1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Project Shield: Nvidia…

Streaming interessant

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Streaming interessant

    Autor zwangsregistrierter 06.02.13 - 12:19

    ab wozu dieses nervige Display am Controller? Ich hätte gern nur die Streaming-App für Android und/oder n kleinen Kasten mit Gbit Ethernet statt WLAN und USB-Anschlüssen für Eingabegeräte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Streaming interessant

    Autor nonameHBN 06.02.13 - 12:49

    +1

    Und nur so ist das interessant.

    der PC kann im stillen Kämmerchen vor sich hin werkeln, während ich auf der bequemen Couch sitze und meine Spiele auf dem großen Bildschirm spiele. Mein PC ist schwer, den schleppe ich nicht dauernd durch die Gegend.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Gibt es doch schon lange.

    Autor fratze123 06.02.13 - 13:25

    RDP und so.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Gibt es doch schon lange.

    Autor karuso 06.02.13 - 13:50

    RDP taugt nicht zum spielen: zu langsam, zu träge und mit einer anderen Ausrichtung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Gibt es doch schon lange.

    Autor ronlol 06.02.13 - 14:01

    http://www.bhphotovideo.com/bnh/controller/home?is=REG&Q=&A=details&O=productlist&sku=846204

    Einfach ein HDMI und USB Transmitter und gut ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Streaming interessant

    Autor casual_keks 06.02.13 - 15:29

    zwangsregistrierter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ab wozu dieses nervige Display am Controller? Ich hätte gern nur die
    > Streaming-App für Android und/oder n kleinen Kasten mit Gbit Ethernet statt
    > WLAN und USB-Anschlüssen für Eingabegeräte.


    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Streaming interessant

    Autor TC 06.02.13 - 15:53

    Ethernet hat nicht jeder, vorallem Mieter

    Ich hätte sowas gerne mit LWL/POF wenn schon Kabel sein muss, denn das legt man noch recht unauffällig von PC zum TV. Alternativ gleich auf 802.11ac oder 60Ghz Funk setzen, dann wird das auch mal erschwinglich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest
Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
  1. Firefox-Nightly Web-IDE von Mozilla zum Testen bereit

DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Zoobotics Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  2. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  3. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

  1. Urteil: Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet
    Urteil
    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

    Eine Anzeige in der Nähe einer Foxconn-Fabrik hat mit hohen Preisen beim Ankauf von Apple-Teilen gelockt. Ein Beschäftigter hat daraufhin offenbar sechs Rückseiten des iPhone 6 entwendet und weiterverkauft.

  2. Weniger Consumer-Notebooks: Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
    Weniger Consumer-Notebooks
    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

    Weltweit verlieren bei Toshiba bald 900 Menschen ihren Job. Die Stellenstreichung ist Teil des Umbaus der PC-Abteilung des Unternehmens, mit dem es sich in manchen Märkten vor allem aus dem Consumer-Geschäft zurückzieht. Toshiba ist damit das dritte Unternehmen in kurzer Zeit.

  3. XSS: Cross-Site-Scripting über DNS-Records
    XSS
    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

    Eine besonders kreative Variante einer Cross-Site-Scripting-Lücke macht auf der Webseite Hacker News die Runde: Mittels eines TXT-DNS-Records lässt sich auf zahlreichen Webseiten Javascript einfügen.


  1. 16:41

  2. 16:31

  3. 16:13

  4. 15:09

  5. 15:03

  6. 14:51

  7. 14:46

  8. 14:33