Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Karten-App: Google Maps für…

Karten-App: Google Maps für iOS verfügbar

Google hat eine eigene iOS-App für Google Maps veröffentlicht. Apple hatte Google Maps mit iOS 6 aus seiner mobilen Plattform entfernt und durch seine eigene fehlerhafte Karten-App ersetzt.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Re: Auch fehlerhaft

    Guardian | 14.12.12 20:04 Das Thema wurde verschoben.

  2. Integration ins OS? 8

    KaiB | 13.12.12 11:20 14.12.12 12:12

  3. Was kann das SDK genau? 6

    Wary | 13.12.12 12:15 14.12.12 10:58

  4. Auch fehlerhaft 17

    Eurit | 13.12.12 09:03 14.12.12 10:39

  5. Google selbst räumt ein dass die iOS App besser ist als die Android App

    klarnamenzwang | 14.12.12 08:46 Das Thema wurde verschoben.

  6. Re: Auch fehlerhaft

    Eurit | 14.12.12 09:22 Das Thema wurde verschoben.

  7. Kurzer Test 7

    Hösch | 13.12.12 17:45 13.12.12 21:13

  8. Re: Auch fehlerhaft

    kitingChris | 13.12.12 17:56 Das Thema wurde verschoben.

  9. iPad? 3

    Blasti | 13.12.12 08:34 13.12.12 16:33

  10. was lange währt 4

    vistahr | 13.12.12 09:24 13.12.12 16:16

  11. Keine Vektordaten, schlecht ohne Google Konto, kein Zugriff auf iCloud Kontakte... 7

    Hugh Hefner | 13.12.12 13:19 13.12.12 16:09

  12. Re: Google selbst räumt ein dass die iOS App besser ist als die Android App

    Guardian | 13.12.12 13:17 Das Thema wurde verschoben.

  13. Ruckeliger 13

    Sander Cohen | 13.12.12 07:52 13.12.12 12:33

  14. "auf einer Vektordarstellung basierende Karten" (Seiten: 1 2 ) 28

    Duke83 | 13.12.12 08:35 13.12.12 11:57

  15. Kein Navi, dafuer Miniruckler. 5

    TomasVittek | 13.12.12 09:31 13.12.12 10:04

  16. kostenloses Navi für iPhone der 4. Generation 1

    Peter123 | 13.12.12 09:34 13.12.12 09:34

  17. nur für iPhone :-( 1

    RSS | 13.12.12 08:45 13.12.12 08:45

  18. Der Himmel ist blau, das Gras ist grün 1

    fernsicht | 13.12.12 08:02 13.12.12 08:02

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Software Application Engineer (m/w) Safety Software BU HEV
    Continental AG, Nürnberg
  3. HR Experte (m/w) Prozessmanagement
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. Citrix Administrator (m/w)
    ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. BESTPREIS: Xbox One inkl. Quantum Break + Alan Wake + Star Wars: Das Erwachen der Macht (Blu-ray)
    269,00€ inkl. Versand
  2. VORBESTELLBAR: Overwatch - Collector's Edition [PC/PS4/Xbox 360]
    129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Fallout 4 - Season Pass
    nur 26,98€ (Bestpreis!)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Weltraumbahnhöfe: Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
Weltraumbahnhöfe
Die Raketen vom Schwarzen Drachenfluss und anderswo
  1. Raumfahrt Erste Rakete in Wostotschny gestartet
  2. Raumfahrt Embryonen wachsen im All
  3. Raumfahrt Erdrutsch auf Ceres

LG Minibeam im Test: Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
LG Minibeam im Test
Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
  1. Huawei P9 im Test Das Schwarz-Weiß-Smartphone
  2. HTC Vive im Test Zwei mal zwei Meter sind mehr, als man denkt
  3. Panono im Test Eine runde Sache mit ein paar Dellen

HTC 10 im Test: Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
HTC 10 im Test
Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
  1. HTC 10 im Hands on HTCs neues Topmodell erhält wieder eine Ultrapixel-Kamera

  1. Quantum Break: 27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling
    Quantum Break
    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

    Remedy hat ein Update für Quantum Break veröffentlicht. Das erlaubt es, das interne Upscaling abzuschalten. Die Bildqualität verbessert sich leicht, die Framerate sinkt drastisch. Allerdings läuft das Spiel aufgrund einer Besonderheit gefühlt noch schlechter.

  2. Torsploit: Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI
    Torsploit
    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

    Operation Torpedo zum Aufspüren von Pädokriminellen im Tor-Netzwerk ist vor allem durch die Arbeiten eines früheren Tor-Mitglieds erfolgreich geworden. Im Jahr 2008 arbeitete er noch an Tor selbst, 2012 wurde er indirekt für die US-Bundespolizei FBI tätig.

  3. Emulation: Windows 95 auf der Apple Watch
    Emulation
    Windows 95 auf der Apple Watch

    Einem Entwickler ist es eigenen Angaben zufolge gelungen, Windows 95 auf einer Apple Watch zu installieren. Basis waren Vorarbeiten von Steven Troughton-Smith. Die Emulation braucht allerdings sehr lange zum Booten.


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01