1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konzepte verworfen: HTC tut…

Gut gepflegte Produkte sind die halbe Miete!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut gepflegte Produkte sind die halbe Miete!

    Autor: bellerophon1210 13.12.12 - 14:55

    Was mich nach dem Kauf eines Flyers extrem verstörte war die halbseidene Updatepolitik. Dabei ist der Flyer noch heute konkurrenzlos - einen Digitizer im 7"-Format vermisse ich anderswo auf dem Markt.
    Mit guter und zügiger Updatepolitik, einer technischen Renovierung mit aktuelleren SoCs und einem eindeutigen officelastigen Fokus wäre man abgesehen vom Note 10.1 konkurrenzlos.
    Wenn es den Taiwanesen immer noch so schwer fällt, aus Fehlern der Vergangenheit zu lernen, ist mir klar warum der Marktanteil immer weiter sinkt und die Panik steigt.
    Dass aktuelle (!) Handymodelle aus dem Haus noch immer mit 4.0 erscheinen, spricht Bände. SO wird das nix!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gut gepflegte Produkte sind die halbe Miete!

    Autor: mav1 13.12.12 - 19:25

    Vielleicht mal ein 4:3 Tablet, 16:9 oder 16:10 sind zum Surfen und E-Mail total ungeeignet. Man ist doch mehr im Internet mit dem Tablet als man Filme anschaut, daher verstehe ich das 16:9 Format bei Tablets nicht.

    Und im Querformat halten macht keinem Spaß, aber auch da ist die höhe zu niedrig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gut gepflegte Produkte sind die halbe Miete!

    Autor: Trollfeeder 14.12.12 - 09:49

    bellerophon1210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich nach dem Kauf eines Flyers extrem verstörte war die halbseidene
    > Updatepolitik. Dabei ist der Flyer noch heute konkurrenzlos - einen
    > Digitizer im 7"-Format vermisse ich anderswo auf dem Markt.
    > Mit guter und zügiger Updatepolitik, einer technischen Renovierung mit
    > aktuelleren SoCs und einem eindeutigen officelastigen Fokus wäre man
    > abgesehen vom Note 10.1 konkurrenzlos.

    Yes! Und vielleicht mal auf die Kunden hören. Warum kann ich mit meinem Flyer nicht telefonieren. Technisch gesehen ist das kein Problem, aber HTC weigert sich de Funktion freizuschalten. Da darf man sich nicht wundern wenn einem keiner mehr abnimmt das die Kunden einem wichtig sind. Die aktuelle Meldung zeigt mal wieder schön wie hohl die Birne schon zu sein scheint.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Lite Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro
  2. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  3. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Aerofoils: Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter
    Aerofoils
    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

    Williams Advanced Engineering hat zusammen mit einem Startup eine aerodynamische Nachrüstlösung für Supermarkt-Kühlregale entwickelt. Sie soll verhindern, dass zu viel kalte Luft, die eigentlich nur die Waren kühlen soll, stattdessen in den Verkaufsraum gewirbelt wird.

  2. Force Touch: Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren
    Force Touch
    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

    Apple hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, der eine verfeinerte Version des aktuellen Force Touch Trackpads beschreibt. Mit einem Wärme- und Kälteelement ausgerüstet, könnte es unterschiedliche Oberflächen simulieren.

  3. Bodyprint: Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner
    Bodyprint
    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

    Forscher von Yahoo Labs haben eine preisgünstige Alternative zu aufwändigen Fingerabdrucksensoren für Smartphones entwickelt. Sie verwenden bei ihrem System Bodyprint lediglich kapazitative Touchscreens, können dabei aber nur ganze Körperteile wie Ohren identifizieren.


  1. 15:17

  2. 10:05

  3. 09:50

  4. 09:34

  5. 09:01

  6. 18:41

  7. 16:27

  8. 16:04