Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ohne Brustgurt: Pulsuhr…

Gibt's auch als App... (ohne Witz)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt's auch als App... (ohne Witz)

    Autor: ichbinsmalwieder 04.12.12 - 10:40

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.macropinch.hydra.android&feature=nav_result#?t=W251bGwsMSwyLDNd

    Finger auf die Kamera und der Puls wird angezeigt, recht zuverlässig sogar.

  2. Re: Gibt's auch als App... (ohne Witz)

    Autor: virtrael 04.12.12 - 10:48

    Hab ich auch schon einmal getestet und kann meinem Vorposter nur zustimmen. Allerdings ist die Methode ziemlich ungeeignet um den Puls beim Sport zu messen ;) Für gelegentliche Checks aber vollkommen OK :D

  3. Re: Gibt's auch als App... (ohne Witz)

    Autor: Didatus 04.12.12 - 12:09

    Und hier die Version für das iPhone/iPad:
    https://itunes.apple.com/de/app/kardiograph-cardiograph/id441079429

  4. Re: Gibt's auch als App... (ohne Witz)

    Autor: redwolf 04.12.12 - 18:44

    Kann bestätigen, dass es geht, es wird aber ein LED-Blitz benötigt, der nahe der Kameralinse ist. Wenn man selbst den LED-Blitz einschaltet und einen Finger vor die Kamera hält, kamm man selbst den Puls sehen (Änderung der Helligkeit des Rots). Genau auf der Technik basiert die Anwendung.

  5. Re: Gibt's auch als App... - FINGER WEG!

    Autor: Ovaron 05.12.12 - 09:07

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > play.google.com#?t=W251bGwsMSwyLDNd

    [Quote=aus dem Link]
    Diese App kann auf Folgendes zugreifen:

    Hardware-Steuerelemente
    Bilder und Videos aufnehmen[/Quote]

    Klar.

    [Quote] Netzkommunikation
    Voller Netzwerkzugriff[/Quote]

    Unnötig. Zum lesen des Pulses braucht die App kein Netzwerk.

    [Quote] Pairing mit Bluetooth-Geräten durchführen
    Ermöglicht der App das Anzeigen der Bluetooth-Konfiguration auf dem Tablet sowie das Herstellen von Verbindungen und das Annehmen von Verbindungsanfragen von gekoppelten Geräten. [/Quote]

    Zum lesen des Pulses mittels Kamera ebenfalls unnötig.

    [Quote] Telefonanrufe
    Telefonstatus und Identität abrufen
    Ermöglicht der App, auf die Telefonfunktionen des Geräts zuzugreifen. Die Berechtigung erlaubt der App, die Telefonnummer und Geräte-IDs zu erfassen, festzustellen, ob gerade ein Gespräch geführt wird, und die Rufnummer verbundener Anrufer zu lesen.[/Quote]

    DAS allerdings geht weit über "unnötig" oder "nachlässig" hinaus. Das ist zusammen mit den Sockets eine Einladung an Betrüger und ein deutlicher Hinweis auf einen Trojaner.

    FINGER WEG!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. FHE3 GmbH, Karlsruhe
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  3. MT AG, Ratingen
  4. OCLC GmbH, Böhl-Iggelheim bei Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  3. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound

  1. Netzsperren: UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen
    Netzsperren
    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

    Die derzeit im Vereinigten Königreich geplanten Zugangsbeschränkungen oder gar Netzsperren für Porno-Streaminganbieter im Internet könnten ohne jede parlamentarische Kontrolle durch die Regierung erlassen werden. Ein Parlamentsausschuss für Verfassungsfragen kritisiert das deutlich.

  2. Kartendienst: Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen
    Kartendienst
    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

    Die Suche nach einem Parkplatz dauert in manchen Städten mitunter länger als die Fahrt zum Zielort. Google Maps könnte Nutzern künftig anzeigen, ob sie ihr Auto am Ziel eher leicht oder schwer abstellen können - so ließe sich gleich ein freierer Bereich in der Nähe ansteuern.

  3. PowerVR Series 8XE Plus: Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus
    PowerVR Series 8XE Plus
    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

    Mehr Geschwindigkeit durch weitere Rechenkerne und eine erneut gestiegene Füllrate pro Quadratmillimeter: Die PowerVR Series 8XE Plus eignen sich für 1080p-Smartphones und beinhalten ein paar kleine Architekturoptimierungen.


  1. 17:57

  2. 17:33

  3. 17:00

  4. 16:57

  5. 16:49

  6. 16:48

  7. 16:29

  8. 16:07