1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ohne Brustgurt: Pulsuhr…

Warum eignetlich Puls messen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum eignetlich Puls messen?

    Autor: lisgoem8 05.12.12 - 10:21

    Ich persönlich laufe ohne solchen Schnick schnack. Aber ich frage mich warum man das unbedingt messen soll? Man spührt doch von selbst, wenn man sich überausgabt und das Herz zu schnell pocht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum eignetlich Puls messen?

    Autor: flasherle 05.12.12 - 11:37

    Mir ist es auch egal, allerdings denke ich es geht um den trainings effekt. je öfter ich trainiere umso weniger steigt der puls, und um dies zu dokumentieren muss man halt messen :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum eignetlich Puls messen?

    Autor: macktheknife 05.12.12 - 12:03

    Ist sinnvoll für ambitioniertes Lauftraining, denn (z. B.) 80% HF-Max zu "erfühlen" ist schwierig - das Gefühl täuscht einen leicht und man rennt dann entweder etwas zu langsam oder auch zu schnell. Auch ist es nicht schlecht um sich zu überwachen bei eventuell vorhandenen Herz-Kreislauf-Problemen, Bluthochdruck (Überlastung vermeiden, die meisten Hobbyläufer rennen zu schnell). Usw...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.12 12:03 durch macktheknife.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Warum eignetlich Puls messen?

    Autor: Chevarez 07.12.12 - 00:36

    Wie steht doch es doch schon so schön in Perfektes Lauftraining (Pramann/Steffny, Südwest Verlag, ISBN 3-517-07582-5):

    "Sogar jemand wie Dieter Baumann wundert sich. Wenn er Hobbyläufer beobachtet, denkt er: Donnerwetter, wie schnell die allermeisten doch unterwegs sind. Und Hobbyläufer wiederum staunen, wenn sie Dieter Baumann bei einem seiner Trainingsläufe begegnen,. Donnerwetter, sagen manche, wie langsam der Baumann doch unterwegs ist. >>Irgendwer<<, juxt der Olympiasieger dann gern, >>macht da wohl was falsch.<<"

    So viel zu diesem Thema!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Sony Xperia Z4 Tablet im Hands on: Gespenstisch leicht
Sony Xperia Z4 Tablet im Hands on
Gespenstisch leicht
  1. Xperia M4 Aqua im Hands on Sonys preisgünstiger Einstieg in die Unterwasserwelt
  2. Xperia E4g Sony bringt LTE-Einsteiger-Smartphone auf den Markt
  3. Smartphones Samsungs Marktanteil schrumpft auch in Europa

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  2. Datentransfer Forscher schicken 100 GBit/s per Lichtstrahl durch die Luft
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

Nachruf: Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
Nachruf
Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!
  1. Leonard Nimoys Mr. Spock Der außerirdische Nerd
  2. Virtuelle Realität Oculus VR kauft Ingenieure fürs Holodeck

  1. Dual-Boot: Console OS bringt Android-Spiele auf x86-Rechner
    Dual-Boot
    Console OS bringt Android-Spiele auf x86-Rechner

    Hinter Console OS verbirgt sich eine Android-Portierung für x86-Systeme. Das Betriebssystem läuft im Dual-Boot-Betrieb mit Windows und unterstützt Grafikschnittstellen wie OpenGL ES. Die erste öffentliche Entwickler-Version ist jedoch ein wenig veraltet.

  2. Streaming: O2 will trotz Drosselung Watchever anbieten
    Streaming
    O2 will trotz Drosselung Watchever anbieten

    O2 verkauft Watchever zum Vorzugspreis und rechnet den Streamingdienst auch über die Mobilfunkrechnung ab. Doch seit vergangenem Monat drosselt O2. Nutzt ein Kunde drei Monate in Folge mehr als 300 GByte oder 500 GByte, wird auf 2 MBit/s reduziert.

  3. Mozilla-Browser: 64-Bit-Firefox ist bereit für Alpha-Tests
    Mozilla-Browser
    64-Bit-Firefox ist bereit für Alpha-Tests

    Die aktuelle Developer Edition enthält eine 64-Bit-Version von Firefox für Windows. Zudem ermöglicht WebRTC mehrere Streams und nutzt Perfect-Forward-Secrecy. Final soll die Version Mitte Mai erscheinen.


  1. 15:47

  2. 15:42

  3. 13:58

  4. 13:44

  5. 13:22

  6. 13:11

  7. 13:05

  8. 12:02