1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Tablet: Surface Pro…

Unterschied?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unterschied?

    Autor: ubuntu_user 30.01.13 - 09:01

    Microsofts Tablet Surface Pro mit 128 GByte Speicherkapazität soll dem Anwender nur 83 GByte Platz lassen für eigene Daten. Der Rest ist belegt. Beim 64-GByte-Modell bleiben nur 23 GByte für die eigenen Daten übrig.

    warum brauchen OS+backup unterschiedlich viel? hat ms dann einfach die 128 GB noch mehr vollgespammt, weil ja mehr platz da ist?
    128GB = 45 GB
    64GB = 41 GB

    die 64-GByte version ist dann ja quasi nutzlos und entspricht eher nem ipad 32 GB.
    das erinnert stark an die wii u basic version Oo
    epic fail by design.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Unterschied?

    Autor: zu Gast 30.01.13 - 09:03

    Möglicherweise hat großer Version proportional mehr Platz für die Systemwiederherstellung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Unterschied?

    Autor: ubuntu_user 30.01.13 - 09:05

    zu Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möglicherweise hat großer Version proportional mehr Platz für die
    > Systemwiederherstellung.

    ist doch alles gleich, nur die festplatte ist größer. systemwiederherstellung betrifft doch "nur" die 41 gb seitens ms

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Unterschied?

    Autor: wmayer 30.01.13 - 09:08

    Wo ist das Problem wenn man das vorher weiß?
    Man muss eben vorher wissen ob einem das reicht. Und will man den ganzen Kram auf der SSD haben, oder nutzt man für Filme und den Großteil der Musik sowieso das WLAN oder MicroSDXC Karten, welche gemäß Standard bis zu 2TB fressen könnten?
    Ein Tablet und auch ein Laptop ist in der Regel ja eher kein Datengrab.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Unterschied?

    Autor: ubuntu_user 30.01.13 - 09:21

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Tablet und auch ein Laptop ist in der Regel ja eher kein Datengrab.

    ändert ja nichts daran, dass man für das OS und >50 GB zahlt, nur damit das "system funktioniert"
    das bekommen andere besser und günstiger hin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Maker Faire Bay Area 2015: Die Lust, zu schaffen und zu zerstören
Maker Faire Bay Area 2015
Die Lust, zu schaffen und zu zerstören
  1. Materialforschung Forscher 3D-drucken Graphen-Aerogel
  2. General Electric Flugzeugtriebwerk erhält Bauteil aus 3D-Drucker
  3. 3D-Drucker im Lieferwagen Amazon will Waren auf dem Weg zum Kunden produzieren

Golem.de-Test mit Kaspersky: So sicher sind Fototerminals und Copyshops
Golem.de-Test mit Kaspersky
So sicher sind Fototerminals und Copyshops
  1. Malware Blackcoffee nutzt Forum für C&C-Vermittlung
  2. United Airlines Mit Bug Bounties um die Welt reisen
  3. Studie Die Smart City ist intelligent, aber angreifbar

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

  1. Sensor ausgetrickst: So klaut man eine Apple Watch
    Sensor ausgetrickst
    So klaut man eine Apple Watch

    Die Apple Watch ist mit einer einfachen Diebstahlsicherung ausgerüstet, die die Uhr sperrt, wenn sie vom Handgelenk genommen wird. Das funktioniert zwar recht gut, doch mit einem simplen Trick lässt sich das System überwinden. Dann kann auf fremde Rechnung mit Apple Pay eingekauft werden.

  2. CD Projekt Red: The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One
    CD Projekt Red
    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

    Unter bestimmten Umständen können Spieler von The Witcher 3 auf der Xbox One nicht mehr auf ihren Spielstand zugreifen. Entwickler CD Projekt Red nennt Möglichkeiten, das Problem zu umgehen und arbeitet an einer Lösung.

  3. Microsoft: OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden
    Microsoft
    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

    Microsoft entwickelt die systemübergreifende Zwischenablage Oneclip. Die Cloud-Anwendung soll die Arbeit mit mobilen Geräten erheblich vereinfachen, doch es gibt auch starke Sicherheitsbedenken.


  1. 15:05

  2. 14:35

  3. 14:14

  4. 13:52

  5. 12:42

  6. 11:46

  7. 09:01

  8. 18:43