1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Mobile Computing
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Kickstarter: Macbook-Air…

Irgendwas

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwas

    Autor Icestorm 20.11.12 - 10:34

    machen Apple mit seinen Produkten oder die Leute mit ihrer Kaufentscheidung falsch.
    Ein Tablet im Nachhinein zum Laptop mutieren ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Irgendwas

    Autor zonk 20.11.12 - 10:35

    gibt's doch wie sand am Meer!

    Asus, Hats.
    Microsoft kann es noch nicht liefern.
    Und dann noch einige Drittanbieter!

    So weit hergeholt scheint die Idee ja nicht zu sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Irgendwas

    Autor Himmerlarschundzwirn 20.11.12 - 10:44

    Was ist an der Kaufentscheidung falsch. Manchmal will ich ein Tablet haben, manchmal ein Notebook. Warum sollte man dann 2 Geräte kaufen und synchronisieren, wenn es diese Möglichkeiten gibt? Ein Tablet kann man immerhin zu einem Notebookersatz umwandeln, wenn man einen Laptop kauf und ein Tablet draus macht, ist es kaputt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Irgendwas

    Autor debattierer 20.11.12 - 11:28

    lol aus dem iPad machst du nie im leben ein Notebook nur weil du eine Tastatur mit Lautsprechern anschließt, denn mehr wird hier nicht geboten.
    Kein Trackpad, keine Anschlußmöglichkeiten (USB, Laden etc...). Das iPad kann weiterhin nur Apps aus dem Apple Appstore verwenden etc... Wenn du auf Facebook eine Statusmeldung postest musst du nach dem Schreiben (Tippen) immer noch auf den Bildschirm drücken damit du es absenden kannst....das ist einfach lächerlich.
    Das ist Surface schon besser mit dem integrierten Trackpad..

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist an der Kaufentscheidung falsch. Manchmal will ich ein Tablet haben,
    > manchmal ein Notebook. Warum sollte man dann 2 Geräte kaufen und
    > synchronisieren, wenn es diese Möglichkeiten gibt? Ein Tablet kann man
    > immerhin zu einem Notebookersatz umwandeln, wenn man einen Laptop kauf und
    > ein Tablet draus macht, ist es kaputt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Irgendwas

    Autor Himmerlarschundzwirn 20.11.12 - 11:35

    Ich sagte bewusst "Notebookersatz". Der Unterschied zwischen "zum Notebook machen" und "zum Notebookersatz machen" liegt in den Anforderungen des Benutzers an einen adäquaten Ersatz. Wenn man einfach nur das Tippen auf einem Touchscreen nicht mag und ansonsten mit einem Tablet gut "arbeiten" (also es benutzen kann), dann ist das doch ein guter Ersatz. Verrat du mir mal, wie du aus einem Notebook einen (auch nur für irgendjemanden brauchbaren) Tabletersatz machen willst ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Irgendwas

    Autor debattierer 20.11.12 - 11:43

    Wie kommst du denn drauf? Hab ich doch nie gesagt dass man einen "Tablet-ersatz" machen kann oder braucht.
    Ich habe lediglich dieses Produkt kritisiert...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Irgendwas

    Autor Himmerlarschundzwirn 20.11.12 - 11:55

    Okay, streich den letzten Satz, der müsste mehr in Icestorms Richtung gehen. Aber der war auch nicht Kern meiner Aussage ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Robotik: Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern
Robotik
Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern

Der Roboter Geminoid soll bald nur durch Gedanken bewegt werden. Aber bei den Experimenten im Labor von Hiroshi Ishiguro geht es um mehr: Ishiguro will zeigen, dass Brain-Computer-Interfaces besser funktionieren, wenn das gesteuerte Objekt humanoid ist.

  1. Human Robots Roboter, menschengleich

Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Schenker XMG P724 17-Zoll-Notebook mit Grafikleistung einer GTX 780 Ti
  2. Eurocom M4 13,3-Zoll-Notebook mit 3.200 x 1.800 Pixeln und i7-4940MX
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test: Groß, schwer, aber praktisch
Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test
Groß, schwer, aber praktisch

Mit Stiftbedienung, viel Leistung und großem Display ist das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 vor allem für den Business-Alltag entwickelt worden. Doch auch für Schüler und Studenten kann das Tablet interessant sein.

  1. Apple vs. Samsung 102 US-Dollar für die Autokorrektur
  2. Smartphones Die seltsame Demo des 30-Sekunden-Ladegeräts
  3. Apple vs. Samsung Apples Furcht vor großen Bildschirmen

  1. Test Wind-up Knight 2: Endlos rennen bei Zeit- und Geldmangel
    Test Wind-up Knight 2
    Endlos rennen bei Zeit- und Geldmangel

    Ein tapferer Ritter muss die Prinzessin retten und dabei gegen bewaffnete Feinde und In-App-Käufe bestehen. Mit Wind-up Knight 2 setzen die Entwickler den Plattformtitel mit bezaubernder Grafik und guter Spielmechanik fort - aber leider auch mit Ärgernissen.

  2. Onlinehandel: Wieder zwei Amazon-Standorte im Streik
    Onlinehandel
    Wieder zwei Amazon-Standorte im Streik

    Der lange Kampf um höhere Löhne bei Amazon geht weiter. "Die Fastenzeit ist zu Ende. Her mit den Eiern", so das Motto der Lagerarbeiter, die trotz großer Kälte um 5:00 Uhr Streikposten bezogen.

  3. Blogsoftware: Wordpress 3.9 verbessert Medien-Nutzung
    Blogsoftware
    Wordpress 3.9 verbessert Medien-Nutzung

    Die aktuelle Wordpress-Version vereinfacht den Umgang mit Bildern und stellt eine Playliste für Audio und Video bereit. Der Editor ist ebenfalls verbessert worden.


  1. 14:00

  2. 13:31

  3. 12:36

  4. 12:25

  5. 12:03

  6. 11:59

  7. 11:57

  8. 11:56