Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 4 im Test: Schickes…

Schade, hätte mein erstes Smartphone werden sollen ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade, hätte mein erstes Smartphone werden sollen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 13.11.12 - 19:00

    ... und mein "Uralt"-Nokia (reines Handy, hat grade mal 256 Farben, wenn überhaupt), ersetzen sollen.

    Aber gerade der Akku hat mich generell solange warten lassen. Find ich wirklich schade, aber ich möchte (und kann mitunter) mein Handy nicht jeden Tag laden :/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Schade, hätte mein erstes Smartphone werden sollen ...

    Autor: Duxon 14.11.12 - 16:06

    ... dass der Golem-Akkutest kritikwürdig ist, wurde hier ja schon ausgiebig diskutiert.

    Die Süddeutsche schreibt von hervorragender Akkulaufzeit bei "mäßiger Benutzung".
    2100 mAh sind viel, mein momentanes HTC Desire S würde damit drei Tage laufen.
    Ein Quadcore mit 1,5GHz ist schnell; ein solcher auf Volllast zieht natürlich kräftig am Saft. Wie Golem das "im Labor" gemacht hat wird es bei Dir _nie_ passieren.

    Ich würde meinen, dass Du Dich nicht abschrecken lassen solltest, wenn wirklich nur der Akku eine Hürde wäre.

    http://www.sueddeutsche.de/digital/google-nexus-das-ende-der-smartphone-mittelklasse-1.1521839



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.12 16:07 durch Duxon.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Schade, hätte mein erstes Smartphone werden sollen ...

    Autor: Der Supporter 16.11.12 - 02:28

    Die Sueddeutsche ist ja auch für ihre Tests von Elektronikgeräten "berühmt".

    engadget.com http://www.engadget.com/2012/11/02/nexus-4-review/

    anandtech.com http://www.anandtech.com/show/6440/google-nexus-4-review/2

    sprechen von schlechter Akku-Leistung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Schade, hätte mein erstes Smartphone werden sollen ...

    Autor: Duxon 16.11.12 - 08:04

    Okay!
    Vielleicht liegst du da richtig.

    Letztendlich unterscheidet sich das N4 vom Galaxy Nexus vorrangig nur in der CPU und dem 400 mAh größerem Akku (bzgl. der Laufzeit). Wenn ich den Stromverbrauch meiner Android Geräte analysiere, ist das Display für ~70% Verbrauch verantwortlich.

    Am Ende des Tages gelten weiterhin physikalische Erhaltungssätze, deswegen stehe ich persönlich der Aussage, die Laufzeit des N4 sei für den Alltag unbrauchbar, kritisch gegenüber.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Schade, hätte mein erstes Smartphone werden sollen ...

    Autor: San_Tropez 16.11.12 - 10:54

    Nein. Jetzt ist es amtlich:

    http://www.chip.de/artikel/Google-Nexus_4-Handy-Test_58472575.html

    Die Testgeräte die ausgeliefert wurden hatten nicht die Firmware der Serienmodelle.
    Die Akkulaufzeit hat sich nach einem erneuten Test bei Chip drastisch erhöht. Zitat:

    Akku begnadigt, Akustik stark
    Mit der Vorserien-Software hatten wir große Bedenken, was die Akkuleistung des Nexus 4 angeht. In unseren ersten Tests sorgte die schnell enorm heiß werdende CPU für eine Online-Laufzeit (bei voller Display-Helligkeit) von gerade mal fünf Stunden. Nach dem Update auf die Serien-Software bleibt das Nexus eher cool, die Laufzeit steigert sich auf gute 6:25 Stunden. Auch die Sprechzeit im GSM-Betrieb mit maximaler Sendeleistung liegt mit 7:28 Stunden im ordentlichen Bereich - vor dem Update war diese um eine gute Stunde kürzer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  3. Consultant (m/w) Business Intelligence (Reporting)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  4. NetCracker Senior Architect / Designer OSS (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  2. TV-Serien Einstieg auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Arrow, Hannibal, The Originals, Banshee, The Big Bang Theory, Silicon Valley)
  3. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  2. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Section Control: Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen
    Section Control
    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

    Schnelles Abbremsen vor der Radarfalle soll Autofahrer bald nicht mehr vor Bußgeldern schützen. Mit Section Control kann auf einer Strecke gemessen werden, ob der Fahrer im Durchschnitt zu schnell war. Dazu gibt es bald einen Pilotversuch in Deutschland.

  2. Beam: ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen
    Beam
    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

    Im zweiten Anlauf ist es gelungen, das neue Modul für die ISS aufzublasen. Der erste Versuch am Tag davor wurde abgebrochen, nachdem sich das Modul nicht so weit ausdehnt hatte wie erhofft.

  3. Arbeitsbedingungen: Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen
    Arbeitsbedingungen
    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

    Eine frühere Apple-Store-Mitarbeiterin berichtet von ihrer Arbeit und gibt neue Einblicke. Sie enthüllt die geringen Aufstiegschancen eines Verkäufers und zeigt den von Apple gewünschten Umgang mit Kunden. Dabei spielt auch die Lieblingseissorte des Kunden eine Rolle.


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30