1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Mobile Computing
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Microsoft intern: "PC…

Dauerhafte Touch-Bedienung ist eine ergonomische Katastrophe

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dauerhafte Touch-Bedienung ist eine ergonomische Katastrophe

    Autor renegade334 28.01.13 - 17:06

    Ich lese im Internet ständig, dass entweder 50cm oder eine Armlänge Abstand zum Monitor halten. Mich strengt schon der Abstand knapp drüber ein wenig an. Es ist ja kein Wunder. Ich stelle mir vor, dass mir die Hand müde wird, wenn ich ihn so ausgestreckt halte. Und man arbeitet auch nicht wenige Stunden. Was zwangsweise passiert ist, dass der Arm in den rechten Winkel versetzt bzw. abgestützt wird. Das hat natürlich zur Folge, dass man mehr als die halbe Zeit auf die Touch-Bedenung verzichten MUSS. Folglich spielt das Bedienkonzept keine ausschlaggebende Rolle, da man die allermeiste Zeit doch noch die Maus nimmt und das ganze weniger Sinn macht.
    Da bleibt noch das Zeichnen was man damit erheblich besser machen kann. Das wars auch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Dauerhafte Touch-Bedienung ist eine ergonomische Katastrophe

    Autor Lalalalala 28.01.13 - 17:18

    Gebe dir vollkommen recht, was Notebooks angeht. Bei Tablets sieht die Sache aber anders aus. Wobei ich da auch zwei getrennte Geräte bevorzugen würde (persönliche Einstellung) statt so einem "Mittelding" à la surface.

    Ich glaube Touch-Bedienung sollte stärker in die Eingabegeräte integriert werden. Ich kann leider nur Apple als Beispiel nennen (bitte jetzt nicht die standard Apple Diskussion starten!) aber deren Kombination aus Touchpad/MagicMouse und normaler Tastatur ist wie ich finde genial. Von Microsoft kam mit der Touch-Mouse ja auch ein ähnlicher Ansatz, soweit ich weiß wurde der aber nicht mehr weiter verfolgt.

    Als letzte Alternative würde ich ein Tablet sehen, an dem man arbeitet wie an einem Blatt Papier. Es liegt halt vor einem auf dem Tisch. Das müsste aber größer sein als die aktuellen Tablets.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Dauerhafte Touch-Bedienung ist eine ergonomische Katastrophe

    Autor msdong71 28.01.13 - 17:59

    also wenn man den bildschirm nicht auf die tastatur klappen kann finde ich touch PC / Notebook auch total sinnfrei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  2. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800
  3. Coolpix S810C Spielen und Surfen mit der Nikon-Kamera

First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman
  2. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  3. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


  1. Energie: Wasser + Energie = Treibstoff
    Energie
    Wasser + Energie = Treibstoff

    Die US-Marine erzeugt Flugzeugtreibstoff aus Meerwasser, einer praktisch unbegrenzt verfügbaren Ressource. Das funktioniert und ist zukunftsträchtig. Aber bitte mit einer umweltfreundlichen Stromquelle, sagt ein Experte.

  2. Kindle Phone: Amazons Smartphone erhält spezielle Bedienung
    Kindle Phone
    Amazons Smartphone erhält spezielle Bedienung

    Zu Amazons erstem Smartphone sind weitere Bedienungsdetails des Geräts bekanntgeworden. So soll sich das Smartphone vor allem durch Kippgesten bedienen lassen. Der Anwender braucht dann nur noch selten auf das Display zu tippen.

  3. iOS 7.1.1: Kritisches Sicherheitsupdate für iPhone und iPad
    iOS 7.1.1
    Kritisches Sicherheitsupdate für iPhone und iPad

    Apple muss mehrere gefährliche Sicherheitslücken in iOS schließen und hat mit iOS 7.1.1 ein Sicherheitsupdate veröffentlicht. Zudem werden Fehler beseitigt und Touch ID für das iPhone 5S verbessert. Parallel wird für Apple TV aus Sicherheitsgründen ebenfalls eine neue Version veröffentlicht.


  1. 09:01

  2. 08:46

  3. 23:08

  4. 19:07

  5. 18:53

  6. 18:32

  7. 17:33

  8. 17:26