1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Ativ Smart PC im…

Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor Eminnn 24.11.12 - 10:59

    Halo Leute,

    folgende Produkte interessieren mich:

    + Asus Taichi (13,3", i7, 4GB RAM, 256GB SSD, digitizer Stylus pen)
    - Asus transformer book (14", i7, 4GB RAM, 256GB SSD)
    + Samsung Ativ Smart PC PRO (11,6", i5, 256GB SSD, S-Pen)
    - Lenovo Yoga 13 (13,3", i7, 8GB RAM, 256GB SSD)
    + Microsoft surface (10,6", i5, 4GB RAM, 256GB SSD, Stylus pen)
    + Sony Vaio dou 11 (11,6" ,i7, 8GB RAM, 256GB SSD, Stylus pen)

    Einsatzgebiet soll sein: Studium
    - Mitschriften der Vorlesung mit Microsoft OneNote 2010 (eine gute Handschrifterkennung und ein gutes Schreibgefühl ist verlangt)
    - Programmieren mit Visual Studio sollte keine Schwierigkeiten darstellen.
    - Kleinere Tätigkeiten mit Photoshop sollten auf jeden Fall nicht störend funktionieren.
    - Sehr gute Akkulaufzeit ist ein muss (min. 4-5 Stunden Microsoft Office Betrieb und vor allem OneNote betrieb mit stylus müssen drin sein)
    - Es sollte ein Notebook Ersatz sein.

    Habe die oben ausgeführten Modelle gefunden die für mich interessant sein könnten.
    Die Modelle mit einem "+" sind Modelle, die einen Stylus mitgeliefert bekommen.

    1. Frage: Kann ich mir einen Stylus (pressure sensetiv) dazukaufen und den Asus transformer book z.B. damit betreiben? Oder unterstützen diese Modelle keinen Stylus? (die stifte die den Finger ersetzen, sind nicht gefragt, lediglich die präzise Stifte wie z.B.:
    http://www.ebay.de/itm/Original-Lenovo-ThinkPad-Digitalisierstift-Digitizer-Pen-f-X220-X201-X200-Tablet-/121025053243?pt=DE_iPad_Tablets_PCs_Zubeh%F6r&clk_rvr_id=414987747898

    2. Frage: Mit welchem lässt es sich am besten schreiben? Bei welchem Modell habe ich beste Akkulaufzeit und Performance zugleich?

    3. Frage Sony Vaio hat wohl die besten technischen Daten, zusammen mit dem Lenovo Joga 13 (wobei kein Stylus beim Lenovo mitgeliefert wird und ich nicht weis ob ich eins dazukaufen könnte). Der Sony sieht für mich nur etwas instabil aus, auf lange zeit wird es bestimmt nichts werden mit dem schiebemechanismus. Kann mir jemand das bestätigen?

    - 4. Frage: Es gibt 4 mögliche Displaygrößen, 10,6" (surface), 11,6", 13,3" (yoga, taichi, vaio dou) und 14" (nur beim transformer book). Welches wäre für mein einsatzgebiet am sinnvollsten?

    Mein persönlicher Favorit wäre, falls es ein Stylus unterstützen würde, der asus transformer book in der 14" oder 13,3" Variante. Das layout und das Konzept gefällt mir. Vor allem wegen dem Dock der die akkulaufzeit nochmals verlängern wird (ca. 8-10 h sind somit wahrscheinlich drin)

    Preislich gesehen ist mir alles Recht bis 2000¤. Hauptsache das beste soll es sein.

    Was sagt ihr dazu? Was wäre für mich das am geeignetste Produkt?


    Vielen Dank im voraus.
    Freundliche grüße
    Emin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor eraser 29.11.12 - 12:17

    Hey,
    Meine persönliche Favoriten sind Asus Transformer Book &
    Samsung ativ Smart Pc Pro. Habe mir vor ein paar Tagen genau die selben Gedanken gemacht.

    Zu Frage 4: Ein 13,3 Zoll Display müsste völlig ausreichen. Desweiteren muss bedacht werden, je größer der Display, desto kürzer ist die Akkulaufzeit.

    Zu Frage 1: Aus meiner Erfahrung: lässt sich in der regel zu fast jedem Tablet ein Digitizer zu kaufen. Ich würde jedoch zu den Asus Transformer Book den selben Digitizer benutzen, wie bei dem Asus taichi (denn dies ist aus der selben Serie von Asus), um Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden.( Jedoch 100% sicher bin ich mir nicht, ob die Stifteingabe erkannt wird.)

    Ein Vorteil des Samsung Ativ Smart PC Pro ist, dass es 3G und 4G/LTE unterstützt, also Mobiles Internet hat. Das Asus Transformer Book dagegen nicht.

    Auf nähere Information über das Asus Transformer Book müssen wir wohl noch warten, bis es auf dem Markt "wieder" erscheint. Ich hoffe es wird vor Weihnachten auf dem Markt sein... ;-)

    Gruß Eraser

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor Eminnn 29.11.12 - 12:45

    @eraser: Vielen Dank für deine Meinungen zu meinen Fragen,

    in der Tat müssen wir glaub ich etwas warten bis die Geräte endlich mal auf den Markt kommen.

    Zu Frage 1 nochmal: in der Zwischenzeit hab ich mich über touch displays etwas mehr informieren können. da gibt es zum einen die kapazitiven und zum anderen die induktive displays. Kapazitive unterstützen nur Fingereingabe, induktive hingegen nur Stifteingabe. Die neuen Geräte sind hybridlösungen (z.B. taichi, oder smart pc pro), die meisten jedoch sind kapazitiv (wie ipad und co.) ich weis halt nicht was im transformer book verbaut worden ist, wenns ein rein kapazitives display hat, dann geht der digitizer definitiv nicht. Alle displays werden jedoch kapazitiv genannt, wobei kapazitiv nicht gleich kapazitiv ist, so scheint es mir.

    wenn ein digitizer zum transformer book von ausus dazu zu kaufen wäre, der natürlich dann auch funktioniert, wäre dies mein traum pc/tablet !

    mal schauen was die zeit mit sich bringt.

    zum smart pc pro von samsung: die Verarbeitung oder die Materialien die verbaut worden sind (plastik) wirken natürlich nicht so geil wie beim transformer book, die glaub ich voll aus aluminium gefräst worden ist. Die Größe ist glaub ich mal etwas zu klein mit 11,6"...

    inzwischen bin ich soweit, dass ich sagen kann:

    - entweder taichi 13" (sofern die Akkulaufzeit entsprechend gut ist, oder -
    - transformer book 13" ( sofern der digitizer Funktioniert.)
    - im "schlimmsten Fall" entscheide ich mich für den ativ smart pc pro glaub ich

    warum können die Entwickler einfach nicht alles gute in einen Tablet pc verbauen wie 3G/lte oder einen integrierten digitizer und co... sind die so blöd und bauen für jede gute Komponente ein eigenes pc und können es nicht vereinen in einem? mein Gott ich bin auch einverstanden wenn der preis etwas höher ist, aber ich will halt alle Funktionalitäten die ich benötige in EINEM gerät vereint...

    das soll ein appel an samsung, asus, und co sein :D vielleicht liest ein geheim agent ja mit :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 12:48 durch Eminnn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor eraser 29.11.12 - 14:24

    LOOL
    Ja ich seh das vollkommen genauso!!!!
    Asus spricht da einen Optisch deutlich besser an!
    Habe die Tage auch geschaut und das *kotzt* mich richtig an!
    Ich bin hier die ganze zeit am abwiegen was mir wichtig ist, aber ich komme noch auf keine Lösung.
    Wenn ein Digitizer mit dem Asus Transformer Book funktioniert ist es ein Hammer Gerät! Das schöne ist, es hat in seiner Tastatur einen extra Akku und eine 500 GB festplatte(zusätzlich). Und das Mobile Internet Problem könnte man ja mit einem Hotspot übers Handy lösen. Wenn das jetzt der richtige Begriff war. :D

    Wenn die Optik dich gar nicht stört, dann könntest du dir auch ein Lenovo ThinkPad X230t konfigurieren. :-P :-D Da kannst du zumindest alles Einbauen was du willst...
    Bis zu 16 Arbeitsspeicher und ganz viele andere Features.
    In meinen Augen sehen die Lenovo Dinger aber alle Meega hässlich aus! :D



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 14:30 durch eraser.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor Eminnn 29.11.12 - 14:30

    eraser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Optik dich gar nicht stört, dann könntest du auch ein Lenovo
    > ThinkPad X230t dir konfigurieren. :-P :-D Da kannst du zumindest alles
    > Einbauen was du willst...
    > Bis zu 16 Arbeitsspeicher und ganz viele andere Features.
    > In meinen Augen sehen die Lenovo Dinger aber alle Meega hässlich aus! :D


    Lenovo ThinkPad ist nicht nur eine Welthässlichkeit sondern auch nicht so dünn und handlich wie die ganzen neuen Geräte von asus, Samsung und Co. Aber die Ausstattung ist beachtenswert. Jedoch ist es für mich genauso pot hässlich. Die Dinger gehören auf die Baustelle und nicht auf den Schreibtisch :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor eraser 29.11.12 - 14:39

    Das ist vielleicht der Grund warum du die Dinger auch nie bei einem Studenten gesehen hast ! :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor eraser 29.11.12 - 15:10

    Eminnn, ich habe hier einen link der vllt. noch hilfreich für dich sein könnte:

    http://www.chip.de/news/Asus-Taichi21-Convertible-Ultrabook-im-Check_56142940.html

    Chip hat das den Taichi von Asus getestet und in meinen Augen hat der nicht wirklich gut abgeschnitten: Hier ein paar Punkte dir mir aus diesem Artikel auffielen:

    - Extrem kurze Akkulaufzeit im office nur 2:12 Stunden
    - Performance: lange Zeit zum öffnen von Programmen
    (Beides sind sicherlich Auswirkungen des doppelten Displays)
    @Transformer Book: hat ebenfalls ein IPS Display wie das Taichi, also ist davon auszugehen das der Digitizer auch funktioniert. Wollen wir es mal hoffen...

    Daher sind für mich nur noch das Samsung Ativ Smart PC PRO im rennen und das Transformerbook.

    Das Samsung Ativ Smart Pc Pro soll wie ich in einigen Youtube videos gesehen habe eine sehr Starke Performance haben( im Gegensatz zum Ativ Smart).
    Die stift Eingabe funktionierte flüssig und fast keine verzögerung beim schreiben bemerkbar. Ebenfall fährt das Ding in wenigen Sekunden Hoch. Das zeigt in meinen Augen, dass die SSD gar nicht schlecht ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 15:14 durch eraser.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor tokugawa 29.11.12 - 16:15

    Ich muß hier ein bisschen korrigieren.

    Ein Digitizer ist nicht der Stift. Ein Digitizer ist eine spezielle Schicht über dem Bildschirm, auf dem der (aktive) Stift dann funktioniert.

    Die meisten Tablets haben eben leider KEINEN Digitizer eingebaut, sondern kapazitive Displays, die über so einen "Knubbel-Stift" auch bedient werden können. Der Stift funktioniert hier genauso wie der Finger - hier ist kein Digitizer verbaut, und ein solches kapazitives System zählt auch nicht als "Digitizer".

    Bei den Tablets mit Digitizer gibt es mehrere Varianten, aber in der Regel sind aktive Digitizer gemeint, die über ein Magnetfeld erkennen dass der Stift auf das Display gedrückt wird, und dabei aber auch die Stärke, mit der der Stift aufgedrückt wird, erkennen kann (damit kann man in Zeichenprogrammen dann z.B. die Strichstärke variieren je nachdem wie fest man aufdrückt).

    Es gibt zwei wesentliche Hersteller von Digitizern: Wacom (die professionellere Variante), und N-Trig. Wacom-Digitizer haben den Vorteil, dass die entsprechenden Stifte per Induktion mit Strom versorgt werden und daher keine Extrabatterien brauchen und damit leichter sind. N-Trig-Stifte müssen mit Batterien versorgt werden. Wacom-Digitizer gelten in der Regel als exakter, und feiner kontrollierbar. Die beiden Systeme sind nicht miteinander kompatibel.

    Bei diesen echten Digitizern erkennen die Geräte auch wenn der Stift wenige Zentimeter über dem Bildschirm gehalten wird (Hover). So lässt sich dann auch z.B. ein Maus-Cursor bewegen ohne gleich einen Klick auszulösen.

    Die meisten Digitizer-Geräte heute sind Geräte die diesen Digitizer zusätzlich zum kapazitiven Touchscreen verbaut haben, daher funktioniert dort Finger-Multitouch, und der Stift. Die meisten Geräte sind auch so eingestellt, dass wenn der Stift im Hovering erkannt wird (d.h. der Stift ist "in der Nähe" vom Bildschirm), dass der kapazitive Multitouchsensor ausgeschaltet wird, damit man beim Zeichnen die Hand auflegen kann (Palm Rejection).

    Gerade letzteres bieten diese dicken Kapazitiv-Stiftknubbel nicht, diese sind auch nicht zu empfehlen.

    Zu den Geräten: Das TAICHI hat einen N-Trig Digitizer, ASUS VivoTab und Samsung Smart PC (Pro und Non-Pro) haben jeweils Wacom-Digitizer (die übrigens auch untereinander kompatibel sind dann, d.h. ein Samsung Smart PC Stift funktionert auch auf dem ASUS Vivo Tab oder auf dem Galaxy Note, usw. - das ist alles die Wacom "Penabled"-Technologie, die es seit vielen vielen Jahren auch schon auf den Windows Tablet PCs gibt mit dem Drehscharnieren). Das Transformer Book hat leider keinen Digitizer.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.12 16:18 durch tokugawa.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor Eminnn 29.11.12 - 18:00

    @tokugawa: erstmal ein richtig großes Dankeschön, du hast richtig wichtige Informationen zu den Digitizern gegeben. Du meinst also dass die Digitizer (s-Pen) vom smart pc Pro besser sind für das mitschreiben mit oneNote als die des taichi (das kann man so heraus interpretieren glaub ich mal). Merkt man jedoch den unterschied wirklich? oder ist das beim schreiben nicht der fall?

    hast du mir demnach eine Empfehlung, welches Tablet-PC für mich und mein Einsatzgebiet geeignet ist?

    transformer book fällt somit aus dem rennen :(

    wie oft muss man denn die Batterie dieser Digitizer wechseln?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor Klöte 30.11.12 - 18:30

    Ich grübel auch bereits seit Wochen drüber nach.
    Meine Schlüsse:
    Das Taichi hat nur hinten einen Touchscreen. In meinen Augen Windows 8 sinnverfehlung. Ist also raus.

    Mein Favorit ist auch das Transformerbook allein wegen den Festplatten. (SSD+HDD)
    Ich bin auch Student im 7. Semester und daher behaupte ich mal 2 Dinge:
    1. Mitschreiben in der Vorlesung tut man nach einer Weile sowieso nicht mehr, heutzutage bekommt man doch alle Uniunterlagen bereits digitalisiert. Und ich glaube der Stift ist eher eine Spielerrei die man schnell nichtmehr benutzt. (Wobei ichs auch cool fänd)
    2. Für mich als Student ist der Preis bei den Geräten schon auch ein wichtiges Kriterium. Klar, billig sind alle nicht, aber ob 1000 oder 1500¤....

    Ja die Lenovos sind hässlich, aber als Preisleistungssieger seh ich das Lenovo Twist. Das gibts mit i7, 128er SSD, UMTS und 8GB Ram für schlappe 1160¤ http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+thinkpad+twist+convertible+ultrabook+n3c29ge?eqsqid=17ef9dbd-fcd0-4cd7-9757-65ea978fde75 und mit i5 sogar noch billiger.

    Zweiter Preisleistungssieger ist für mich das Toshiba U920T, ähnliche Specs für 1080¤.
    Z.B. das Ativ Pro ist ja bereits bestelltbar aber für knapp 1500 Scheine, ist schon n starker Unterschied, für den Preisunterschied könnte man sich zusätzlich noch ein Win 8 Phone kaufen oder 400 Kaffees.
    Das Surface Pro ist nun ja auch für 899¤ und für Januar angekündigt, und damit vllt sogar schneller da als die Asus, aber is natürlich nich für den Schoß, das Bett oder die Couch als Notebookersatz geeignet (zu lapprig und fällt um ;) )...

    Aber wenn Geld keine Rolle spielt, dann ist das meine Rangliste (Alle mit selber Hardwaregrundausstattung):

    1. Asus Transformer Book (Pro: 13 Zoll, HDD/SSD, dünn & schick, Abnehmbares Keyboard. Contra: kein Digitizer, kein UMTS)
    2. Samsung Ativ Smart PC Pro (Pro: Abnehmbares Keyboard, Digitizer, UMTS. Contra: Nur 11,6 Zoll)
    3. Fujitsu Q702 (Pro: Abnehmbares Keyboard, Digitizer, UMTS. Contra: nur 11,6 Zoll )
    4. Lenovo Yoga 13 (Pro: Für ein Lenovo doch recht schick mit Leder usw, 13 Zoll, Contra: Keine abnehmbare Tastatur wie auch die folgenden Geräte, aber von denen noch am dünnsten)
    5. Dell XPS 12 (Pro: nettes Design, aufsehenerregender schneller Mechanismus, Contra: etwas dick und wenig Anschlüsse)
    6. Toshiba U920T (Pro: Preisleistung, Stabiler Mechanismus. Contra: Nur eine Auflösung von 1370 x irgendwas)
    7. Surface Pro (Pro: Schlank, Preisleistung, Digitizer. Contra: Kein echter Notebookersatz, bzw mehr Tablet als Notebook)
    8. Lenovo Twist (Pro: Preisleistungssieger, UMTS. Contra: Auflösung wie beim Toshiba, Wirkt bisschen unstabil und sehr hässlich)

    Die Konstrukte/Slider von Sony und LG fallen aus meiner Sicht auch raus wegen fehlenden Touchpad, das man für Detailarbeit oder Schriftarbeit immernoch brauchen kann, und man auch nicht immer Lust sich nach dem Bildschirm auszustrecken und Handakrobatik zu betreiben)
    BTW: Momentan kaufbar ist davon nur das: Dell XPS, Lenovo Twist, Ativ Pro und Toshiba U920T



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.12 18:40 durch Klöte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor Klöte 30.11.12 - 18:57

    Und viele der Convertibles kommen nur mit 128GB SSD, nicht 256GB... zB Das Ativ wurde zwar mal mit 256er angekündigt, hab das aber noch bei keinem Shop so gefunden, genauso wie Yoga, Transformer Book etc.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.12 19:00 durch Klöte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor Eminnn 01.12.12 - 09:17

    Erstmals danke für die wertfollen kommentare, ich glaube je mehr ich überlege, desto mehr verfehle ich die wahl wohlmöglich, jetzt hab ich auf jeden fall mal die komplette palette in betracht . mal sehen welches dieser geräte bis zur markteinführung mein herz gewinnt ;) ich berichte auf jeden fall mal über das am ende entschlossene produkt :).


    Danke an alle, die dazu beigetragen haben mein wissen hierzu aufzustocken und mir ernsthafte empfehlungen kommentiert haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor Siver 03.12.12 - 10:27

    Mir gehts es genau so wie dir, Eminnn...
    Ich suchen nen vernünftigen Laptop, den man auch als Tablet nehmen kann, um sich Notizen zu machen. Ideal fände ich es aber, wenn die Tastatur nicht abzumachen geht.

    Die meisten Anbieter bringen in der nächsten Zeit Convertibles auf den Markt, nur haben sie vergessen Bildschirme einzubauen, die Stylus pens unterstützen.

    Das einzige echte Convertible im Ultrabookformat, der das kann, ist das Sony Vaio Duo 11. Nur das sieht aus, als ob es gleich zusammenkracht, wenn man mal zu doll aufdrückt. Zudem finde ich es blöd, dass der Bildschirm so starr ist.

    Convertible mit Drehbildschirm, wie lenovo x220t und deren Brüder verursachen alle Augenkrebs... als ich eben das Fujitsu Lifebook T902 gesehen habe, dachte ich, ich fall vom Stuhl... das ist eine Mordwaffe, dicker als die Bibel.... sowas von unschön.

    Und da sind wir genau bei meinen Problem. Das, was ich suche, gibts nicht wirklich....

    1. Ultrabook
    2. "faltbar"
    3. mit stylus!
    4. mit Power (ab i5)
    5. halbwegs hübsch

    Eins der Kriterien haben die meisten Books dann nicht mehr... obwohl es viele Produkte gibt, die mehrere der Punkte erfüllen.

    Das Taichi würde sicher alles erfüllen, aber da zeigte schon das vid, dass die 2 Bildschirme einer zu viel sind für die Hardware.

    Hat jemand von euch Ideen, welche Books ich mir noch anschauen könnte?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor Klöte 03.12.12 - 20:29

    2 Beiträge vorher habe ich, glaube ich, alle aufgelistet mit i5 oder stärker die es (in nächster Zeit) geben soll. Was auch bereits gesagt wurde: ein Stylus gibts für jedes Gerät, aber ein richtiger wahrhaftiger Digitalizer, also ein richtiger Pen, haben wenige. Ist in meiner Liste vermerkt. Das Sony Vaio 11 hab ich wegen fehlendem Touchpad als alltagsunbrauchbar abgestempelt, genauso wie das Taichi, weil es vorne kein Touchdisplay hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.12 20:30 durch Klöte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor Eminnn 03.12.12 - 21:11

    Ohhhh man... Die entwickler sind echt zu blöd glaub ich mal.... warum nicht das entwickeln was leute witklich brauchen -.-

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor Siver 03.12.12 - 21:30

    Danke Klöte ^^

    Ich hab mir die alle angesehen. erfüllen ja nur wenige meine kriterien... danke trotzdem... mal sehen, wie die entwicklung weiter geht.... mein Vorteil ist, dass ich jetzt nicht auf Druck eins kaufen muss... kann auch noch warten.... ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor tokugawa 12.12.12 - 12:22

    Eminnn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @tokugawa: erstmal ein richtig großes Dankeschön, du hast richtig wichtige
    > Informationen zu den Digitizern gegeben. Du meinst also dass die Digitizer
    > (s-Pen) vom smart pc Pro besser sind für das mitschreiben mit oneNote als
    > die des taichi (das kann man so heraus interpretieren glaub ich mal). Merkt
    > man jedoch den unterschied wirklich? oder ist das beim schreiben nicht der
    > fall?

    Zum Schreiben sind beide vollkommen OK. Der Präzisionsunterschied kommt eher nur zu Tragen wenn man wirklich zeichnen möchte (also Skizzieren, Concept Art, digitales Malen/Zeichnen).

    > hast du mir demnach eine Empfehlung, welches Tablet-PC für mich und mein
    > Einsatzgebiet geeignet ist?

    Ich suche auch :)

    Ich persönlich schiele auf das ATIV Smart PC Pro, aber das ist derzeit in Österreich (wo ich wohne) leider nirgendwo erhältlich oder lagernd.

    > wie oft muss man denn die Batterie dieser Digitizer wechseln?

    Das Wechseln ist wahrscheinlich weniger das Problem als das Gewicht, denke ich mal.

    Aber schlecht sind auch die N-Trig Digitizer nicht. Ich bin halt leider vom Desktop-PC Wacom gewohnt, da fällt es dann schwer auf N-Trig umzusteigen :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor Uran 08.01.13 - 20:25

    Hallöchen,
    erstmal wollte ich frage ob zufällig jmd. weiß, ob im Lenovo Yoga ein Digitizer verbaut ist?

    Desweiteren zum Taichi von Asus: Das mit den 2 Bildschirmen mag vielleicht ein Spielerei sein, ist aber ganz lustig, da man wirklich auch zu zweit was dran machen kann. Ich hatte mir das Taichi bestellt und es hat tatsächlich etwas gestockt. Was aber noch schlimmer war, war dass Asus keinen Digitizer pen beigelegt hatte! Auch beim Telefonat mit dem Asusu support wurde mir nur gesagt, dass mir direkt nicht geholfen werden kann und ich mich doch bitte an den Verkäufer wenden soll.
    Eigentlich was das Asus mein Favorit, aber nach dieser Aktion ist mir die Lust darauf etwas vergangen...
    Die Frage die mir bleibt ist nur, was nehme ich stattdessen?
    Ich möchte auf jeden Fall ein Convertible mit Digitizer, damit ich gut drauf schreiben kann, denn ohne kann man vllt. ein bisschen mit zeichnen bei Skizzen aber mehr auch nicht (Der Einsatz wäre auch das Studium.)
    Das Sony zum aufsliden kommt für mich eigentlich auch wegen der unveränderbaren Bildschirmstellung nicht in Frage.
    Aber was kommt dann außer dem Taichi überhaupt noch in Frage? Welches Convertible hat noch Digitizer verbaut?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor freakit 12.01.13 - 13:53

    Servus,
    verfolge das Thema Win8-Convertibles auch schon eine Weile..
    Ziel: Ebenfalls fürs Studium ein Notebook-Ersatz mit Touchscreen mit evtl handschriftlichen Notiz Eingaben auf PDFs und für zu Hause zum Surfen im Tabletmodus.

    Anfangs war das Asus Taichi 31 der absolute Favourit, da aber das innere Display nicht touchfähig ist, ist das Notebook leider überhaupt nicht Win8-tauglich. Außerdem gibt es noch Kühlprobleme und die Akkulaufzeit ist aufgrund doppelter Hardware auch miserabel. Also musste ich ein neues Gerät finden welches meinen Ansprüchen gerecht wird..

    Zur Zeit ist für mich das einzige wirklich gut ausgestattete Ultrabook das Lenovo Yoga 13 (i7, 8GB RAM, 256 GB SSD) das in wenigen Tagen erhältlich ist.
    Es bietet einen kapazitiven Display mit Auflösung von 1600*900 was bei 13,3-Zoll auch ausreicht und kann mit einem Stylus pen auch zum Notizschreiben benutzt werden. Das Display ist spiegelnd kann aber mit einer antireflektierenden Folie matt verwandelt werden. Es ist sehr gut Verarbeitet (leider kein Aluminium-Gehäuse, trotzdem sehr wertige Materialien) und man kann schnell in Tabeltmodus (oder Zeltmodus) wechseln. Die Akkulaufzeit ist auch sehr gut.

    Ich denke das ist derzeit das beste convertible Ultrabook für den mobilen Einsatz (in den Vorlesungen als Tablet oder für schriftliche Eingaben mit einem Stylus, im Zug zum surfen) und hat genügend Leistung wenn man mit rechenintensiveren Programmen arbeitet.

    Was denkt ihr? Gibt es irgendetwas was man bei diesem Ultrabook bemängeln könnte?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Windows 8 Convertibles/Hybrids - Studium

    Autor Uran 12.01.13 - 15:37

    Salut,
    von der Ausstattung ist das auf jeden Fall gut.
    Aber ich habe mich jetzt nochmal umgeguckt bzw. -gehört und das Yoga hat scheinbar wirklich keinen Digitizer! Das heißt wenn du (freakit) nur so ein bisschen mitzeichnen willst, funktioniert das wunderbar. Aber ich glaube sobald du wirklich wie auf einem Blatt Papier mitschreiben willst bekommst du Probleme ohne Digitizer.
    Oder hast was davon gehört, dass ein Digitizer verbaut ist? Denn dann wäre es auch für mich eine gute Wahl!
    Was mein Kumpel sich zum Beispiel gekauft hast ist das Sony Vaio Duo: http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_1?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=sony+vaio+duo

    Das ist halt zum aufsliden und es gibt deshalb nur eine Bildschirmposition beim tippen, was ich persönlich nicht gut finde. Dafür hat das Teil einen Digitizer verbaut...
    Ich weiß auch nicht, es ist wirklich schwer zu entscheiden was man nehmen soll, weil es bei jedem Gerät irgendwas gibt was einem nicht gefällt und man auch nicht weiß, wann zum Beispiel die 13" variante des Taichi rauskommt usw.
    Ich habe mich deshalb schon darauf eingestellt zu warten was noch so raus kommt in den nächsten paar Monaten, denn bei den Preisen will ich dann schon zufrieden sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Zoobotics Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  2. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  3. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

  1. Spiele-API: DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt
    Spiele-API
    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

    Nicht nur ein neues DirectX-12 mit weniger CPU-Overhead, sondern auch ein DirectX 11.3 wird es geben - Microsoft hat die Weiterentwicklung der Schnittstelle US-Medien bestätigt. Ob für beide neue Versionen auch neue Hardware nötig ist, steht aber noch nicht fest.

  2. Streaming-Box: Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV
    Streaming-Box
    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

    Bisher ist Netflix für die deutsche Version des Fire TV nicht verfügbar. Das bleibt offenbar auch zum Verkaufsstart am 25. September 2014 so, Amazon will die App aber kurz darauf nachliefern. Das geht aus Fotos der Verpackung des Geräts hervor.

  3. Schnell, aber ungenau: Roboter springt im Explosionsschritt
    Schnell, aber ungenau
    Roboter springt im Explosionsschritt

    US-Forscher haben einen Roboter vorgestellt, der durch Gasexplosionen in seinem Fuß angetrieben wird. Er landet zwar nicht sehr zielgenau, aber seine Sprünge sind beeindruckend.


  1. 14:11

  2. 13:09

  3. 18:22

  4. 16:41

  5. 16:31

  6. 16:13

  7. 15:09

  8. 15:03