1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus 4 im Test: Schickes…

The Verge: 9 von 10 Punkte (Akku) / 8 von 10 Punkten (Display)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. The Verge: 9 von 10 Punkte (Akku) / 8 von 10 Punkten (Display)

    Autor PyCoder 09.11.12 - 15:04

    Also The Verge sagt was ganz ganz ganz anderes!

    Der Akku wäre gut und reicht locker für den Tag! (9 von 10 Punkten)
    Das Display wäre ein bisschen "ausgewaschen" aber trotzdem sehr gut! (8 von 10 Punkten)

    Einzig das fehlen von LTE wird bemängelt und anscheinend springt das Gorilla Glas 2 recht schnell wenn man das Handy gegen ne Kante schlägt

    Overall: 8,3 von 10 Punkten!


    Das ist nicht das einzige Review das dem N4 sehr gute Noten gibt und den Akku für gut erklärt!!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: The Verge: 9 von 10 Punkte (Akku) / 8 von 10 Punkten (Display)

    Autor schnitti 09.11.12 - 15:21

    +1 ... sehr gut ;)
    wollte the verge auch gerade ansprechen... was man vll noch nennen könnte sind der test..
    http://www.theverge.com/2012/11/2/3589280/google-nexus-4-review
    und das video review ...
    http://youtu.be/herJmqIGOoM

    für mich wäre das schnell kaputtgehende glas auf der rückseite, das argument, das ding nicht zu kaufen. aber mal schauen wie google und/oder LG auf die masse an kunden reagiert, denen das passiert ^^ ... und LTE brauch ich net

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: The Verge: 9 von 10 Punkte (Akku) / 8 von 10 Punkten (Display)

    Autor root666 09.11.12 - 15:41

    schnitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1 ... sehr gut ;)
    > wollte the verge auch gerade ansprechen... was man vll noch nennen könnte
    > sind der test..
    > www.theverge.com
    > und das video review ...
    > youtu.be
    >
    > für mich wäre das schnell kaputtgehende glas auf der rückseite, das
    > argument, das ding nicht zu kaufen. aber mal schauen wie google und/oder LG
    > auf die masse an kunden reagiert, denen das passiert ^^ ... und LTE brauch
    > ich net

    Naja der hat das Telefon vom Küchentisch gewischt. Dabei kann nun jedes elektronische Gerät drauf gehen. Man sollte Telefone einfach nicht runterwerfen...

    Was aber bei der Rückseite von Nexus 4 ein Problem sein wird, ist die Aussparung für die Kamera. Deswegen ist es wohl nicht so stabil wie es normal sein sollte, dadurch kann es leichter einen Sprung bekommen wenn man es unsachgemäß behandelt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

  1. Akoya P2213T: Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor
    Akoya P2213T
    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

    Mit dem Akoya P2213T zeigt Medion ein neues Windows-Convertible, dessen abnehmbare Tastatur in einem Winkel von bis zu 300 Grad aufgestellt werden kann. Außerdem kann die Tablet-Einheit mit Bay-Trail-Prozessor komplett abgelöst werden.

  2. Hacker: Lizard Squad offenbar verhaftet
    Hacker
    Lizard Squad offenbar verhaftet

    Sie haben Sony, Twitch und Blizzard per DDoS-Attacke angegriffen, nun hat offenbar das FBI erste Mitglieder von Lizard Squad festgenommen. Auf ihrer Webseite äußert sich die Hackergruppe zu ihren Motiven.

  3. Lennart Poettering: Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen
    Lennart Poettering
    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

    Ein Konzept der Systemd-Entwickler könnte die Funktionsweise und Installation von Linux-Distributionen und Apps revolutionieren, indem diese vereinheitlicht werden. Dafür muss noch an Systemd, Btrfs und dem Kernel gearbeitet werden.


  1. 15:51

  2. 15:36

  3. 15:35

  4. 15:14

  5. 12:39

  6. 12:11

  7. 12:11

  8. 12:06