Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 4 im Test: Schickes…

Root drauf und gut ist

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Root drauf und gut ist

    Autor: Mixermachine 09.11.12 - 12:44

    Ich wette keiner brauch dauerhaft 4 x 1,5 GHz
    Etwas Undervolten und Untertakten werden dem Teil eine gute Akkulaufzeit bescheren.

    Nur das Speicherproblem bleibt dann noch...

  2. Re: Root drauf und gut ist

    Autor: divStar 09.11.12 - 13:01

    Gibt es die Möglichkeit (bzw. eine App), um automatisch je nach Leistung die Taktrate zu erhöhen / zu senken? Ich erinnere mich bei meinem HP Veer lief das automatisch - nur nach oben hin brauchte man einen Patch, wenn man das Gerät mit 1GHz Maximaltaktrate betreiben wollte.

  3. Re: Root drauf und gut ist

    Autor: theWhip 09.11.12 - 13:04

    Ja vllt. mit Device rooten, jedoch nicht jeder will und kann das in eigen Regie. Undervolten usw. kann halt nicht jeder. Garantie Verlust eingeschloßen...

  4. Re: Root drauf und gut ist

    Autor: MontyDe 09.11.12 - 13:49

    Die Kerne in jedem Android takten sich nach Bedarf automatisch hoch und runter, man kann aber die max. Taktfrequenz einschränken und undervolten.
    Aber die Akkulaufzeit ist nicht so schlecht wie hier beschrieben. Einfach mal weitere Reviews lesen, begeistert ist niemand (außer the verge), aber man kommt durch einen normalen Arbeitstag. Es könnte auch nur ein SW Problem sein, denn in einem Review viel auf, dass das fast baugleiche (CPU,Akku, Display gleich) Optimus G deutlich länger durchhält.
    Und zum Mythos des Garantieverlust: duch rooten und Co. geht die Gewährleistung nicht flöten. Ein undervolten beschädigt die CPU nicht. Lediglich eine Überhitzung wenn man die CPU übertaktet würde zum Erlöschen der Gewährleistung führen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Pfronten oder Bielefeld
  2. Laube Automobile GmbH, Weischlitz
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Computec Media GmbH, Fürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€
  2. ab 219,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. NBase-T alias 802.3bz: 5GbE hat höhere Ansprüche an Netzwerkkabel als 2.5GbE
    NBase-T alias 802.3bz
    5GbE hat höhere Ansprüche an Netzwerkkabel als 2.5GbE

    Die NBase-T-Allianz hat kurz vor der möglichen Verabschiedung als IEEE-Standard Details zu den Voraussetzungen für Kabel veröffentlicht. Prinzipiell reicht ein Cat5e-Kabel, besser ist jedoch ein Cat6- oder Cat6A-Kabel für die neuen Netzwerkgeschwindigkeiten, vor allem bei großen Distanzen.

  2. Akkufabrik in Ungarn: Samsung will Akkus für Zehntausende von Elektroautos bauen
    Akkufabrik in Ungarn
    Samsung will Akkus für Zehntausende von Elektroautos bauen

    Samsung SDI will in Ungarn Akkus für Elektroautos bauen, um näher am europäischen Markt zu sein. In der Kleinstadt God bei Budapest soll ein Werk für umgerechnet 325 Millionen Euro entstehen. Jährlich sollen Akkus für 50.000 Elektroautos produziert werden.

  3. Surface Pro 3: Firmware-Update soll Microsofts Akkuprobleme lösen
    Surface Pro 3
    Firmware-Update soll Microsofts Akkuprobleme lösen

    Microsoft hat offenbar eine Lösung für das Akkuproblem des Surface Pro 3 mit Simplo-Akku gefunden. Ein Firmware-Update soll den Lademechanismus korrigieren. Die Akkus selbst sind nicht betroffen. Beim Einspielen der Fehlerkorrektur gibt es aber einiges zu beachten.


  1. 07:47

  2. 07:34

  3. 07:23

  4. 07:00

  5. 17:39

  6. 17:19

  7. 15:32

  8. 15:01