Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia Tegra Note: Schnelles…

Bei dem Preis ist es gekauft

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei dem Preis ist es gekauft

    Autor: Schattenwerk 19.09.13 - 10:59

    Auch wenn es mich stört, dass es offenbar keinen USB-Anschluss hat und mit einem speziellen Netzteil geladen wird: Ich würde es mir holen.

    Mein Nexus 7 der ersten Generation würde ich dann in Rente schicken, da ich einen hochpräzisen Stylus doch irgendwie vermisse - so im nachhinein. Zum PDFs lesen und für die Uni perfekt in dem Format und mit Stylus dann eigentlich unschlagbar.

    Vor allem wenn man mal auf den Preis schaut. Da verzichte ich dann auch gerne auf den USB-Anschluss.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bei dem Preis ist es gekauft

    Autor: Michael H. 19.09.13 - 11:04

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn es mich stört, dass es offenbar keinen USB-Anschluss hat und mit
    > einem speziellen Netzteil geladen wird: Ich würde es mir holen.
    >
    > Mein Nexus 7 der ersten Generation würde ich dann in Rente schicken, da ich
    > einen hochpräzisen Stylus doch irgendwie vermisse - so im nachhinein. Zum
    > PDFs lesen und für die Uni perfekt in dem Format und mit Stylus dann
    > eigentlich unschlagbar.
    >
    > Vor allem wenn man mal auf den Preis schaut. Da verzichte ich dann auch
    > gerne auf den USB-Anschluss.

    Für den Preis kann man glaub ich nichts verkehrt machen ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Bei dem Preis ist es gekauft

    Autor: LH 19.09.13 - 11:07

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Nexus 7 der ersten Generation würde ich dann in Rente schicken, da ich
    > einen hochpräzisen Stylus doch irgendwie vermisse - so im nachhinein. Zum
    > PDFs lesen und für die Uni perfekt in dem Format und mit Stylus dann
    > eigentlich unschlagbar.

    Schau dir das Gerät vorher lieber mal an. Stylus ist nicht gleich Stylus, selbst bei einem Hersteller.
    Hab auf der IFA das Galaxy Note 8 und Note 3 ausprobiert. Das Tablet hatte eine Full-HD Auflösung, das Note 8 nicht. Beim Note 3 kamen die gezeichneten Linien schnell und präzise, ohne jedes "Nachziehen". Beim Note 8 gab es sichtbare Verzögerungen, und ein seltsames Antialiasing, das extrem gestört hat. Sicher wegen der geringen Auflösung.

    Obwohl beide Geräte vom gleichen Hersteller sind, würde mich das Note 8 beim Arbeiten mit dem Stylus extrem nerven, das Note 3 ist aktuell bei mir gleichzeitig auf meiner Einkaufsliste gelandet :)

    Wenn dann eventuell die Stylus-Apps an sich noch schlecht sind, dann kann man es ganz vergessen.

    Besser mal vor Ort ausprobieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Bei dem Preis ist es gekauft

    Autor: Schattenwerk 19.09.13 - 11:11

    Okay, kenne nun nicht die jeweiligen Geräte. Die beiden Notes arbeiten aber auch mit resistiven Touchscreens oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Bei dem Preis ist es gekauft

    Autor: expat 19.09.13 - 11:19

    Nein, Kapazitiven. Es gibt kaum noch aktuelle Tablets mit resistiven Displays.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Bei dem Preis ist es gekauft

    Autor: nykiel.marek 19.09.13 - 11:20

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay, kenne nun nicht die jeweiligen Geräte. Die beiden Notes arbeiten aber
    > auch mit resistiven Touchscreens oder?

    Nein.
    LG, MN

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Bei dem Preis ist es gekauft

    Autor: LH 19.09.13 - 11:48

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay, kenne nun nicht die jeweiligen Geräte. Die beiden Notes arbeiten aber
    > auch mit resistiven Touchscreens oder?

    Nein, sie haben Digitizer, glaube sogar von Wacom.
    Aber das alleine machts eben nicht :/ Der Unterschied war wirklich gewaltig, zumindest bei den Geräten, mit denen ich es ausprobiert habe. Der Eindruck war auch entsprechend deutlich, weil ich beide Geräte binnen weniger Minuten getestet habe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Bei dem Preis ist es gekauft

    Autor: Sven77 19.09.13 - 12:33

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, Kapazitiven. Es gibt kaum noch aktuelle Tablets mit resistiven
    > Displays.

    Bei meinem nächsten Media Markt liegen noch viele resistiven Teile rum.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Bei dem Preis ist es gekauft

    Autor: expat 19.09.13 - 13:11

    aktuelle? ;-)
    Meiner Meinung nach ist das Ramschware mit veralteter Technik.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Bei dem Preis ist es gekauft

    Autor: Anonymer Nutzer 19.09.13 - 13:39

    Ja, man sagt doch deswegen auch "Flächenmarkt", weil alles von 49,95¤ bis 799,95¤, in der Fläche vorhanden sein muss.^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Operations Consultant Master Data (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. Softwareentwickler/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Information Security Architect (m/w) - Car IT-Umfänge
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Moodle-Administrator (m/w)
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. BIS SONNTAG GÜNSTIGER: Project Cars
    19,95€
  2. NEU: Steam Premium Überraschungsspiel
    2,95€
  3. VORBESTELLBAR: The Heavy Rain and Beyond:Two Souls Collection - [PlayStation 4]
    54,99€ - Release 2. März

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi Zero angetestet: Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
Raspberry Pi Zero angetestet
Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
  1. Jaguarboard Noch ein Bastelcomputer mit Intel-Chip
  2. Cricetidometer mit Raspberry Pi Ein Schrittzähler für den Hamster
  3. Orange Pi Lite Preis- und Größenkampf der Bastelcomputer

Lumberyard: Amazon krempelt den Spielemarkt um
Lumberyard
Amazon krempelt den Spielemarkt um
  1. Lumberyard Amazon veröffentlicht Engine auf Basis der Cryengine

VBB-Fahrcard: Der Fehler steckt im System
VBB-Fahrcard
Der Fehler steckt im System
  1. VBB-Fahrcard Busse speichern seit mindestens April 2015 Bewegungspunkte
  2. VBB-Fahrcard Berlins elektronische Fahrkarte speichert Bewegungsprofile

  1. Xeon D-1571: Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen
    Xeon D-1571
    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

    Doppelt so viele Kerne bei etwas geringerem Takt und weiterhin 45 Watt: Intel positioniert den neuen Xeon D frühzeitig gegen die ARM-v8-Konkurrenz im Kampf um Marktanteile im Micro-Server-Segment.

  2. Die Woche im Video: Sensationen und Skandale
    Die Woche im Video
    Sensationen und Skandale

    Golem.de-Wochenrückblick Forscher haben Einsteins Gravitationswellen nachgewiesen und wir haben Neues zur Datenspeicherung beim VBB aufgedeckt. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. Micron: Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen
    Micron
    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

    Micron hat einen Ausblick auf kommende Speichertechnologien gegeben: DRAM soll in feineren Strukturen gefertigt werden, 3D-NAND-Flash-Speicher mit TLCs wird zum Standard und ein Drittel aller Server mit zwei oder vier Sockeln sollen künftig 3D Xpoint nutzen.


  1. 09:21

  2. 09:03

  3. 00:24

  4. 18:25

  5. 18:16

  6. 17:46

  7. 17:22

  8. 17:13