Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Fiona: Razer baut…

Nischenangebot oder Totgeburt....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nischenangebot oder Totgeburt....

    Autor: sabrehawk 12.12.12 - 21:47

    Tendiere zu letzterem....

    Wer wirklich gamen will kauft sich das nicht...wer ständig
    im Flieger sitzt und zocken will für den ist das vielleicht was...,
    aber ehrlich gesagt..da kauf ich mir lieber ein High End Ultrabook
    als so ein Spielkram.

    dann könnte man aber direkt die teuerste Ausstattung nehmen
    und keine Kompromisse machen...denn einer solchen Klientel
    ist der preis relativ WURSCHT.

    Wozu sollte man sich im Home Bereich sowas zulegen? Sehe
    ich überhaupt keine Daseinsberechtigung für.

    Und wirklich Mobil ist sowas mit herkömmlicher Akkutechnik unter
    Garantie auch nicht...was sind beim Gamen schon Laufzeiten von 2
    Stunden unter Vollast...lächerlich...denn mehr wirds wohl kaum bringen
    egal was die Hersteller vorher behaupten...nicht auf INTEL und mit dedizierter
    Grafik.

    Und mit externem Controller hab ich dann wieder die Hände nicht frei
    und brauche einen Aufstellplatz ...macht keinen Sinn.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.12 21:51 durch sabrehawk.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Nischenangebot oder Totgeburt....

    Autor: Natchil 12.12.12 - 22:40

    Ich glaube die von Razr sind schon keine Idioten.

    Die werden wohl schon keine großartigen Verluste mit machen.

    Ich hab mir sogar überlegt das zu kaufen.

    Aber dann doch besser einen Pc´s für das doppelte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Mitarbeiter/in im Bereich IT Helpdesk für den 1st-Level-Support
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  2. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  3. IT Infrastruktur Support (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  2. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Section Control: Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen
    Section Control
    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

    Schnelles Abbremsen vor der Radarfalle soll Autofahrer bald nicht mehr vor Bußgeldern schützen. Mit Section Control kann auf einer Strecke gemessen werden, ob der Fahrer im Durchschnitt zu schnell war. Dazu gibt es bald einen Pilotversuch in Deutschland.

  2. Beam: ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen
    Beam
    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

    Im zweiten Anlauf ist es gelungen, das neue Modul für die ISS aufzublasen. Der erste Versuch am Tag davor wurde abgebrochen, nachdem sich das Modul nicht so weit ausdehnt hatte wie erhofft.

  3. Arbeitsbedingungen: Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen
    Arbeitsbedingungen
    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

    Eine frühere Apple-Store-Mitarbeiterin berichtet von ihrer Arbeit und gibt neue Einblicke. Sie enthüllt die geringen Aufstiegschancen eines Verkäufers und zeigt den von Apple gewünschten Umgang mit Kunden. Dabei spielt auch die Lieblingseissorte des Kunden eine Rolle.


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30