Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 4 im Test: Schickes…

Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: Johnny Cache 09.11.12 - 12:17

    Schon toll daß sie jetzt das tausendste Android-Phone basteln und all das, was ein iPhone unbrauchbar macht, jetzt genau so durchdrücken.
    Warum sollte man ein Gerät kaufen bei dem man weder den Akku wechseln, noch den Speicher im Falle eines Defekts nicht mehr auslesen kann? Wozu eine Rückplatte mit Goriallaglas wenn man dann sowieso eine griffige Schutzhülle braucht?

    Das ist also die Refernz für Android 4.2... und jetzt sollen es alle anderen besser machen.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  2. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: Anonymer Nutzer 09.11.12 - 12:21

    Das hat mit dem Preis zu tun, denke ich mal. Für 299 ist doch völlig ok?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.12 12:22 durch noquarter.

  3. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: blackout23 09.11.12 - 12:28

    Ich hoffe mal sie bringen in ein paar Monaten vielleicht eine Rev. B raus bei der zumindest der Akku besser ist.

  4. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: hackCrack 09.11.12 - 12:28

    Alle sagen das es ja völlig sinnlos ist den akku zu wechsel...

    Achja? Bei den Akkulaufzeiten?
    Das ist echt ein schlechter witz!
    Hätte es mir gerne geholt aber.... ne, lieber nicht, da bleib ich lieber meinem S1 Treu...

  5. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: neocron 09.11.12 - 12:32

    wenn akkulaufzeit ein kriterium ist, kauft man sich eni Geraet wo man den akku muehsam wechseln kann, anstatt sich einfach eins zu kaufen, dass laenger haelt?

    leute gibts ...

  6. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: Daxter666 09.11.12 - 12:37

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn akkulaufzeit ein kriterium ist, kauft man sich eni Geraet wo man den
    > akku muehsam wechseln kann, anstatt sich einfach eins zu kaufen, dass
    > laenger haelt?
    >
    > leute gibts ...


    Naja, wenn sich der Akku leicht wechseln lässt, dann kann man einfach und billig einen größeren kaufen oder einen Ersatz-Akku mit sich führen.

  7. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: divStar 09.11.12 - 12:49

    Einfach und billig - bitte?? Zum einen muss das Smartphone dazu ausgeschaltet werden, zum anderen sind Original-Akkus nicht unbedingt billig.

    Außerdem hinkt der Vergleich mit dem iPhone gewaltig, denn man kriegt 2 LG Nexus 4 Geräte zum Preis von einem iPhone - und man ist trotzdem nicht ausschließlich auf z.B. Apps aus dem Google Play-Store angewiesen und muss sich - und das ist für mich ein KO-Argument gegen iPhone - kein unterentwickeltes iTunes für PC installieren (auf nem Mac soll iTunes hingegen sehr gut sein).

    Ja - es mag ne schlechte Laufzeit haben und ja ich hoffe, dass sie das noch irgendwie besser auf die Reihe kriegen. Aber für 300 bzw. 350 Euro finde ich es ganz passabel und werde es mir auch mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit holen (ich hätte lieber so n Mini-Smartphone wie das HP Veer (habe ich) aber mit eingebauter Klinkbuchse, längerer Akkulaufzeit und vorzugsweise Android - aber gibts ja leider nicht).

  8. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: Analysator 09.11.12 - 13:01

    Du bist mit deinem Smartphone also dauernd in Steckdosennähe und hast dann auch Zeit, da durchzuladen?
    Ich hab das ja immer schon an der Uni gemerkt wenn von 08 bis 18 Uhr Programm war und man mindestens 1x an die Steckdose musste (iPhone) oder regelmäßig Menschen sah, die an so eine ranmussten (wa bei ca. 2 pro Hörsaal schwierig werden konnte).

    Naja, muss jeder selber wissen. Jetzt habe ich zwar, auf der Arbeit, dauernd Zugang zu Steckdosen. Und trotzdem ein Gerät mit langer Akkulaufzeit und bin glücklich drüber.(Besonders wenn man sich mal im Wald verläuft und damit den Weg ohne Steckdose rausfindet ;-))

  9. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: JohnDoes 09.11.12 - 13:02

    Ich verstehe nicht, wieso alle so ein Problem mit dem Akku haben. Kauft euch halt sowas, wenn ihr unbedingt viel zocken wollt:
    http://www.amazon.de/EasyAcc-Emergency-SmartPhone-Blackberry-EU-Batterie-Ladeger%C3%A4t/dp/B005JSG7GE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1352462248&sr=8-1

    Und wenn ihr im Urlaub, im Zug oder sonst irgendwo unbedingt Filme schauen wollt, dann holt euch einfach das hier:
    http://www.amazon.de/Handyparadies%C2%AE-OTG-Datenkabel-unterst%C3%BCtzen-Sensation/dp/B008PAW41U/ref=sr_1_2?s=computers&ie=UTF8&qid=1352462363&sr=1-2
    Und schließt eine externe Festplatte oder nen USB Stick an.

    Und wer Probleme und Angst hat, dass die Rückseite bricht, holt sich eben ne Handy-Tasche. Holt man sich doch eh für die meisten Phones.

    Mit all diesen Extras kostet das N4 TROTZDEM um die 200¤ weniger als das billigste iPhone5!

    Alternativ holt man sich einfach ein zweites N4, dann ist man ungefähr im Preis von iPhone5. Sobald der Akku vom einen leer ist oder der Speicher voll, macht man das andere an. Wird eh alles OTA synchronisiert.

  10. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: oSu. 09.11.12 - 13:03

    noquarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat mit dem Preis zu tun, denke ich mal. Für 299 ist doch völlig ok?

    Wenn die glitschige Glasrückseite entfallen und gegen ein Softtouch Material ersetzt worden wäre, hätte der Preis noch günstiger ausfallen können.
    Außerdem wäre dann nicht unbedingt eine Schutzhülle notwendig.

  11. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: Johnny Cache 09.11.12 - 13:05

    Analysator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt habe ich zwar, auf der Arbeit, dauernd Zugang zu Steckdosen.

    Vorsicht, wenn das nicht vom Arbeitgeber genehmigt ist, kann das als Diebstahl gewertet werden und zu einer fristlosen Kündigung führen.
    Klingt doof, haben aber schon einige durchbekommen.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  12. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: divStar 09.11.12 - 13:06

    @Analysator: ich bin mir nicht sicher, ob man im Wald 3G und WLAN braucht - es gibt ja nicht einmal durchgehend entlang der Bahnstrecken GSM, erst Recht kein 3G und von LTE profitieren höchstens eine Hand voll Großstädte. Ich schalte 3G und WLAN halt einfach selbst ein und aus.
    Außerdem braucht man fürs Telefonieren sicher nicht so ein leistungsfähiges Gerät - dann nimmt man sich lieber ein Gerät mit, welches eine Woche ohne Strom aushält (also in den Wald).

    Ich finde, dass man für 300 bzw. 350 Euro einfach nicht alles haben kann - sonst würde es nicht 300 bzw. 350 Euro kosten, sondern 600+ (und selbst die haben nicht alles).

  13. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: Maxiklin 09.11.12 - 13:07

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem hinkt der Vergleich mit dem iPhone gewaltig, denn man kriegt 2 LG
    > Nexus 4 Geräte zum Preis von einem iPhone - und man ist trotzdem nicht
    > ausschließlich auf z.B. Apps aus dem Google Play-Store angewiesen und muss
    > sich - und das ist für mich ein KO-Argument gegen iPhone - kein
    > unterentwickeltes iTunes für PC installieren (auf nem Mac soll iTunes
    > hingegen sehr gut sein).

    Wenn ich solchen Unsinn schon wieder lese, da bekommt man ja Bauchweg :-) Es dürfte nicht eine einzige Kategorie bzw. Anwendungsmöglichkeit geben, die NICHT im offiziellen Appstore verfügbar ist für kleines Geld, es gibt 100.000e Apps btw, da muß man auch kein Risiko von windigen Shops eingehen, die irgendwelche Trojaner verteilen.
    Und iTunes halte ich spätestens seit 10.x für perfekt, auch am PC, was haste denn dagegen einzusetzen ? Anstöpseln, per Drag & Drop alles mögliche hin- und herschieben und auf Knopfdruck Backup machen usw., einfacher gehts nimmer. Mach sowas mal bei Android.

    > Ja - es mag ne schlechte Laufzeit haben und ja ich hoffe, dass sie das noch
    > irgendwie besser auf die Reihe kriegen. Aber für 300 bzw. 350 Euro finde
    > ich es ganz passabel und werde es mir auch mit ziemlich großer
    > Wahrscheinlichkeit holen (ich hätte lieber so n Mini-Smartphone wie das HP
    > Veer (habe ich) aber mit eingebauter Klinkbuchse, längerer Akkulaufzeit und

    Jo Preis ist absolut top, keine Frage, das mit dem Akku dürfte aber schon bei vielen das KO-Kriterium sein, denn wer viel unterwegs ist hat nicht alle 2-3 Stunden ne Steckdose verfügbar :-) Und sptätestens wenn man Outdoot per pedes oder Rad unterwegs ist, muß zwingend ein Zusatzakku her, mit dem man das dann auflädt.

    Nicht wechselbarer Akku ist absolut ok, niemand muß wirklich heutzutage den Akku wechseln können, da die Dinger locker paar Jahre halten bei häufigem Laden und wer lange unterwegs ist, der kauft sich für 30 ¤ nen 10.000er Akku bei Amazon und dann paßt das auch.
    > vorzugsweise Android - aber gibts ja leider nicht).

  14. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: Johnny Cache 09.11.12 - 13:09

    JohnDoes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer Probleme und Angst hat, dass die Rückseite bricht, holt sich eben
    > ne Handy-Tasche. Holt man sich doch eh für die meisten Phones.

    Sicher, aber wozu eine völlig unsinnige Rückseite einbauen welche ausschließlich Nachteile bietet und dann auch noch teurer ist als ein einfacher Plastikdeckel?
    Es würde mich wundern wenn der Deckel von meinem Handy in der Produktion mehr als 10 Cent kosten würde, aber er ist robust, leicht zu welchseln und erlaubt schnellen Zugriff auf den Akku.

    Nichts gegen Gorillaglas, das mag für das Display sicher nicht schlecht sein, auch wenn ich ein mattes Display deutlich bevorzuge, aber auf der Rückseite ist es schlicht und ergreifend fehl am Platze.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  15. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: BigB702 09.11.12 - 13:11

    Ich vesteh nicht warum alle rumheulen: Man kann den Akku nicht austauschen! Dann hole ich mir das nicht!.... Das ist alles nur hatern, vorzugsweise gegen das iPhone. Die meisten die deswegen meckern holen sich eins mit wechselbarem Akku. Nur für den "was-wäre-wenn"-Fall. Und wenn dann nach nen paar Jahren dann das Handy ersetzt wird gegen ein neueres hat kaum einer von denen den Akku jemals ausgetauscht. Ich habe in all den Jahren noch nie bei irgendeinem meiner Handys den Akku austauschen müssen. Klar werden die beim Laden und Entladen abgenutzt. Aber nur selten so das der AKku nix mehr tut. wenigstens ein Vorteil der Li-Ion-Akkus. Und was soll das mit dem Ersatzakku?? Früher ok. Jeder hatte einen eigenen Akku, keine einheitlichen Ladegeräte. Aber heute? Habt ihr noch nie was von Akku-Packs gehört? Ihr könnt mir nicht erzählen das ihr euch mitten auf der Straße hinstellt und mühsam versucht das Gehäuse eines HTC Desire zu öffnen um da den anderen Akku reinzustecken...

  16. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: DubZ 09.11.12 - 13:21

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle sagen das es ja völlig sinnlos ist den akku zu wechsel...
    >
    > Achja? Bei den Akkulaufzeiten?
    > Das ist echt ein schlechter witz!
    > Hätte es mir gerne geholt aber.... ne, lieber nicht, da bleib ich lieber
    > meinem S1 Treu...

    das akku des s1 hält definitiv nicht länger! ;) ich finde die standby zeit der bisherigen nexus geräte klasse. unter last evtl nicht ganz so gut wie die aktuelle konkurenz aber es ist ausreichen. habe am abend immer mind 20% akku noch. und das reicht ja wohl aus ;)

  17. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: burzum 09.11.12 - 13:23

    Analysator schrieb:
    ------------------------
    > Akkulaufzeit und bin glücklich drüber.(Besonders wenn man sich mal im Wald
    > verläuft und damit den Weg ohne Steckdose rausfindet ;-))

    Erinnert sich noch jemand an die öden "Analogkompasse"? Die funktionieren ganz ohne Strom! Ich nehem auf meinen Touren zwar ein Telefon mit aber lasse es ausgeschaltet, Im Notfall kann ich es einschalten und es Tagelang mitschleppe ohne mir Sorgen über den Strom machen zu müssen. Wie haben die Menschen bloß früher ohne den ganzen Technikkram überlebt!?

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  18. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: seriös 09.11.12 - 13:31

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon toll daß sie jetzt das tausendste Android-Phone basteln und all das,
    > was ein iPhone unbrauchbar macht, jetzt genau so durchdrücken.
    > Warum sollte man ein Gerät kaufen bei dem man weder den Akku wechseln, noch
    > den Speicher im Falle eines Defekts nicht mehr auslesen kann? Wozu eine
    > Rückplatte mit Goriallaglas wenn man dann sowieso eine griffige Schutzhülle
    > braucht?
    >
    > Das ist also die Refernz für Android 4.2... und jetzt sollen es alle
    > anderen besser machen.

    Du sagst, also dass das angeblich nerdfreundliche Google auf einma genauso so ppööse ist wie Apfel, nur weil sie jetzt auch endlich erkannt haben, dass Speicherkarten der Vergangenheit angehören und die meisten Akkus länger halten als ein Handyleben? Ja haben alle gedacht, dass nur Apple so ist, jetzt sind alle enttäuscht und gucken doof aus der Wäsche, muhahahaha.

  19. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: Johnny Cache 09.11.12 - 13:31

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie haben die Menschen bloß früher ohne den ganzen Technikkram überlebt!?

    Leben würde ich das was wir früher so alles mitmachen mußten nicht nennen, vielleicht eher rumvegetieren.
    Früher wußte man auch noch wie man auf einfache Weise die Himmelsrichtung ohne jede Technik bestimmen kann. Da war das Moos an einem Baum noch im Westen oder die abgebissene Seite einer Banane auf der Mauer im Osten. ;)

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  20. Re: Android mit allen Nachteilen eines iPhones?

    Autor: seriös 09.11.12 - 13:33

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Analysator schrieb:
    > ------------------------
    > > Akkulaufzeit und bin glücklich drüber.(Besonders wenn man sich mal im
    > Wald
    > > verläuft und damit den Weg ohne Steckdose rausfindet ;-))
    >
    > Erinnert sich noch jemand an die öden "Analogkompasse"? Die funktionieren
    > ganz ohne Strom! Ich nehem auf meinen Touren zwar ein Telefon mit aber
    > lasse es ausgeschaltet, Im Notfall kann ich es einschalten und es Tagelang
    > mitschleppe ohne mir Sorgen über den Strom machen zu müssen. Wie haben die
    > Menschen bloß früher ohne den ganzen Technikkram überlebt!?

    Sie haben überlebt, aber es war ein Leben in Ungewissheit darüber, ob ihre Freunde jetzt grad auf Toilette gehen oder nicht.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. PME Personal- und Managemententwicklung Horst Mangold, Offenbach
  2. SICK AG, Karlsruhe
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  4. Kontron AG, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gears of War 4 gratis erhalten
  2. ab 219,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Das bringt Windows Server 2016
Microsoft
Das bringt Windows Server 2016
  1. Microsoft Windows Server 2016 wird im September fertig

Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

  1. Die Woche im Video: Grüne Welle und grüne Männchen
    Die Woche im Video
    Grüne Welle und grüne Männchen

    Golem.de-Wochenrückblick Elon Musk stellt seine Marspläne vor, wir entdecken Sicherheitslücken in Ampeln, und Fernsehen übers Internet wird deutlich bequemer. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Systemd.conf 2016: Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC
    Systemd.conf 2016
    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

    Nachdem Systemd in vielen Distributionen gelandet ist, schmieden Lennart Poettering und seine Mitentwickler neue Pläne. Die haben sie auf der Systemd-Konferenz vorgestellt. Auch die Idee einer Kernel-IPC ist noch nicht beerdigt.

  3. Smartphones und Tablets: Bundestrojaner soll mehr können können
    Smartphones und Tablets
    Bundestrojaner soll mehr können können

    Das BKA will künftig auch Smartphones und Tablets mit einem Trojaner infizieren können. Die aktuelle Version des Bundestrojaners kommt nur mit Windows zurecht.


  1. 09:02

  2. 08:01

  3. 19:24

  4. 19:05

  5. 18:25

  6. 17:29

  7. 14:07

  8. 13:45