1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konzepte verworfen: HTC tut…

kann ich nur zustimmen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kann ich nur zustimmen

    Autor Everesto 13.12.12 - 16:11

    hätte mir damals beinahe das Flyer gekauft (weil es damals das einzige Tablet mit digitizer-Stift war) und hab's dann genau aus dem Grund NICHT getan (zumal das damalige Android auch um einiges schlechter für Tablets war und insbesondere die Stiftsteuerung mit dem damaligen Android und damaligen Prozessor noch etwas lag/Zeitversatz drin hatte)
    Dabei wäre gerade für solche Tablets mit Digitizer-Stift ein riesen Interesse und Markt da. Samsung hat mit den Note-Geräten einen Riesen-Erfolg, und das obwohl die bösartig überteuert sind (und ihr Update-Zyklus auch nicht so glänzend ist). Viele Leute kaufen sich die Teile nur wegen des überhöhten Preises nicht. Wenn HTC da Tablets mit Stift für einen fairen Preis UND mit ordentlichem Update-Zyklus anbieten würden, würden die weggehen wie warme Semmeln. Ein gutes 7"-Tablet mit dual- oder Quad-core, GPS, mini-hdmi, usb-host, bluetooth 4, sd-slot UND digitizer-Stift zu einem Preis von Nexus 7 + Aufpreis 60 ¤ = 260¤ würde ich sofort kaufen und ich kenne mindestens 3 Leute in meinem näheren Umfeld denen es gleich geht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: kann ich nur zustimmen

    Autor ChMu 13.12.12 - 17:28

    Everesto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hätte mir damals beinahe das Flyer gekauft (weil es damals das einzige
    > Tablet mit digitizer-Stift war) und hab's dann genau aus dem Grund NICHT
    > getan (zumal das damalige Android auch um einiges schlechter für Tablets
    > war und insbesondere die Stiftsteuerung mit dem damaligen Android und
    > damaligen Prozessor noch etwas lag/Zeitversatz drin hatte)
    > Dabei wäre gerade für solche Tablets mit Digitizer-Stift ein riesen
    > Interesse und Markt da. Samsung hat mit den Note-Geräten einen
    > Riesen-Erfolg, und das obwohl die bösartig überteuert sind (und ihr
    > Update-Zyklus auch nicht so glänzend ist). Viele Leute kaufen sich die
    > Teile nur wegen des überhöhten Preises nicht. Wenn HTC da Tablets mit Stift
    > für einen fairen Preis UND mit ordentlichem Update-Zyklus anbieten würden,
    > würden die weggehen wie warme Semmeln. Ein gutes 7"-Tablet mit dual- oder
    > Quad-core, GPS, mini-hdmi, usb-host, bluetooth 4, sd-slot UND
    > digitizer-Stift zu einem Preis von Nexus 7 + Aufpreis 60 ¤ = 260¤ würde ich
    > sofort kaufen und ich kenne mindestens 3 Leute in meinem näheren Umfeld
    > denen es gleich geht.
    Und wer zahlt dem Hersteller dann den Kostenausgleich zum Herstellungspreis und was verdient er dann? Alleine die Software Updates kosten die Firma Unsummen. Bei Apple wird das zB eingerechnet, bei anderen nicht, dh es gibt eben keine Updates, Du darfst dann staendig neue Geraete kaufen.
    Und den Nexus Preis sollte man kaum als Basis nehmen, da verdient niemand was dran bezw zahlt sogar drauf. Also recht unrealistisch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in

Rochester Cloak: Tarnkappe aus vier Linsen
Rochester Cloak
Tarnkappe aus vier Linsen
  1. Roboter Transformer aus Papier

  1. Googles nächstes Smartphone: Neue Details zum kommenden Nexus 6
    Googles nächstes Smartphone
    Neue Details zum kommenden Nexus 6

    Es gibt einen neuen Bericht zum kommenden Google-Smartphone. Das Nexus 6 soll ein großes Display haben und viel Technik aus Motorolas aktuellem Moto X übernehmen. Das nächste Nexus-Smartphone wird wohl in den kommenden Wochen offiziell vorgestellt.

  2. Freisprecheinrichtung: Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen
    Freisprecheinrichtung
    Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen

    Mit iOS 8.1 sollen Bluetooth-Verbindungsprobleme im Auto behoben werden. Das berichten mehrere Entwickler, die das Update bereits einsetzen und sich nun wieder mit der Freisprechanlage ihres Autos verbinden und diese nutzen können. Normale Anwender müssen sich in Geduld üben.

  3. Toughbook CF-LX3: Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
    Toughbook CF-LX3
    Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    Das Toughbook CF-LX3 ist ein 14-Zoll-Notebook mit nur 1,26 Kilogramm Gewicht. Panasonic bewirbt das Gerät als Business Ruggedized: Stürze sollen ihm wenig anhaben und der Akku 14 Stunden durchhalten.


  1. 10:21

  2. 10:12

  3. 09:48

  4. 08:52

  5. 08:41

  6. 08:21

  7. 08:09

  8. 07:57