1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 10 im Test: Das Tablet…
  6. Thema

dem ipad überlegen? Ähh nein?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor chrulri 16.11.12 - 15:46

    Und was wenn der Kollege eben kein iTunes hat, oder Linux verwendet, oder noch schlimmer... Man auch jenseits von Musik/Video Dateien kopieren möchte?! Unvorstellbar, dass so etwas jemals ein normaler Mensch tun würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor Paykz0r 16.11.12 - 15:58

    Muss zugeben ist etwas her seit dem ich ein apfelgerät verwendet habe,
    aber man kann schon ohne weiteres Dateien rauf kopieren.
    Sie landen halt nur nicht in den Musik/Video Playlists auf dieser weise.

    Aber unter linux gibt es http://www.libimobiledevice.org/
    einige musikplayer wie banshee oder rhythmbox unter ubuntu haben die sogar implementiert.
    D.h. man kann mit denen auch musik synchen.
    Im Gegensatz zu iTunes kann man sogar Musik runter kopieren.
    Das ist ja einer meiner Hauptkritikpunkte an das iTunes gekoppelte System.
    Selbst wenn man selbst gemachte Mukke auf dem iPod hat und zu ein Freund geht,
    kann man sie da nicht mit iTunes runter kopieren.
    Obwohl man ganz klar der Urheber ist.
    Dafür ist einfach kein Weg vorgesehen.
    Man fährt mit linux also quasi besser,
    aber nach jeden iOS update muss (vermutlich) libimobiledevice wieder angepasst werden,
    sehr nervig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor Anonymer Nutzer 16.11.12 - 18:56

    Leider ist das Nexus 10 wirklich dem iPad unterlegen. Es fehlt dem Nexus 10 der kauf entscheidene Apfel auf der Rückseite.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor alex2345 16.11.12 - 19:52

    Nenn mich altmodisch aber bei uns macht man das einfach über Dropbox. Hat außerdem den Vorteil dass ich nicht einmal bei meinem Freund zu Hause sein muss wenn er mir ein Video oder Musikstück schicken will.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor chrulri 16.11.12 - 20:09

    Ja stimmt. So paar GB Files zu kopieren dauert ja auch nur Sekunden über Dropbox, schon klar..

    Nenn mich neumodisch, aber ich nutze mein Telefon oftmals auch als USB Stick, sodass ich nicht noch zusätzlich einen USB Stick kaufen muss oder ihn vergessen/verlieren kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor alex2345 16.11.12 - 20:28

    Das sind dann wohl first world problems.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor Xultra 16.11.12 - 21:21

    Ben Dover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > alex2345 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > chrulri schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es geht eher darum, dass du das Gerät nicht einfach irgendwo
    > anstöpseln
    > > > kannst um irgendwas draufzukopieren ohne zuerst noch irgendwelche
    > > Software
    > > > installieren zu müssen.
    Aber freilich ,noch nie ein IDings an den PC angeschlossen ?
    Man kann wie auf einen USB Stick drauf zugreifen. Wenn man dem Arbeitskollegen das mit ITunes gekaufte Album / paar mp3 von Partition D ,kopieren will (theoretisch :-) ,muss man das IDings an den PC anschließen , müsste man doch mit einem Android auch, dann die Daten draufkopieren , USB Kabel mitnehmen ,in der Arbeit im kopieren. Okay bei Android könnte man ein Standard - Micro USB Kabel verwenden, aber das habe ich genausowenig rumliegen?!
    Man kann bei Apple nix Aus dem System kopieren, außer man rootet oder Jailbreakt sein System , beides recht Easy.
    > > > Leider ist das seit Android 4.x mit MTP auch nicht mehr zwingend
    > > gegeben.
    > > > Früher hat es sich halt wie ein oder mehrere USB Stick(s) verhalten.
    > >
    > > Und was genau ist daran so schlimm? Du verwendest doch am PC auch ein
    > > Programm um Musik und Videos abzuspielen oder nicht? iTunes kann beides
    > und
    > > verwaltet auch noch die Dateien.
    >
    > Manche Leute haben sich an Windows gewöhnt und wollen die Bedienung und die
    > Möglichkeiten beibehalten. Man kann alle Dateitypen und Ordner einfach
    > rüberkopieren und seine "Ordnung" beibehalten. Wenn man mit itunes
    > aufgewachsen ist und man nicht mehr braucht dann ist das Ok. Aber
    > verschiedene Leute haben verschiedene Bedürfnisse und Lösungsmöglichkeiten.
    Uhh Windoof, genau Dateien in Ordnern , toll , Super......
    Kurz ausgeholt, ich habe den ersten Apple Kontakt ,mit einem Weihnachtsgeschenk Anno 2008, einem ITouch ,gemacht.
    Auf einmal musste ich dieses Schreckliche ITunes verwenden :-)
    Als Musikplayer taugte es nix, aber es backup'd/syncronisiert das System ! , d.h. Mist gebaut ,IDings leer ,anschließen ..Sync Button in Itunes gedrückt ,alle Apps Kontakte Musik etc. Ist wieder drauf. Neues IDings gekauft , anschließen Sync Button gedrückt, alles wie auf dem alten Gerät ..... Wie Geil ist den das!? Und das ganze mit allen Geräten.
    Das ! Macht ITunes aus!
    Peace

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor zettifour 16.11.12 - 21:30

    Paykz0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > al-bundy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Striker2009 schrieb
    > > --------------------------------
    > >
    > > > Apple ein iPad Mini auf den Markt wirft, das eigentlich ein iPhone 4s
    > mit
    > > großem (auch noch schlechtem) Display ist...
    > > Nein ist es nicht. Apple hat das iPad mini nur aus zwei Gründen
    > > herausgebracht, wegen der Displaytechnologie GF2 (soviel zu "schlechtem"
    > > Display) und dem neuen Gehäusedesign, welches ziemlich sicher 2013 beim
    > > großen iPad verwendet wird. Das ist alles.
    > >
    > > > ...bringt Samsung das Note 10.1 auf den Markt
    > > Und was hat das eine mit dem anderen zu tun? Als Apple das 3 Gen. iPad
    > > herausbrachte, kam von Samsung das Galaxy Tab 2 10.1, welches
    > > hardwaretechnisch fast komplett dem Vorgänger entsprach. Und was jetzt?
    > >
    > > > Mit Mehrfachbildschirm, Bild-In-Bild, Anpassbarem Homescreen, Bewegten
    > > Homescreen Hintergründen,
    > > > Stylus mit Handschrifterkennung, Einfacher Dateiverwaltung, Kein
    > > iTunes-Zwang...
    > > Spielerei. Die Mehrfachbildschirme können nicht via Drag&Drop
    > interagieren,
    > > funktionieren nicht systemübergreifend und sind deshalb allenfalls ein
    > > nettes Gimmick.
    > > Bild-in-Bild, Anpassbarem Homescreen, Bewegten Homescreen Hintergründen
    > -
    > > Schnick-Schnack für hyperaktive Kiddies, die 80% ihrer Zeit mit dem
    > pimpen
    > > ihres OS vergeuden.
    > > Stylus, inkl. Handschrifterkennung gibts auch fürs iPad, die
    > Samsunglösung
    > > funktioniert nur mit Samsung-Apps einigermaßen.
    > > Einfacher Dateiverwaltung - who cares?
    > > "iTunes-Zwang" - wo hast du denn die letzte Zeit verbracht? Gibts schon
    > > lange nicht mehr bei iOS.
    > > Was ist eigentlich mit Google-Zwang?
    > >
    > > > Der A6X ist definitiv nicht schneller, als der A15 von Google.
    > > Doch. Und der A15 ist nicht von Google sondern von ARM!
    > >
    > > > Es kommt aber dabei auch drauf an, welcher Tests gemacht werden.
    > > Nein.
    > >
    > > > Dazu kommt noch die 4-Kern-Mali GPU, die auch in der Darstellung von
    > > gerendertem 3D besser aussieht.
    > > In echt, die 4-Kern-Mali (T604) GPU sieht in 3D gerendert besser aus als
    > > die PowerVR SGX 554MP4 (4-Kern!) GPU?
    > > Lass mal 'n Bild rüberwachsen. ^^
    > > Falls du allerdings die Performance von gerendertem 3D meinst, dann
    > Nein.
    > >
    > > > Wenn man jetzt noch das bessere Display nimmt, ist das Nexus 10 eine
    > > Nasenlänge voraus.
    > > Eher nicht. Außer natürlich man glaubt, dass allein eine höhere
    > Auflösung
    > > auch automatisch ein generell besseres Display bedeutet. Dann sollte man
    > > aber Tests wie den obigen von Engadget oder den von CNET tunlichst
    > meiden.
    > >
    > > > Betrachtet man die Innovationen, die die Hersteller gebracht haben in
    > der
    > > letzten Zeit, ist Apple ganz weit hinten.
    > > Aber nur wenn man "Mehrfachbildschirm, Bild-In-Bild, Anpassbarem
    > > Homescreen, Bewegten Homescreen Hintergründen, Stylus mit
    > > Handschrifterkennung, Einfacher Dateiverwaltung" mit echten Innovationen
    > > verwechselt.
    > >
    > > > Nur ein Tipp: nimm mal ein Galaxy Note 10.1 und spiele eine woche mit
    > > allen möglichkeiten rum und dann nimm ein ipad.
    > > Habe ich gemacht, schliesslich wollte ich nach all der Spielerei wieder
    > > richtig arbeiten. ;)
    >
    > Klar, jede innovation die nicht von Apple ist, ist spielerei.
    > Und das mit den Stylus ging wohl in die Hose.
    >
    > Der Stylus von Samsung geht sehr wohl mit jeder App.
    > Mit zusatzbutton kann man überall GFx ausschneiden,

    Gibts kein Screenshot ootb?

    > mit dem hover am rande von listen scrollt er automatisch usw.

    Besser als mit dem Finger?

    > Das einzige was NATÜRLICH nicht bei jeder App geht,
    > ist das beim hover über Buttons Zusatzinfos angezeigt werden.
    > Das ist aber absolut klar, weil irgendwo her müssen diese Infos ja kommen.
    > Das es auf ein iPad auch ein Stift gibt, der bei jeder app den Finger
    > ersetzt ist ja toll,
    > dennoch nicht vergleichbar.
    >
    > Zum Multiwindow: Ich gebe zu,der Einsatz ist selten.
    > Aber wenn dir bsw. jemand eine lange mail schreibt,
    > und du auf einzelpassagen per Zitat antworten willst,

    Gewöhnlicherweise hängt bei einer Antwort die alte Mail mit dran, wo man direkt reinschreiben kann. Und man kann natürlcih auch einstellen, daß die Zitatebene automatisch erhöht wird.

    > ist das ein riesen Vorteil links die Mail des Absenders zu haben,
    > und rechts die neue zu verfassen. Man kann dann jede Einzelpassage raus
    > kopieren.
    > Erzähl mir nicht das es mit copy/paste und Appswitch genau so angenehm
    > ist.
    > bei jeden Appwechsel wird dann die mail als Entwurf gespeichert und muss
    > dann das nächste mal wieder ausgewählt werden, ganz abgesehen davon das man
    > bei jeden switch 2x den homebutton drückt und die andere app wieder
    > auswählt usw. Das ist schon ein zusatzgedrücke das du hier
    > verheimlichst...

    Das ist so nicht korrekt beim iPad. Beim Wechsel von Mail zu einer anderen App wird die angefangene Mail NICHT als Entwurf gespeichert. Die Mail App bleibt genauso, wie du sie verlassen hast (wie übrigens fast alle Apps). Du mußt auch nicht über den Homebutton gehen: Einfach mit vier Finger Swipe direkt zwischen den Apps wechseln ohne Umweg über den Homescreen.

    > Und es gibt auf jeden fall eine innovation die komplett ausgelassen wurde:
    > man kann das arbeiten als video aufnehmen, dabei mit den stylus sachen
    > makieren und Kommentare dazu ins Mikrophone sprechen.

    Welches "Arbeiten" denn?

    > Das sind schon alles Dinge die ich selten brauch, aber dennoch als
    > innovativ ansehe.
    > Aber ich würde nie behaupten mit ein ipad oder ein galaxy tab zu
    > arbeiten... Das ist schon weit her geholt. Das sind alles beides Consumer
    > Geräte.
    > Aber wenn es ums Arbeiten geht, hat man mehr Möglichkeiten mit den Samsung
    > Geräten. Sonst nenne mir doch bitte Dinge die das Arbeiten auf iPad
    > erleichtern, was es in der Samsung welt nicht gibt!

    Beispielsweise Apps mit MIDI Unterstützung, Sampler und dergleichen.

    > Und über CPU/GPU vergleiche rede ich gar nicht erst,
    > DAS ist was für hyperaktive kiddies.
    > Beide sind einfach performant und angenehm in der benutzung.
    > Der rest ist mir egal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor cubei 16.11.12 - 21:32

    al-bundy schrieb:
    > Stylus, inkl. Handschrifterkennung gibts auch fürs iPad, die Samsunglösung
    > funktioniert nur mit Samsung-Apps einigermaßen.
    Das Samsung Galaxy Note 10.1 hat einen Digitizer und den S-Pen dann mit einem kapazitiven Stift gleich zu setzen, gehört definitiv zu den dümmsten Sachen, die ich je gehört habe. Und selbstverständlich funktioniert der S-Pen mit sämtlichen Apps. Die einzige Möglichkeit vernünftig handschriftlich auf dem iPad zu schreiben ist mit einem Edding oder Folienstift.

    > > Nur ein Tipp: nimm mal ein Galaxy Note 10.1 und spiele eine woche mit
    > > allen möglichkeiten rum und dann nimm ein ipad.
    > Habe ich gemacht, schliesslich wollte ich nach all der Spielerei wieder
    > richtig arbeiten. ;)
    Da du so einen Schwachsinn von dir gibst, bin ich mir sicher, dass diese Aussage von dir erstunken und erlogen ist. Du hast so wenig Ahnung von der Materie, dass klar wird, dass du noch nie ein Galaxy Note in der Hand hattest.
    Wenns um Arbeiten geht dann gilt: Note 10.1 > iPad. Das iPad ist ein reines Consumerprodukt, während Samsung noch versucht die Produktivität mit rein zubringen, was keineswegs perfekt gelungen ist, aber sie fehlt immerhin nicht komplett. Der Schritt Richtung papierlosem Büro ist auf jeden Fall gemacht wurden.


    Xultra schrieb:
    > Weihnachtsgeschenk Anno 2008, einem ITouch ,gemacht.
    Was ist denn ein ITouch?

    > Auf einmal musste ich dieses Schreckliche ITunes verwenden :-)
    > Als Musikplayer taugte es nix, aber es backup'd/syncronisiert das System !
    > , d.h. Mist gebaut ,IDings leer ,anschließen ..Sync Button in Itunes
    > gedrückt ,alle Apps Kontakte Musik etc. Ist wieder drauf. Neues IDings
    > gekauft , anschließen Sync Button gedrückt, alles wie auf dem alten Gerät
    > ..... Wie Geil ist den das!? Und das ganze mit allen Geräten.
    > Das ! Macht ITunes aus!
    > Peace

    Musik kann man ja nun mit jedem Player synchronisieren.
    Wenn ich auf meinem Smartphone mal wieder eine neue ROM flashen will und mich entscheide dabei einen Fullreset zu machen, dann bleiben meine Daten auf der SD-Karte unberührt und nach dem ich mich in mein Google Account eingeloggt habe, werden nach Nachfrage alle Apps und Einstellungen wieder hergestellt.
    Warum ich es dafür mit einem Kabel verbinden sollte und ein Programm laufen haben soll weiß ich nicht. Aber ich dachte immer das Apple über iCloud auch syncen kann, zumindest Fotos werden doch, so wie bei picasa synchronisiert oder nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.12 21:46 durch cubei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor irata 16.11.12 - 21:45

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Benchmarkergebnisse sind ähnlich formbar wie Statistik.

    Statistik ist formbar?
    Ich habe mich eine Zeit lang mit Statistiken beschäftigt, und wüsste nicht, was da "formbar" wäre.
    Gut, man kann die Ergebnisse interpretieren, d.h. etwas dazu dichten, was die Statistik gar nicht aussagt. Sehr beliebt ist z.B. aus einer Korrelation einen direkten Zusammenhang zu suggerieren.
    Aber das sind Dinge, die mit einer Statistik nichts zu tun haben, sondern einer Instrumentalisierung dessen.

    Ähnlich dürfte es bei Benchmarks sein, da wird auch gerne beschissen, um die Ergebnisse zu fälschen. Grafiktreiber die auf Programmnamen abfragen z.B.
    Oder eine JS-Engine (war das beim IE?), die Code "optimiert", also "unnützen" Code nicht ausführt. Da fallen mir genau zwei Gründe ein, warum "unnützer" Code nicht ausgeführt werden sollte - zum einen, um bei Benchmarks zu bescheißen, und zum anderen, um schlechte Programmierer zu "belohnen". Wobei ich nicht sagen kann, was ich von beiden für ethisch verwerflicher halten soll.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor zettifour 16.11.12 - 21:46

    cubei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > al-bundy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stylus, inkl. Handschrifterkennung gibts auch fürs iPad, die
    > Samsunglösung
    > > funktioniert nur mit Samsung-Apps einigermaßen.
    > Das Samsung Galaxy Note 10.1 hat einen Digitizer und den S-Pen dann mit
    > einem kapazitiven Stift gleich zu setzen, gehört definitiv zu den dümmsten
    > Sachen, die ich je gehört habe. Und selbstverständlich funktioniert der
    > S-Pen mit sämtlichen Apps. Die einzige Möglichkeit vernünftig
    > handschriftlich auf dem iPad zu schreiben ist mit einem Edding oder
    > Folienstift.
    >
    > > > Nur ein Tipp: nimm mal ein Galaxy Note 10.1 und spiele eine woche mit
    > > > allen möglichkeiten rum und dann nimm ein ipad.
    > > Habe ich gemacht, schliesslich wollte ich nach all der Spielerei wieder
    > > richtig arbeiten. ;)
    > Da du so einen Schwachsinn von dir gibst, bin ich mir sicher, dass diese
    > Aussage von dir erstunken und erlogen ist. Du hast so wenig Ahnung von der
    > Materie, dass klar wird, dass du noch nie ein Galaxy Note in der Hand
    > hattest.
    > Wenns um Arbeiten geht dann gilt: Note 10.1 > iPad. Das iPad ist ein reines
    > Consumerprodukt, während Samsung noch versucht die Produktivität mit rein
    > zubringen, was keineswegs perfekt gelungen ist, aber sie fehlt immerhin
    > nicht komplett. Der Schritt Richtung papierlosem Büro ist auf jeden Fall
    > gemacht wurden.

    Produktivität und Innovation durch einen Stylus? LOL

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor cubei 16.11.12 - 21:55

    zettifour schrieb:
    > Produktivität und Innovation durch einen Stylus? LOL

    Ne, einen (kapazitiven) Stylus kann man ja für jeden Touchscreen nachrüsten.
    Es geht um den Digitizer, erst damit wird der passende Stylus zum produktiven Tool.

    Ich mache zum Bespiel in der Uni häufig handschriftliche Notizen auf den PDFs des Vorlesungsscripts oder skizziere Schaltpläne/Diagramme.
    Und ohne den Digitizer könnte das System so gut wie nicht entscheiden, ob nun gerade der Stift oder die Hand die Berührung verursacht. Und wie soll man Schreiben, wenn man nicht mal den Handballen ablegen darf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor chrulri 16.11.12 - 22:01

    Ähm... jegliche Diskussion über solche Gadgets sind First World Problems... nur mal so zur Info.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor Xultra 16.11.12 - 23:17

    Paykz0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > al-bundy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Striker2009 schrieb
    > > --------------------------------
    > >
    > > > Apple ein iPad Mini auf den Markt wirft, das eigentlich ein iPhone 4s
    > mit
    > > großem (auch noch schlechtem) Display ist...
    > > Nein ist es nicht. Apple hat das iPad mini nur aus zwei Gründen
    > > herausgebracht, wegen der Displaytechnologie GF2 (soviel zu "schlechtem"
    > > Display) und dem neuen Gehäusedesign, welches ziemlich sicher 2013 beim
    > > großen iPad verwendet wird. Das ist alles.
    > >
    > > > ...bringt Samsung das Note 10.1 auf den Markt
    > > Und was hat das eine mit dem anderen zu tun? Als Apple das 3 Gen. iPad
    > > herausbrachte, kam von Samsung das Galaxy Tab 2 10.1, welches
    > > hardwaretechnisch fast komplett dem Vorgänger entsprach. Und was jetzt?
    > >
    > > > Mit Mehrfachbildschirm, Bild-In-Bild, Anpassbarem Homescreen, Bewegten
    > > Homescreen Hintergründen,
    > > > Stylus mit Handschrifterkennung, Einfacher Dateiverwaltung, Kein
    > > iTunes-Zwang...
    > > Spielerei. Die Mehrfachbildschirme können nicht via Drag&Drop
    > interagieren,
    > > funktionieren nicht systemübergreifend und sind deshalb allenfalls ein
    > > nettes Gimmick.
    > > Bild-in-Bild, Anpassbarem Homescreen, Bewegten Homescreen Hintergründen
    > -
    > > Schnick-Schnack für hyperaktive Kiddies, die 80% ihrer Zeit mit dem
    > pimpen
    > > ihres OS vergeuden.
    > > Stylus, inkl. Handschrifterkennung gibts auch fürs iPad, die
    > Samsunglösung
    > > funktioniert nur mit Samsung-Apps einigermaßen.
    > > Einfacher Dateiverwaltung - who cares?
    > > "iTunes-Zwang" - wo hast du denn die letzte Zeit verbracht? Gibts schon
    > > lange nicht mehr bei iOS.
    > > Was ist eigentlich mit Google-Zwang?
    > >
    > > > Der A6X ist definitiv nicht schneller, als der A15 von Google.
    > > Doch. Und der A15 ist nicht von Google sondern von ARM!
    > >
    > > > Es kommt aber dabei auch drauf an, welcher Tests gemacht werden.
    > > Nein.
    > >
    > > > Dazu kommt noch die 4-Kern-Mali GPU, die auch in der Darstellung von
    > > gerendertem 3D besser aussieht.
    > > In echt, die 4-Kern-Mali (T604) GPU sieht in 3D gerendert besser aus als
    > > die PowerVR SGX 554MP4 (4-Kern!) GPU?
    > > Lass mal 'n Bild rüberwachsen. ^^
    > > Falls du allerdings die Performance von gerendertem 3D meinst, dann
    > Nein.
    > >
    > > > Wenn man jetzt noch das bessere Display nimmt, ist das Nexus 10 eine
    > > Nasenlänge voraus.
    > > Eher nicht. Außer natürlich man glaubt, dass allein eine höhere
    > Auflösung
    > > auch automatisch ein generell besseres Display bedeutet. Dann sollte man
    > > aber Tests wie den obigen von Engadget oder den von CNET tunlichst
    > meiden.
    Also das Display ab IPad 3 ist ,das beste Display auf dem Markt ,für mobile Geräte...
    Siehe : http://www.displaymate.com/iPad_ShootOut_1.htm#Conclusion
    "Apple has taken the very good display on the iPad 2 and dramatically improved two of its major weak points: sharpness and color saturation – they are now state-of-the-art. Our lab tests and visual tests agree with Apple’s claim that the new iPad has “the best display ever on a mobile device” so we have awarded the new iPad the Best Mobile Display Award in DisplayMate’s Best Video Hardware Guide. But there’s more… the new iPad’s picture quality, color accuracy, and gray scale are not only much better than any other Tablet or Smartphone, it’s also much better than most HDTVs, laptops, and monitors. In fact with some minor calibration tweaks the new iPad would qualify as a studio reference monitor."
    POW
    > >
    > > > Betrachtet man die Innovationen, die die Hersteller gebracht haben in
    > der
    > > letzten Zeit, ist Apple ganz weit hinten.
    > > Aber nur wenn man "Mehrfachbildschirm, Bild-In-Bild, Anpassbarem
    > > Homescreen, Bewegten Homescreen Hintergründen, Stylus mit
    > > Handschrifterkennung, Einfacher Dateiverwaltung" mit echten Innovationen
    > > verwechselt.
    > >
    > > > Nur ein Tipp: nimm mal ein Galaxy Note 10.1 und spiele eine woche mit
    > > allen möglichkeiten rum und dann nimm ein ipad.
    > > Habe ich gemacht, schliesslich wollte ich nach all der Spielerei wieder
    > > richtig arbeiten. ;)
    >
    > Klar, jede innovation die nicht von Apple ist, ist spielerei.
    > Und das mit den Stylus ging wohl in die Hose.
    >
    > Der Stylus von Samsung geht sehr wohl mit jeder App.
    > Mit zusatzbutton kann man überall GFx ausschneiden,
    > mit dem hover am rande von listen scrollt er automatisch usw.
    > Das einzige was NATÜRLICH nicht bei jeder App geht,
    > ist das beim hover über Buttons Zusatzinfos angezeigt werden.
    > Das ist aber absolut klar, weil irgendwo her müssen diese Infos ja kommen.
    > Das es auf ein iPad auch ein Stift gibt, der bei jeder app den Finger
    > ersetzt ist ja toll,
    > dennoch nicht vergleichbar.
    >
    > Zum Multiwindow: Ich gebe zu,der Einsatz ist selten.
    > Aber wenn dir bsw. jemand eine lange mail schreibt,
    > und du auf einzelpassagen per Zitat antworten willst,
    > ist das ein riesen Vorteil links die Mail des Absenders zu haben,
    > und rechts die neue zu verfassen. Man kann dann jede Einzelpassage raus
    > kopieren.
    Hmm das ist cool.
    > Erzähl mir nicht das es mit copy/paste und Appswitch genau so angenehm
    > ist.
    > bei jeden Appwechsel wird dann die mail als Entwurf gespeichert und muss
    > dann das nächste mal wieder ausgewählt werden, ganz abgesehen davon das man
    > bei jeden switch 2x den homebutton drückt und die andere app wieder
    > auswählt usw. Das ist schon ein zusatzgedrücke das du hier
    > verheimlichst...
    Nope, seit IPad1 Multitasking Bedienung.
    Du hast 2 Apps laufen, einen Writer und Mail, Pfötchen aufs Display( 4 oder 5 Finger) und nach links ziehen , Voila.
    >
    > Und es gibt auf jeden fall eine innovation die komplett ausgelassen wurde:
    > man kann das arbeiten als video aufnehmen, dabei mit den stylus sachen
    > makieren und Kommentare dazu ins Mikrophone sprechen.
    >
    > Das sind schon alles Dinge die ich selten brauch, aber dennoch als
    > innovativ ansehe.
    Das stimmt, aber es hängt zu 90% von der App ab und für Tablets liegen Welten bei der Qualität.
    Wenn die Samsungapp deinen Bedarf gut abdeckt, ist das für Dich natürlich Super.
    Ich verwende wirklich viel Apps und Spiele sehr gerne ( keine Zeit als 3 Fach Papa) und hatte noch nie ein Spiel was nicht lief!
    > Aber ich würde nie behaupten mit ein ipad oder ein galaxy tab zu
    > arbeiten... Das ist schon weit her geholt. Das sind alles beides Consumer
    > Geräte.
    Yup, wobei es schon tolle Firmensoftware gibt aber für mich also Privatuser nicht wichtig.
    > Aber wenn es ums Arbeiten geht, hat man mehr Möglichkeiten mit den Samsung
    > Geräten. Sonst nenne mir doch bitte Dinge die das Arbeiten auf iPad
    > erleichtern, was es in der Samsung welt nicht gibt!
    Naja arbeiten..ansonsten sehe ich Apple weit vorne bei der Software.
    Apps , in meiner Firma werden IPads eingesetzt. In unserem
    kindergarten auch ,als einer der ersten.Lernsoftware ist top. Pages ,Mindmapps, Synthesizer von Korg. Mical (Kalender) Universitätssoftware etc.
    Die Software gewinnt
    >
    > Und über CPU/GPU vergleiche rede ich gar nicht erst,
    > DAS ist was für hyperaktive kiddies.
    > Beide sind einfach performant und angenehm in der benutzung.
    > Der rest ist mir egal.
    Hmm wie gesagt ich spiele gerne ,hab mir neulich,da in dem Fall unter Android kostenlos Angry Birds Space fürs Handy runtergeladen, naja ich hab's mir fürs IPad gekauft. Spiele kaufe und lade ich nur für IOs ,da oft günstiger oder kostenlos und vor allem Bugfree bzw. Es läuft !
    Granny Smith ist für Andriod teurer , Sprinkle für IOs umsonst, wer gute Games zocken möchte bekommt viele nur für IOs ( Adventures z.B.) und Preislich ist es wohl letztendlich ziemlich gleich. Viele Spiele laufen auf wesentlich älteren Apple Geräten genauso gut oder sogar besser als auf neuerem Androiden (Osmose z.B.)
    Peace

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor alex2345 16.11.12 - 23:17

    Das sowieso. Nur dann werden auch noch künstlich Probleme geschaffen...
    Kann ja auch sein dass ich von meinem Freund 70 GB Daten mitnehmen will... Dann fang ich mit meinem Handy auch nicht viel an.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor chrulri 16.11.12 - 23:38

    Nö, dann nimmst du wohl eine externe HDD. Mit [Enter Cloud Service] bist du da jedoch auch schon bei wenigen GB am Anschlag.

    PS: Wir schweifen vom Thema in die Korinthenkackerei ab. Daher für mich, EoD.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.12 23:39 durch chrulri.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor Xultra 16.11.12 - 23:48

    cubei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > al-bundy schrieb:
    > > Stylus, inkl. Handschrifterkennung gibts auch fürs iPad, die
    > Samsunglösung
    > > funktioniert nur mit Samsung-Apps einigermaßen.
    > Das Samsung Galaxy Note 10.1 hat einen Digitizer und den S-Pen dann mit
    > einem kapazitiven Stift gleich zu setzen, gehört definitiv zu den dümmsten
    > Sachen, die ich je gehört habe. Und selbstverständlich funktioniert der
    > S-Pen mit sämtlichen Apps. Die einzige Möglichkeit vernünftig
    > handschriftlich auf dem iPad zu schreiben ist mit einem Edding oder
    > Folienstift.
    Beides Kinderkacke ,sry.
    Da gehe ich ehrlich gesagt an mein Notebook ,lade Lightroom oder PS knalle mein Wacom Artpad dran und arbeite mit.
    >
    > > > Nur ein Tipp: nimm mal ein Galaxy Note 10.1 und spiele eine woche mit
    > > > allen möglichkeiten rum und dann nimm ein ipad.
    > > Habe ich gemacht, schliesslich wollte ich nach all der Spielerei wieder
    > > richtig arbeiten. ;)
    > Da du so einen Schwachsinn von dir gibst, bin ich mir sicher, dass diese
    > Aussage von dir erstunken und erlogen ist. Du hast so wenig Ahnung von der
    > Materie, dass klar wird, dass du noch nie ein Galaxy Note in der Hand
    > hattest.
    > Wenns um Arbeiten geht dann gilt: Note 10.1 > iPad. Das iPad ist ein reines
    > Consumerprodukt, während Samsung noch versucht die Produktivität mit rein
    > zubringen, was keineswegs perfekt gelungen ist, aber sie fehlt immerhin
    > nicht komplett. Der Schritt Richtung papierlosem Büro ist auf jeden Fall
    > gemacht wurden.
    Tja was nützt es mir wenn ich keine Software fürs produktive Arbeiten habe ?
    Wieviel auf Tablets angepasst Apps gibt es und bitte verschon mich mit gestreckten Phone Apps ,bäh.
    Ernsthaft ,Zähl mir bitte 5 qualitativ hochwertige Tabletsoftware auf mit der Du Arbeitest?
    Was nützt mir ein Stück toller Hardware ,"Bada Handy hinwerf"
    >
    >
    > Xultra schrieb:
    > > Weihnachtsgeschenk Anno 2008, einem ITouch ,gemacht.
    > Was ist denn ein ITouch?
    Oje ich tippe schlecht ;-) Diktiere lieber.
    IPod Touch :-)
    >
    > > Auf einmal musste ich dieses Schreckliche ITunes verwenden :-)
    > > Als Musikplayer taugte es nix, aber es backup'd/syncronisiert das System
    > !
    > > , d.h. Mist gebaut ,IDings leer ,anschließen ..Sync Button in Itunes
    > > gedrückt ,alle Apps Kontakte Musik etc. Ist wieder drauf. Neues IDings
    > > gekauft , anschließen Sync Button gedrückt, alles wie auf dem alten
    > Gerät
    > > ..... Wie Geil ist den das!? Und das ganze mit allen Geräten.
    > > Das ! Macht ITunes aus!
    > > Peace
    >
    > Musik kann man ja nun mit jedem Player synchronisieren.
    Mit was , mit Dateien in Ordnern ;-)
    > Wenn ich auf meinem Smartphone mal wieder eine neue ROM flashen will und
    > mich entscheide dabei einen Fullreset zu machen, dann bleiben meine Daten
    > auf der SD-Karte unberührt und nach dem ich mich in mein Google Account
    > eingeloggt habe, werden nach Nachfrage alle Apps und Einstellungen wieder
    > hergestellt.
    Jaja nennt sich bei Apple ICloud, ich redete von Anno 2008, wie bei Dir bloß bei einem neuen IOs bleiben
    Meine Daten unberührt. Jedes mal wenn das iPad geladen wird syncronisiert es sich automatisch mit ICloud.
    Und wenn ich Das Gerät resete , Werden über ICloud alle Dateien und Einstellungen wieder hergestellt.
    Inzwischen recht ähnlich.
    > Warum ich es dafür mit einem Kabel verbinden sollte und ein Programm laufen
    > haben soll weiß ich nicht. Aber ich dachte immer das Apple über iCloud auch
    > syncen kann, zumindest Fotos werden doch, so wie bei picasa synchronisiert
    > oder nicht.
    2008 ,meine erste Erfahrung mit ITunes , das inzwischen auf meinem alten Laptop von SSD in 3 Sekunden lädt, incl. 50 GB Bibliothek ,5 Geräte verwaltet.
    Fotostream jup, auch Bilder die meine Frau macht sind dann da drin.
    Und ja, ICloud sichert alles.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor Xultra 16.11.12 - 23:57

    cubei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zettifour schrieb:
    > > Produktivität und Innovation durch einen Stylus? LOL
    >
    > Ne, einen (kapazitiven) Stylus kann man ja für jeden Touchscreen
    > nachrüsten.
    > Es geht um den Digitizer, erst damit wird der passende Stylus zum
    > produktiven Tool.
    >
    Okay ,das ist interessant muss ich unbedingt Mal ausprobieren kann ich mir als große Hilfe gerade für Notizen vorstellen.
    Ich Benutze für PhotoShop etc. am Laptop einen Digitizer von Wacom, das IPad ist "kein Arbeiten Territorium" :-)
    Wenn die Finger benutzen dadurch nicht eingeschränkt ist es auf jeden Fall eine Innovation muss man Samsung auf jeden Fall auch zugestehen.
    > Ich mache zum Bespiel in der Uni häufig handschriftliche Notizen auf den
    > PDFs des Vorlesungsscripts oder skizziere Schaltpläne/Diagramme.
    > Und ohne den Digitizer könnte das System so gut wie nicht entscheiden, ob
    > nun gerade der Stift oder die Hand die Berührung verursacht. Und wie soll
    > man Schreiben, wenn man nicht mal den Handballen ablegen darf.
    Hmm , da ist was dran.
    Peace

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor Cohaagen 17.11.12 - 01:18

    chrulri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was wenn der Kollege eben kein iTunes hat, oder Linux verwendet, oder
    > noch schlimmer... Man auch jenseits von Musik/Video Dateien kopieren
    > möchte?!
    Dann nutzt man eben andere Apps für die Verwaltung / den Transfer von Musik, Videos, Texten oder auch beliebigen anderen Dateien inklusive Ordnerstruktur.

    z.B. Goodreader, funzt auch mit Linux und benötigt auch keinen Jailbreak:
    http://www.goodiware.com/gr-man-tr-wifi-linux.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: dem ipad überlegen? Ähh nein?

    Autor Thegod 17.11.12 - 01:49

    Lloyyd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.anandtech.com
    >
    > Ist zwar ein Nexus 4 review, bei den Benchmarks steht aber auch das Nexus
    > 10.
    > Beim Display ja( jedenfalls der Auflösung), Leistung: nicht mal
    > ansatzweise.
    > Wieso geht golem davon aus dass ein quad core besser sei als ein dual core?
    Du hättest den Test besser lesen und darüber nachdenken sollen. Es gibt nur zwei Aussagekräftige Tests in denen sowohl das Nexus 10 als auch das iPad in dem verlinkten Artikel vorkommen: Egypt HD (1080p Offscreen) und Egypt Classic (1080p Offscreen). Alle andere Grafik-Benchmark beziehen sich nur auf Teilgebiete (Fillrate etc.) und bei den nicht Offscreen-Tests muss das Nexus deutlich mehr arbeiten auf Grund der höheren Auflösung. Bei den Teiltests ist Apple ganz klar vorne (wobei bei den sechs Tests das Nexus 10 bei zwei wiederum in der höheren Auflösung antritt), bei den praxisnaheren Gesamttests dagegen nicht:

    Egypt HD - iPhone 22% langsamer als Nexus 10
    Egypt HD - iPad 32% langsamer als Nexus 10

    Egypt Classic - Nexus 10 23% langsamer als iPhone 23
    Egypt Classic - Nexus 10 17% langsamer als iPad

    Von nichtmal ansatzweiser Leistung kann keine Rede sein. Im Allgemeinen wurde hier ohnehin eher die GPU verglichen als die CPU-Leistung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

  1. Quartalsbericht: Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum
    Quartalsbericht
    Facebook mit hohem Gewinn und starkem Nutzerwachstum

    Facebook kann den Gewinn und Umsatz stark erhöhen. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer wuchs um 14 Prozent auf 1,32 Milliarden.

  2. Ofcom: Briten schalten den Pornofilter ab
    Ofcom
    Briten schalten den Pornofilter ab

    Die Internetsperren gegen Pornografie in Großbritannien werden von den Nutzern nicht angenommen. Das geht aus einer Studie der Medienaufsichtsbehörde Ofcom über das "familienfreundliche Network Level Filtering" hervor.

  3. Erstmal keine Integration: iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen
    Erstmal keine Integration
    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

    Apple versucht, zwischen iOS 8 und OS X 10.10 alias Yosemite eine enge Verzahnung herzustellen, damit man nahtlos zwischen beiden Systemen arbeiten kann. Doch nun sollen die Betriebssysteme gar nicht parallel erscheinen. Wer die Beta von Yosemite ausprobieren will, kann sie nun beziehen.


  1. 22:35

  2. 16:50

  3. 16:32

  4. 15:54

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:55

  8. 14:28