Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 10 im Test: Das Tablet…

Netzwerkfreigaben

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netzwerkfreigaben

    Autor: Euphi 15.11.12 - 19:53

    Kann man mit Android 4.x eigentlich einfach auf existierende Netzwerkfreigaben zugreifen mit den ganz normalen Apps?

    Also zum Beispiel auf die Fotos auf einer Freigabe zugreifen.

    Ich habe bis jetzt das nur via DLNA hinbekommen, mit dem Nachteil, dass das nur spezielle, meistens recht schlechte Apps speziell für DLNA hinbekommen..

    Auch Dateiablage im lokalen Netz (und nicht "in der Cloud") wäre ganz nützlich.
    Dann wäre der wenige Speicher kein echtes Problem...

  2. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: rabatz 15.11.12 - 19:56

    Mit der App "AndSMB" kannst du beispielsweise auf Samba- und Windows-Freigaben zugreifen. Für FTP und WebDAV gibt es eine ähnliche Apps. Funktioniert alles wunderbar.

  3. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: kitingChris 15.11.12 - 20:07

    AntTek Explorer ist ein sehr umfangreicher Dateiexplorer der auch Cloud Dienste und Netzwerkfreigaben unterstützt!

  4. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: elgooG 15.11.12 - 20:28

    Weitere Möglichkeit: Wer ein NAS besitzt hat beispielsweise bei Synology nicht nur einen DLNA-Server für das Streaming sondern auch mit Cloud Station eine lokale Dropbox bei der die Daten im eigenen Netz liegen und auf allen Geräten synchronisiert wird. ;-)

  5. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: hertus 15.11.12 - 21:31

    Nutze selbst gerne EStrongs "ES Datei Explorer" z.B. für SMB Freigaben.

    Mit einem Kernel der CIFS module integriert hat lassen sich ebenfalls CIFS/NFS Freigaben öffnen und direktes Video schauen ist über den erwähnten Explorer z.B. möglich.

  6. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: MontyDe 15.11.12 - 22:13

    Ums kurz zu machen: fast jeder Dateiexplorer hat mittlerweile die Möglichkeit auf Netzwerkfreigaben zuzugreifen. Mit Root Rechten und Samba kann man sogar eigene Netzfreigaben auf dem Android erstellen.

  7. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: LibertaS 16.11.12 - 11:04

    hertus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nutze selbst gerne EStrongs "ES Datei Explorer" z.B. für SMB Freigaben.
    >
    > Mit einem Kernel der CIFS module integriert hat lassen sich ebenfalls
    > CIFS/NFS Freigaben öffnen und direktes Video schauen ist über den erwähnten
    > Explorer z.B. möglich.


    Kann ich für deinen Zweck auch nur empfehlen. Ich streame Filme damit vom nas und lege dort auch die backups von titanium backup ab.

  8. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: Ben Dover 16.11.12 - 16:16

    Kann auch nur es Explorer empfehlen, man kann zwischen dem smb tab und dem handyspeicher tab hin und herswipen

  9. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: Thegod 17.11.12 - 01:54

    Gibt dazu mehrere Möglichkeiten. Ich gehe davon aus du meinst Samba (Standard Windows Netzwerkfreigabe). Zum einen unterstützen mehrere Apps den Zugriff auf Smb-Shares. Ich streame zum Beispiel HD-Videos von der Festplatte an meinem Router, vom PC sowie sogar vom Smartphone (dort läuft Samba Server, braucht Root, funktioniert jedoch sogar wenn beide Geräte per Tethering verbunden sind) auf meinem Nexus 7. Wenn du über Root zugriff verfügst kannst du mittels eines geigneten Kernels und CIFS App aus dem Market einen Share sogar direkt transparent in das Filesystem deines Android Gerätes einbinden, dann können praktisch alle Apps die auf die SD-Karte zugreifen können auch den Share ansprechen (da sie denken es sei nur ein einfacher Order auf der SD).

  10. Re: Netzwerkfreigaben

    Autor: Thaodan 17.11.12 - 05:01

    Euphi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man mit Android 4.x eigentlich einfach auf existierende
    > Netzwerkfreigaben zugreifen mit den ganz normalen Apps?
    Das wäre auf Unix/unix-artigen Systemen dann aber NFS :p

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen bei Stuttgart, Immenstaad am Bodensee
  2. über Robert Half Technology, Koblenz
  3. T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 28,99€
  3. 448,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

  1. Autonomes Fahren: Die Ethik der Vollbremsung
    Autonomes Fahren
    Die Ethik der Vollbremsung

    Eine Ethik-Kommission soll "Leitlinien für die Programmierung automatisierter Fahrsysteme entwickeln". Nach Ansicht der Autohersteller sind die Systeme von "ethischen Entscheidungen" noch weit entfernt.

  2. Renault: Elektroauto Zoe mit 41-kWh-Akku und 400 km Reichweite
    Renault
    Elektroauto Zoe mit 41-kWh-Akku und 400 km Reichweite

    Renault hat eine neue Generation des kleinen Elektroautos Zoe angekündigt, das mit einem verbesserten Akku 400 km weit kommen soll. Der Akku ist genauso groß wie beim Vorgänger, nur die Kapazität ist von 22 auf 41 kWh gestiegen.

  3. Leistungsschutzrecht: Oettingers bizarre Nachhilfestunde
    Leistungsschutzrecht
    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

    Günther Oettinger will sein geplantes Leistungsschutzrecht erklären - mit fragwürdigen Studien, ungebetener Berufsberatung und - wichtig - ohne jede Sachkenntnis. Außerdem scheint er nur Überschriften zu lesen.


  1. 07:57

  2. 07:39

  3. 18:17

  4. 17:39

  5. 17:27

  6. 17:13

  7. 16:56

  8. 16:41