1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Karten-App: Google Maps für…

Was kann das SDK genau?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was kann das SDK genau?

    Autor: Wary 13.12.12 - 12:15

    Würde mich interessieren. So wie ich das verstanden habe erlaubt Apple es nicht andere als die eigenen Maps in einer App einzubinden und Google ermöglicht es damit, dass man Google Maps mit bestimmten Parametern startet?
    Dann ist Google Maps offen nicht die App die das gestartet hat, aber halt an einer bestimmten Position/mit einer Route/mit einem Overlay?

    Oder ist es damit möglich wirklich die Map irgendwo einzubinden? Also so, dass die eigene App offen bleibt und in dieser ist ein Teil mit den Google Karten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was kann das SDK genau?

    Autor: Endwickler 13.12.12 - 12:20

    Wary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde mich interessieren. So wie ich das verstanden habe erlaubt Apple es
    > nicht andere als die eigenen Maps in einer App einzubinden und Google
    > ermöglicht es damit, dass man Google Maps mit bestimmten Parametern
    > startet?
    > Dann ist Google Maps offen nicht die App die das gestartet hat, aber halt
    > an einer bestimmten Position/mit einer Route/mit einem Overlay?
    >
    > Oder ist es damit möglich wirklich die Map irgendwo einzubinden? Also so,
    > dass die eigene App offen bleibt und in dieser ist ein Teil mit den Google
    > Karten?

    Also, wenn ich spontan mal die Seite dazu lese, dann steht gleich am Anfang:
    "With the Google Maps SDK for iOS, you can add maps based on Google maps data to your application. The API automatically handles access to the Google Maps servers, map display, and response to user gestures such as clicks and drags. You can also use markers, polylines, and info windows to your map. These objects provide additional information for map locations, and allow user interaction with the map."

    Ist es das, was du wissen willst oder willst du doch etwas anderes wissen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was kann das SDK genau?

    Autor: JanZmus 13.12.12 - 13:52

    Wary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde mich interessieren. So wie ich das verstanden habe erlaubt Apple es
    > nicht andere als die eigenen Maps in einer App einzubinden

    Wie kann es dann sein, dass ich mehrere Apps habe, die OpenStreetMaps-Karten anzeigen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was kann das SDK genau?

    Autor: ChMu 13.12.12 - 16:04

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wary schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde mich interessieren. So wie ich das verstanden habe erlaubt Apple
    > es
    > > nicht andere als die eigenen Maps in einer App einzubinden
    >
    > Wie kann es dann sein, dass ich mehrere Apps habe, die
    > OpenStreetMaps-Karten anzeigen?


    Aber aber aber.....Apple verbietet doch alles, Apple gaengelt doch nur, Apple ist doch komplett geschossen, Apple will fuer alles Geld, Apple zensiert alles und laesst keine Apps zu die das gleiche machen wie die entsprechende Apple App, apple ist doch boese. Auf den Fussboden stampf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Was kann das SDK genau?

    Autor: Wary 13.12.12 - 18:46

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wary schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde mich interessieren. So wie ich das verstanden habe erlaubt Apple
    > es
    > > nicht andere als die eigenen Maps in einer App einzubinden
    >
    > Wie kann es dann sein, dass ich mehrere Apps habe, die
    > OpenStreetMaps-Karten anzeigen?


    Wie gesagt, ich hab kein iOS Gerät.
    Aber dann wundert es mich das viele nach dem iOS Release so rumgeheult haben, dass jetzt die Maps in allen Anwendungen so scheiße sind!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Was kann das SDK genau?

    Autor: JanZmus 14.12.12 - 10:58

    Kurz gesagt: Wenn man das iOS-SDK für Karten von Apple verwendet, dann hat man jetzt Apple-Maps statt Google-Maps. Apps, die andere Karten verwenden, verwenden auch andere SDKs bzw. Eigenbauten, diese bleiben unverändert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Sony Xperia Z4 Tablet im Hands on: Gespenstisch leicht
Sony Xperia Z4 Tablet im Hands on
Gespenstisch leicht
  1. Xperia M4 Aqua im Hands on Sonys preisgünstiger Einstieg in die Unterwasserwelt
  2. Xperia E4g Sony bringt LTE-Einsteiger-Smartphone auf den Markt
  3. Smartphones Samsungs Marktanteil schrumpft auch in Europa

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  2. Datentransfer Forscher schicken 100 GBit/s per Lichtstrahl durch die Luft
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

Nachruf: Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
Nachruf
Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
  1. Leonard Nimoys Mr. Spock Der außerirdische Nerd
  2. Virtuelle Realität Oculus VR kauft Ingenieure fürs Holodeck

  1. Pebble Time Steel: Die bessere Apple Watch?
    Pebble Time Steel
    Die bessere Apple Watch?

    MWC 2015 Pebble hat den Zeitpunkt gut gewählt: Kurz vor dem Marktstart der Apple Watch hat das Unternehmen eine metallene Pebble mit Farbdisplay vorgestellt, die in vielen Punkten wie Akkulaufzeit, Preis und Erweiterbarkeit mehr bietet als Apples Smartwatch.

  2. Honor 6 Plus: Android-Smartphone mit Top-Ausstattung und Dual-Kamera
    Honor 6 Plus
    Android-Smartphone mit Top-Ausstattung und Dual-Kamera

    MWC 2015 Das Honor 6 Plus ist mehr als eine technisch aufgewertete Version des Honor 6: Mit seinen zwei Kameras auf der Rückseite soll es im Dunkeln bessere Bilder aufnehmen. Wie viel Honor für das Gerät haben will, steht noch nicht fest.

  3. MWC-Tagesrückblick im Video: Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
    MWC-Tagesrückblick im Video
    Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise

    MWC 2015 Der zweite offizielle Messetag ist zu Ende, unsere Highlights zeigen wir im dritten Video-Tagesrückblick aus Barcelona. Die Messe war gut - auch zu uns.


  1. 22:12

  2. 21:41

  3. 20:41

  4. 18:59

  5. 18:37

  6. 18:24

  7. 18:05

  8. 17:55