1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft intern: "PC…

Warum MS "Metro"/Modern UI auf dem Desktop hat ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum MS "Metro"/Modern UI auf dem Desktop hat ...

    Autor: Schnickschnack 28.01.13 - 12:18

    Die viel gescholtene Touch-Oberfläche auf dem Desktop ist für viele der Hauptgrund, warum die Kunden das Win8 nicht "verstehen" oder nicht wollen. Windows 8 selber ist sonst recht brauchbar. Jeder vernünftige Mensch konnte das im Prinzip voraussehen, warum also Microsoft nicht? Sind bei Microsoft die Entwickler dümmer als anderswo? Wohl kaum - die Antwort ist meiner Meinung nach einfacher: Apple und Google machten es vor.

    MS will unbedingt in die Zahlungsströme der Software mit dem eigenen App-Store - das garantiert permanente Einnahmen ohne einen Finger dafür rühren zu müssen. Das geht aber nur, wenn die Kunden auch zuhauf' im App-Store einkaufen, und das würden Sie ohne "Metro" (sorry, der Name ist genehmer als "Modern UI") kaum tun. Für "normale" Windows-Desktop-Programme wären die Partner (Hersteller der Software) und die Kunden kaum für so einen Store zu begeistern gewesen. Und genau deshalb musste auch auf dem Desktop die Metro-Oberfläche her. Es ist aber ein Vabanquespiel, auf das MS sich da einlässt, bei dem man alles verlieren kann!

    Ich persönlich tippe darauf, dass MS mit dem SP1 oder SP2 einen Rückzieher machen muss ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum MS "Metro"/Modern UI auf dem Desktop hat ...

    Autor: Benutzername123 28.01.13 - 12:34

    ich hoffe es.

    sonst sind sie aber recht konsequent in blöden entscheidungen ;(

    Apropos, trotz übriger WinXP-Lizenz habe ich mir für meinen Zweitrechner kein Win8 für 30-45 Euro geholt, ich überlege seit letzter Woche, ob ich es noch tun soll. Bis 31. ist ja glaube ich noch zeit.

    Aber ehrlich gesagt, irgendwie will ich es MS nicht gönnen, Win8 als Erfolg darstellen zu können ;)

    Die Verkaufszahlen sind ja schon wirklich extrem geschönt bei den niedrigen Preisen für eine Lizenz im Vergleich zu Win7 etc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum MS "Metro"/Modern UI auf dem Desktop hat ...

    Autor: msdong71 28.01.13 - 12:49

    ich glube nicht das sich in der consumer variante groß was ändert. das höchste der gefühle wird sein das die corperate edition uf den desktop booten kann, aber selbst das glaube ich nicht wirklich.

    das metro startmenü ist nix anderes als ein startmenü. da wird es ei paar optimierungen geben, sich im design noch ändern, aber das es "touchy" aussieht ändert sich nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Warum MS "Metro"/Modern UI auf dem Desktop hat ...

    Autor: ikso 28.01.13 - 12:49

    Benutzername123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hoffe es.
    >
    > sonst sind sie aber recht konsequent in blöden entscheidungen ;(
    >
    > Apropos, trotz übriger WinXP-Lizenz habe ich mir für meinen Zweitrechner
    > kein Win8 für 30-45 Euro geholt, ich überlege seit letzter Woche, ob ich es
    > noch tun soll. Bis 31. ist ja glaube ich noch zeit.
    >
    > Aber ehrlich gesagt, irgendwie will ich es MS nicht gönnen, Win8 als Erfolg
    > darstellen zu können ;)
    >
    > Die Verkaufszahlen sind ja schon wirklich extrem geschönt bei den niedrigen
    > Preisen für eine Lizenz im Vergleich zu Win7 etc.

    Kein wunder wenn fast jeder neuer billig Rechner mit Win8 ausgeliefert wird, da könnten die auch mit MS-Dos ähnliche Verkaufszahlen erreichen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

IMHO: Mars One wird scheitern
IMHO
Mars One wird scheitern
  1. Raumfahrt Raumsonde New Horizons knipst Pluto-Monde
  2. Saturnmond Titan Nasa baut ein U-Boot für die Raumfahrt
  3. Kamera der Apollo-11-Mission Neil Armstrongs Souvenirs von der Mondreise

Filmkritik Citizenfour: Edward Snowden, ganz nah
Filmkritik Citizenfour
Edward Snowden, ganz nah
  1. NSA-Ausschuss BND streitet Mithilfe bei US-Drohnenkrieg ab
  2. Operation Glotaic BND griff Daten offenbar über Tarnfirma ab
  3. Laura Poitras Citizenfour erhält einen Oscar

Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext
  2. Private Schlüssel Gitrob sucht sensible Daten bei Github
  3. Nachrichtenagentur Nordkoreanische Webseite bietet Malware zum Download

  1. MotionX: Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple
    MotionX
    Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple

    Schweizer Uhrenhersteller wollen nicht tatenlos zusehen, wie der Smartwatch-Markt ohne sie wächst: Mit der Plattform MotionX lassen sich ihre klassischen Uhrengehäuse nutzen. Drei Hersteller haben bereits Modelle angekündigt, doch Displays sucht man vergebens.

  2. Grafikfehler: Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland
    Grafikfehler
    Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

    Apple hat nun auch in Deutschland sein kostenloses Reparaturprogramm für Besitzer des Macbook Pro mit Grafikproblemen gestartet. Wer sein Notebook schon früher auf eigene Rechnung reparieren ließ, wird entschädigt.

  3. Uber: Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter
    Uber
    Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter

    Uber will seine Mitfahrdienste nicht in weiteren deutschen Städten anbieten. Der Taxikonkurrent zieht auch andere Konsequenzen aus dem Streit mit Behörden und Taxiunternehmen.


  1. 15:24

  2. 14:40

  3. 14:33

  4. 13:41

  5. 11:03

  6. 10:47

  7. 09:01

  8. 19:46