Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 4 im Test: Schickes…

Ist das Display wirklich so dunkel?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das Display wirklich so dunkel?

    Autor: gorsch 09.11.12 - 13:47

    Hat golem evtl. ein Montagsmodell erwischt? In keinem der anderen Testberichte, die ich fand, wurde die mangelnde Helligkeit beanstandet. Gerade im Vergleich zum Galaxy Nexus wurde es in den höchsten Tönen gelobt.
    Vorallem, da das Galaxy Nexus ein AMOLED Display hat, kann ich mir nicht vorstellen, dass es in Punkto Helligkeit einem IPS mit LED-Beleuchtung unterlegen sein könnte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ist das Display wirklich so dunkel?

    Autor: MontyDe 09.11.12 - 13:52

    Ich glaub dem Review auch nicht. Viele andere haben das Gegenteil ausgesagt.
    Ich hatte aber in einem Review gelesen, dass die Autohelligkeit in dunklen Räumen dunkler als das G Nexus regelt. Wahrscheinlich haben die Herren von Golem mal eben kurz im dunklen Büro das N4 neben das GNexus gelegt und gesehen "ohh, dunkler".
    Andere Reviews hingegen loben die Ablesbarkeit des Displays insbesondere im Sonnenlicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Laut Anandtech jedenfalls nicht

    Autor: gorsch 09.11.12 - 14:01

    Anandtech hat jedenfalls etwas ganz anderes gemessen:
    http://www.anandtech.com/show/6425/google-nexus-4-and-nexus-10-review/2
    (Danke zettifur für den link)

    In diesem Test ist es mehr als doppelt so hell wie das Galaxy Nexus, und zumindest nicht immens dunkler als das iPhone. Dank hervorragendem Schwarzwert ist der Kontrast sogar der beste von allen getesteten Geräten. Da muss beim Test in der Tat etwas schiefgelaufen sein.

    Was die Farben angeht: Wer AMOLED ggü. IPS-LCD wegen der "bunteren" Farben bevorzugt, ist m.E. geschmacklich verdorben. Das ist so ähnlich, wie wenn man Glutamat (Maggi et.al.) ins Essen kippt, damit es "besser" schmeckt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Laut Anandtech jedenfalls nicht

    Autor: Paykz0r 09.11.12 - 14:19

    Gebe ich dir recht.
    Ich nutze OLED wegen den viel besseren Reaktionszeiten, den Schwarzwerten und wegen dem Akkuverbrauch. Aber wegen den Farben?
    Weiß ist entweder leicht bläulich oder grünlich,
    das grün ist gefühlte 5x satter als Rot und Blau,
    und nur das Display von PS Vita und Note 2 (vermutlich 100% das selbe) haben eine RGB Pentile Matrix, aber geringe DPI Zahl.

    Aber es gibt ein unterschied: OLED steht am Anfang,
    IPS Technologie in ihrer Mitte bzw Ende.

    Die schwarzwerte von OLED erreicht IS mit krampf auch langsam,
    aber die reaktionszeiten werden sie einfach nicht 10x schneller bekommen.
    Ich denke schon das OLED die Zukunft ist,
    aber wer weiß ob E-INK mit Farben irgendwann OLED ablößt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ist das Display wirklich so dunkel?

    Autor: RipClaw 10.11.12 - 08:17

    Die Einschätzung "Zu Dunkel" hab ich auch schon beim Nexus 7 gelesen aber ich finds im Automodus angenehm hell. Es nicht gleich so hell das einem die Augen brennen und man das Teil aus Suchscheinwerfer verwenden kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Laut Anandtech jedenfalls nicht

    Autor: metalheim 10.11.12 - 19:43

    @Paykz0r:
    Ich stimme dir in allen punkten zu, allerdings frage ich mich, wozu man auf einem Handheld höhere Reaktionszeiten braucht.
    Die Zeiten in denen TFT-Displays Reaktionszeiten >50ms hatten sind doch schon lange vorbei.
    Und ob die Reaktionszeit bei 3, 5 oder 10ms liegt fällt doch keinem mit bloßem Auge auf, oder ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Business Consultant / Project Manager (m/w) - Connected Mobility (Fleet Soloutions)
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen bei Stuttgart
  2. Systemberater/in Releasemanagement
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. (Senior) Manager Supplier Quality Engineering (m/w) Software Supplier
    Harman/Becker Automotive Systems (Becker Division) GmbH, Ittersbach Raum Karlsruhe
  4. (Senior) Test Manager (m/w)
    Sevenval Technologies GmbH, Köln

Detailsuche



Top-Angebote
  1. NEU: The Green Hornet (inkl. 2D Blu-ray) [Blu-ray 3D]
    9,90€
  2. NEU: Bad Boys 2 [Blu-ray]
    7,90€ FSK 18
  3. NEU: Captain Phillips/Philadelphia - Best of Hollywood/2 Movie Collector's Pack 88 [Blu-ray]
    9,90€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Deepmind Mit neuronalem Netz durch den Irrgarten
  2. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

  1. Graphite-Bibliothek: Wenn Schriftarten zur Sicherheitslücke werden
    Graphite-Bibliothek
    Wenn Schriftarten zur Sicherheitslücke werden

    Mit der Graphite Description Language erstellte Schriften können von Angreifern genutzt werden, um verschiedene Sicherheitslücken in der Graphite-Bibliothek auszunutzen. Fehler im Speichermanagement können dazu führen, dass fremder Code ausgeführt wird.

  2. Verizon: AOL-Eigner wollen Yahoo kaufen
    Verizon
    AOL-Eigner wollen Yahoo kaufen

    AOL-Chef Tim Armstrong soll ein Angebot für Yahoo vorbereiten. Eigner Verizon will die Yahoo-Nutzer auf seinen Videostreamingdienst Go90 leiten.

  3. Imagination Technologies: CEO tritt nach fast 20 Jahren zurück
    Imagination Technologies
    CEO tritt nach fast 20 Jahren zurück

    Hossein Yassaie, bisheriger Chef bei Imagination Technologies, ist zurückgetreten. Hintergrund sollen die schlechten Geschäftszahlen sein. Der britische Hersteller ist für die PowerVR-Grafikeinheiten und die MIPS-Architektur für CPUs bekannt.


  1. 14:36

  2. 13:43

  3. 13:00

  4. 12:54

  5. 12:19

  6. 12:04

  7. 12:01

  8. 11:51