Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ohne Brustgurt: Pulsuhr…

Das ist nicht neu

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist nicht neu

    Autor: LiegeradMann 04.12.12 - 10:24

    Hallo,

    das gibt es seit mehr als einem Jahr von EA Sports bei einem Fitness-Spiel. Für Wii und ich glaube auch für Playstation.

    Grüße
    Andreas

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Das ist nicht neu

    Autor: Shigerua 04.12.12 - 10:44

    Richtig!

    Wollte ich auch schreiben, sieht sogar fast 1:1 so aus^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Das ist nicht neu

    Autor: virtrael 04.12.12 - 10:46

    Stimmt soweit, aber der Sensor von EA ist doch um einiges klobiger als eine "normale" Armbanduhr und stört schon eher. Außerdem dürfte der nur die Sensoren besitzen. Die Logik steckt dann in der Konsole, so daß das Armband sich nicht darum kümmern muss die Signale auszuwerten, was bei der Uhr, da sie ja auch warnt wenn bestimmte Schwellwerte unterschritten werden, der Fall ist.
    Deine Aussage stimmt also nicht ganz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Das ist nicht neu

    Autor: hubie 04.12.12 - 12:39

    Komisch, dass sie grünes Licht in der Darstellung verwenden. Mit Rotem Licht kann man deutlich besser menschliches Gewebe durchleuchten?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Das ist nicht neu

    Autor: Chrizzl 04.12.12 - 15:46

    Mal abgesehen davon, dass es das eventuell schon gibt. Der Preis ist ganz schön heftig. Sie hat im Prinzip keinerlei Funktionen und kostet 200¤ (bis sie hier in DLand ist). Da bekomme ich bei Polar mehr geboten. Zudem Umtauschmöglichkeiten, Support usw.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Genau! Fast 10 Jahre alt!!!

    Autor: Peter Maier 04.12.12 - 16:50

    > das gibt es seit mehr als einem Jahr von EA Sports bei einem Fitness-Spiel.
    > Für Wii und ich glaube auch für Playstation.

    Hab mir vor ca. 10 Jahren so ein Teil im Internet aus China bestellt.

    Misst Puls UND sogar den Sauerstoffgehalt im Blut. Nennt sich Pulsoximeter.

    Die Dinger funktionieren im medizinischen Bereich seit über 20 Jahren mit dieser Methode, und seit etwas über 10 Jahren gibts die wie gesagt auch für Privatmenschen zu kaufen.

    Ach so, und mein China-Ding funktioniert immer noch einwandfrei, mit PC-Software und gut lesbarem Display (auch in Dunkelheit, dank Beleuchtung), für damals 40 Euro inklusive Porto.

    Ich hab übrigens mehrere solcher Geräte (aus medizinischen Gründen), auch aus deutscher Produktion, und die liefern alle die gleichen Werte ... funktioniert also alles zuverlässig zu einem Bruchteil des Preises, und das schon seit vielen vielen Jahren!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Genau! Fast 10 Jahre alt!!!

    Autor: macktheknife 05.12.12 - 12:12

    Ok, hat aber nicht den selben Funktionsumfang und ist zum Laufen eher ungeeignet (Bescheunigungssensor).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Genau! Fast 10 Jahre alt!!!

    Autor: xviper 05.12.12 - 14:53

    die gängigen Pulsoxi-Sensoren sind allerdings Fingerclips. Als Armband hab ich die noch nie gesehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Genau! Fast 10 Jahre alt!!!

    Autor: kurcob 27.08.13 - 08:04

    Hallo.
    Können Sie sagen von welcher Firma die China Dinger sind bzw. wo man sie im Internet kaufen kann?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Systemingenieur/-in
    Robert Bosch GmbH, Tamm
  2. Requirements Engineer (m/w) - Netzwerkinfrastruktur, IT-Security & Verbindungsmanagement
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  3. Komponentenverantwortliche/r für Windowsserver
    Landeshauptstadt München, München
  4. Senior Training Manager (m/w)
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NEU: 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  2. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Spaceballs, Anastasia, Bullitt, Over the top, Space Jam)
  3. VORBESTELLBAR: X-Men Apocalypse [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands On: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands On
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  2. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

  1. CCIX: Ein Interconnect für alle
    CCIX
    Ein Interconnect für alle

    Diverse große Hersteller wie ARM, IBM und Qualcomm entwickeln zusammen die eine Verbindung: Der Cache Coherent Interconnect for Accelerators soll Prozessoren und Beschleuniger verknüpfen. Gerade für Data-Center soll das Effizienz und Leistung verbessern.

  2. Service: Telekom-Chef kündigt Techniker-Termine am Samstag an
    Service
    Telekom-Chef kündigt Techniker-Termine am Samstag an

    Technikertermine für DSL-Kunden der Deutsche Telekom sind schwer verfügbar und werden oft abgesagt. Das soll sich jetzt mit Wochenendverfügbarkeit verbessern. Doch es bleibt abzuwarten, ob das die Probleme lösen kann.

  3. Ausstieg: Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte
    Ausstieg
    Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte

    Microsoft betreibt weiterhin seinen schrittweisen Ausstieg aus dem Smartphone-Geschäft. Jetzt werden 1.850 Beschäftigte entlassen. Der Spartenchef predigt dabei weiter, dies sei ein Abbau, aber kein Rückzug.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 15:47

  4. 15:45

  5. 15:38

  6. 15:33

  7. 15:15

  8. 14:42