Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Surface Pro mit…

Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: BenediktRau 10.02.13 - 18:11

    "Wir sind überrascht von der Nachfrage", "In X Minuten ausverkauft" etc. pepe ist doch jedes Mal das gleiche, wen wollen die damit ködern?

  2. Re: Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: azeu 10.02.13 - 18:20

    die Leute die es nicht besser wissen, vielleicht? Also quasi die Mehrheit der Konsumenten :)

    42

  3. Re: Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: Nephtys 10.02.13 - 18:22

    BenediktRau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Wir sind überrascht von der Nachfrage", "In X Minuten ausverkauft" etc.
    > pepe ist doch jedes Mal das gleiche, wen wollen die damit ködern?

    Das würde implizieren, dass das ein Trick ist, um mehr Geld zu machen.

    Das Problem bei dieser Annahme ist aber, dass sie mit nicht verkauften Geräten wenig Geld machen...

    Man kann den Analytikern von MS Inkompetenz vorwerfen, aber für ne Verschwörung ist das ein etwas zu dämmliches Gesamtziel

  4. Re: Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: beaver 10.02.13 - 18:40

    Wie bitte? Nicht aufgepasst im PR 1+1? :D
    Dadurch täuschen sie Hype vor!

  5. Re: Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: violator 10.02.13 - 18:41

    Würde es hier um ein neues Androidgerät gehen wären alle wieder am jubeln und den erneuten Erfolg von Android/Linux feiern. Aber ist ja MS, also ists ja bloß Verarsche.

  6. Re: Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: robinx999 10.02.13 - 18:41

    Man stelle sich mal vor die würden immer die genauen Zahlen nennen, dann gäbe es ja keine wirklichen sensationen mehr. Sieht man ja auch schön an den Kino Zahlen. International werden die Einnahmen gezählt und in deutschland die Zuschauerzahlen. Die Internationale zählweise führt schon Inflationsbedingt dazu dass immer relativ Aktuelle Filme oben stehen und in Deutschland halt der Klassiker "Das Dschungelbuch" oben steht.

  7. Re: Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: Casandro 10.02.13 - 18:45

    Es gibt auch Leute die kennen nichts anderes. Es gibt da Leute die kaufen die schlimmste Schrotthardware bei denen innerhalb eines Jahres die Elkos platzen, und behaupten, es gäbe nichts besseres. Die arbeiten dann auch mit Spiegellaptops.

  8. stimmt nicht

    Autor: azeu 10.02.13 - 18:54

    beim Nexus-Verkaufs-Desaster im Play-Store haben sich hier auch sehr viele über Google ausgelassen.

    42

  9. Re: Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: blaub4r 10.02.13 - 19:45

    das ist mir auch schon mal aufgefallen. hab mich gewundert kann doch nicht sein. aber das erklärt es danke :)


    *kein sarkasmus oder so :D

  10. nichts kapiert

    Autor: ubuntu_user 10.02.13 - 21:30

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem bei dieser Annahme ist aber, dass sie mit nicht verkauften
    > Geräten wenig Geld machen...

    Microsoft will ja auch keine geräte verkaufen. die wollen nur software verkaufen. geräte wie das surface verkaufen sie nur, weil sie den partnern nichts zutrauen.

    so ein bisschen wie bei McD + subway. lizenzen und logo kommt von ms, risiko, kapitalintensiver bereich von den subunternehmen (restaurantbesitzern)
    wenn dann das geschäft nicht läuft, muss MS eben selbst geräte rausbringen um das potential anzudeuten

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landkreis Tübingen, Tübingen
  2. AWO Wirtschaftsdienste GmbH, Stuttgart
  3. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  4. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Boomster 279,99€, Consono 35 MK3 5.1-Set 333,00€, Move BT 119,99€)
  2. 69,99€ (Liefertermin unbekannt)
  3. (heute u. a. mit 40% auf Polar A360, Sony DSC-RX10M2 für 999,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Visualisierungsprogramm: Microsoft bringt Visio für iOS
    Visualisierungsprogramm
    Microsoft bringt Visio für iOS

    Microsoft hat sein Visualisierungsprogramm Viso auf die iOS-Plattform portiert. Zunächst erscheint der Visio Viewer nur für das iPad, später soll eine iPhone-Version folgen.

  2. Auftragsfertiger: TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab
    Auftragsfertiger
    TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab

    Für kommende Fertigungsverfahren: Die TSMC will in Taiwan ein neues Halbleiterwerk für die 5-nm- und 3-nm-Fertigung bauen. Die ersten Chips sollen frühestens 2022 vom Band laufen.

  3. Frontier Developments: Weltraumspiel Elite Dangerous erscheint auch für die PS4
    Frontier Developments
    Weltraumspiel Elite Dangerous erscheint auch für die PS4

    Frontier Developments - das Entwicklerstudio von Games- und IT-Pionier David Braben - kündigt eine Umsetzung des Weltraumspiels Elite Dangerous für die Playstation 4 an. Die Bedienung soll stark auf das Touchpad des Controllers von Sony ausgelegt sein.


  1. 08:00

  2. 07:43

  3. 07:28

  4. 07:15

  5. 18:02

  6. 16:46

  7. 16:39

  8. 16:14