Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Surface Pro mit…

Nochmal für alle denen es irgendwie entgangen ist:

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nochmal für alle denen es irgendwie entgangen ist:

    Autor: Freiheit statt Apple 11.02.13 - 17:26

    Es ist absolut sinnlos, hier ein Surface Pro mit irgend einem iPad, einem Android-Tablet oder einem WindowsRT-Tablet zu vergleichen. Die Geräte sind total verschieden, haben andere Anwendungsgebiete und eine andere Zielgruppe.

    All eure Beiträge im Stil von
    "kauft euch lieber ein Nexus 10 / iPad / ... denn es ist viel leichter / günstiger / cooler / ..."
    sind also völlig fehl am Platz.

    Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein Surface Pro zu kaufen, der tut dies, weil er Ansprüche an sein Tablet hat, die eben nur ein Surface Pro (bzw. allenfalls noch ein Samsung Ativ Pro oder ein Asus Transformer Book) erfüllen kann.

    Dem nützen eure ganzen iOS und Android Tablets nichts, weil er eine oder mehrere der folgenden Eigenschaften benötigt:

    - Leistungsfähige Hardware (d.h. Notebook-Hardware, keine Handy-Hardware)
    - Die Möglichkeit x86 Windows Software auszuführen
    - Ein All-In-One-Gerät, welches sich auch als Ultrabook bzw. Desktop-Rechner einsetzen lässt

    Diese Eigenschaften erfüllen nunmal die ganzen Media-Tablets mit iOS und Android nicht - da können sie als Media-Tablets noch so toll sein und da kann ihre Akkulaufzeit noch so hoch, ihr Gewicht noch so gering und ihr AppStore noch so umfangreich sein.

    Und falls jetzt hier ernsthaft noch einmal einer ankommt und behauptet: "In Wirklichkeit braucht doch heute keiner mehr x86 WIndows Software weil es da für alles auch eine App gibt" dann soll er sich bitte vorher einfach mal mit den Realitäten des Einsatzes von Computern im Business-Umfeld vertraut machen. Da haben fast alle Branchen und Teilbranchen spezifisch auf sie zugeschnittene Softwarelösungen, die es nunmal nicht einfach mal eben im AppStore zu klicken gibt.
    Die können nicht einfach mal eben "Wechseln". Die können ja in der Regel nichtmal zu OS X oder zu Linux wechseln - und zu Android oder iOS schonmal gar nicht.

    ***
    "Meine Freunde, ihr müsst verstehen, dass ein Grossteil derjenigen die heute irgendwo ihre Meinung hinausposaunen auf den Gebiete der Logik absolute Analphabeten sind. Wenn ich also in Diskussionen verächtlich Schnaube, ist dies ein Zeichen von Verzweiflung, nicht von Arroganz."

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nochmal für alle denen es irgendwie entgangen ist:

    Autor: Ockermonn 11.02.13 - 20:52

    Amen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nochmal für alle denen es irgendwie entgangen ist:

    Autor: irata 11.02.13 - 22:35

    Ockermonn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amen.

    Dann bin ich wohl nicht der einzige, der dachte, dass dies eine Predigt war?
    ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nochmal für alle denen es irgendwie entgangen ist:

    Autor: Hulk 12.02.13 - 08:10

    Danke. Kann ich voll und ganz unterschreiben. Tatsächlich bin ich mit Smartphone und Tablet(s) im Haushalt gut versorgt, dennoch würde ich mir für manche (spezielle) Aufgaben eine Mischung aus Laptop und Tablet durchaus wünschen. Das Surface Pro füllt diese Lücke und wenn man ehrlich ist, garnicht mal so schlecht.

    Das es mit Windows läuft, ist zugegeben nicht meine Wunschkombination. Ist ein Klagen auf hohem Niveau;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Requirements Engineer Integrationsprojekte Insurance (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Systemarchitekt (m/w) - Surround View (ADAS)
    Continental AG, Ulm
  3. Software Entwickler Java (m/w)
    team24x7 Gesellschaft für Lösungen in der Datenverarbeitung mbH, Bonn
  4. Softwareentwickler für sicherheitsgerichtete Systeme in der Intralogistik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy J3 119,00€ u. UEFA Euro 2016 PS4 14,99€)
  2. NEU: Sennheiser PC 310 Gaming Headset (3,5mm Klinkenstecker, Mikrofone) schwarz
    22,99€
  3. NEU: Need for Speed: Shift [PC Origin Code]
    2,49€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

  1. Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze
    Battlefield 1 angespielt
    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

    E3 2016 Electronic Arts hatte neben der im Stream gezeigten Fassung von Battlefield 1 für ausgewählte Journalisten noch eine weitere Version auf der E3 im Gepäck: die Closed Alpha. In einem dunklen Konferenzraum durften wir abseits vom Messetrubel Gameplay aufzeichnen und erste Eindrücke des kommenden Multiplayer-Shooters im ersten Weltkrieg sammeln.

  2. Förderung: Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann
    Förderung
    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

    Fiber-To-The-Home (FTTH) kann billiger sein, räumt die Deutsche Telekom ein. Dies gelte für abgelegene Ortsteile, Weiler und Gehöfte. Vectoring wird zudem nicht staatlich gefördert.

  3. Procter & Gamble: Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist
    Procter & Gamble
    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

    Pampers mit Sensoren sind für den Procter & Gamble-Konzern eine Option. Zahnbürsten melden bereits, wenn der Nutzer zu stark drückt oder zu kurz putzt.


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32