1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › JFK-Flughafen: Diebe stehlen…

Dieses Verbrechen soll sich gelohnt haben?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dieses Verbrechen soll sich gelohnt haben?

    Autor: fratze123 16.11.12 - 13:03

    An der Nummer waren wahrscheinlich mehrere Leute beteiligt.
    Normalen Verkaufspreis zahlt kein Hehler.

    Für mich klingt das alles idiotisch. Vermutlich ließe sich mit Produktfälschungen ein höherer Gewinn bei geringerem Risiko erzielen...

    Diebstahl in der Größenordnung ist echt was für Amateure.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Dieses Verbrechen soll sich gelohnt haben?

    Autor: Puppenspieler 16.11.12 - 13:07

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich klingt das alles idiotisch. Vermutlich ließe sich mit
    > Produktfälschungen ein höherer Gewinn bei geringerem Risiko erzielen...

    Nicht jeder der in der Lage ist Geld zu stehlen ist auch in der Lage, Falschgeld selber herzustellen ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.12 13:11 durch Puppenspieler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Richtig.

    Autor: fratze123 16.11.12 - 13:11

    Wenn allerdings im Zweifelsfall selbst lausig bezahlte legale Arbeit mehr Gewinn abwirft, würde ich es mit den Straftaten doch einfach sein lassen.

    Eventuell wollen die ja auch nur ihre tolle Story verkaufen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Richtig.

    Autor: Luke321 16.11.12 - 13:55

    Die Dinger sind 1,5 Mio $ wert und du sprichst hier von lausig bezahlter Arbeit?
    Deinen Job möcht ich haben. ^^

    Gruß

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Dieses Verbrechen soll sich gelohnt haben?

    Autor: GeroflterCopter 16.11.12 - 15:33

    Sogar wenn sie nur die Hälfte dafür kriegen und 70 Leute beteiligt waren ist es doch ein ordentliches Taschengeld für eine Nacht Arbeit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Richtig.

    Autor: ChMu 16.11.12 - 15:35

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Dinger sind 1,5 Mio $ wert und du sprichst hier von lausig bezahlter
    > Arbeit?
    > Deinen Job möcht ich haben. ^^
    >
    > Gruß

    Nein, 1,5Mio ist der Verlusst. Wenn Du viel bekommst, sind das beim Hehler 200000. Mit Glueck. Die Bestechungsgelder fuer die Wachen liegen aber schon im 5stelligen Bereich, darunter riskiert keiner seinen Job, wenn Du dann noch von vieleicht 10 Mitwissern / Taetern ausgehst, ist das Risiko 20 Jahre in den Bau zu gehen ( oder lebenslaenglich nach 2 Strikes) ziemlich hoch wegen vieleicht 10000Dollar ( 8000Euro) "Gewinn"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Richtig.

    Autor: mochiman 16.11.12 - 20:49

    > Luke321 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Nein, 1,5Mio ist der Verlusst. Wenn Du viel bekommst, sind das beim Hehler
    > 200000. Mit Glueck. Die Bestechungsgelder fuer die Wachen liegen aber schon
    > im 5stelligen Bereich, darunter riskiert keiner seinen Job, wenn Du dann
    > noch von vieleicht 10 Mitwissern / Taetern ausgehst, ist das Risiko 20
    > Jahre in den Bau zu gehen ( oder lebenslaenglich nach 2 Strikes) ziemlich
    > hoch wegen vieleicht 10000Dollar ( 8000Euro) "Gewinn"

    Und woher hast du diese Kentnisse? Zumal Leute schon für viel weniger sehr viel mehr riskiert haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Richtig.

    Autor: Hu5eL 23.11.12 - 11:43

    Deine Milchmädcherechnung von 200000 Endpreis ist meiner Meinung nach Viel zu Gering.
    Das wäre weniger als 1/6 vom Original....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto
  2. Tweak Carplay ohne passendes Auto verwenden
  3. Streckenerkennung Audi-Rennwagen fährt fahrerlos auf dem Hockenheimring

Rock n' Roll Racing (1993): Nachbrenner vom Schneesturm
Rock n' Roll Racing (1993)
Nachbrenner vom Schneesturm
  1. Ultima Underworld (1992) Der revolutionäre Dungeon Simulator
  2. Sid Meier's Colonization (1994) Auf Augenhöhe mit George Washington
  3. Star Wars X-Wing (1993) Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

  1. Guardians of Peace: Nordkorea soll den Sony-Hack befohlen haben
    Guardians of Peace
    Nordkorea soll den Sony-Hack befohlen haben

    US-Behörden wollen in einem Bericht Nordkorea für die jüngsten Hackerangriffe verantwortlich machen. Nach Drohungen der Hackergruppe Guardians of Peace hat Sony Pictures die US-Premiere des Films The Interview abgesagt.

  2. Urteil: Finger weg vom Handy beim Autofahren
    Urteil
    Finger weg vom Handy beim Autofahren

    Nur mal schnell auf die Uhr gucken: Dafür sollten Autofahrer bei laufendem Motor nicht ihr Handy in die Hand nehmen - es drohen Bußgeld und Punkte in Flensburg.

  3. BSI-Sicherheitsbericht: Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk
    BSI-Sicherheitsbericht
    Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk

    Das BSI registriert immer raffiniertere Angriffe auf IT-Systeme. Betroffen waren zuletzt auch Großkonzerne und Produktionsanlagen. Hochrangige Mitarbeiter fielen auf Phishing-Mails herein.


  1. 08:39

  2. 07:19

  3. 18:57

  4. 17:27

  5. 17:00

  6. 16:54

  7. 15:36

  8. 15:09