Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 4 im Test: Schickes…

Ach Meno

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ach Meno

    Autor: Kidasiga 09.11.12 - 13:01

    Schade ich war sehr gespannt auf das Nexus 4 aber das so ein schlechter Akku in dieser Zeit noch in so ein schönes Gerät kommt verstehe ich nicht ganz.
    Was bringt ein MOBILTELEFON wenn ich die ganze Zeit an der Steckdose damit sitzen muss. Ich glaube ich kauf mir ein evtl RAZER I oder LG Optimus 4xHD oder hat jemand anderen Vorschlag? Guter Akku, Guter Chip, Gutes Display gibt es so ein Smartphone?

  2. Re: Ach Meno

    Autor: Steffo 09.11.12 - 13:04

    Dass der Akku nach 1,5 Stunden Volllast leer ist, ist m. A. n. ziemlich nichtssagend.
    Viel wichtiger finde ich zu wissen, wie Android mit den Ressourcen im Alltag umgeht. D. h. das PowerManagement ist ausschlaggebend. Natürlich ist letzteres absolut wirkungslos, wenn das Smartphone unter Volllast steht und alle Funktionen wie WLAN, UMTS etc. angeschalten sind...
    Ich werde mir den Nexus 4 kaufen. Das wäre dann mein erstes Smartphone. :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.12 13:05 durch Steffo.

  3. Re: Ach Meno

    Autor: Anonymer Nutzer 09.11.12 - 13:14

    Kidasiga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade ich war sehr gespannt auf das Nexus 4 aber das so ein schlechter
    > Akku in dieser Zeit noch in so ein schönes Gerät kommt verstehe ich nicht
    > ganz.
    > Was bringt ein MOBILTELEFON wenn ich die ganze Zeit an der Steckdose damit
    > sitzen muss. Ich glaube ich kauf mir ein evtl RAZER I oder LG Optimus 4xHD
    > oder hat jemand anderen Vorschlag? Guter Akku, Guter Chip, Gutes Display
    > gibt es so ein Smartphone?

    Ich würde diesem Test nicht so viel Aufmerksamkeit schenken, es fehlen viele Infos von Golem. Ich glaube nicht das die Akkulaufzeit schlecht ist. Bei Volllast 1.5 Ghz ist das völlig normal..

  4. Re: Ach Meno

    Autor: Maxiklin 09.11.12 - 13:19

    Ähm, die haben das ja nicht nur unter VOllast getestet, sondern auch im normalen Gebrauch, d.h. surfen, E-Mails checken, zwischendurch MAL spielen usw. und da war die Akkuleistung unteridrisch, eben weil man quasi nix tun kann, um die Leistung zu drosseln, abgesehen von Bildschilm dunkler (der eh schon recht dunkel ist bei voller Helliigkeitseinstellung) und UMTS + WLAN aus. Und wenn ich das alles abschalten muß dauerhaft, dann brauch ich kein Smartphone, denn vor allem UMTS ist mit das wichtigste überhaupt, denn EDGE kann man komplett vergessen, oder man bleibt komplett Offline.

  5. Re: Ach Meno

    Autor: Sukram71 09.11.12 - 14:44

    [www.google.de] (braucht man sowieso)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Digital Performance GmbH, Berlin
  2. UnitCon GmbH, Darmstadt
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. noris network AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 13,90€
  3. (-40%) 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

  1. Die Woche im Video: Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast
    Die Woche im Video
    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

    Golem.de-Wochenrückblick In dieser Woche haben sich alle so über den Telekom-Angriff aufgeregt, dass fast unbemerkt blieb: HPE hat endlich wieder über The Machine geredet. Und in Deutschland wurde eine hirnrissige Digitalcharta vorgestellt. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Hololens: Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro
    Hololens
    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

    Einer sitzt im Auto, virtuell aber im Büro bei einem Kollegen, der eine Hololens trägt: Microsoft arbeitet an in Echtzeit übertragbaren Hologrammen, allerdings klappt die Holoportation noch nicht mit mobilem Internet, sondern nur mit WLAN.

  3. Star Wars: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag
    Star Wars
    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

    Dass Raumfahrt teuer ist, ist bekannt: Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet. Man benötigt schon ein ganzes Imperium, um das zu finanzieren.


  1. 09:02

  2. 18:27

  3. 18:01

  4. 17:46

  5. 17:19

  6. 16:37

  7. 16:03

  8. 15:34