Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Air im Test…

Dell, Lenovo, Hp, Asus, Sony.... ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dell, Lenovo, Hp, Asus, Sony.... ?

    Autor: jack-jack-jack 28.07.11 - 12:32

    zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Dell, Lenovo, Hp, Asus, Sony.... ?

    Autor: JeanClaudeBaktiste 28.07.11 - 12:39

    jack-jack-jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz ?



    vor allem 2 gig "aufgelöteter" speicher überzeugen mich :)

    lieber warten und gleich was ordentliches kaufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.11 12:40 durch JeanClaudeBaktiste.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Dell, Lenovo, Hp, Asus, Sony.... ?

    Autor: neocron 28.07.11 - 12:58

    ich finde weder bei dell, noch bei lenovo, noch bei hp subnotebooks in den angeboten!?
    Nur plasteklumpen.

    Sony ist bereits 2009 schonmal eins getestet worden ...
    http://www.golem.de/0912/71535.html :P

    und asus ... ich bitte dich :)
    die kennen den begriff "flach" ueberhaupt nicht!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Dell, Lenovo, Hp, Asus, Sony.... ?

    Autor: JeanClaudeBaktiste 28.07.11 - 13:01

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde weder bei dell, noch bei lenovo, noch bei hp subnotebooks in den
    > angeboten!?
    > Nur plasteklumpen.
    >
    > Sony ist bereits 2009 schonmal eins getestet worden ...
    > www.golem.de :P
    >
    > und asus ... ich bitte dich :)
    > die kennen den begriff "flach" ueberhaupt nicht!


    Heutzutage ist das doch keine kust mehr 2001 gabs mal ein portegee (imho) welches genau so flach war wie das air heute. DAS ist kunst wenn man die brontosaurier hardware von damals kennt. natürlich mit optischen laufwerk und sicher nciht auf kosten der betriebsdauer > stichwort: höllisch heiss

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Dell, Lenovo, Hp, Asus, Sony.... ?

    Autor: soso2222 28.07.11 - 13:35

    Wir hatten in der Firma 4 Toshiba portege 100. Die waren echt chic aber richtig lahm wegen 1,8" Festplatte und sind nach und nach (alle 4) vermutlich dem Hitzetod zum Opfer gefallen. Und einen DVD-Laufwerk hatten die auch nicht ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.11 13:38 durch soso2222.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Dell, Lenovo, Hp, Asus, Sony.... ?

    Autor: dumdideidum 28.07.11 - 13:50

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde weder bei dell, noch bei lenovo, noch bei hp subnotebooks in den
    > angeboten!?
    > Nur plasteklumpen.
    >
    > Sony ist bereits 2009 schonmal eins getestet worden ...
    > www.golem.de :P
    >
    > und asus ... ich bitte dich :)
    > die kennen den begriff "flach" ueberhaupt nicht!


    Es gibt vllt. kein Subnotebook das so dünn ist wie das Air...aber es gibt eine Reihe leistungsfähiger Subnotebooks die deutlich weniger Kompromisse erfordern...bei Lenovo z.b. die X-Serie... das x200 oder das X300 womit Lenovo dem air, als es auf den Markt kam, den Kampf angesagt hat ... Man erinnere sich an die Werbung mit dem Briefumschlag...lenovo zeigt die selbe Werbung und hat dann alle fehlenden Komponenten, die in der X-Serie verbaut sind an das Airbook via USB geklemmt und dann versucht es wieder in den Umschlag zu stecken...das Ergebnisse kann man sich denken.

    Keine Frage das macbook air ist schick und ich selbst überlege die Einsteigervariante anzuschaffen...aber das Ding ist eigentlich nur mehr für online aktivitäten ausgelegt...die 2 Schnittstellchen (TB kann man ja nicht zählen, gibts ja nix für) sind ja eher lächerlich. Aber wenn ich mich an meine Notebook entsinne, das hat auch kein CD-Laufwerk und außer einer Maus und einem USB-Stick schließ ich da selten etwas an, auch wenn ich zu hause durch aus ne Dockingstation habe und in der Lage bin auch nen pcmcia card-reader zu verwenden, so isses doch nicht unmöglich dies auch über usb zu realisieren...

    ...einzig die fehlenden lan-schnittstelle ist etwas doof, da ich zu hause am schreibtisch doch gern das kabel anstecke...und das über usb...kp obs da ein Gerät gibt, dass überhaupt Treiber für den Löwen bereit hält.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. lenovo x-serie

    Autor: jack-jack-jack 28.07.11 - 14:07

    zu teuer, zu schwer, zu dick, zu groß

    dem macbook air 11 hat Lenovo nix entgegenzusetzen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: lenovo x-serie

    Autor: dumdideidum 28.07.11 - 14:16

    Noch nicht...und viel teurer als ein macbook air mit besserer Ausstattung sind die X-Modelle auch nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Dell, Lenovo, Hp, Asus, Sony.... ?

    Autor: bstea 28.07.11 - 14:19

    Ahoi, ich darf' vermelden mein X200 hat erneut ein Riss, diesmal vorne rechts(Entriegler). Mittlerweile bin ich von Lenovo doch arg enttäuscht.
    Die werden immer billiger, dafür bekommt man auch immer mehr minderwertigen Consumer-Schrott.

    Spaßes halber hab' ich nachgemessen bei meinem X200 zum Vergleich
    Air 13":
    Höhe: 0,3 bis 1,7 cm
    Breite: 32,5 cm
    Tiefe: 22,7 cm
    Gewicht: 1,35 kg

    X200(12") mit 9Zeller:
    Höhe: 2,5 bis 3,3 cm
    Breite: 29,3 cm
    Tiefe: 23,1 cm
    Gewicht: 1,71 kg

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: lenovo x-serie

    Autor: bstea 28.07.11 - 14:35

    Sag doch mal konkret welche akt. Modell in welcher Ausstattung gg. welchen Macbook Air den kürzeren zieht. Aktuell sind bei Lenovo das X220 und X1(Nachfolger des X301).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Dell, Lenovo, Hp, Asus, Sony.... ?

    Autor: JeanClaudeBaktiste 28.07.11 - 15:04

    soso2222 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir hatten in der Firma 4 Toshiba portege 100. Die waren echt chic aber
    > richtig lahm wegen 1,8" Festplatte und sind nach und nach (alle 4)
    > vermutlich dem Hitzetod zum Opfer gefallen. Und einen DVD-Laufwerk hatten
    > die auch nicht ;)

    so ist das wenn man auf teufel komm raus flach bauen will. golem schreibt ja auch von extremer hitzeentwicklung. wichtige daten würde ich da nciht drauf haben wollen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Dell, Lenovo, Hp, Asus, Sony.... ?

    Autor: neocron 28.07.11 - 16:01

    Das X1 ist keine schlechte sache.
    Dagegen spricht nur das "design" (nungut, irgend jemandem wird es gefallen).
    Der bildschirm hat eine geringe aufloesung ... selbst mein HP mini hat mit 10.1 zoll display so eine aufloesung ...
    Die leistungsdaten sind beeindruckend, dafuer (aber auch nur dafuer) scheint es relativ leicht zu sein!
    Schwerer als das macbook ist es aber dennoch, und das trotz plastik-gehaeuse (welches durchaus robust erscheint, nur sch... aussieht :D)
    Mit 1500+euro ist es aber auch nicht gerade guenstig!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: lenovo x-serie

    Autor: Trollfeeder 29.07.11 - 07:30

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag doch mal konkret welche akt. Modell in welcher Ausstattung gg. welchen
    > Macbook Air den kürzeren zieht. Aktuell sind bei Lenovo das X220 und
    > X1(Nachfolger des X301).

    ..und bitteschön auch warum sie den Kürzeren ziehen.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Dell, Lenovo, Hp, Asus, Sony.... ?

    Autor: fool 29.07.11 - 07:33

    dumdideidum schrieb:
    > ...einzig die fehlenden lan-schnittstelle ist etwas doof, da ich zu hause
    > am schreibtisch doch gern das kabel anstecke...und das über usb...kp obs da
    > ein Gerät gibt, dass überhaupt Treiber für den Löwen bereit hält.

    Das Apple-eigene wird von Haus aus unterstützt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Dell, Lenovo, Hp, Asus, Sony.... ?

    Autor: Pablo 30.07.11 - 14:10

    dumdideidum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lenovo zeigt die selbe
    > Werbung und hat dann alle fehlenden Komponenten, die in der X-Serie verbaut
    > sind an das Airbook via USB geklemmt und dann versucht es wieder in den
    > Umschlag zu stecken...das Ergebnisse kann man sich denken.

    Ja, die Anzahl der Leute, die geglaubt hat diese ganzen Schnittstellen zu brauchen war dann doch etwas niedriger als von Experten gedacht. Vielleicht hätte Lenovo noch einen Parallelport und eine RS232-Schnittstelle einbauen sollen. Dann wäre es sicher ein Erfolg geworden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Dell, Lenovo, Hp, Asus, Sony.... ?

    Autor: Pablo 30.07.11 - 14:12

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spaßes halber hab' ich nachgemessen bei meinem X200 zum Vergleich
    > Air 13":
    > Höhe: 0,3 bis 1,7 cm
    >
    > X200(12") mit 9Zeller:
    > Höhe: 2,5 bis 3,3 cm

    Ah ja, die dickste Stelle des MBA ist also 8 mm dünner als dir dünnste Stelle des X200.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: lenovo x-serie

    Autor: Pablo 30.07.11 - 14:16

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag doch mal konkret welche akt. Modell in welcher Ausstattung gg. welchen
    > Macbook Air den kürzeren zieht. Aktuell sind bei Lenovo das X220 und
    > X1(Nachfolger des X301).

    Das X1 ist dieses Lenovo-Dingen mit der Glasscheibe vor dem Display, richtig? Soweit ich das auf der Lenovo-Seite sehe, ist der Startpreis für das Einsteigermodell von $1600 auf $1300 gesenkt worden...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

Simulus QR-X350.PRO im Test: Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
Simulus QR-X350.PRO im Test
Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
  1. Paketzustellung Google will Flugverkehrskontrolle für Drohnen entwickeln
  2. Luftzwischenfall Beinahekollision zwischen Lufthansa-Flugzeug und Drohne
  3. Paketdienst Drohne liefert in den USA erstmals Medikamente aus

OCZ Trion 100 im Test: Macht sie günstiger!
OCZ Trion 100 im Test
Macht sie günstiger!
  1. PM863 Samsung packt knapp 4 TByte in ein flaches Gehäuse
  2. 850 Evo und Pro Samsung veröffentlicht erste Consumer-SSDs mit 2 TByte
  3. TLC-Flash Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  1. 3D Xpoint: Revolutionärer Speicher vereint DRAM und NAND
    3D Xpoint
    Revolutionärer Speicher vereint DRAM und NAND

    Schneller als nichtflüchtiger NAND-Speicher und mehr Kapazität als flüchtiger DRAM: 3D Xpoint soll eine Lücke zwischen beiden heutigen Technologien besetzen und neue Anwendungen möglich machen.

  2. Honeynet des TÜV Süd: Simuliertes Wasserwerk wurde sofort angegriffen
    Honeynet des TÜV Süd
    Simuliertes Wasserwerk wurde sofort angegriffen

    Kaum online kamen schon die ersten Zugriffe: Das Sicherheitsunternehmen TÜV Süd hat eine Wasserwerkssimulation als Honeynet aufgesetzt und acht Monate lang ins Internet gestellt. Auch Betreiber von kleinen und unbedeutenden Anlagen mit Internetanschluss seien unmittelbar gefährdet, folgern die Sicherheitsexperten.

  3. Codecs: Konsortium will Lizenzgebühren für H.265 erheben
    Codecs
    Konsortium will Lizenzgebühren für H.265 erheben

    HEVC Advance will künftig Lizenzgebühren für die Nutzung des Codecs H.265 verlangen. Das könnte besonders Streamingdienste wie Netflix und Open-Source-Software hart treffen.


  1. 19:18

  2. 18:54

  3. 18:16

  4. 18:07

  5. 17:54

  6. 17:38

  7. 17:02

  8. 16:39