Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Parrot Asteroid Smart: 6,2…

Gibt es auch Autohersteller

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es auch Autohersteller

    Autor: grumbazor 19.11.12 - 14:01

    die ab Werk nur eine anständige Anlage mit Bluetooht oder Klinkenstecker verbauen ohne noch ein überteuertes Navi, Radio und sonstigen Schrott, womöglich einen CD Player, ROFL zu verbauen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gibt es auch Autohersteller

    Autor: beaver 19.11.12 - 14:07

    Anständig ist relativ. Auch Bose is billiger Schrott.
    Jedenfalls ist das eher selten. Mittlerweile machen die Hersteller es einem sehr schwer etwas nachzurüsten. Die wollen halt ihre, im Einkauf, 150 Euro Systeme für 2000 Euro verkaufen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gibt es auch Autohersteller

    Autor: DigiManiac 19.11.12 - 15:58

    Hyundai hat z.B. im i40 ein gutes Radio mit Bluetooth, USB und Klinke serienmässig.

    Der Rest des Autos ist übrigends auch top.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Gibt es auch Autohersteller

    Autor: iMohn 19.11.12 - 16:31

    DigiManiac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hyundai hat z.B. im i40 ein gutes Radio mit Bluetooth, USB und Klinke
    > serienmässig.
    >
    > Der Rest des Autos ist übrigends auch top.
    Und das Teil passt dann auch gut zu dem Wagen;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Gibt es auch Autohersteller

    Autor: ploedman 20.11.12 - 19:09

    Wie wäre es mit einem Bang & Olufsen System in einem Audi?

    Kostet nur schlappe 790¤ für das Audi A3.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Gibt es auch Autohersteller

    Autor: anonfag 21.11.12 - 11:13

    Auch nicht das gelbe vom Ei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Teamleiter (m/w) IT-Support
    Bühler Motor GmbH, Nürnberg
  2. Projektingenieur/in im Bereich Computer System Validierung (CSV)
    Valicare GmbH, Frankfurt
  3. Consultant Automotive Sales (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  4. Prozess- und Systemgestalter im Bereich IT AfterSales (m/w)
    Daimler AG, Neu-Ulm

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze
    Battlefield 1 angespielt
    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

    E3 2016 Electronic Arts hatte neben der im Stream gezeigten Fassung von Battlefield 1 für ausgewählte Journalisten noch eine weitere Version auf der E3 im Gepäck: die Closed Alpha. In einem dunklen Konferenzraum durften wir abseits vom Messetrubel Gameplay aufzeichnen und erste Eindrücke des kommenden Multiplayer-Shooters im ersten Weltkrieg sammeln.

  2. Förderung: Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann
    Förderung
    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

    Fiber-To-The-Home (FTTH) kann billiger sein, räumt die Deutsche Telekom ein. Dies gelte für abgelegene Ortsteile, Weiler und Gehöfte. Vectoring wird zudem nicht staatlich gefördert.

  3. Procter & Gamble: Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist
    Procter & Gamble
    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

    Pampers mit Sensoren sind für den Procter & Gamble-Konzern eine Option. Zahnbürsten melden bereits, wenn der Nutzer zu stark drückt oder zu kurz putzt.


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32