Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Surface Pro mit…

Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: BenediktRau 10.02.13 - 18:11

    "Wir sind überrascht von der Nachfrage", "In X Minuten ausverkauft" etc. pepe ist doch jedes Mal das gleiche, wen wollen die damit ködern?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: azeu 10.02.13 - 18:20

    die Leute die es nicht besser wissen, vielleicht? Also quasi die Mehrheit der Konsumenten :)

    42

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: Nephtys 10.02.13 - 18:22

    BenediktRau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Wir sind überrascht von der Nachfrage", "In X Minuten ausverkauft" etc.
    > pepe ist doch jedes Mal das gleiche, wen wollen die damit ködern?

    Das würde implizieren, dass das ein Trick ist, um mehr Geld zu machen.

    Das Problem bei dieser Annahme ist aber, dass sie mit nicht verkauften Geräten wenig Geld machen...

    Man kann den Analytikern von MS Inkompetenz vorwerfen, aber für ne Verschwörung ist das ein etwas zu dämmliches Gesamtziel

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: beaver 10.02.13 - 18:40

    Wie bitte? Nicht aufgepasst im PR 1+1? :D
    Dadurch täuschen sie Hype vor!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: violator 10.02.13 - 18:41

    Würde es hier um ein neues Androidgerät gehen wären alle wieder am jubeln und den erneuten Erfolg von Android/Linux feiern. Aber ist ja MS, also ists ja bloß Verarsche.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: robinx999 10.02.13 - 18:41

    Man stelle sich mal vor die würden immer die genauen Zahlen nennen, dann gäbe es ja keine wirklichen sensationen mehr. Sieht man ja auch schön an den Kino Zahlen. International werden die Einnahmen gezählt und in deutschland die Zuschauerzahlen. Die Internationale zählweise führt schon Inflationsbedingt dazu dass immer relativ Aktuelle Filme oben stehen und in Deutschland halt der Klassiker "Das Dschungelbuch" oben steht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: Casandro 10.02.13 - 18:45

    Es gibt auch Leute die kennen nichts anderes. Es gibt da Leute die kaufen die schlimmste Schrotthardware bei denen innerhalb eines Jahres die Elkos platzen, und behaupten, es gäbe nichts besseres. Die arbeiten dann auch mit Spiegellaptops.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. stimmt nicht

    Autor: azeu 10.02.13 - 18:54

    beim Nexus-Verkaufs-Desaster im Play-Store haben sich hier auch sehr viele über Google ausgelassen.

    42

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Wer fällt eig. auf das blöde Marketing Bla Bla herein

    Autor: blaub4r 10.02.13 - 19:45

    das ist mir auch schon mal aufgefallen. hab mich gewundert kann doch nicht sein. aber das erklärt es danke :)


    *kein sarkasmus oder so :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. nichts kapiert

    Autor: ubuntu_user 10.02.13 - 21:30

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem bei dieser Annahme ist aber, dass sie mit nicht verkauften
    > Geräten wenig Geld machen...

    Microsoft will ja auch keine geräte verkaufen. die wollen nur software verkaufen. geräte wie das surface verkaufen sie nur, weil sie den partnern nichts zutrauen.

    so ein bisschen wie bei McD + subway. lizenzen und logo kommt von ms, risiko, kapitalintensiver bereich von den subunternehmen (restaurantbesitzern)
    wenn dann das geschäft nicht läuft, muss MS eben selbst geräte rausbringen um das potential anzudeuten

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Wallau
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Tappenbeck
  3. KNV Logistik GmbH, Erfurt
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Mülheim an der Ruhr, Aachen, Darmstadt, Münster


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,00€ inkl. Versand
  2. 11,00€ inkl. Versand
  3. 5,00€ inkl. Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  2. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August
  3. Geforce GTX 1060 Schneller und sparsamer als die RX 480 - aber teurer

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

  1. Künstliche Intelligenz: Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen
    Künstliche Intelligenz
    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

    Ein sprechendes Auto, das den Gemütszustand des Fahrers lesen und darauf reagieren kann - klingt nach Knight Rider, ist aber ein Projekt, an dem Softbank und Honda arbeiten. Die KI des Wagens soll auf der Technologie des Softbank-Roboters Pepper basieren.

  2. Alternatives Android: Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen
    Alternatives Android
    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

    Insidern zufolge soll Cyanogen aktuell einen nicht unerheblichen Teil seiner Entwickler entlassen. Dies soll im Zusammenhang mit einer Refokussierung des Unternehmens stehen, nach der eher Apps anstelle der lizenzierten Android-Version Cyanogen OS programmiert werden sollen.

  3. Update: Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon
    Update
    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

    Mit einem Update erweitert Microsoft die Foto-Funktionen seines Online-Speichers Onedrive: Automatische Alben, eine verbesserte Suche und eine "An diesem Tag"-Funktion sollen mehr Nutzen für die Anwender bringen. Auch am Pokémon-Go-Hype will Microsoft teilhaben.


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29