1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft intern: "PC…

Wer will seinen Ferseher noch am Gerät bedienen.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer will seinen Ferseher noch am Gerät bedienen.

    Autor DirkSchulze 28.01.13 - 12:12

    Die Touchscreenunterstützung ist schon gut. Man hat nur die Bedienung mit Maus und Tastatur verschlechtert. Auf meinem 26' Bildschirm will ich auch nicht drauf rumtatschen. Da setz ich mich lieber bequem in meinen Sessel mit kabelloser Maus und Tastatur.
    Da kann man den PC Herstellern gar nicht vorwerfen, das es keine Touchgeräte gibt. Der Kunde, wie ich, kauft so etwas nicht. Windows 8 geht voll am Kunden vorbei, das ist auch bei Ubuntu Linux so. Windows 8 ist ein Tablet/Smartfone Betriebssystem und genau da soll es auch bleiben.
    Mit verbesserter Mausbedienung könnte Windows 8 (SP1) noch ein erfolg werden, auch wenn es gegen Win7 sau schwer haben wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wer will seinen Ferseher noch am Gerät bedienen.

    Autor beaver 28.01.13 - 12:16

    Ich kenne einige die einen kleinen Touchscreen im oder am Wohnzimmertisch haben, damit sie das System bedienen können, nur leider sind das eben kleine Bildschirme, die haben meistens nichtmal 1024x768, welches die Minimumauflösung for Metro ist.

    Tatsächlich funktioniert Metro nichtmal auf 720p Fernsehern, weil sie eben oft keine Höhe mit 768 Pixeln haben, sondern nur 720...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wer will seinen Ferseher noch am Gerät bedienen.

    Autor Clown 29.01.13 - 17:11

    DirkSchulze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Touchscreenunterstützung ist schon gut. Man hat nur die Bedienung mit
    > Maus und Tastatur verschlechtert. Auf meinem 26' Bildschirm will ich auch
    > nicht drauf rumtatschen. Da setz ich mich lieber bequem in meinen Sessel
    > mit kabelloser Maus und Tastatur.
    > Da kann man den PC Herstellern gar nicht vorwerfen, das es keine
    > Touchgeräte gibt. Der Kunde, wie ich, kauft so etwas nicht. Windows 8 geht
    > voll am Kunden vorbei, das ist auch bei Ubuntu Linux so. Windows 8 ist ein
    > Tablet/Smartfone Betriebssystem und genau da soll es auch bleiben.
    > Mit verbesserter Mausbedienung könnte Windows 8 (SP1) noch ein erfolg
    > werden, auch wenn es gegen Win7 sau schwer haben wird.

    Das ist schlicht Humbug. Ich könnte es noch verstehen, wenn man das Öffnen der Leisten links und rechts mit der Maus als umständlich empfindet.
    Im Gegenzug hat Microsoft aber ETLICHE Tastenkombinationen eingebaut, die die Bedienung gerade mit der Tastatur erheblich erleichtert. Gerade die PowerUser (wie ich selbst wohl offenbar auch einer bin) freut das ungemein. Das heisst natürlich, dass man diese Kombinationen auch lernen muss (und bereit dafür sein muss)...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wer will seinen Ferseher noch am Gerät bedienen.

    Autor Captain 30.01.13 - 12:27

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist schlicht Humbug. Ich könnte es noch verstehen, wenn man das Öffnen
    > der Leisten links und rechts mit der Maus als umständlich empfindet.
    > Im Gegenzug hat Microsoft aber ETLICHE Tastenkombinationen eingebaut, die
    > die Bedienung gerade mit der Tastatur erheblich erleichtert. Gerade die
    > PowerUser (wie ich selbst wohl offenbar auch einer bin) freut das ungemein.
    > Das heisst natürlich, dass man diese Kombinationen auch lernen muss (und
    > bereit dafür sein muss)...

    Das OS ansich ist voll in Ordnung, nur die GUI ist das letzte...
    Laptop mit Win8 und reinem Desktop und Tablet mit Win8 und reinem Metro, wenn das ginge, würde ich sofort 2 Lizenzen Kaufen, aber dieser Mischmasch kommt weder auf Läppi noch Tablet..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wer will seinen Ferseher noch am Gerät bedienen.

    Autor redmord 30.01.13 - 17:49

    Ich frage mich auch wie man auf einem Tablet, vielleicht auch x86, den Desktop und seine Möglichkeiten komplett deaktiviert. Am Desktop oder Notebook möchte ich Metro dagegen nicht mehr missen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

  1. Microsoft: Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben
    Microsoft
    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben

    Eine neue Version des Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET) ist von Microsoft fertiggestellt worden. Neu ist die sogenannte Attack Surface Reduction, die das Laden von Plugins verhindert oder auf bestimmte Zonen beschränkt.

  2. Turbofan: Googles neuer V8-Compiler für Chrome
    Turbofan
    Googles neuer V8-Compiler für Chrome

    Google hat unter dem Codenamen Turbofan einen neuen Compiler für die Javascipt-Engine V8 veröffentlicht. Details zu dem experimentellen Code stehen aber noch aus.

  3. Mobile Betriebssysteme: Android läuft auf fast 85 Prozent aller Smartphones
    Mobile Betriebssysteme
    Android läuft auf fast 85 Prozent aller Smartphones

    Die Zahlen zum zweiten Quartal 2014 zeigen, dass Android weiter auf dem Vormarsch ist: Mittlerweise hat sich die Verbreitung auf fast 85 Prozent erhöht. Der Anteil von iOS sinkt weiter, Windows Phone kann auch nicht aufholen.


  1. 13:29

  2. 13:25

  3. 12:24

  4. 12:08

  5. 12:02

  6. 12:01

  7. 11:49

  8. 11:46