1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lenovo Ideatab S2109: Android…

Zu wenige Pixel

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu wenige Pixel

    Autor __destruct() 10.04.12 - 16:40

    Ich interessiere mich zwar schon für ein Smartphone oder ein Tabelt und habe gestern Nacht sogar lange nach einem geeigneten gesucht, aber irgendwie war da schon wieder keines dabei, mit dem ich glücklich werden könnte. Mit diesem auch nicht. Es hat einfach zu wenige Pixel.

    Ich lasse mir von Gimp immer wieder die Fläche, die mir die Geräte bieten würden, nach den Pixel zeichnen und das ist mir oft einfach zu wenig — so wie bei dem Tabelet im Artikel — , oder es kostet viel zu viel. Ich will keinen Bildschirm nutzen, auf dem ich bei normaler Nutzung dauernd von sichtbaren Pixeln gestört werde und auf denen kaum Inhalt unterbringbar ist.

    Die Akkulaufzeit ist zwar hammer und selbst, wenn von den 10 Stunden (wahrscheinlich) idle nur 6 im praktischen Einsatz erreicht werden würden, wäre das super, aber da hätte man doch wirklich mehr Pixel drauf unterbringen und nur 8,5 Stunden idle erreichen können. Ich meine: Die Frontkamera für Videokonferenzen bietet 1,3 Megaxpixel und das Display nur 0,786 Megapixel? Versteht jemand den Sinn dahinter?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Zu wenige Pixel

    Autor Dr.White 10.04.12 - 17:00

    Also ich weiß nicht was man an einem Tablet auch großartig an grafischer Arbeit machen soll.
    Mein Bruder ist Grafiker und unter 28 Zoll hat erst nichts an der Wand. Selbst sein ipad 3 reicht nur für notdürftige Presentationen. Alles andere ist lächerlich.
    Ein Tablet ist ein Tablet ist ein Tablet. Surfen spielen lesen.
    Photoshop auf einem A5 Display ? Nicht dein ernst ? Ach so Gimp.

    Mfg

    Because I am hard, you will not like me. But the more you hate me, the more you will learn. I am hard but I am fair.
    http://img7.imagebanana.com/img/k1ew98mx/blb.jpg

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Zu wenige Pixel

    Autor __destruct() 10.04.12 - 17:13

    Mir geht es schon hauptsächlichs ums Surfen, aber wer will dabei schon dauernd von sichtbaren Pixeln und unschönem Text gestört werden? Ich zumindest würde mich nach Kauf eines solchen Tabelets daran stören und wahrscheinlich dauernd doch wieder zu meinem Laptop greifen, erst recht, wenn ich wie jetzt gerade irgendwo was schreiben oder mich mit anderen Leuten im Chat unterhalten will.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Zu wenige Pixel

    Autor Dr.White 10.04.12 - 17:25

    __destruct() Wrote:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir geht es schon hauptsächlichs ums Surfen, aber wer will dabei schon
    > dauernd von sichtbaren Pixeln und unschönem Text gestört werden? Ich
    > zumindest würde mich nach Kauf eines solchen Tabelets daran stören und
    > wahrscheinlich dauernd doch wieder zu meinem Laptop greifen, erst recht,
    > wenn ich wie jetzt gerade irgendwo was schreiben oder mich mit anderen
    > Leuten im Chat unterhalten will.

    Ich hab ein galaxy tab 10.1 mit ics cm9 . Speed Eleganz und geiles Display. Pixel sehe ich keine. Gut das newpad hat mehr Auflösung. Evtl. Wärs das für dich. Allerdings, ob da nicht auch mal zum Laptop gegriffen werden muss, bezweifle ich.
    Ich sehe das eher einfach. Mit dem tab sollte man eben das machen wozu ein tab gemacht wurde. Wer viel Texten muss ist da nicht gut bedient mMn.

    Aber schau dir das newpad an. Display ist wirklich geil. Bischen klobig. Aber stört nicht so.

    Mfg

    Because I am hard, you will not like me. But the more you hate me, the more you will learn. I am hard but I am fair.
    http://img7.imagebanana.com/img/k1ew98mx/blb.jpg

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Zu wenige Pixel

    Autor ochristi 11.04.12 - 00:01

    > "Toshiba announces the 13.3 inch Excite 13"
    auf talkandroid.com gesehen, die Pressemitteilung ist hier und da zu finden, nur das Original nicht
    Vielleicht wäre das Gerät eher etwas: Tegra 3, 1600x900, 13h Akku, 32GB, 650$

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

  1. Air Food One: Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause
    Air Food One
    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

    Wer das Essen aus dem Flugzeug vermisst, kann es sich jetzt von der Deutschen Post nach Hause liefern lassen. Allyouneed nimmt Bestellungen an, die von Lufthansa-Service gekocht und von DHL-Kurier geliefert werden.

  2. Threshold: Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9
    Threshold
    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

    Ganz kurz war es bei Weibo zu sehen - das vermeintliche Logo von Windows 9, das aber nicht von Microsoft stammt. Veröffentlicht hat es Microsoft China, verbunden mit der Frage, ob die Nutzer wieder ein Startmenü in der linken unteren Ecke des Bildschirms haben möchten.

  3. Lieferdrohnen: Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter
    Lieferdrohnen
    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

    Ein Flugsicherungssystem für Drohnen entwickelt die US-Raumfahrtbehörde Nasa. Es soll - wie die Fluggeräte, die es überwacht - unbemannt sein.


  1. 20:11

  2. 18:30

  3. 18:28

  4. 17:37

  5. 17:20

  6. 16:57

  7. 16:50

  8. 16:32