1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Tablet: Surface Pro…

Lächerlich: Warum schreiben die dann 64 bzw. 128 GB Speicher?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lächerlich: Warum schreiben die dann 64 bzw. 128 GB Speicher?

    Autor: it5000 30.01.13 - 09:38

    Ist im iPad 64 GB, auch nur 23 GB frei?? Auf meinem Galaxy S II sind es 16 GB interner Speicher und davon ist auch fast alles verfügbar.

    Wenn der Nutzer nur 23 GB Speicher zu Verfügung hat, dann soll das MS auch so nennen. Alles andere ist Verbrauchertäuschung. Ich freue mich schon auf die Prozesse...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Lächerlich: Warum schreiben die dann 64 bzw. 128 GB Speicher?

    Autor: wasabi 30.01.13 - 09:58

    > Wenn der Nutzer nur 23 GB Speicher zu Verfügung hat, dann soll das MS auch
    > so nennen. Alles andere ist Verbrauchertäuschung. Ich freue mich schon auf
    > die Prozesse...

    Wo willst du denn die Grenze ziehen? Ich halte das verhältnis zwar in diesem Fall auch für extrem, und frage mich, warum Windows8 so groß ansonsten. Ansonsten ist es aber doch normal, dass das Betriebssystem und vorinstallierte Programme auch Platz benötigen. Bei Notebooks wird auch einfach immer angegeben, wie groß die verbaute Platte ist. Ich habe noch nie gesehen, dass jemand eine zusätzliche Info dabei schreibt, wieviel Speicherplatz davon frei ist. Hat da irgendjemand Prozesse angregt?

    Technisch ist das teil doch eh eine Art Ultrabook ohne Tastatur. Wenn ich also zwei Angebote sehe:

    a)
    Microsoft Surface Pro, 10.6"-FullHD-Display, Intel Core i5, 4GB RAM, 128GB Festspeicher, Windows 8

    b)
    Asus Zenbook Prime, 11.6"-FullHD-Display, Intel Core i7, 4GB RAM, 128GB SSD, Windows 8

    Warum ist es dann bei b) normal und OK, dass man da einfach 128GB schreibt, währendes bei a) Kundenverarsche ist?

    Allerdings würde mich doch interessieren, ob beim Zenbook auch nur so wenig übrig bleibt. Also es stellt sich die Frage: Belegt Windows 8 auf einem Surface deutlich mehr Speicherplatz als auf anderen Computern? Wenn ja, wieso?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

Crowdfunding für Games: Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
Crowdfunding für Games
Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
  1. Pono Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter
  2. The Flame in the Flood Reise am prozedural generierten Fluss
  3. Jolt Schnurloses Laden für die Gopro

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

  1. Mitsubishi i-MiEV: Elektroauto verliert nach kurzer Zeit 17 Prozent Akkukapazität
    Mitsubishi i-MiEV
    Elektroauto verliert nach kurzer Zeit 17 Prozent Akkukapazität

    Der österreichische Automobilclub hat bei einem Langzeitversuch festgestellt, dass der Akku eines Elektroautos nach drei Jahren etwa 17 Prozent seiner Kapazität einbüßt. Schuld könnten Schnell-Ladefunktionen haben.

  2. Nick Hayek: Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch
    Nick Hayek
    Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch

    Die Apple Watch wird erst irgendwann 2015 auf den Markt kommen, doch schon jetzt kritisiert Nick Hayek, Chef des Schweizer Uhrenkonzerns Swatch, Apples Entwicklung. Derweil hat Apple neue Details zu seiner Uhr verraten.

  3. Hdmyboy: HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy
    Hdmyboy
    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

    Gameboy-Spiele auf dem Fernseher laufen mit Emulatoren schon lange. Richtig retro ist es aber, einen originalen Gameboy und einen Controller im Nintendo-Stil zu verwenden. Das meinen zumindest zwei Brüder, die auf Kickstarter ein Projekt für einen HDMI-Port an einem echten Gameboy gestartet haben.


  1. 07:43

  2. 23:12

  3. 20:41

  4. 20:35

  5. 20:16

  6. 19:02

  7. 18:51

  8. 18:00