1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Papertab: Ein Tablet wie ein…

Entwicklungsstufen bekannt?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entwicklungsstufen bekannt?

    Autor Holganaut 07.01.13 - 22:04

    Ich könnte durchdrehen wie hier einige Leute rummeckern, dass es noch nicht ausgereift sei etc. Wir bekommen hier einen Einblick in die Entwicklung einer neuen Technologie. Natürlich sind da noch Kabel dran, natürlich ist die Darstellung noch nicht perfekt, natürlich glänzt das Display noch. Aber in ein paar Jahren sind diese ganzen Sachen ausgemerzt und wir haben Papier-EBook-Reader/Tablets. Das fetzt doch ohne Ende!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Entwicklungsstufen bekannt?

    Autor BilboNeuling 08.01.13 - 03:05

    Ja finde ich auch cool !
    Erinnert mich an Star Trek - Das nächste Jahrhundert, da allerdings handelte es sich wohl eher um bedruckte Folien :-)
    Nur die Bedienung mit dem knicken würde mir eher nicht gefallen, hätte da lieber einfach Buttons zum drücken/berühren und fertig.
    Das einzige was schade ist, ist die Sache das meist viel Zeit vergeht, bis man ein fertiges Produkt in den Händen halten kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Entwicklungsstufen bekannt?

    Autor divStar 08.01.13 - 06:29

    Ich bin mir sicher, dass man Steuerung per "Knick" auch ausschalten kann. Überhaupt ist das Ausschalten von Features viel einfacher als das Einbauen neuer Features.

    Ich finde es auch sehr interessant und verstehe auch nicht wenn Leute darüber meckern, dass es ja noch Kabel, Glanz etc. hat. Ist doch super, dass es schon sooweit ist. So ein dünnes Tablet, welches man beinahe wie ein Blatt Papier behandeln kann, würde ich selbst auch nutzen, um z.B. Golem oder Spiegel darauf zu lesen. Da ists mir auch recht egal, dass es nicht farbig ist.

    Die einzig bessere Bedienung als Touch (für den Konsumbereich) wäre höchstens diese Haptik-Bedienung, bei der Buttons oder Seiten-Elemente "aufpoppen" und gedrückt werden können. Das würde es dann sogar Blinden erlauben den Inhalt zu lesen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Entwicklungsstufen bekannt?

    Autor norman.abrahamson 10.01.13 - 11:47

    Ein wirklich cooles Teil, wenn es fertig ist freue ich mich schon richtig. Ich kann euch absolut zustimmen in allen Punkten einfach cooles Teil!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lytro: Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab
Lytro
Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab
  1. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei
  2. Photokina 2014 Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
  3. Digitalkamera Nikon zeigt erste Vollformat-DSLR mit Klappdisplay

Zoobotics: Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
Zoobotics
Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  1. Schnell, aber ungenau Roboter springt im Explosionsschritt
  2. Softrobotik Weicher Roboter bekommt neuen Antrieb
  3. Dyson 360 Eye Staubsauger schickt Sauberkeitsbericht übers Smartphone

Apples iOS 8 im Test: Das mittelmäßigste Release aller Zeiten
Apples iOS 8 im Test
Das mittelmäßigste Release aller Zeiten
  1. Potenzielles Sicherheitsproblem iOS-8-Tastaturen wollen mithören
  2. Apple Update auf iOS 8 macht das iPhone 4S träger
  3. Watchever und Dropbox Einige Apps haben Probleme mit iOS 8

  1. Bundesgerichtshof: Ärzte müssen Bewertungen im Internet dulden
    Bundesgerichtshof
    Ärzte müssen Bewertungen im Internet dulden

    Ein Arzt aus München wollte nicht auf einem Bewertungsportal geführt werden. Doch der Bundesgerichtshof urteilte, dass das Recht auf informationelle Selbstbestimmung nicht das Recht auf Kommunikationsfreiheit überwiegt.

  2. Apt: Buffer Overflow in Debians Paketmanagement
    Apt
    Buffer Overflow in Debians Paketmanagement

    Im von Debian und Ubuntu verwendeten Paketmanagement Apt ist ein sicherheitskritischer Fehler entdeckt worden. Es ist bereits das zweite Mal in kurzer Zeit, dass Apt Sicherheitsprobleme hat.

  3. Impera i10G: Allview stellt neues Windows-Tablet für 280 Euro vor
    Impera i10G
    Allview stellt neues Windows-Tablet für 280 Euro vor

    Mit dem Impera i10G hat Allview ein neues Tablet mit Windows 8.1 mit Bing gezeigt, das mit einem 9,7-Zoll-Display und einem Bay-Trail-Prozessor ausgestattet ist. Außerdem können Nutzer über ein eingebautes Modem unterwegs online gehen.


  1. 22:10

  2. 20:22

  3. 16:51

  4. 16:43

  5. 16:30

  6. 14:51

  7. 14:16

  8. 13:36