Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Tablet: Surface Pro…

Unterschied?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unterschied?

    Autor: ubuntu_user 30.01.13 - 09:01

    Microsofts Tablet Surface Pro mit 128 GByte Speicherkapazität soll dem Anwender nur 83 GByte Platz lassen für eigene Daten. Der Rest ist belegt. Beim 64-GByte-Modell bleiben nur 23 GByte für die eigenen Daten übrig.

    warum brauchen OS+backup unterschiedlich viel? hat ms dann einfach die 128 GB noch mehr vollgespammt, weil ja mehr platz da ist?
    128GB = 45 GB
    64GB = 41 GB

    die 64-GByte version ist dann ja quasi nutzlos und entspricht eher nem ipad 32 GB.
    das erinnert stark an die wii u basic version Oo
    epic fail by design.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Unterschied?

    Autor: zu Gast 30.01.13 - 09:03

    Möglicherweise hat großer Version proportional mehr Platz für die Systemwiederherstellung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Unterschied?

    Autor: ubuntu_user 30.01.13 - 09:05

    zu Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möglicherweise hat großer Version proportional mehr Platz für die
    > Systemwiederherstellung.

    ist doch alles gleich, nur die festplatte ist größer. systemwiederherstellung betrifft doch "nur" die 41 gb seitens ms

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Unterschied?

    Autor: wmayer 30.01.13 - 09:08

    Wo ist das Problem wenn man das vorher weiß?
    Man muss eben vorher wissen ob einem das reicht. Und will man den ganzen Kram auf der SSD haben, oder nutzt man für Filme und den Großteil der Musik sowieso das WLAN oder MicroSDXC Karten, welche gemäß Standard bis zu 2TB fressen könnten?
    Ein Tablet und auch ein Laptop ist in der Regel ja eher kein Datengrab.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Unterschied?

    Autor: ubuntu_user 30.01.13 - 09:21

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Tablet und auch ein Laptop ist in der Regel ja eher kein Datengrab.

    ändert ja nichts daran, dass man für das OS und >50 GB zahlt, nur damit das "system funktioniert"
    das bekommen andere besser und günstiger hin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Technische Mitarbeiterin / Technischer Mitarbeiter
    Virtueller Campus Rheinland-Pfalz (VCRP), Kaiserslautern
  2. IT-Spezialist (m/w)
    IDS GmbH, Ettlingen bei Karlsruhe
  3. Datenbankadministrator (m/w)
    Deutsche Rückversicherung AG Verband öffentlicher Versicherer, Düsseldorf
  4. Product Manager / Product Owner (m/w) E-Business
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: MEDION ERAZER P6661 15,6-Zoll-Notebook PCGH-Edition
    899,00€ statt 999,00€ und 128-GB-USB-Stick gratis
  2. Geforce GTX 970/980/980Ti Grafikkarte kaufen und Rise of the Tomb Raider gratis erhalten
  3. NEU: Lenovo YOGA 300 29,5 cm (11,6 Zoll HD LED) Convertible Notebook (Intel Celeron N2940, 2,2GHz, 2GB RAM, 32GB SSD, Intel H
    199,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte
  1. Geforce GTX 980 Ti EVGAs neue Karte wird mit VR-Zubehör ausgeliefert
  2. Server-Prozessor Cern bestätigt Zen-Opteron mit 32 Kernen
  3. Videospeicher GDDR5X geht im Sommer in Serienfertigung

Raspberry Pi Zero angetestet: Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
Raspberry Pi Zero angetestet
Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
  1. Jaguarboard Noch ein Bastelcomputer mit Intel-Chip
  2. Cricetidometer mit Raspberry Pi Ein Schrittzähler für den Hamster
  3. Orange Pi Lite Preis- und Größenkampf der Bastelcomputer

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. AVM: Fritzboxen für Supervectoring, G.fast und Docsis 3.1 kommen
    AVM
    Fritzboxen für Supervectoring, G.fast und Docsis 3.1 kommen

    Auf den kommenden großen IT-Messen MWC und Cebit werden Fritzboxen mit neuester Technik gezeigt. Doch Supervectoring, G.fast und Docsis 3.1 müssen erst einmal in den Netzen zum Einsatz kommen.

  2. Einsteins Vorhersage bestätigt: Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach
    Einsteins Vorhersage bestätigt
    Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach

    Was Albert Einstein vor 100 Jahren theoretisch vorhersagte, wollen Forscher nun experimentell nachgewiesen haben. Ein Spezialobservatorium fing die Signatur zweier verschmelzender Schwarzer Löcher auf. Eine physikalische Sensation.

  3. Datenschmuggel: Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea
    Datenschmuggel
    Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea

    Aktivisten rufen dazu auf, USB-Sticks zu spenden, um sie an nordkoreanische Regimegegner weiterzuleiten. Die bespielen die Speicher mit westlichen Medien und schmuggeln sie nach Nordkorea. Die Aktion soll helfen, die Bevölkerung aufzuklären, die von der Außenwelt abgeschirmt wird.


  1. 19:17

  2. 17:03

  3. 16:25

  4. 15:55

  5. 15:49

  6. 15:38

  7. 15:28

  8. 14:59