Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Restrukturierung: Nintendo…

Konkurenzprodukte

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konkurenzprodukte

    Autor: Levishadow 17.01.13 - 08:53

    "bislang ist das deutlich weniger der Fall als etwa bei Konkurrenzprodukten wie der Playstation 3 und der PS Vita."

    Diese Formulierung impliziert eigentlich, dass es noch weitere Konkurrenzprodukte gibt:
    Die da wären?

  2. Re: Konkurenzprodukte

    Autor: LH 17.01.13 - 09:30

    Levishadow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Formulierung impliziert eigentlich, dass es noch weitere
    > Konkurrenzprodukte gibt:
    > Die da wären?

    Microsoft bündelt ihre XBox inzwischen mit ihren Tablets und Smartphones.

  3. Re: Konkurenzprodukte

    Autor: elitezocker 17.01.13 - 09:57

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Levishadow schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese Formulierung impliziert eigentlich, dass es noch weitere
    > > Konkurrenzprodukte gibt:
    > > Die da wären?
    >
    > Microsoft bündelt ihre XBox inzwischen mit ihren Tablets und Smartphones.

    Ich würde nicht so weit gehen dabei von einer Bündelung zu sprechen nur weil man ein paar XBox-Kacheln per Smartpohne hin und her schieben kann.

    Das Wii-Pad gibt es zur Konsole sozusagen dazu. Von einer Bündelung kann man hier nicht sprechen, weil das Wii-Pad nicht für sich allein funktioniert. Bei Sony muss man für die Vita mal eben 220 Euro drauf legen, die dafür aber auch autark ist. Bei Microsoft sind es mindestens 600 Euro für ein Smartphone oder Tablet. Wobei eine Kopplung nicht mal mit allen neuen Windows Phones oder Tablets funktioniert.

    Während man bei Sony die Vita-Games geschenkt bekommt wenn man das gleiche Game für die PS3 kauft, sind die XBox Games nicht auf Smartphone oder Tablet verfügbar. Btw: Das Sony Tablet P und eine Reihe Androids läßt sich ebenfalls mit der PS3 als Controller koppeln.

    Erst wenn Nintendo ein autarkes verknüpfbares Tablet verkauft oder den 3DS als WiiU-Controller einbindet, kann man dort von einer Bündelung sprechen.

    --==::Hier sind die Gamer::==-- シ

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Göppingen
  2. MaibornWolff GmbH, München, Frankfurt am Main
  3. AVAT Automation GmbH, Tübingen
  4. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)
  3. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WatchOS 3.0 im Test: Die halbwegs gelungene App-Beschleunigung
WatchOS 3.0 im Test
Die halbwegs gelungene App-Beschleunigung
  1. IAA Nutzfahrzeuge Neue Smartwatch für mehr Sicherheit bei Lkws
  2. Android Wear Große Hersteller machen Smartwatch-Pause
  3. Ticwatch 2 Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

Ilife V7S im Test: Günstiger China-Roboter saugt fast so gut wie Markengeräte
Ilife V7S im Test
Günstiger China-Roboter saugt fast so gut wie Markengeräte
  1. Wiper Blitz 2.0 im Test Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  2. Lernroboter-Test Besser Technik lernen mit drei Freunden
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

Endless Space 2 in der Vorschau: Bereits jetzt meisterlicher als Orion
Endless Space 2 in der Vorschau
Bereits jetzt meisterlicher als Orion

  1. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.

  2. MacOS 10.12: Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
    MacOS 10.12
    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

    Wer auf seinem Mac Fujitsus Scansnap-Software benutzt und auf MacOS 10.12 alias Sierra aktualisiert hat, der sollte schleunigst sicherstellen, dass er ein Backup seiner PDF-Dokumente hat. Die Software zerstört unter Umständen damit bearbeitete Dokumente. Betroffen sind alle Scansnap-Modelle.

  3. IOS 10.0.2: Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
    IOS 10.0.2
    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

    In einigen Fällen kann die Bedienung des iPhones über Lightning-Ohrhörer ausfallen. Mit iOS 10.0.2 beseitigt Apple dieses und weitere kleine Probleme.


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54