1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumia-Tablet: Nokia hat sich…

wo Microsoft doch gerade in Afrika

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wo Microsoft doch gerade in Afrika

    Autor: x-beliebig 05.02.13 - 15:58

    mit der aufstrebenden Chinesischen Konkurrenz von Nokia versucht den Markt für Nokias Featurephones in einen Markt für Huawei und Microsoft umzudefinieren, da dürfte Nokia ja nicht besonders erfreut sein.
    Meine Meinung ist und bleibt: Wenn Nokia überhaupt noch den Untergang abwenden will und kann, dann sollten sie langsam anfangen Android zu verkaufen. Mit Tablets kommen sie womöglich um den mit Verträgen abgesicherten Würgegriff von Microsoft für Telefone drum herum. Aber der Hauptmarkt ist das nun mal nicht!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: wo Microsoft doch gerade in Afrika

    Autor: marvster 05.02.13 - 16:35

    x-beliebig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit der aufstrebenden Chinesischen Konkurrenz von Nokia versucht den Markt
    > für Nokias Featurephones in einen Markt für Huawei und Microsoft
    > umzudefinieren, da dürfte Nokia ja nicht besonders erfreut sein.
    > Meine Meinung ist und bleibt: Wenn Nokia überhaupt noch den Untergang
    > abwenden will und kann, dann sollten sie langsam anfangen Android zu
    > verkaufen. Mit Tablets kommen sie womöglich um den mit Verträgen
    > abgesicherten Würgegriff von Microsoft für Telefone drum herum. Aber der
    > Hauptmarkt ist das nun mal nicht!

    Androidgeräte wäre für Nokia der Untergang schlechthin, denn in diesem Markt werden sie von Samsung und HTC allein schon der Kapazitäten wegen gefressen. Lieber exklusiv in Nischen bleiben, als mit der derzeitigen Stärke (Schwäche) in einen Pool mit hungrigen Haien springen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: wo Microsoft doch gerade in Afrika

    Autor: WinnerXP 05.02.13 - 21:54

    Stimme vollständig zu. Ein Noka-Androidsystem zusammen mit Nokias guter Offline-Navigation. Das könnte durchaus ein Verkaufsschlager werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chaos Computer Club: Der ungeklärte Btx-Hack
Chaos Computer Club
Der ungeklärte Btx-Hack
  1. Geheimdienst BND möchte sich vor Gesichtserkennung schützen
  2. Sicherheitstechnik Wie der BND Verschlüsselung knacken will
  3. BND-Kauf von Zero Days CCC warnt vor "Mitmischen im Schwachstellen-Schwarzmarkt"

Test GTA 5 Next Gen: Schöner leben und sterben in Los Santos
Test GTA 5 Next Gen
Schöner leben und sterben in Los Santos
  1. Rockstar Games Sehr bald Raubüberfälle in GTA Online
  2. GTA 5 Altes und neues Los Santos im Vergleich
  3. GTA 5 neue Version angespielt Vollwertige Ich-Perspektive für Los Santos

Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  2. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten
  3. Yoga 3 Pro Lenovos erstes Convertible mit Core M wiegt 1,2 Kilogramm

  1. Honor 3C: Gut ausgestattetes 5-Zoll-Smartphone für 140 Euro
    Honor 3C
    Gut ausgestattetes 5-Zoll-Smartphone für 140 Euro

    Günstiger Preis ohne gravierende Nachteile: Huawei bringt das Smartphone Honor 3C auf den Markt. Es ist ab Montag zu haben und bietet für 140 Euro eine sehr gute Ausstattung.

  2. Zulieferer: Foxconn will exklusive Displayfabrik für Apple bauen
    Zulieferer
    Foxconn will exklusive Displayfabrik für Apple bauen

    Apples Zulieferer Foxconn setzt viel Geld ein, um innerhalb der nächsten zwei Jahre zum Displayhersteller für Apple zu werden. Umgerechnet 2 Milliarden US-Dollar soll die Fabrik kosten, die in Taiwan gebaut wird.

  3. Tiny Titan: Der Supercomputer für Zuhause
    Tiny Titan
    Der Supercomputer für Zuhause

    Um Schüler und Studenten mehr für Supercomputer zu begeistern, haben die Erbauer des Titan eine Anleitung herausgebracht, um selbst einen Mini-Supercomputer zu bauen - auf der Basis mehrerer Raspberry Pi.


  1. 08:41

  2. 08:28

  3. 08:00

  4. 07:40

  5. 07:26

  6. 07:19

  7. 20:59

  8. 18:58