Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 4 im Test: Schickes…

@golem Erklärung bitte!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem Erklärung bitte!

    Autor: PyCoder 10.11.12 - 09:25

    Hier wird behauptet das Display wäre deutlich dunkler!


    Hier ist das Display genau so hell!

  2. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: rabatz 10.11.12 - 10:53

    Ich wäre Golem auch für einen Kommentar zu den Kritiken bezüglichen des eher seltsam wirkenden Tests sehr dankbar. Das Display und der Akku, welche in anderen Tests sehr gut abschneiden werden hier verrissen. Tests sind zwar immer subjektiv, aber eine Rückmeldung dahingehend wäre meiner Meinung nach angebracht.

  3. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: Hasler 10.11.12 - 11:04

    Das linke Geräte wird schief gehalten dadurch wirkt er dunkler.
    Oder es wurde runtergedreht.

  4. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: PyCoder 10.11.12 - 11:53

    Hasler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das linke Geräte wird schief gehalten dadurch wirkt er dunkler.
    > Oder es wurde runtergedreht.


    Das ist klar, aber in der Szene wird behauptet das Nexus 4 wäre deutlich dunkler als das iPhone oder gar das Galaxy Nexus.

    In der nächsten Szene ist es aber gar nicht dunkler als das Galaxy Nexus!

    Und ich wüsste gerne wie solche Aussagen zu stande kommen, denn bis auf Golem zerreisst niemand das Display des Nexus 4 von wegen zu dunkel!

  5. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: ger_brian 10.11.12 - 12:02

    Naja, das iPhone ist aber nochmal deutlich heller laut allen Bildern. Und das iPhone ist meines Erachtens für den Outdoor Gebrauch gerade hell genug, das ist für mich persönlich schlecht. Hängt aber sicher auch vom nutzungsprofil ab, ob und wie viel man das Smartphone draußen benutzt.

  6. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: jt (Golem.de) 10.11.12 - 12:10

    Die beiden Aufnahmen wurden in unterschiedlichen Kamerawinkeln aufgenommen, deshalb die verschiedenen Helligkeiten. Wir manipulieren Aufnahmen nicht. Alle Geräte sind bei voller Helligkeitsstufe aufgenommen.

    Grundsätzlich: Wenn uns Diskrepanzen auffallen, dann versuchen wir sie im Video festzuhalten. Das ist bei Beleuchtung und Kamerawinkel nicht immer einfach.

    Wir testen immer das Gerät, so wie es uns geliefert wird. Nicht mehr und nicht weniger.

    Dabei spielt der Hersteller überhaupt keine Rolle. Auch die viel zitierten Tests anderer Webseiten berücksichtigen wir während unserer Tests nicht und wir schreiben schon gar nicht von anderen ab.

    Und es handelt sich beim Nexus 4 nicht um ein Vorsereiengerät, sondern um eines, dass Käufer auch im Handel erhalten würden. Es wurde uns von Google in einer versiegelten Neuverpackung für einen Test bereitgestellt. Nach dem ersten Einschalten erhielten wir sofort ein Android-Update.

    Der Akkutest des Nexus 4 soll ein Vergleich zu anderen Geräten darstellen, die gleichwertige Akkus und SoCs enthalten.

    Unsere Laufzeittests erfolgen auf jedem Gerät immer unter den gleichen Bedingungen. Sie stellen ein "Worst-Case-Szenario" dar. Benchmarks oder Laufzeittests werden mindestens dreimal wiederholt. Wichtig ist uns immer ein Vergleich. Wir wissen nur allzugut, dass die tatsächliche Laufzeit natürlich immer vom Anwender abhängig ist.

  7. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: panzer.michael 10.11.12 - 15:35

    jt (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wurde uns von Google
    > in einer versiegelten Neuverpackung für einen Test bereitgestellt. Nach dem
    > ersten Einschalten erhielten wir sofort ein Android-Update.

    Ist denn bei eurer Version auch die Möglichkeit vorhanden Widgets auf dem Lockscreen zu plazieren?

    Habt ihr kein Gerät um die Helligkeit objektiv messen zu können um einen Wert zu erhalten?
    EDIT: Ok, nicht nötig. Andere haben es gemessen. 466 Nits sind nicht die 605 Nits die das iPhone 5 bietet jedoch immernoch brauchbar. One X ca. 500 Nits.
    http://images.anandtech.com/graphs/graph6425/51295.png

    Ist die Software denn nun final oder nicht?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.12 15:44 durch panzer.michael.

  8. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: Ben Dover 10.11.12 - 19:51

    jt (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die beiden Aufnahmen wurden in unterschiedlichen Kamerawinkeln aufgenommen,
    > deshalb die verschiedenen Helligkeiten. Wir manipulieren Aufnahmen nicht.
    > Alle Geräte sind bei voller Helligkeitsstufe aufgenommen.
    >
    > Grundsätzlich: Wenn uns Diskrepanzen auffallen, dann versuchen wir sie im
    > Video festzuhalten. Das ist bei Beleuchtung und Kamerawinkel nicht immer
    > einfach.
    >
    > Wir testen immer das Gerät, so wie es uns geliefert wird. Nicht mehr und
    > nicht weniger.
    >
    > Dabei spielt der Hersteller überhaupt keine Rolle. Auch die viel zitierten
    > Tests anderer Webseiten berücksichtigen wir während unserer Tests nicht und
    > wir schreiben schon gar nicht von anderen ab.
    >
    > Und es handelt sich beim Nexus 4 nicht um ein Vorsereiengerät, sondern um
    > eines, dass Käufer auch im Handel erhalten würden. Es wurde uns von Google
    > in einer versiegelten Neuverpackung für einen Test bereitgestellt. Nach dem
    > ersten Einschalten erhielten wir sofort ein Android-Update.
    >
    > Der Akkutest des Nexus 4 soll ein Vergleich zu anderen Geräten darstellen,
    > die gleichwertige Akkus und SoCs enthalten.
    >
    > Unsere Laufzeittests erfolgen auf jedem Gerät immer unter den gleichen
    > Bedingungen. Sie stellen ein "Worst-Case-Szenario" dar. Benchmarks oder
    > Laufzeittests werden mindestens dreimal wiederholt. Wichtig ist uns immer
    > ein Vergleich. Wir wissen nur allzugut, dass die tatsächliche Laufzeit
    > natürlich immer vom Anwender abhängig ist.

    Ob das nexus 4 wirklich etwas dunkler und ein blaustich hat oder nicht, bei dem test kriegt man einen schlimmeren Eindruck als es wirklich ist.
    Und genau dann die schlechte Szene zu nehmen wenn man die Bildschirme vergleicht ist entweder Manipulation oder einfach unprofessionell.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.12 19:56 durch Ben Dover.

  9. Danke für die Bestätigung :)

    Autor: PyCoder 10.11.12 - 20:26

    panzer.michael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jt (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es wurde uns von Google
    > > in einer versiegelten Neuverpackung für einen Test bereitgestellt. Nach
    > dem
    > > ersten Einschalten erhielten wir sofort ein Android-Update.
    >
    > Ist denn bei eurer Version auch die Möglichkeit vorhanden Widgets auf dem
    > Lockscreen zu plazieren?
    >
    > Habt ihr kein Gerät um die Helligkeit objektiv messen zu können um einen
    > Wert zu erhalten?
    > EDIT: Ok, nicht nötig. Andere haben es gemessen. 466 Nits sind nicht die
    > 605 Nits die das iPhone 5 bietet jedoch immernoch brauchbar. One X ca. 500
    > Nits.
    > images.anandtech.com
    >
    > Ist die Software denn nun final oder nicht?


    Wie man hier sieht ist das Display nicht dunkler als das Galaxy Nexus, wie Golem aber fälschlich behauptet.

  10. Re: @golem Erklärung bitte!

    Autor: PyCoder 10.11.12 - 20:38

    jt (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die beiden Aufnahmen wurden in unterschiedlichen Kamerawinkeln aufgenommen,
    > deshalb die verschiedenen Helligkeiten. Wir manipulieren Aufnahmen nicht.
    > Alle Geräte sind bei voller Helligkeitsstufe aufgenommen.
    >
    > Grundsätzlich: Wenn uns Diskrepanzen auffallen, dann versuchen wir sie im
    > Video festzuhalten. Das ist bei Beleuchtung und Kamerawinkel nicht immer
    > einfach.

    Alles richtig, aber der Sprecher sagt doch:
    "Die Farben wirken im vergleich zum iPhone 5 und Galaxy Nexus faul und das Display ist deutlich dunkler".

    Genau in der Szene, in der, der Winkel falsch ist und einem vermittelt dass das Display wirklich >>extrem<< dunkel wäre.

    In der Folgeszene sieht man aber, dass das Display doch nicht dunkler als das Galaxy Nexus ist.

    Auch bei der Messung von AnAndTech, liegt das Nexus 4 was Helligkeit angeht, weit vor dem Galaxy Nexus.




    Also irgendwo passt es nicht ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. SCHOTT AG, Mitterteich
  3. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  4. EVI Audio GmbH, Straubing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Avatar, Whiplash, Fast & Furious 6, Braveheart, Forrest Gump, Das fünfte Element, Pain...
  2. 55,00€ (Vergleichspreis ab ca. 75€)
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. The Last Stand Limited Uncut Steelbook 5,00€, Iron Sky...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.

  2. MacOS 10.12: Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
    MacOS 10.12
    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

    Wer auf seinem Mac Fujitsus Scansnap-Software benutzt und auf MacOS 10.12 alias Sierra aktualisiert hat, der sollte schleunigst sicherstellen, dass er ein Backup seiner PDF-Dokumente hat. Die Software zerstört unter Umständen damit bearbeitete Dokumente. Betroffen sind alle Scansnap-Modelle.

  3. IOS 10.0.2: Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
    IOS 10.0.2
    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

    In einigen Fällen kann die Bedienung des iPhones über Lightning-Ohrhörer ausfallen. Mit iOS 10.0.2 beseitigt Apple dieses und weitere kleine Probleme.


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54