1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung Galaxy Note 10.1 im…

Leicht bewertend ?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leicht bewertend ?

    Autor: thps 13.08.12 - 14:07

    Ich kann mir nicht helfen, aber irgenwie ist dieser Artikel etwas Golem-untypisch. Geht es nur mir so, oder ist das auch schon jemand Anderen aufgefallen, das die positiven Aspekte des Tablets so heruntergespielt werden.

    @ Golem : Ist das Tablet wirklich so nervig und undurchdacht, wie es in dem Test hier herraus kommt ?

    nach dem ich diesen Artikel gelesen habe, ärgere ich mich ganz schön das ich diesen vermeintlichen "Schrott" bestellt habe :(



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.12 14:23 durch thps.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: Enyaw 13.08.12 - 14:12

    Ich würde eher golemtypisch sagen.
    Wenn es um Samsung Geräte geht sind die immer sehr kritisch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: sparvar 13.08.12 - 14:15

    aber ist schnell behebbar - einfach nen apfel drum malen :) und schon erscheinen auch bei golem mehr positive merkmal ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: Pflechtfild 13.08.12 - 14:18

    sparvar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber ist schnell behebbar - einfach nen apfel drum malen :) und schon
    > erscheinen auch bei golem mehr positive merkmal ;)

    Hm, ich habe eher den Eindruck, Golem steht fest gegen Apple!?!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: rabatz 13.08.12 - 14:19

    :-D YMMD!!!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: thps 13.08.12 - 14:22

    das ist mir jetz so noch gar nicht aufgefallen, ich fand es jetzt in dem Artikel krass, das die quasi innovativen features des Tablets als gegeben hingenommen werden und nur das negative dieser features hervor hebt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: Endwickler 13.08.12 - 14:22

    Man ist von Golem zwar gewohnt, dass sie Apple über alles heben, aber hier sehe ich selber keine so starke negative Testbewertungstendenz.

    Ich mache das an folgenden Sätzen fest, die man, wenn man wollte, auch negativer formulieren könnte:
    "Die Hardware des 10-Zoll-Tablets ist überdurchschnittlich."
    "Der Lagesensor reagiert richtig, der Bildwechsel zwischen Hoch- und Querformat ist zügig."
    "Die weitere Ausstattung ist großzügig."
    "Dabei ist das Galaxy Note stabiler als das sehr dünne Galaxy Tab"
    "...hat die Stiftmöglichkeiten nicht so weit durchdacht wie Samsung" wobei später dann "Die Schrifterkennung und Stiftbedienung wirkt nicht durchdacht." zu lesen ist. Vermutlich haben zwei Leute jeweils unterschiedliche Abschnitte geschrieben?

    Natürlich irritieren Begründungen wie die im nächsten Satz, die eigentlich gar nichts begründen.
    "Für ein modernes Tablet ist die Auflösung damit zu niedrig, zumal selbst das erste Galaxy Note mit seinem 5,3-Zoll-Bildschirm die gleiche Auflösung hat und aktuelle 10-Zoll-Tablets 1.920 x 1.080 Pixel haben. "
    "Zu niedrig, weil andere höher" ist bei einem Tablet maximal als Scherzaussage denkbar. An einem Desktop sähe das anders aus. Immerhin bieten damit das Galaxy Note und das Galaxy Note 10.1 die gleiche Auflösung, was vermutlich auch so gedacht ist.

    Auch ist es leicht störend, wenn man sonst viel mit dem Galaxy Note zu tun hat, dass hier fast immer vom Galaxy Note und nicht vom Galaxy Note 10.1 die Rede ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.12 14:23 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: rz70 13.08.12 - 14:36

    innovativ???

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: LH 13.08.12 - 15:32

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immerhin
    > bieten damit das Galaxy Note und das Galaxy Note 10.1 die gleiche
    > Auflösung, was vermutlich auch so gedacht ist.

    Aber genau das wäre auch schon das Problem. Damit ist die Auflösung zu niedrig, da die gleiche Pixelzahl bei größerer Fläche eben eine deutlich gröbere DPI Auflösung bringt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: jingenbr 13.08.12 - 15:35

    sparvar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber ist schnell behebbar - einfach nen apfel drum malen :) und schon
    > erscheinen auch bei golem mehr positive merkmal ;)

    Das wollte ich auch gerade sagen. Wehe es wäre ein Apfel...
    Es wird ja in allen Medien über den verkleinerten Anschlussport berichtet, wie Kindisch, als wäre das von Bedeutung wie breit der Anschluss ist. Verkehrte Welt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: Anonymouse 13.08.12 - 15:53

    Auch von Innovativ mit i beginnt, gibts das nicht nur bei Apple ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: rz70 13.08.12 - 16:01

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch von Innovativ mit i beginnt, gibts das nicht nur bei Apple ;)

    was hat das damit zu tun? Mich würde mal das innovative an dem Teil interessieren. Und jetzt bitte nicht mit Stiftbedienung kommen. Die kenne ich noch von Palm & Co. zu genüge. Aber vielleicht reicht das für Samsung schon aus um "i"nnovativ zu sein ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: samy 13.08.12 - 16:35

    Enyaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde eher golemtypisch sagen.
    > Wenn es um Samsung Geräte geht sind die immer sehr kritisch.

    Jupp und Apple-Produkt werden zu euphorisch bewertet. Immerhin gibts als ausgleich ab und zu mal ein paar kritische Artikel z.B. zum neuen OS X.

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: samy 13.08.12 - 16:38

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > "Für ein modernes Tablet ist die Auflösung damit zu niedrig, zumal selbst
    > das erste Galaxy Note mit seinem 5,3-Zoll-Bildschirm die gleiche Auflösung
    > hat und aktuelle 10-Zoll-Tablets 1.920 x 1.080 Pixel haben. "
    > "Zu niedrig, weil andere höher" ist bei einem Tablet maximal als
    > Scherzaussage denkbar. An einem Desktop sähe das anders aus.

    Das sehe ich ganz und gar nicht so. Nix Scherzausabe. Die PPI ist nunmal beim Note-Phone viel höher. Und ein Tablet dass gerade für Bearbeitung mit Grafiken und Bildern wirbt sollte schon eine hohe Auflösung haben. "Zu niedrig weil andere höher" ist keineswegs eine Scherzausage. So wie Apple muss ich auch Samsung an der Konkurenz messen lassen.

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.12 16:38 durch samy.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: PaytimeAT 13.08.12 - 18:27

    rz70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymouse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch von Innovativ mit i beginnt, gibts das nicht nur bei Apple ;)
    >
    > was hat das damit zu tun? Mich würde mal das innovative an dem Teil
    > interessieren. Und jetzt bitte nicht mit Stiftbedienung kommen. Die kenne
    > ich noch von Palm & Co. zu genüge. Aber vielleicht reicht das für Samsung
    > schon aus um "i"nnovativ zu sein ;-)

    ja es reicht auch für mich, denn ein Galaxy Tab Note wollte ich auch schon immer sehen, außerdem wurde die GUI sehr gut verbessert, besonders gut gefällt mir jetzt das verbesserte Multitasking(2 Fenster wie bei Windows 7)!

    AUßERDEM wenn Apple das recht hat zu durchsichtigen Scrollbalken oder zu runden Ecken "Revolution" oder "Innovativ" zu sagen, dann darf/kann es Samsung auch



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.12 18:29 durch PaytimeAT.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: derAngler 13.08.12 - 18:32

    rz70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymouse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch von Innovativ mit i beginnt, gibts das nicht nur bei Apple ;)
    >
    > was hat das damit zu tun? Mich würde mal das innovative an dem Teil
    > interessieren. Und jetzt bitte nicht mit Stiftbedienung kommen. Die kenne
    > ich noch von Palm & Co. zu genüge. Aber vielleicht reicht das für Samsung
    > schon aus um "i"nnovativ zu sein ;-)

    Hehe, mit der Aussage hast du dich selbst disqualifiziert.
    Wer die alte Stifttechnik von Palm & Co mit der aktuellen von Samsung vergleicht, omg, ....

    Tatsache ist, der einzige Kritikpunkt der stimmt ist die be**** Auflösung.
    Ich kann Samsung nicht verstehen, immerhin bauen die das Display vom ipad3. Sollte für Sie also technisch und preislich kein Problem darstellen.

    Wobei FullHD vollkommen ausreichend ist, alles andere kann ein Tablet von der Grafikleistung eh nicht voll auslasten.

    Richtig ist aber auch, hätte Apple nen Stift zum ipad3 gepackt würden alle schreien "Innovation"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: Xstream 13.08.12 - 19:09

    der exinos 4 quad kann kein internes display mit einer viel höheren auflösung ansteuern, das ist der grund

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: Nebucatnetzer 13.08.12 - 23:18

    PaytimeAT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rz70 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Anonymouse schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Auch von Innovativ mit i beginnt, gibts das nicht nur bei Apple ;)
    > >
    > > was hat das damit zu tun? Mich würde mal das innovative an dem Teil
    > > interessieren. Und jetzt bitte nicht mit Stiftbedienung kommen. Die
    > kenne
    > > ich noch von Palm & Co. zu genüge. Aber vielleicht reicht das für
    > Samsung
    > > schon aus um "i"nnovativ zu sein ;-)
    >
    > ja es reicht auch für mich, denn ein Galaxy Tab Note wollte ich auch schon
    > immer sehen, außerdem wurde die GUI sehr gut verbessert, besonders gut
    > gefällt mir jetzt das verbesserte Multitasking(2 Fenster wie bei Windows
    > 7)!
    >
    > AUßERDEM wenn Apple das recht hat zu durchsichtigen Scrollbalken oder zu
    > runden Ecken "Revolution" oder "Innovativ" zu sagen, dann darf/kann es
    > Samsung auch

    Diese Art von Multitasking kann Android überdies schon lange.

    Hier ein fensterbasierter Browser inklusive Flashsupport
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.myboyfriendisageek.airbrowser

    und hier noch der passende Videoplayer vom gleichen Entwickler.
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.myboyfriendisageek.stickit

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: harzerpower 14.08.12 - 17:06

    derAngler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rz70 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Anonymouse schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > Tatsache ist, der einzige Kritikpunkt der stimmt ist die be**** Auflösung.
    >
    > Ich kann Samsung nicht verstehen, immerhin bauen die das Display vom ipad3.
    > Sollte für Sie also technisch und preislich kein Problem darstellen.

    Sorry, aber genau da liegt der Unterschied! Das Display vom iPad 3 ist kein Digitizer Display! Es ist ein stinknormaler Touchscreen.

    Da ist ein riesen Unterschied! Ein Digitizer Display wie z.B bei Wacom im 12" eingebaut kostet mal eben alleine über 800,00 EUR. Und darauf kann man "nur" zeichnen!!
    Das hat auch nur eine geringfügig höhere Auflösung!

    Digitizer Displays sind in noch höherer Auflösung unbezahlbar für die breite Masse!

    Das sollte aber der Autor / Redakteur wissen und auch erwähnen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Leicht bewertend ?

    Autor: Endwickler 16.08.12 - 09:26

    Also, ich weiß nicht, wie ich es genau ausdrücken kann. Einfach nur "mehr dpi" ist eben kein Kriterium. Bilder werden nicht schlechter, wenn sie mit weniger dpi dargestellt werden, Maximal die Darstellung wird schlechter, aber die Bilddatei an sich sollte davon völlig unbeeinflusst sein. Für das Rumkritzeln oder mal eine Grafik ausschneiden ist es ebenfalls egal, solange die Darstellung nicht zu grob wird und wirklich anfängt, das Auge zu beleidigen.
    Natürlich bieten mehr dpi eine feine Darstellung und brauchen aber auch mehr Grafikpower. Für ein Tablet, das ich persönlich nicht im primären Arbeitsbereich der Grafikbearbeiter und Designer sehe sondern dessen Zweck ich eher der Freizeit zuordne, reicht mir auch so eine Auflösung.
    Natürlich gibt es auch die dpi-Fetischisten, die immer nur nach der Zahl gehen, aber ich interessiere mich auch dafür, wo die echten nachteile dieser geringeren dpi liegen und da fand ich erst einmal nichts außer einer minimal unfeineren Darstellung, die noch mit Kantenglättung arbeiten muss.

    Falls also wirklich mal jemand einen Nachteil kennt, der nicht nur "weniger dpi" aussagt, wäre das wirklich super. Damit meine ich konstruktive Nachteile. Ach, schwer auszudrücken, wenn da sowieso wieder nur "weniger dpi ist schlechter" kommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.12 09:28 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf hohem Niveau
Test Far Cry 4
Action und Abenteuer auf hohem Niveau

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

  1. Streaming: Watchever bei beliebter US-Serie vor Netflix
    Streaming
    Watchever bei beliebter US-Serie vor Netflix

    Watchever ist angeschlagen, bringt aber angesagte US-Serien bis Jahresende ins Streamingangebot. Dabei kann sich die Vivendi-Tochter sogar vor den Flatrate-Konkurrenten Netflix setzen.

  2. Derp: Angeblich PSN, 2K Games und Windows Live gehackt
    Derp
    Angeblich PSN, 2K Games und Windows Live gehackt

    Zugriff auf persönliche Daten und Kreditkartendaten hat sich angeblich eine Hackergruppe verschafft. Sie will damit gegen unsichere Systeme protestieren - und maßgeblich an einigen der größten Hacks- und DDoS-Angriffen der letzten Zeit beteiligt sein.

  3. Detekt: Software spürt Staatstrojaner auf
    Detekt
    Software spürt Staatstrojaner auf

    Das Geschäft mit Überwachungssoftware floriert. Das wollen Datenschützer ändern: Mit dem Tool Detekt sollen Nutzer herausfinden können, ob ihre Rechner infiziert sind.


  1. 11:28

  2. 10:59

  3. 10:38

  4. 09:54

  5. 08:41

  6. 08:28

  7. 08:00

  8. 07:40