1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Surface Pro…

Immer der gleiche Stuss...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer der gleiche Stuss...

    Autor David64Bit 07.02.13 - 10:49

    Alle im Artikel aufgezählten Tester bzw. Testplattformen (oder wie auch immer man das nennen möchte) sind bei mir unten durch. Und das schon seit längerem.

    Wer Leistung möchte, muss eben eine verkürzte Akkulaufzeit in Kauf nehmen, das ist schon immer so gewesen und wird mit Sicherheit auch noch ne sehr lange weile so bleiben.

    Ist doch das gleiche beim Auto, wenn ich Leistung möchte, dann braucht das Teil eben mehr Sprit. Ich selbst fahre nen W124 E 320 Kombi (mit Schaltgetriebe, was erfahrungsgemäß und verglichen mit anderen je nach Fahrweise und Zustand des Autos 2-3 Liter ausmachen), den kann ich gemütlich mit 8,5 Litern fahren. Wenn ich will steht auch ne 7 vorne dran, aber das macht dann keinen Spaß mehr. Meine Mutter fährt nen Nissan Micra K12, 1,2 Liter, 65 PS. Der braucht selbst bei Vollgas auf der Autobahn nicht mehr als 9 Liter. Wenn man will, schafft man aber auch knappe 4 Liter.

    Ein Atom hat keine Leistung, es dauert ewig irgendwas Produktives zu machen (sofern sich etwaige Anwendungen überhaupt starten lassen) und selbst ein Centrino M hat mehr Leistung.

    Mir persönlich erschliesst sich der Sinn von Atom-Geräten im Business Sektor überhaupt nicht. (Samsung ATIV 500 als beispiel. Das Teil hat nen Stift und bei der Stifteingabe mit gleichzeitiger Schrifterkennung in OneNote muss man ewigkeiten warten...)

    Und auch sonst erschliesst er mir sich nich. Die meisten Tablets werden Zuhause aufm Sofa benutzt, ob das Teil jetz 5 Stunden schafft (AMD C-60 mit ordentlich Multimedia-Leistung) oder 8 beim Zocken...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor elgooG 07.02.13 - 11:11

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle im Artikel aufgezählten Tester bzw. Testplattformen (oder wie auch
    > immer man das nennen möchte) sind bei mir unten durch. Und das schon seit
    > längerem.
    >
    > Wer Leistung möchte, muss eben eine verkürzte Akkulaufzeit in Kauf nehmen,
    > das ist schon immer so gewesen und wird mit Sicherheit auch noch ne sehr
    > lange weile so bleiben.
    >
    > Ist doch das gleiche beim Auto, wenn ich Leistung möchte, dann braucht das
    > Teil eben mehr Sprit. Ich selbst fahre nen W124 E 320 Kombi (mit
    > Schaltgetriebe, was erfahrungsgemäß und verglichen mit anderen je nach
    > Fahrweise und Zustand des Autos 2-3 Liter ausmachen), den kann ich
    > gemütlich mit 8,5 Litern fahren. Wenn ich will steht auch ne 7 vorne dran,
    > aber das macht dann keinen Spaß mehr. Meine Mutter fährt nen Nissan Micra
    > K12, 1,2 Liter, 65 PS. Der braucht selbst bei Vollgas auf der Autobahn
    > nicht mehr als 9 Liter. Wenn man will, schafft man aber auch knappe 4
    > Liter.
    >
    > Ein Atom hat keine Leistung, es dauert ewig irgendwas Produktives zu machen
    > (sofern sich etwaige Anwendungen überhaupt starten lassen) und selbst ein
    > Centrino M hat mehr Leistung.
    >
    > Mir persönlich erschliesst sich der Sinn von Atom-Geräten im Business
    > Sektor überhaupt nicht. (Samsung ATIV 500 als beispiel. Das Teil hat nen
    > Stift und bei der Stifteingabe mit gleichzeitiger Schrifterkennung in
    > OneNote muss man ewigkeiten warten...)
    >
    > Und auch sonst erschliesst er mir sich nich. Die meisten Tablets werden
    > Zuhause aufm Sofa benutzt, ob das Teil jetz 5 Stunden schafft (AMD C-60 mit
    > ordentlich Multimedia-Leistung) oder 8 beim Zocken...

    Klar, ALLE Tester sind so dumm. Gut das es dich gibt. ;-)

    Du vergisst eines: Zielgruppe und Einsatzzweck

    Das Gerät soll mobil (!) und (semi-)professionell eingesetzt werden können. Geräte dieser Klasse müssen nun mal eine Mindestlaufzeit erreichen, oder sie sind unbrauchbar. Das gilt auch für Studenten. Das Gerät würde doch nicht einmal eine länger Vorlesung standhalten, schon gar nicht einen Tag.

    Dazu kommt eben noch das Gewicht: Während das Apple MacBook/Asus Zenbook,... ein Notebook ist, dass ausschließlich hingestellt ist, haben Tablets eigentlich den Anspruch auch per Hand bedient werden zu können. Das Surface pro ist hier eindeutig zu schwer. Die Frage ist, warum dann überhaupt ein Tablet, wenn ich auch ein vollwertiges Notebook haben kann? Das Surface lässt sich doch nicht einmal an einen Beamer anschließen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.13 11:13 durch elgooG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor grummel 07.02.13 - 11:49

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das
    > Surface pro ist hier eindeutig zu schwer. Die Frage ist, warum dann
    > überhaupt ein Tablet, wenn ich auch ein vollwertiges Notebook haben kann?
    > Das Surface lässt sich doch nicht einmal an einen Beamer anschließen.

    Naja, das Surface ist ja von den Anforderungen ein vollwertiges Notebook, bloß halt zusätzlich ein Tablet.
    Es erfüllt meines erachtens sogar mehr die Mobilitätsansprüche als ein "normales" Notebook, da es deutlich leichter ist und eine akzeptable Akkulaufzeit für die Leistung hat. In wieweit steht es einem "normalen" Notebook nach? Und damit meine ich nicht RAM oder Speicher, sondern funktional?
    Zusätzlich kommen dann ja noch die "Gadgets" des Touchscreens und des Stiftes.
    Und zu dem Beamer: Soweit ich das gelesen habe, hat das Surface doch einen (mini?) HDMI-Anschluss ?!?, also die Möglichkeit.

    greets



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.13 11:49 durch grummel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor bofhl 07.02.13 - 12:08

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > David64Bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ....
    > Klar, ALLE Tester sind so dumm. Gut das es dich gibt. ;-)
    Nun, kaum einer der sogenannten Tester hat in seinem Leben einen kompletten Rechner designend/gebaut! Viele sind reine Journalisten - also haben nie eine techn. "Schule" - FH, Uni, College,.. - von innen gesehen und auch nie in der betreffenden Branche als Hardware-Entwickler gearbeitet. Mit ein Grund, warum ich persönlich die meisten dieser "Test-Ergebnisse" für reine "Privat-Ansichten eines Endkunden sprich DAUs" halte und nicht mehr! (sehr wenige Tester -auch hier bei Golem!!- sind eine wohltuende Ausnahmeerscheinung)

    >
    > Du vergisst eines: Zielgruppe und Einsatzzweck
    >
    > Das Gerät soll mobil (!) und (semi-)professionell eingesetzt werden können.
    > Geräte dieser Klasse müssen nun mal eine Mindestlaufzeit erreichen, oder
    > sie sind unbrauchbar. Das gilt auch für Studenten. Das Gerät würde doch
    > nicht einmal eine länger Vorlesung standhalten, schon gar nicht einen Tag.
    Ein Student, der ein Pro-System für eine Vorlesung benutzt, sollte sich eher fragen, ob er/sie zu viel Geld hat (das Teil ist zu teuer!) und obs nicht ein SurfaceRT nicht auch "gebracht" hätte!??

    >
    > Dazu kommt eben noch das Gewicht: Während das Apple MacBook/Asus
    > Zenbook,... ein Notebook ist, dass ausschließlich hingestellt ist, haben
    > Tablets eigentlich den Anspruch auch per Hand bedient werden zu können. Das
    > Surface pro ist hier eindeutig zu schwer. Die Frage ist, warum dann
    > überhaupt ein Tablet, wenn ich auch ein vollwertiges Notebook haben kann?
    > Das Surface lässt sich doch nicht einmal an einen Beamer anschließen.
    Das Surface Pro ist die Windows8-Version des SurfaceRT - und sonst nichts weiter!
    D.h. ein Tabletsystem mit Windows8 für Touchscreen-Bedienung - und eigentlich nichts anderes als ein "usable prototype" für den (in diesen Bereich gewaltig unfähigen anstellenden) Hardware-Herstellern! Als mehr sollte das Pro-Tablet nicht gesehen werden.

    Ich persönlich hätte auf die Dicke des Geräts gepfiffen und einen größeren Akku verbaut - aber ich denke mal, den Entwicklern war von Anfang an klar, was sie da machen! Das ist eben ein Gerät, dass den Herstellern zeigen soll, was wie geht - verbunden mit der Hoffnung, dass diese auch mal was auf die Reihe bekommen und vielleicht sich dazu aufraffen und "bessere" Geräte anbieten....


    Hoffen darf man ja;->

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor burzum 07.02.13 - 12:09

    elgooG schrieb:
    --------------------
    > Die Frage ist, warum dann
    > überhaupt ein Tablet, wenn ich auch ein vollwertiges Notebook haben kann?
    > Das Surface lässt sich doch nicht einmal an einen Beamer anschließen.

    MS hat ein Problem, ein Kommunikationsproblem. Viele Leute haben offenbar noch nicht den Vorteil von Tablets mit Win8 erkannt.

    Die Surface geräte mit Win8 definieren IMHO eine komplett neue Geräteklasse. Im Prinzip ist ein Surface Pro mit Win8 quasi eine Mischung aus Tablet und Notebook UND Desktop.

    Nenn mir ein anderes Tablet das in ein Dock gesteckt als vollwertiger Desktop fungieren kann und aus dem Dock genommen plötzlich zu einem Tablet mit auf einer für Tablets abgestimmten UI wird.

    Und MS könnte mit Sicherheit auch einfach Winows Phone oder wie das neue Mobilding nun heißt auch auf Tablets bringen, nur dann geht wieder der Desktop flöten, dafür kriegst Du aber halt Dein gewünschtes leichteres Tablet.

    Die Surface Pro Tablets sind aktuell sicher der beste Kompromis aus dem was zu einem erschwinglichen Preis möglich ist für ein Gerät das als Desktopersatz UND Tablet herhalten kann.

    Persönlich warte ich aber noch bis der Markt bessere Hardware bieten wird, grundsätzlich bin ich aber exakt auf so ein Gerät scharf das ich als Desktop und eben Tablet gleichzeitig benutzen kann und das als Boni auch noch perfekt mit den anderen Systemen und Diensten die ich nutze funktioniert.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.13 12:11 durch burzum.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor marvster 07.02.13 - 12:18

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Surface lässt sich doch nicht einmal an einen Beamer anschließen.

    Klar, über den Mini-Display-Port, wie auch im - vermutlich unbekannten - Präsentationsvideo ersichtlich.
    http://www.youtube.com/watch?v=u3btj8E6NKA

    Wie ein Vorkommentator meinte, hat Microsoft einfach ein Marketing-Defizit. Die verbauen erstklassige Komponenten und denken bei den Schnittstellen an so ziemlich alles, was Arbeitsrelevant sein könnte und beim User kommt an, dass nur 23GB verfügbar sind und das Windows 8 irgendwie nicht gut sein kann.
    Das was Microsoft derzeit fabriziert und auf die Beine stellt, gepaart mit der Marketingexpertise von Apple und die würden Geräte und Software wie geschnitten Brot verkaufen....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor Testdada 07.02.13 - 12:20

    >eine Mischung aus Tablet und Notebook UND Desktop.
    Der Ansatz wär ja gut. Die Umsetzung sieht anders aus.
    Das Problem ist, dass man nicht die Vorteile der einzelnen Geräteklasse gesammelt hat, sondern eher die Nachteile.

    Man hat den kleinen Akku eines Tablets mit dem Stromverbrauch eines Fullsize Notebooks kombiniert.
    Man hat die Desktopanwendungen mit einer Touch-Oberfläche kombiniert.
    Und vorallem: Man hat den Preis eines highclass-Notebooks mit einem Tablet kombiniert.

    Da muss mein kein Experte sein, um das Scheitern voraussagen zu können. Aber Microsoft wirds dann in der nächsten Anlauf hinbiegen, so funktionierte es ja schon mehrmals.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor motzerator 07.02.13 - 12:23

    burzum schrieb:
    -----------------------
    > Die Surface geräte mit Win8 definieren IMHO eine komplett
    > neue Geräteklasse. Im Prinzip ist ein Surface Pro mit Win8
    > quasi eine Mischung aus Tablet und Notebook UND Desktop.

    Also wie Du da auch noch einen Desktop drin erkennen willst,
    das musst Du mir jetzt mal erklären. Ein tablet erkenne ich ja,
    einen notdürftigen Notebook Ersatz mit dem Tastaturcover
    kann ich auch noch sehen, aber einen Desktop will ich mir
    darunter nicht vorstellen können.

    Okay, wo kann ich denn in deinen Desktop die Grafikkarte
    einbauen? Wo bringe ich zwei weitere Platten unter, eine
    zweite SSD für Windows 7 und eine HDD für Daten?

    Wenn dann mag es höchstens als Nettop herhalten, das
    sind diese billigen PC Boxen ohne Erweiterumgsoptionen.

    Abgesehen davon, wo ist das Nettop Dock für das Surface
    Pro, sowas hab ich bisher nur bei Samsung gesehen und
    selbst der Notebook Betrieb ist eher eine Notlösung mit
    der labbrigen Tastatur und einem Display, das man nur
    in einem Winkel aufstellen kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. ach das ding ist nicht mobil? kwt

    Autor flasherle 07.02.13 - 12:27

    kwt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor Endwickler 07.02.13 - 12:29

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Das Surface Pro ist die Windows8-Version des SurfaceRT - und sonst nichts
    > weiter!

    Also laut diverser Internetseiten gibt es mehr Unterschiede als "ist RT, aber mit Win8 Pro".
    Leider zeigt so gut wie kein Vergleichsversuch alle Unterschiede. da hilft nur ein manueller Vergleich auf
    http://www.microsoft.com/Surface/de-DE/surface-with-windows-rt/specifications
    und
    http://www.microsoft.com/Surface/de-DE/surface-with-windows-8-pro/specifications

    Ich persönlich finde es leicht ärgerlich, dass das Pro in Amiland ab dem 9.2.2013 erhältlich sein soll und hier nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.13 12:33 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor Kasabian 07.02.13 - 13:11

    Es stellt sich nur die Frage, was das mehr an Leistung dem System abverlangt?
    Wenn das neue super super Windows nur so schnell ist, weil es alle Möglichkeiten des System ausnutzt, so wäre beides auch nicht weiter verwunderlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor lalalalalalala 07.02.13 - 13:51

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Student, der ein Pro-System für eine Vorlesung benutzt, sollte sich
    > eher fragen, ob er/sie zu viel Geld hat (das Teil ist zu teuer!) und obs
    > nicht ein SurfaceRT nicht auch "gebracht" hätte!??

    Zu teuer? Es kostet genau so viel wie mein Macbook Air. Also was ist daran zu teuer? 50¤ im Monat kann man wohl verkraften.

    Microsoft bietet an meiner Uni gerade das Surface RT für eine Woche zum Test an. Ich hab es seit gestern Vormittag und hab garkeine Ahnung was ich damit machen soll.

    Kein Photoshop, kein Visual Studio, kein Chrome/Firefox, keine Spiele, keine richtigen FTP Clients, keine Tools (local php/mysql). Ganz zu schweigen von keinen VM's für Linux/WinXP.

    GERADE ein Student braucht so ein Ding nicht nur für die Vorlesung sondern eben auch noch zum programmieren, designen, surfen usw.


    Und haben die Dinger eigentlich 3G? Ich bin eigentlich standardmäßig davon ausgegangen. Mein Surface RT hat es nicht. Ein RIESEN Kritikpunkt. Als Student, Consumer und Pro-User.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor David64Bit 07.02.13 - 13:54

    elgooG schrieb:
    > Klar, ALLE Tester sind so dumm. Gut das es dich gibt. ;-)

    Als erstes mal hab ich nicht Geschrieben das alle Tester Dumm sind. Zweitens bin ich selbst Testreadakteur bei nem kleinen Online-Magazin. Aber darauf geh ich hier nich weiter ein, ich werd keine Werbung machen.

    > Du vergisst eines: Zielgruppe und Einsatzzweck
    > Das Gerät soll mobil (!) und (semi-)professionell eingesetzt werden können.
    > Geräte dieser Klasse müssen nun mal eine Mindestlaufzeit erreichen, oder
    > sie sind unbrauchbar. Das gilt auch für Studenten. Das Gerät würde doch
    > nicht einmal eine länger Vorlesung standhalten, schon gar nicht einen Tag.

    Eben. Und genau die Zielgruppe der Studenten braucht heutzutage keine Langen Akkulaufzeiten mehr. Nenn mir eine Uni, FH oder sonstiges, die keine Steckdosen im Vorlesungssaal/Vorlesungsraum hat. Ich kenn keine. Ich hab mit meinen Kommilitonen drüber des öfteren schon Diskutiert (einige von denen haben das Galaxy Note 10.1) und dabei kirstalisiert sich eben eines bei jeder Diskussion heraus: Akkulaufzeit ist völlig egal.
    Das Ding muss Leistung haben, leicht und portabel sein, Digitizer ist Plicht, ein Tastaturdock sollte anschliessbar sein. Mobilität definiert sich nicht nur durch Akkulaufzeit, sondern auch durch Gewicht, Formfaktor und so weiter. Die meisten die ich frage, hätten gerne das Surface Pro, nur mit 12 Zoll Diagnoale.

    Für mich und sehr viele andere gilt das als Notebook ersatz, mit dem Zusatz der Tablet-Funktion + Stifteingabe. Ein reines Tablet ist für mich völliger Blödsinn und wohl das überflüssigste was die IT-Welt seit der SV-CD gesehen hat. Man hat nen Touchscreen, toll. Zum Surfen und zum was zocken, schöne sache. Aber zum Produktiv sein? Nein, sicher nicht.

    > Dazu kommt eben noch das Gewicht: Während das Apple MacBook/Asus
    > Zenbook,... ein Notebook ist, dass ausschließlich hingestellt ist, haben
    > Tablets eigentlich den Anspruch auch per Hand bedient werden zu können. Das
    > Surface pro ist hier eindeutig zu schwer. Die Frage ist, warum dann
    > überhaupt ein Tablet, wenn ich auch ein vollwertiges Notebook haben kann?
    > Das Surface lässt sich doch nicht einmal an einen Beamer anschließen.

    Die Frage ist, warum überhaupt ein Notebook, wenn ich die allergleiche Leistung kleiner, leichter und mit Touchscreen + Digitizer haben kann?

    Das Surface Pro ist ein (ansatzweise zumindest) Ersatz für die typischen Convertibles, die Konstruktionsbedingt eben dicker als normale Laptops sind. Davon abgesehen wird es, wie für die Convertibles, wohl auch für das Surface Pro sogenannte "Akku Slices" geben, die man untendrunter Packt und 45-50 Wh mehr hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor David64Bit 07.02.13 - 13:58

    lalalalalalala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bofhl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Student, der ein Pro-System für eine Vorlesung benutzt, sollte sich
    > > eher fragen, ob er/sie zu viel Geld hat (das Teil ist zu teuer!) und obs
    > > nicht ein SurfaceRT nicht auch "gebracht" hätte!??
    >
    > Zu teuer? Es kostet genau so viel wie mein Macbook Air. Also was ist daran
    > zu teuer? 50¤ im Monat kann man wohl verkraften.
    >
    > Microsoft bietet an meiner Uni gerade das Surface RT für eine Woche zum
    > Test an. Ich hab es seit gestern Vormittag und hab garkeine Ahnung was ich
    > damit machen soll.
    >
    > Kein Photoshop, kein Visual Studio, kein Chrome/Firefox, keine Spiele,
    > keine richtigen FTP Clients, keine Tools (local php/mysql). Ganz zu
    > schweigen von keinen VM's für Linux/WinXP.
    >
    > GERADE ein Student braucht so ein Ding nicht nur für die Vorlesung sondern
    > eben auch noch zum programmieren, designen, surfen usw.
    >
    > Und haben die Dinger eigentlich 3G? Ich bin eigentlich standardmäßig davon
    > ausgegangen. Mein Surface RT hat es nicht. Ein RIESEN Kritikpunkt. Als
    > Student, Consumer und Pro-User.

    Ganz genau das ist der Grund wieso ich absolut keine Berechtigung für Atom, Tegra oder ähnliches im Student, Consumer und Pro-User sehe.

    Photoshop aufm Atom? Schonmal ausprobiert? Ich schon. Absolute Katastrophe.
    Spiele? Vergisses. Keine Chance.
    Irgendwas Programmieren und Compilieren? Nope.
    VM's? Haha, guter Witz.

    Und es gibt noch mehr!

    CAD? Genauso nicht möglich mit Atom und konsorten.
    Irgendwelche Simulationen? Nö.
    Und so weiter...

    Ein Surface Pro kann sich ein Student möglicherweise noch Leisten. Surface RT + gutes Notebook? Damit ist man WEIT über dem was das Surface Pro kostet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor Endwickler 07.02.13 - 14:06

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Ein Atom hat keine Leistung, es dauert ewig irgendwas Produktives zu machen
    > (sofern sich etwaige Anwendungen überhaupt starten lassen) und selbst ein
    > Centrino M hat mehr Leistung.
    >
    > Mir persönlich erschliesst sich der Sinn von Atom-Geräten im Business
    > Sektor überhaupt nicht. (Samsung ATIV 500 als beispiel. Das Teil hat nen
    > Stift und bei der Stifteingabe mit gleichzeitiger Schrifterkennung in
    > OneNote muss man ewigkeiten warten...)
    >
    > Und auch sonst erschliesst er mir sich nich. Die meisten Tablets werden
    > Zuhause aufm Sofa benutzt, ob das Teil jetz 5 Stunden schafft (AMD C-60 mit
    > ordentlich Multimedia-Leistung) oder 8 beim Zocken...

    Was genau reitest du auf dem Atom herum? Surface nix Atom.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor hypron 07.02.13 - 14:39

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gilt auch für Studenten. Das Gerät würde doch
    > nicht einmal eine länger Vorlesung standhalten, schon gar nicht einen Tag.

    Was für Vorlesungen sollen das sein, bei denen man einen mobilen Rechner mit i5-CPU usw. braucht? ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor lalalalalalala 07.02.13 - 14:42

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > David64Bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...
    > > Ein Atom hat keine Leistung, es dauert ewig irgendwas Produktives zu
    > machen
    > > (sofern sich etwaige Anwendungen überhaupt starten lassen) und selbst
    > ein
    > > Centrino M hat mehr Leistung.
    > >
    > > Mir persönlich erschliesst sich der Sinn von Atom-Geräten im Business
    > > Sektor überhaupt nicht. (Samsung ATIV 500 als beispiel. Das Teil hat nen
    > > Stift und bei der Stifteingabe mit gleichzeitiger Schrifterkennung in
    > > OneNote muss man ewigkeiten warten...)
    > >
    > > Und auch sonst erschliesst er mir sich nich. Die meisten Tablets werden
    > > Zuhause aufm Sofa benutzt, ob das Teil jetz 5 Stunden schafft (AMD C-60
    > mit
    > > ordentlich Multimedia-Leistung) oder 8 beim Zocken...
    >
    > Was genau reitest du auf dem Atom herum? Surface nix Atom.

    Ich denke er bekräftigt die Entscheidung zum i5. Ich sehe es ähnlich. Es soll ein Pro Gerät darstellen, also muss es auch die Leistung haben. Atom oder ARM Prozessoren reichen da nicht aus.

    Zumal ich dieses Tablett als EINZIGES Tablet für mich sehe, da es dutzende Windows Programme ausführen kann. Oben habe ich schon geschrieben, dass ich das RT Model gerade ausprobiere. Und ich habe keine Ahnung was ich damit machen soll. Mit meinem Air kann ich auch super Filme im Bett gucken oder lesen. Eigentlich noch besser, denn dort kann ich das Display so drehen wie ich es will. Schräg hinstellen auch kein Problem!

    Die nötige Leistung/Akku Korrelation wird noch ein paar Jahre auf sich warten lassen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor Endwickler 07.02.13 - 14:58

    lalalalalalala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Zumal ich dieses Tablett als EINZIGES Tablet für mich sehe, da es dutzende
    > Windows Programme ausführen kann. Oben habe ich schon geschrieben, dass ich
    > das RT Model gerade ausprobiere. Und ich habe keine Ahnung was ich damit
    > machen soll. Mit meinem Air kann ich auch super Filme im Bett gucken oder
    > lesen. Eigentlich noch besser, denn dort kann ich das Display so drehen wie
    > ich es will. Schräg hinstellen auch kein Problem!
    >
    > Die nötige Leistung/Akku Korrelation wird noch ein paar Jahre auf sich
    > warten lassen.

    Das einzige wirkliche Kleingerät, das ich dagegen akzeptieren kann, ist das Sony Vaio Duo 11. Es sieht sehr gut aus und dazu sieht es noch sehr gut aus. :-)
    Leider fällt mir kein Grund ein, wieso ich das kaufen sollte, aber es sieht sehr gut aus.
    Achja, die Bedienung ist einfach super und wenn man einmal weiß, dass diese Kacheloberfläche eigentlich gar keine neue Oberfläche sondern nur das Startmenü ist, was in der Funktion etwas angepasst wurde, dann fällt es einem sogar leichter das zu akzeptieren und man weiß dann fast automatisch, was es alles kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor Bankai 07.02.13 - 15:00

    Testdada schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >eine Mischung aus Tablet und Notebook UND Desktop.
    > Der Ansatz wär ja gut. Die Umsetzung sieht anders aus.

    Sehe ich anders....

    > Das Problem ist, dass man nicht die Vorteile der einzelnen Geräteklasse
    > gesammelt hat, sondern eher die Nachteile.

    Nö, eigentlich nicht.

    >
    > Man hat den kleinen Akku eines Tablets mit dem Stromverbrauch eines
    > Fullsize Notebooks kombiniert.

    Hätte man einen größeren Akku verbaut, würde es wohl heißen, man man das kleine Tablet mit dem Gewicht eines großen Laptops kombiniert.
    Die andere alternative, weniger Stromverbraucht, also weniger Leistung entspricht ja dem RT.

    > Man hat die Desktopanwendungen mit einer Touch-Oberfläche kombiniert.

    Das ist durchaus nicht schlecht. So kann man die neuen Apps auf der Touchoberfläche nutzen und die alten auf dem Desktop (dann am besten mit Maus und Tastatur, wie bisher auch, aber zur not eben auch über Touch)

    > Und vorallem: Man hat den Preis eines highclass-Notebooks mit einem Tablet
    > kombiniert.

    Was soll daran zu teuer sein? Quallität hat seinen Preis. und ein Higclassnotbook ist da schon nochmal ein Stück teurer. Der Preis geht meines erachtens schon in Ordnung. Billiger wäre immer besser, aber er ist gerechtfertigt.

    >
    > Da muss mein kein Experte sein, um das Scheitern voraussagen zu können.

    Man wird sehen. In unserer Firma werden aber auf jeden Fall einige PROs gekauft werden. ...wir warten schon dringend drauf...


    > Aber Microsoft wirds dann in der nächsten Anlauf hinbiegen, so
    > funktionierte es ja schon mehrmals.

    Die nächste Version wird doch hoffentlich eine Evolution werden und in allen/vielen Punkten noch etwas besser werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Immer der gleiche Stuss...

    Autor burzum 07.02.13 - 19:07

    motzerator schrieb:
    --------------------------

    Och ne, Du schon wieder... Hier weiß doch inzwischen jeder das Du ein MS-Hasser bist der keine konstruktive Kritik mit Fakten belegt abliefern kann. ;)

    > Also wie Du da auch noch einen Desktop drin erkennen willst,
    > das musst Du mir jetzt mal erklären. Ein tablet erkenne ich ja,
    > einen notdürftigen Notebook Ersatz mit dem Tastaturcover
    > kann ich auch noch sehen, aber einen Desktop will ich mir
    > darunter nicht vorstellen können.

    Stichwort: Dockingstation. So läuft das mit Laptops auch schon nur kann man die nicht mal eben als Tablet mitschleppen sondern muß sie aufklappen und mit der Maus bedienen und schwerer sind sie auch noch.

    > Okay, wo kann ich denn in deinen Desktop die Grafikkarte
    > einbauen? Wo bringe ich zwei weitere Platten unter, eine
    > zweite SSD für Windows 7 und eine HDD für Daten?

    Stellst Du Dich nur so dumm oder...? Nach Deiner genialen Argumentation hätten ja auch Thinclients keine Berechtigung.

    Die Alltagsaufgaben im Büro kannst Du mit dem Ding mehr als locker erfüllen. Und nein, Deine Spielesammlung gehört nicht in den Arbeitsalltag. Crysis muß also nicht auf dem Ding laufen, Deine Sammlung von 5tb kopierten Filmen auch nicht. Und selbst wenn: Das Ding hat im Vergleich zu anderen Anschlüsse und Slots für Erweiterungen.

    Und ich bezweifel das es im Sinne des Erfinders war auf dem Ding Videoschnitt oder CAD-Arbeiten zu machen. Aber warten wirs ab, die Leistung wird so ein Gerät in 10 Jahren auch haben im gleichen Format.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  2. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2
  3. Microsoft-Tablet Surface Pro 3 gegen Surface Pro 2

Alternatives Android im Überblick: Viele Wege führen nach ROM
Alternatives Android im Überblick
Viele Wege führen nach ROM
  1. Paranoid Android Zweite Betaversion von PA 4.5 veröffentlicht
  2. Cyanogenmod CM11s Oneplus verteilt Android 4.4.4 für das One
  3. Android-x86 Neue stabile Version des Android-ROMs für PCs veröffentlicht

Risen 3 im Test: Altbacken, aber richtig schön rotzig
Risen 3 im Test
Altbacken, aber richtig schön rotzig
  1. Risen 3 Die Magier der Donnerinsel

  1. EU-Datenschutzreform: Einigung auf Öffnungsklauseln für die Verwaltung
    EU-Datenschutzreform
    Einigung auf Öffnungsklauseln für die Verwaltung

    Im Streit um die EU-Datenschutzreform gibt es der Regierung zufolge "große Fortschritte". Unklar sei noch, wie das "Recht auf Vergessen" geregelt werden soll.

  2. Abzocke: Unbekannte kopieren deutsche Blogs
    Abzocke
    Unbekannte kopieren deutsche Blogs

    Mehrere deutsche Blogs werden von Unbekannten kopiert und unter ähnlichen Domainnamen veröffentlicht. Offenbar sind die Täter auf die Klicks auf Werbebanner aus. Betroffene sollten schnell reagieren.

  3. Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
    Digitale Agenda
    Ein Papier, das alle enttäuscht

    Die große Koalition hat am Mittwoch ihr 36-seitiges "Hausaufgabenheft" für den digitalen Wandel vorgestellt. Doch nicht einmal für die Grundvoraussetzung, den Breitbandausbau, finden sich darin konkrete Handlungsschritte. Netzgemeinde, Opposition und Wirtschaft lehnen es gleichermaßen ab.


  1. 19:29

  2. 18:36

  3. 18:21

  4. 17:13

  5. 17:07

  6. 16:45

  7. 16:31

  8. 15:34