Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 4 im Test: Schickes…

Ohje, auf AnandTech kommt es noch schlechter weg

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohje, auf AnandTech kommt es noch schlechter weg

    Autor: zettifour 09.11.12 - 13:41

    Link: http://www.anandtech.com/show/6425/google-nexus-4-and-nexus-10-review/2

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ohje, auf AnandTech kommt es noch schlechter weg

    Autor: ggggggggggg 09.11.12 - 14:50

    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1977708

    Anand hat wohl schon einen weiteren Benchmarktest gemacht bei dem er das Gerät in ne Tiefkühltruhe gesteckt hat und hier zeigt es wohl weitaus bessere Performance.
    In dem Thread wird viel gemutmaßt. Es könnte sich durchaus auch um ein Softwareproblem handeln. Der Prozessor wird zu heiß, weil zuviel Strom zugeführt und als Folge runtergetaktet, damit er keinen Schaden nimmt oder ähnliches. Kenne mich da auch nicht so gut aus.
    Wenn es tatsächlich nur ein Softwareproblem ist, stellt sich die Frage warum Google solch unfertige Produkte als Reviewgeräte zur Verfügung stellt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ohje, auf AnandTech kommt es noch schlechter weg

    Autor: Anonymer Nutzer 09.11.12 - 14:51

    Wäre heftig wenn dies ein Hardware Fehler ist.. Die Geräte sind ja teils schon produziert..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ohje, auf AnandTech kommt es noch schlechter weg

    Autor: nicbor87 09.11.12 - 14:54

    ggggggggggg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > forum.xda-developers.com
    >
    > Anand hat wohl schon einen weiteren Benchmarktest gemacht bei dem er das
    > Gerät in ne Tiefkühltruhe gesteckt hat und hier zeigt es wohl weitaus
    > bessere Performance.
    > In dem Thread wird viel gemutmaßt. Es könnte sich durchaus auch um ein
    > Softwareproblem handeln. Der Prozessor wird zu heiß, weil zuviel Strom
    > zugeführt und als Folge runtergetaktet, damit er keinen Schaden nimmt oder
    > ähnliches. Kenne mich da auch nicht so gut aus.
    > Wenn es tatsächlich nur ein Softwareproblem ist, stellt sich die Frage
    > warum Google solch unfertige Produkte als Reviewgeräte zur Verfügung
    > stellt.

    Na dann wird das Nexus 4 sicher reißenden Absatz in Grönland und antarktischen Forschungsstationen finden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ohje, auf AnandTech kommt es noch schlechter weg

    Autor: ggggggggggg 09.11.12 - 15:05

    spart man sich das Wärmekissen für die Tasche ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Jaja, wer wieder an Benchmarks glauben will :)

    Autor: PyCoder 09.11.12 - 15:17

    AnAndTech und Geekbench kannst du sowieso in die Tonne kloppen!

    Seit dem Artikel über iPhone 5 sind die Seiten einfach nicht mehr glaubhaft!

    Gross darüber berichtet wie das iPhone 5 das Samsung Galaxy S3 schläg (Golem hats wieder mal 1:1 übernommen) und in Wahrheit hatte das S3 mehr Punkte.

    Konnte jeder nachprüfen der bei http://browser.primatelabs.com/geekbench2/1026099 geguckt hat!


    The Verge und andere berichten auch nicht von "Wärmeentwicklung" oder "schwachem Akku".


    PS. Golem hat mein Posting damals in den Bolzplatz geschickt. Wieso wohl? ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ohje, auf AnandTech kommt es noch schlechter weg

    Autor: s1ou 09.11.12 - 15:26

    ggggggggggg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > forum.xda-developers.com
    >
    > Wenn es tatsächlich nur ein Softwareproblem ist, stellt sich die Frage
    > warum Google solch unfertige Produkte als Reviewgeräte zur Verfügung
    > stellt.

    Besser als Samsung die funktioniere Galaxy S2 als Review Geräte zur Verfügung stellen und dann bei den Seriengeräten die versprochene Kamera gegen billigere Austauschen.

    Stichwort Fijutsu M5MOLS statt Sony SONY IMX105, 10fps statt der auf der Verpackung und in der Werbung angeführten 30fps@1080p

    Das Problem wurde nie behobenen, wer eine solche Kamera hat muss damit Leben nur in 480p mit mehr als 20fps filmen zu können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ohje, auf AnandTech kommt es noch schlechter weg

    Autor: Abseus 10.11.12 - 17:28

    ggggggggggg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > forum.xda-developers.com
    >
    > Anand hat wohl schon einen weiteren Benchmarktest gemacht bei dem er das
    > Gerät in ne Tiefkühltruhe gesteckt hat und hier zeigt es wohl weitaus
    > bessere Performance.
    > In dem Thread wird viel gemutmaßt. Es könnte sich durchaus auch um ein
    > Softwareproblem handeln. Der Prozessor wird zu heiß, weil zuviel Strom
    > zugeführt und als Folge runtergetaktet, damit er keinen Schaden nimmt oder
    > ähnliches. Kenne mich da auch nicht so gut aus.
    > Wenn es tatsächlich nur ein Softwareproblem ist, stellt sich die Frage
    > warum Google solch unfertige Produkte als Reviewgeräte zur Verfügung
    > stellt.

    Cool Droiden gibt es da wohl in Zukunft im Bundle mit einer mobilen Kühltruhe...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Prozess- und Systemgestalter im Bereich IT AfterSales (m/w)
    Daimler AG, Neu-Ulm
  2. Softwareentwickler (m/w) Automatisierung
    Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim
  3. Frontend-Entwickler (m/w) E-Commerce
    LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm oder Berlin
  4. (Senior-) Berater (m/w) Business Intelligence / Data Warehouse
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€
  2. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€
  3. NUR NOCH HEUTE: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, American Sniper, Edge of Tomorrow, Jupiter Ascending)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze
    Battlefield 1 angespielt
    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

    E3 2016 Electronic Arts hatte neben der im Stream gezeigten Fassung von Battlefield 1 für ausgewählte Journalisten noch eine weitere Version auf der E3 im Gepäck: die Closed Alpha. In einem dunklen Konferenzraum durften wir abseits vom Messetrubel Gameplay aufzeichnen und erste Eindrücke des kommenden Multiplayer-Shooters im ersten Weltkrieg sammeln.

  2. Förderung: Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann
    Förderung
    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

    Fiber-To-The-Home (FTTH) kann billiger sein, räumt die Deutsche Telekom ein. Dies gelte für abgelegene Ortsteile, Weiler und Gehöfte. Vectoring wird zudem nicht staatlich gefördert.

  3. Procter & Gamble: Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist
    Procter & Gamble
    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

    Pampers mit Sensoren sind für den Procter & Gamble-Konzern eine Option. Zahnbürsten melden bereits, wenn der Nutzer zu stark drückt oder zu kurz putzt.


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32