Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Pro 13 Retina im…

So jetzt noch 2-3 mal so dick...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So jetzt noch 2-3 mal so dick...

    Autor: Casandro 29.11.12 - 12:24

    ...und den Platz mit Akkus (auswechselbar) und Kunststoff für die Stabilität des Gehäuses ausfüllen, und das wird schon fast was. Noch Linux drauf, und man kann mit der Auflösung sogar was anfangen.

  2. Re: So jetzt noch 2-3 mal so dick...

    Autor: kabuu 29.11.12 - 12:38

    Na hoffentlich verstehen die anderen deinen Beitrag :)

  3. Re: So jetzt noch 2-3 mal so dick...

    Autor: DF 29.11.12 - 12:44

    Lieber etwas dicker und dafür Quad-Core. Ich weiß ja nicht, ob das "Pro" für "Professionell" steht, aber wenn mein Handy ein Quad-Core hat, das Notebook aber mit 2 Kernen auskommen muss, ist irgendwas falsch.

  4. Re: So jetzt noch 2-3 mal so dick...

    Autor: illuminant777 29.11.12 - 13:17

    der Quadcore deines Handys ist damit kaum vergleichbar.. Aber ich finde es mal wieder faszinierend was das Gerät alles nicht hat für den ziemlich heftigen Preis von 1750 euro.

  5. Re: So jetzt noch 2-3 mal so dick...

    Autor: Unwichtig 29.11.12 - 16:49

    Oder zum gleichen Preis ein stabiles und funktionierendes Lenovo nehmen.
    Ich hatte viele Apple Hardware. Aber seit ca 5-6 Jahre enttaeuschen sie nur noch...

  6. Re: So jetzt noch 2-3 mal so dick...

    Autor: violator 29.11.12 - 21:21

    DF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber wenn mein Handy ein Quad-Core hat, das
    > Notebook aber mit 2 Kernen auskommen muss, ist irgendwas falsch.


    Mein Fahrrad hat 21 Gänge, mein Auto nur 6. Irgendwas läuft da falsch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 21:21 durch violator.

  7. Re: So jetzt noch 2-3 mal so dick...

    Autor: DF 29.11.12 - 21:35

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DF schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aber wenn mein Handy ein Quad-Core hat, das
    > > Notebook aber mit 2 Kernen auskommen muss, ist irgendwas falsch.
    >
    > Mein Fahrrad hat 21 Gänge, mein Auto nur 6. Irgendwas läuft da falsch.

    Hehe, guter Vergleich :-)
    Nur mit dem Unterschied, dass es kein PKW mit 21 Gängen gibt. Notebooks mit Intel Quad-Core ist eigentlich nichts besonderes ab 600 ¤.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 21:36 durch DF.

  8. Re: So jetzt noch 2-3 mal so dick...

    Autor: McCoother 29.11.12 - 22:05

    DF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lieber etwas dicker und dafür Quad-Core. Ich weiß ja nicht, ob das "Pro"
    > für "Professionell" steht, aber wenn mein Handy ein Quad-Core hat, das
    > Notebook aber mit 2 Kernen auskommen muss, ist irgendwas falsch.


    IPhones haben auch nur 2 Kerne..

  9. Re: So jetzt noch 2-3 mal so dick...

    Autor: flow77 29.11.12 - 22:30

    Dann kauf dir doch so ein Gerät. Quadcore gibt es bei Apple eben nur bei den 15" Modellen.


    DF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DF schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > aber wenn mein Handy ein Quad-Core hat, das
    > > > Notebook aber mit 2 Kernen auskommen muss, ist irgendwas falsch.
    > >
    > >
    > > Mein Fahrrad hat 21 Gänge, mein Auto nur 6. Irgendwas läuft da falsch.
    >
    > Hehe, guter Vergleich :-)
    > Nur mit dem Unterschied, dass es kein PKW mit 21 Gängen gibt. Notebooks mit
    > Intel Quad-Core ist eigentlich nichts besonderes ab 600 ¤.

  10. Re: So jetzt noch 2-3 mal so dick...

    Autor: wasabi 29.11.12 - 22:43

    > Notebooks mit
    > Intel Quad-Core ist eigentlich nichts besonderes ab 600 ¤.

    Aber eben nicht in einem dünnen 13-Zöller. Falls der heise-Preisvergleich den kompletten Markt anzeigt, dann gibt es übrhaupt nur drei 13"-Notebooks mit Intel Quadcore.

    Ansonsten kann man auch mit einem 2,5GHz DualCore Ivy Bridge durchaus "professionell" arbeiten. Ich bin mir sehr sicher, dass das ganz viele tun.

  11. Re: So jetzt noch 2-3 mal so dick...

    Autor: Bufanda 29.11.12 - 22:56

    Die Frage ist doch was ist mit "Professionell" gemeint?
    Will ich professionelle Videobearbeitung?
    Will ich professionelle CAD?
    Will ich professionelle PowerPoint Präsentationen?
    Will ich professionelle Softwareentwicklung?
    WIll ich professionelles Musikmixing?
    WIll ich .........

    Man will auch nicht alles mit einem Notebook machen, manchmal ist für das "professionelle" Arbeiten eine Workstation mit 12 oder 16 Kernen doch besser. Oder halt mit ner "dicken" Grafikkarte, da die dann beim Videorendering oder CAD dann doch schneller arbeitet, als die CPUs.

  12. Re: So jetzt noch 2-3 mal so dick...

    Autor: Bufanda 29.11.12 - 23:00

    DF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lieber etwas dicker und dafür Quad-Core. Ich weiß ja nicht, ob das "Pro"
    > für "Professionell" steht, aber wenn mein Handy ein Quad-Core hat, das
    > Notebook aber mit 2 Kernen auskommen muss, ist irgendwas falsch.


    Na dann lass mal Cinebench auf deinem Handy gegen die zwei Kerne des Mac antreten, mal sehen wer gewinnt. Vier Kerne heist nicht gleich gut! Ich kann dir auch eine Software schreiben, die dein vier Kern-Handy dermassen ausbremst, das jedes fünf Jahre alte win Kern-Handy dagegen "rennt". Und sag mir mal wann dein Handy wirklich alle vier Kerne ausreizt? Oder sprichts du am Telefon so schnell, dass des Handy die Sprachrate herunterrechnen muß, so dass dein Gegenüber dich versteht ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Affalterbach
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  3. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 17,97€
  2. 12,99€
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro
    Hololens
    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

    Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

  2. Star Wars: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag
    Star Wars
    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

    Dass Raumfahrt teuer ist, ist bekannt: Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet. Man benötigt schon ein ganzes Imperium, um das zu finanzieren.

  3. NSA-Ausschuss: Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben
    NSA-Ausschuss
    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

    Bei der Veröffentlichung der Dokumente zum NSA-Ausschuss ist Wikileaks möglicherweise eine Panne passiert. Zudem darf die Staatsanwaltschaft im Bundestag nun wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses ermitteln.


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08