1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kickstarter…

Verkrampfte Haltung vorprogrammiert?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verkrampfte Haltung vorprogrammiert?

    Autor: rabatz 28.01.13 - 09:05

    Funktioniert das Ding denn auch, wenn man die Hand aufs Display legt und somit den Sichtkontakt zwischen einem Sensor und Stift verdeckt? Die Hand müsste ja mMn eine Infrarotverbindung trennen. Danach kann die Positionsbestimmung nicht mehr funktionieren.
    Dann bleibt noch die Frage: Warum nur für Apple-Produkte, wo sich das Gerät in andere Plattformen viel einfacher integrieren ließe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Verkrampfte Haltung vorprogrammiert?

    Autor: anhpod 28.01.13 - 10:45

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann bleibt noch die Frage: Warum nur für Apple-Produkte, wo sich das Gerät
    > in andere Plattformen viel einfacher integrieren ließe.


    Das liegt wahrscheinlich an den einheitlichen Rahmen der Monitore. Die würde ja gerne alle Monitore der Welt unterstützten, doch die sind alle zu unterschiedlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Verkrampfte Haltung vorprogrammiert?

    Autor: rabatz 28.01.13 - 12:05

    In welcher Weise sind die denn einheitlich? Haben alle die selbe Rundung und sind gleich dick? Nein eben nicht!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Verkrampfte Haltung vorprogrammiert?

    Autor: razer 28.01.13 - 15:27

    aber alle sind zb total flach (im sinne von display-rahmen verhältnis), und haben nicht einen hervorstehenden rahmen, wie es teilweise bei windows pcs der fall ist. zudem sind alle mit ner glasscheibe davor abgesichert, wodurch man sein display nur schwer beschädigen kann (klagen in den usa und so..)

    --
    danielwinter.at

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Yeair Benzincopter fliegt eine Stunde lang
  2. Sprite Fliegende Thermoskanne als Kameradrohne
  3. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

  1. Precision M3800 und Book XC1505 im Test: Schwergewichtige Linux-Notebooks für zu Hause
    Precision M3800 und Book XC1505 im Test
    Schwergewichtige Linux-Notebooks für zu Hause

    Zwei Möglichkeiten, einen Desktop-PC durch ein Notebook mit vorinstalliertem Ubuntu zu ersetzen: Wir haben Dells Precision M3800 und Tuxedos Book XC1505 verglichen. Allein schon wegen ihres Gewichts sind sie eher für den heimichen Schreibtisch als für das Arbeiten unterwegs geeignet.

  2. Xbox One: Hinweis auf Headset-Ausgang am Controller
    Xbox One
    Hinweis auf Headset-Ausgang am Controller

    Ab Juni 2015 will Microsoft offenbar eine überarbeitete Version des Controllers für die Xbox One mit integriertem Kopfhörer-Ausgang anbieten.

  3. SoC: Konkurrent will Broadcom für 35 Milliarden Dollar kaufen
    SoC
    Konkurrent will Broadcom für 35 Milliarden Dollar kaufen

    Wieder entwickelt sich eine große Übernahme auf dem Markt der Chipentwickler. Broadcom könnte Teil der früheren Hewlett-Packard-Sparte Avago werden.


  1. 12:02

  2. 11:36

  3. 11:32

  4. 11:04

  5. 11:02

  6. 10:55

  7. 10:41

  8. 10:22