1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lenovo Horizon 27: Rollender…

Was macht man in der Regel damit?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was macht man in der Regel damit?

    Autor EqPO 08.01.13 - 05:59

    Was gibts denn so an Anwendungen für so einen Tisch?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was macht man in der Regel damit?

    Autor lostname 08.01.13 - 07:11

    Beim Aufdecken wird die genaue Soll-Position des Bestecks angezeigt. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was macht man in der Regel damit?

    Autor JTR 08.01.13 - 07:25

    Als Dungeon & Dragons Spieler kann ich mir gute Anwendungsbeispiele vorstellen. Für Otto Normalervebraucher:

    -digitale Fotos anschauen
    -Comic lesen (gerade in der USA beliebt) oder andere digitale Illustrierte
    -digitale Pendants zu Brettspielen
    -Malen (für Kinder interessant), für richtiges wäre ein Digitizer nötig

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was macht man in der Regel damit?

    Autor Endwickler 08.01.13 - 07:32

    EqPO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was gibts denn so an Anwendungen für so einen Tisch?

    Nun, ein Beispiel steht im Text: "Fahrbarer Esstisch mit Display".
    Also Anwendung: Esstisch. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Eventuell...

    Autor Bouncy 08.01.13 - 09:51

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Dungeon & Dragons Spieler kann ich mir gute Anwendungsbeispiele
    > vorstellen. Für Otto Normalervebraucher:
    >
    > -digitale Fotos anschauen
    > -Comic lesen (gerade in der USA beliebt) oder andere digitale Illustrierte
    > -digitale Pendants zu Brettspielen
    > -Malen (für Kinder interessant), für richtiges wäre ein Digitizer nötig
    Naja für die ersten beiden wäre wohl ein Tablet oder AIO die bessere Wahl (ein 8kg-Gerät auf Rädern läßt sich wohl nicht so gut in den Schoß nehmen um Fotos anzuschauen) , für letzteres fehlt es dagegen auch Jahre nach Surface noch an Software, es gibt leider absolut nichts in dieser Richtung.
    Kindermalen ja, das zeigt auch Microsoft in der Windows8-Werbung als Idee. Fraglich nur, wie stabil das Gerät ist, Kinder sind ja nicht gerade zimperlich, es müßte schon rugged sein.
    Und auch ansonsten hängt viel davon ab welche Belastungen so ein Gerät aushält, wenn man es als Rolltisch etc verwenden will fügt es sich sicher früher oder später gut in den Alltag ein und Anwendungen werden sich schon finden, aber Messer, Geschirr, Wasser, Schläge und Umkippen darf ihm dann nichts ausmachen, ein Alltag ist für ein bewegliches Gerät schließlich eine harte Herausforderung...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Was macht man in der Regel damit?

    Autor Endwickler 08.01.13 - 10:47

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Dungeon & Dragons Spieler kann ich mir gute Anwendungsbeispiele
    > vorstellen. Für Otto Normalervebraucher:
    >
    > -digitale Fotos anschauen
    > -Comic lesen (gerade in der USA beliebt) oder andere digitale Illustrierte
    > -digitale Pendants zu Brettspielen
    > -Malen (für Kinder interessant), für richtiges wäre ein Digitizer nötig

    Für ein Rollenspiel ist das bestimmt interessant, auf so einem Tisch eine Landkarte mit Figuren zu haben. Bei Ereignissen kann an den Stellen ein kleines Video eingeblendet werden.
    Auch die Unterstützung von Statuslisten und -übersichten wäre eine super Sache. Da Rollenspieler sowieso alles Geld in das Rollenspiel stecken, ist jeder Preis kein Hindernis. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

  1. iFixit: Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren
    iFixit
    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

    Die Profibastler von iFixit haben sich Amazons Fire Phone vorgenommen und das mit vier Infrarot-Sensoren und sechs Kameras bestückte Smartphone auseinandergenommen. Leicht zu reparieren ist es nicht, obwohl auf Standardschrauben gesetzt wurde.

  2. Entwicklerstudio: Crytek räumt finanzielle Probleme ein
    Entwicklerstudio
    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

    Seit Wochen gibt es Gerüchte über nicht ausbezahlte Löhne, Massenkündigungen und Arbeitsniederlegungen. Jetzt äußert sich Crytek erstmals ausführlich und räumt gewisse Probleme ein - die jetzt aber behoben seien.

  3. M-net: Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt
    M-net
    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

    Ein Großprojekt zum Glasfaserausbau im hessischen Main-Kinzig-Kreis ist zur Hälfte abgeschlossen. Einige Unternehmen wurden von M-net auch mit FTTH-Anschlüssen ausgestattet, die bis zu 1 GBit/s und mehr ermöglichen.


  1. 19:06

  2. 18:54

  3. 18:05

  4. 16:19

  5. 16:08

  6. 16:04

  7. 15:48

  8. 15:21