1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lenovo Horizon 27: Rollender…

Was macht man in der Regel damit?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was macht man in der Regel damit?

    Autor EqPO 08.01.13 - 05:59

    Was gibts denn so an Anwendungen für so einen Tisch?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was macht man in der Regel damit?

    Autor lostname 08.01.13 - 07:11

    Beim Aufdecken wird die genaue Soll-Position des Bestecks angezeigt. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was macht man in der Regel damit?

    Autor JTR 08.01.13 - 07:25

    Als Dungeon & Dragons Spieler kann ich mir gute Anwendungsbeispiele vorstellen. Für Otto Normalervebraucher:

    -digitale Fotos anschauen
    -Comic lesen (gerade in der USA beliebt) oder andere digitale Illustrierte
    -digitale Pendants zu Brettspielen
    -Malen (für Kinder interessant), für richtiges wäre ein Digitizer nötig

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was macht man in der Regel damit?

    Autor Endwickler 08.01.13 - 07:32

    EqPO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was gibts denn so an Anwendungen für so einen Tisch?

    Nun, ein Beispiel steht im Text: "Fahrbarer Esstisch mit Display".
    Also Anwendung: Esstisch. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Eventuell...

    Autor Bouncy 08.01.13 - 09:51

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Dungeon & Dragons Spieler kann ich mir gute Anwendungsbeispiele
    > vorstellen. Für Otto Normalervebraucher:
    >
    > -digitale Fotos anschauen
    > -Comic lesen (gerade in der USA beliebt) oder andere digitale Illustrierte
    > -digitale Pendants zu Brettspielen
    > -Malen (für Kinder interessant), für richtiges wäre ein Digitizer nötig
    Naja für die ersten beiden wäre wohl ein Tablet oder AIO die bessere Wahl (ein 8kg-Gerät auf Rädern läßt sich wohl nicht so gut in den Schoß nehmen um Fotos anzuschauen) , für letzteres fehlt es dagegen auch Jahre nach Surface noch an Software, es gibt leider absolut nichts in dieser Richtung.
    Kindermalen ja, das zeigt auch Microsoft in der Windows8-Werbung als Idee. Fraglich nur, wie stabil das Gerät ist, Kinder sind ja nicht gerade zimperlich, es müßte schon rugged sein.
    Und auch ansonsten hängt viel davon ab welche Belastungen so ein Gerät aushält, wenn man es als Rolltisch etc verwenden will fügt es sich sicher früher oder später gut in den Alltag ein und Anwendungen werden sich schon finden, aber Messer, Geschirr, Wasser, Schläge und Umkippen darf ihm dann nichts ausmachen, ein Alltag ist für ein bewegliches Gerät schließlich eine harte Herausforderung...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Was macht man in der Regel damit?

    Autor Endwickler 08.01.13 - 10:47

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Dungeon & Dragons Spieler kann ich mir gute Anwendungsbeispiele
    > vorstellen. Für Otto Normalervebraucher:
    >
    > -digitale Fotos anschauen
    > -Comic lesen (gerade in der USA beliebt) oder andere digitale Illustrierte
    > -digitale Pendants zu Brettspielen
    > -Malen (für Kinder interessant), für richtiges wäre ein Digitizer nötig

    Für ein Rollenspiel ist das bestimmt interessant, auf so einem Tisch eine Landkarte mit Figuren zu haben. Bei Ereignissen kann an den Stellen ein kleines Video eingeblendet werden.
    Auch die Unterstützung von Statuslisten und -übersichten wäre eine super Sache. Da Rollenspieler sowieso alles Geld in das Rollenspiel stecken, ist jeder Preis kein Hindernis. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
Test Star Wars Commander
Die dunkle Seite der Monetarisierung

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

Test Rules: Gehirntraining für Fortgeschrittene
Test Rules
Gehirntraining für Fortgeschrittene
  1. Test Transworld Endless Skater Tony Hawk beim Temple Run
  2. Test Divinity Original Sin Schwergewicht mit Charme und Scherzen
  3. Test Nosferatu - Twilight Runner Knuddel-Vampir vs. Knoblauch-Aliens

  1. Lumina: PC-BSD zeigt Fortschritte des eigenen Desktops
    Lumina
    PC-BSD zeigt Fortschritte des eigenen Desktops

    Mit Lumina erstellt das PC-BSD-Projekt einen eigenen Desktop. Eine Vorschau zeigt nun Details dazu, unter anderem den ZFS-kompatiblen Dateimanager.

  2. Cloud: Niedrigerer Preis und neue Funktionen bei Dropbox
    Cloud
    Niedrigerer Preis und neue Funktionen bei Dropbox

    Für 10 US-Dollar im Monat bekommen Nutzer von Dropbox ab sofort ein Terabyte an Datenspeicher in der Cloud und können eine Reihe neuer Funktionen verwenden.

  3. Dragon Age Inquisition: Multiplayer mit Mikrotransaktionen
    Dragon Age Inquisition
    Multiplayer mit Mikrotransaktionen

    Das Rollenspiel Dragon Age Inquisition erhält einen Multiplayermodus, in dem bis zu vier Teilnehmer gegen Monster kämpfen. Bioware kündigt auch Mikrotransaktionen an - und betont, dass deshalb Mehrspielerpart und Kampagne strikt getrennt sein sollen.


  1. 16:52

  2. 16:41

  3. 16:11

  4. 16:06

  5. 15:34

  6. 14:41

  7. 14:22

  8. 13:17