Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Parrot Asteroid Smart: 6,2…

Nie wieder Parrot

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nie wieder Parrot

    Autor: joe-dd 19.11.12 - 12:29

    Ich hatte bereits die 2 Asteriod Vorgänger verbaut.
    Habe aber beide nach relativ kurzer Zeit wieder verkauft.
    Die Software war jedes mal total verbugt, Updates kamen in sehr großen
    Abständen und selbst die hatten jedes mal wieder rechlich bugs on board.
    Die damals schon von Parrot versprochenen Apps kamen nie.
    Und so lange die nicht den ganz normalen PlayStore aufs Gerät machen
    versuche ich es nicht noch einmal.

    Ist es denn so schwer, ein ganz normales Vanilla-Android-Tablet mit Radiohinterbau zu produzieren wo sich jeder seine Apps/NaviSW aus GooglePlay selbst installieren kann?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nie wieder Parrot

    Autor: silentburn 19.11.12 - 13:10

    Jaja der Asteroid.. gibt und gab so einige Probleme mit diesem, aber Parrot deswegen gleich abzuschreiben ist auch nicht die richtige Wahl. In Sachen Sprachqualität und den essenziellen Freisprechfunktionen ist mir noch nichts besseres untergekommen.

    grüsse

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Nie wieder Parrot

    Autor: diger 19.11.12 - 13:15

    silentburn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaja der Asteroid.. gibt und gab so einige Probleme mit diesem, aber Parrot
    > deswegen gleich abzuschreiben ist auch nicht die richtige Wahl. In Sachen
    > Sprachqualität und den essenziellen Freisprechfunktionen ist mir noch
    > nichts besseres untergekommen.

    Die Parrot FSEs sind gut, keine Frage. Aber die bekommt man auch in anderen Autoradios (Parrot baut auch für andere die FSEs).

    Und es gab bisher bei den ganzen Asteroid Vorgängern massive Probleme. Parrot kann es einfach nicht. Die sind gut bei FSEs, aber für den Bau eines ganzen Autoradios fehlt es denen an entsprechenden Leuten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Nie wieder Parrot

    Autor: silentburn 19.11.12 - 13:16

    diger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > silentburn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jaja der Asteroid.. gibt und gab so einige Probleme mit diesem, aber
    > Parrot
    > > deswegen gleich abzuschreiben ist auch nicht die richtige Wahl. In
    > Sachen
    > > Sprachqualität und den essenziellen Freisprechfunktionen ist mir noch
    > > nichts besseres untergekommen.
    >
    > Die Parrot FSEs sind gut, keine Frage. Aber die bekommt man auch in anderen
    > Autoradios (Parrot baut auch für andere die FSEs).
    >
    > Und es gab bisher bei den ganzen Asteroid Vorgängern massive Probleme.
    > Parrot kann es einfach nicht. Die sind gut bei FSEs, aber für den Bau eines
    > ganzen Autoradios fehlt es denen an entsprechenden Leuten.

    ist so.
    Parrot hat es ja auch schon mal mit Pioneer versucht das hat eigetnlich nicht sooo schlecht funmktioniert

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Nie wieder Parrot

    Autor: tingelchen 19.11.12 - 17:50

    Bzgl. Freisprecheinrichtung. Du wirst lachen. Aber selbst ausprobiert :) In einem älteren Auto, mit H Kennzeichen, wurde dem Radio ein Klinkenstecker verpasst. Diesem kann man z.B. beim SGS2 oder SGS3 einstecken. Radio, Navi Sprachausgabe oder eigene Musik gehen so über das Autoradio. Ruft einer an, wird die Musik automatisch stumm geschaltet.

    Zumindest beim SGS2 ist das Mikro empfindlich genug für Freisprechen und der Ton geht über die Lautsprecher des Autos. Funktioniert erstaunlich gut :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Junior Softwareentwickler Java (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  2. IT-Projektmanager (m/w)
    AFI - P.M. Belz Agentur für Informatik GmbH, Köln
  3. System-SW-Entwickler/in Embedded Security für Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Systemadministrator (m/w)
    Stemmer Imaging GmbH, Puchheim bei München

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Fallout 4 - Season Pass
    26,98€ (Bestpreis!)
  3. Battleborn stark reduziert
    ab 29,97€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Snapdragon Wear 1100 Neuer Chip für kleine Linux- und RTOS-Wearables
  2. Xeon E3-1500 v5 Intel bringt schnellere Skylakes mit On-Package-Speicher
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

  1. Prozessor: AMD zeigt Zen-Chip für Sockel AM4
    Prozessor
    AMD zeigt Zen-Chip für Sockel AM4

    Computex 2016 Das Beste zum Schluss: Am Ende der Pressekonferenz hielt AMD-Chefin Lisa Su eine Zen-CPU in die Höhe. Die neuen Prozessoren seien im Zeitplan, erste Muster würden bald verteilt. Bisherige Kühler passen aber teils nicht auf den dazugehörigen Sockel AM4.

  2. Radeon RX 480: AMDs 200-Dollar-Polaris-Grafikkarte liefert über 5 Teraflops
    Radeon RX 480
    AMDs 200-Dollar-Polaris-Grafikkarte liefert über 5 Teraflops

    Computex 2016 Ab Ende Juni 2016 im Handel: Die Radeon RX 480 basiert auf der Polaris-Architektur, nutzt 2.304 Shader-Einheiten, ein 256-Bit-Interface und 8 GByte GDDR5-Videospeicher. Mit 150 Watt soll die unter anderem für Virtual Reality ausgelegte Grafikkarte zudem sparsam sein.

  3. Ultra Compact Network: Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung
    Ultra Compact Network
    Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung

    Nokia hat eine LTE-Station so gebaut, dass sie in einen Rucksack passt. Auch über eine Drohne ist der Transport möglich.


  1. 06:25

  2. 04:23

  3. 19:26

  4. 18:41

  5. 18:36

  6. 18:16

  7. 18:11

  8. 17:31