1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia: Tegra 4 mit A15-Quad…

Schon lustig, dass nvidia keine GPU Benchmarks liefert...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon lustig, dass nvidia keine GPU Benchmarks liefert...

    Autor: Hasenbauer 07.01.13 - 11:58

    ...das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Die sind ja nicht unbedingt ein Niemand in diesem Business. Aber anscheinend weiß man nur selbst allzugut, dass man bei mobiler Handheld Grafik weit hinten dran steht, vor allem im Vergleich zum PowerVR.

    AMD war da cleverer und hat sich bereits vor Jahren von dieser Sparte getrennt und sich damit solche Peinlichkeiten erspart.

    Grüße,
    Hasenbauer

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Schon lustig, dass nvidia keine GPU Benchmarks liefert...

    Autor: rabatz 07.01.13 - 12:01

    Grafikbenchmarks auf Mobilegeräten sind ja auch totaler Blödsinn. Was bringt es Benchmarkergebnisse zu bringen, die ohnehin nahezu nichts aussagen weil die meisten Benchmarks auf irgendeine Plattform optimiert sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Schon lustig, dass nvidia keine GPU Benchmarks liefert...

    Autor: Hasenbauer 07.01.13 - 12:54

    Schon mal von plattform-übergreifenden Benchmarks wie dem GL Benchmark gehört?
    Hier geht es nicht um ein paar Frames mehr oder weniger wegen irgendwelcher Optimierungen, sondern um das generelle Performance-Niveau der GPU, das sollte ja wohl drin sein. Meinetwegen auch nur gegen andere Android Devices, etwa auf Basis der MALI GPUs.

    Und wer auf den mobilen Geräten Anwendungen sucht, welche die Leistung der Plattform möglichst ausreizen und bei einem Vergleich mit iOS keine Grafikbenchmarks oder Games in Betracht zieht, der hat was falsch gemacht.
    Besonders vor dem Hintergrund, dass iOS die wichtigste mobile Gamingplattform darstellt und man auf Basis des Tegra 4 ein eigenes Gaming Handheld (Shield) auf den Markt bringen will!
    Wann wenn nicht jetzt will man die Allgemeinheit von der GPU-Leistung überzeugen?

    Hasenbauer

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Schon lustig, dass nvidia keine GPU Benchmarks liefert...

    Autor: matok 07.01.13 - 15:57

    Hasenbauer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD war da cleverer und hat sich bereits vor Jahren von dieser Sparte
    > getrennt und sich damit solche Peinlichkeiten erspart.

    Das nenn ich mal deftigen Sarkasmus.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Schon lustig, dass nvidia keine GPU Benchmarks liefert...

    Autor: EqPO 08.01.13 - 06:49

    Der Benchmark war da. Nur war der Akku immer leer bevor er fertig war. ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Schon lustig, dass nvidia keine GPU Benchmarks liefert...

    Autor: rabatz 08.01.13 - 08:05

    Wieder mal einer der dem Irrtum aufliegt, dass mehr Cores zwingend mehr Stromhunger mit sich bringt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

IMHO: DNSSEC ist gescheitert
IMHO
DNSSEC ist gescheitert

Pebble Time im Test: Nicht besonders smart, aber watch
Pebble Time im Test
Nicht besonders smart, aber watch
  1. Smartwatch Pebble Time kostet außerhalb von Kickstarter 250 Euro
  2. Smartwatch Apple gibt iOS-App für die Pebble Time frei
  3. Smartwatch Pebbles iOS-App wird von Apple nicht freigegeben

Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  2. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger
  3. Grafikkarte AMD kündigt Radeon R9 Fury X und R9 Nano an

  1. Grüne: Rechtsanspruch auf Breitband soll 12 Milliarden Euro kosten
    Grüne
    Rechtsanspruch auf Breitband soll 12 Milliarden Euro kosten

    Die Grünen haben errechnet, dass ein Rechtsanspruch auf Breitband in Deutschland 12 Milliarden Euro kosten würde. Die Partei hatte bereits in früheren Jahren die Kosten für einen Universaldienst berechnen lassen.

  2. Überwachung: BND-Akten zeigen die Sorglosigkeit deutscher Diplomaten
    Überwachung
    BND-Akten zeigen die Sorglosigkeit deutscher Diplomaten

    Interne Berichte belegen, wie schlampig deutsche Botschaften in Sicherheitsfragen waren. Und wie hektisch sie nach Wanzen suchten, als Edward Snowdens Dokumente bekannt wurden.

  3. Management: Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
    Management
    Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen

    Mehrere Top-Manager verlassen Intel, darunter der Mobile-Chef Hermann Eul. Der verliert seinen Job, weil seine Sparte mit dem Consumer-Prozessorbereich zusammengelegt wurde. Intel-Präsidentin Renée James wiederum möchte anderswo CEO werden.


  1. 18:34

  2. 17:58

  3. 16:50

  4. 15:30

  5. 15:24

  6. 15:18

  7. 14:00

  8. 12:56