1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Tablet: Surface Pro…

Ein Job für Golem - Was macht Windows 8 so fett?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Job für Golem - Was macht Windows 8 so fett?

    Autor: burzum 30.01.13 - 11:27

    Es wäre mal wünschenswert wenn eine Seite oder Magazin (Hallo Golem!) sich ransetzen würde und exakt aufschlüsseln würde was und warum bei Win8 so viel Speicher belegt.

    Das Gejammer der Trolle hier kann ich nicht nachvollziehen aber die Frage nach dem Warum ist definitiv berechtigt.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. stimmt

    Autor: azeu 30.01.13 - 11:28

    von einer Seite für IT-Profis kann man so etwas durchaus verlangen (dürfen)

    :)

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: stimmt

    Autor: Lambda 30.01.13 - 11:39

    Würde schätzen das die Möglichkeit Windows RT Apps und Windows Legacy Programmen ('normale' Windows XP, Vista und 7 Programme) auszuführen auch zwei Systemarchitekturen (ARM und x86) benötigt, also anstatt der üblichen 15-20 Gbyte nun 30+ Gbyte.

    Hat jemand genauere Zahlen was eine Windows 8 Installation braucht?

    λ

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: stimmt

    Autor: burzum 30.01.13 - 12:45

    Lambda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde schätzen das die Möglichkeit Windows RT Apps und Windows Legacy
    > Programmen ('normale' Windows XP, Vista und 7 Programme) auszuführen auch
    > zwei Systemarchitekturen (ARM und x86) benötigt, also anstatt der üblichen
    > 15-20 Gbyte nun 30+ Gbyte.

    Es wäre selten dumm auf einem X86 Tablet oder auf einem ARM Tablet die jeweils andere Version mitzuliefern. Ansonsten ja, ich denke auch das die Abwärtskompatibilität zu altem Kram eben jede Menge Libs erfordert.

    > Hat jemand genauere Zahlen was eine Windows 8 Installation braucht?

    Aktuell gerade 21,6 GB wobei da sicher ein paar Temp-Files und Rollbacks für Patches drinnen sind. Ich habe keine Ahnung wieso daher so viel Speicher auf dem Tablet flöten geht.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: stimmt

    Autor: johnny rainbow 30.01.13 - 13:24

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aktuell gerade 21,6 GB wobei da sicher ein paar Temp-Files und Rollbacks
    > für Patches drinnen sind. Ich habe keine Ahnung wieso daher so viel
    > Speicher auf dem Tablet flöten geht.

    Recovery Partition? Die man auf eine USB-Platte kopieren kann und dann auf dem Gerät löschen. Dann dürfte man auch im Bereich von den 22 GB landen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. GDC 2015 Windows-10-Smartphones werden acht Kerne haben
  2. Technical Preview mit Cortana Windows 10 Build 9926 steht zum Download bereit
  3. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10

Hör-Spiele: Games ohne Grafik
Hör-Spiele
Games ohne Grafik

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

  1. Kartensoftware: Google Earth Pro jetzt kostenlos
    Kartensoftware
    Google Earth Pro jetzt kostenlos

    Google verschenkt seine bislang kostenpflichtige Software Google Earth Pro, mit der Geodaten analysiert und visualisiert werden können. Wer will, kann auch eigene Daten eingeben und hochauflösende Karten ausdrucken. Bislang kostete die Lizenz 400 US-Dollar jährlich.

  2. Versicherung: Feuer, Wasser, Cybercrime
    Versicherung
    Feuer, Wasser, Cybercrime

    Der Cyberangriff ist vorbei, doch wie groß ist der Schaden? Anders als bei Bränden oder Überschwemmungen können Unternehmen das nicht nach Schutzstandards ermitteln. Das wollen die Versicherer jetzt ändern - belastbare Zahlen fehlen ihnen aber noch.

  3. Die Woche im Video: Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen
    Die Woche im Video
    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

    Golem.de-Wochenrückblick Sieben Tage, viele Meldungen - und ein guter Überblick: Im Video-Wochenrückblick fassen wir jeden Samstag die wichtigsten Ereignisse der Woche zusammen.


  1. 12:22

  2. 10:05

  3. 09:01

  4. 18:53

  5. 17:37

  6. 17:29

  7. 17:17

  8. 17:02