1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sharp: iPad-Display…
  6. Thema

Apple hat riesige Lagerbestände!!!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor Lapje 19.01.13 - 14:05

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > und gleiches gilt fuer deinen dad, deinen onkel und deine frau ... die du
    > soen grossartig mit android dargestellt hast, oder?

    Verdreh jetzt nicht Aktion und Reaktion! Ausgangspunkt war, dass behauptet wurde, dass diese sonst ein iPad genommen haben, was nicht belegt ist, im Gegenteil: Einige haben sich BEWUSST für ein Android gerät entschieden. ich würde nie behaupten, dass sich iOS-Benutzer generell auch für ein Android-Gerät entschieden hätten. Nur das man da auch andere Dinge mit in Betracht ziehen muss. Also verdreh nicht alles so dass es Deiner Argumentation dienlich ist sondern bleib bei dem, was geschrieben wurde.

    >
    > soll doch jeder benutzen, was er will!
    > ich sehe keine grossen vorteile bei android. Ist genau der gleiche mist,
    > mit Baustellen an anderen stellen...

    Und welchen? Bin gespannt...

    > ich wage zu behaupten fuer die meisten macht es ueberhaupt keinen
    > unterschied ob sie ein ipad haben, oder ein android geraet!

    Sehe ich anders...mein bester Kumpel hat sich z.B. bewusst für iOS wegen Apple-TV entschieden, da würde es einen großen Unterschied machen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor neocron 19.01.13 - 14:06

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hösch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Warum bloss muss man hier so offensichtlich wie du demonstrieren, dass
    > man
    > > noch nie mit den genannten Geräten gearbeitet hat? Was schon für iOS
    > Geräte
    > > kaum zutrifft, ist in verbindung mit OSX einfach nur lächerlich.
    >
    > Er mag es sicherlich überspitzt beschrieben haben, aber unrecht hat er
    > nicht. Ich besitze, wie gesagt, beide Geräte, und es gibt durchaus
    > Bereiche, wo man sich fragt, warum Apple etwas so umständlich gelöst hat.
    > Es gibt nun mal Dinge, welche bei Android einfacher zu handhaben sind, da
    > kann man so drüber schimpfen wie man will, soviel Objektivität sollte am
    > Ende dann doch vorhanden sein. Wie gesagt, schau Dir mein oben gepostetes
    > Video an, dann verstehst Du was ich meine. Mir geht es ja nicht darum, den
    > Leuten ihr iOS-Decvice schlecht zu machen, nichts liegt mir ferner, aber
    > dass iOS noch immer das Maß aller Dinge ist, ist schlichtweg auch ein
    > Mythos...
    >
    > Ansonsten nenn doch bitte die Dinge, bei denen iOS im täglichen Gebrauch
    > besser ist? Und da lassen wir jetzt mal die typischen Dinge wie
    > App-Qualität oder Store-Qualität, bei denen auch viele Arrgumente nicht
    > haltbar sind, raus. Und auch iTunes, denn viele Android-Nutzer greifen
    > gerade wegen iTunes nicht zu Android.
    richtig, und nehmen dann Samsung mit Kies!?
    iTunes ist keineswegs eine superapp.
    Vorteile gegen ueber Android hat sie aber schon -> grundsolide backups und migration!
    stabilitaet und gefuehlte fluessigkeit des systems sind auch gruende fuer iOS ...
    nicht die qualitaet des contents der apps, die ist bei beiden gleich schlecht/gut, aber bei der qualitaet des codes, scheint es immernoch unterschiede zu geben!
    so oft wie irgend etwas haengt, springt, abstuerzt oder nicht funktioniert, ist iOS da (natuerlich auch durch die abschottung) besser dran!
    Dies ist uebrigens meine Erfahrung!
    Natuerlich haengts auch mal bei iOS ... das iPad 2 hier hatte mal eine zeitlang probleme mit dem safari, der zwischendurch einfach verschwand ... subjektiv sehe ich aber halt eher probleme bei android! (evtl. noch ...)

    >
    > Also: Was bleibt da noch wo iOS nachweislich besser ist als Android? Das
    > soll kein geflame sein, sondern ein ernstes INteresse, weil das iPad, wenn
    > ich es nicht beruflich nutzen müsste, in der Hinsicht für mich, von der
    > reinen Hardware mal abgesehen, ein
    > Fehlkauf gewesen wäre und ich mein Galaxy Tab wesentlich einfacher in
    > meinen Tagesablauf integrieren kann. Aber vielleicht finde ich ja auch noch
    > was, wo das iP wiederum besser ist...
    generell besser gibt es nicht ... schon gar nicht "nachweislich" es ist eine praeferenz! eine abwaegung!
    beide systeme sind alles andere als "frei" und "flexibel"!
    auch, wenn man es mir immer wieder erzaehlen moechte, sehe ich android nicht als wesentlich freier an. Custom roms sind alles andere als stabil auf meinen Geraeten. erkaufe ich mir mit einem custom rom eine gewisse freiheit, verliere ich diese in anderen punkten, wie akku, stabilitaet, sicherheit (kein mensch weiss, was die freien entwickler tatsaechlich koennen).

    es bleibt dabei. Will man ein gut integriertes, aber abgeschottetes oekosystem ... ist apple wohl die bessere wahl! will man flexibler agieren, und ein weniger abgeschottetes system, gibt es android!
    will man etwas voellig neues, welches wiederum andere vor und nachteile hat (die ich nicht kenne, weil ich es bisher nicht auf tablets genutzt hat) nutzt man win8 tablets ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor neocron 19.01.13 - 14:15

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich habe auf TTX geantwortet ... heisst du TTX?
    >
    > Ah...und woher soll man das wissen?
    siehe illustration unten ...

    > Dein Beitrag steht unter meinen und
    > könnte genauso darauf bezogen sein.
    hinweis: "Ansicht wechseln"

    > Dafür gibt es eine Zitierfunktion, dass
    > andere auch wissen, an wen das gewendet ist...
    nein, eine zitierfunktion gibt es um zitate in einer Antwort zu benutzen.
    Eine ANTWORT funktion, die die Baumstruktur des Forums nutzt, gibt es damit andere wissen auf wen man antwortet!

    > Wenn Du das nicht machst darfst Du Dich nicht wundern, dass sich andere
    > angesprovhen fühlen...
    das Forum nicht verstehen und dann so ein Satz ...

    hier nochmal eine Hilfestellung:
    blau -> "ansicht wechseln" button, der hilft ungemein!
    rot -> der eigentlich HINWEIS, der dir verraet auf wen ich geantwortet habe!


    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor neocron 19.01.13 - 14:22

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > und gleiches gilt fuer deinen dad, deinen onkel und deine frau ... die
    > du
    > > soen grossartig mit android dargestellt hast, oder?
    >
    > Verdreh jetzt nicht Aktion und Reaktion! Ausgangspunkt war, dass behauptet
    > wurde, dass diese sonst ein iPad genommen haben, was nicht belegt ist, im
    > Gegenteil: Einige haben sich BEWUSST für ein Android gerät entschieden. ich
    > würde nie behaupten, dass sich iOS-Benutzer generell auch für ein
    > Android-Gerät entschieden hätten. Nur das man da auch andere Dinge mit in
    > Betracht ziehen muss. Also verdreh nicht alles so dass es Deiner
    > Argumentation dienlich ist sondern bleib bei dem, was geschrieben wurde.
    ich habe nichts verdreht!
    ich habe deine Logik/Aussagen genommen, und auf dein von dir gegebenes Beispiel bezogen!
    Obendrein habe ich daraus eine Frage formuliert, wie das ein verdrehen sein soll, weiss der geier!

    > >
    > > soll doch jeder benutzen, was er will!
    > > ich sehe keine grossen vorteile bei android. Ist genau der gleiche mist,
    > > mit Baustellen an anderen stellen...
    >
    > Und welchen? Bin gespannt...
    keine backup loesung, ruckelig, undurchsichtiges rechtesystem fuer laien (bei der app installation), subjektiv instabiler als ios (sowohl android apps, als auch apps ausm market), fragmentierung durch verschiedenste geraete -> inkompatibilitaeten, inkonsistenzen

    baustellen bei ios:
    viele aspekte (ausser backup) im iTunes, inkonsistenzen, begrenzte einstellungsmoeglichkeiten, eine hardwarekonstellation (keine varianten), auch inkonsistenzen, preise,

    das sind MEINE eindruecke ...
    >
    > > ich wage zu behaupten fuer die meisten macht es ueberhaupt keinen
    > > unterschied ob sie ein ipad haben, oder ein android geraet!
    >
    > Sehe ich anders...mein bester Kumpel hat sich z.B. bewusst für iOS wegen
    > Apple-TV entschieden, da würde es einen großen Unterschied machen.
    weshalb ich sagte "die meisten" und nicht Alle, was deinen kumpel einschliessen wuerde!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor Lapje 19.01.13 - 14:24

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > richtig, und nehmen dann Samsung mit Kies!?

    Was hat Kies mit Android zu tun? Das ist Samsung-Spezifisch. Bei Google brauche ich sowas zum Beispiel nicht

    > iTunes ist keineswegs eine superapp.
    > Vorteile gegen ueber Android hat sie aber schon -> grundsolide backups und
    > migration!

    Backups kann ich bei Android auch machen. Sogar ohne dass ich einen PC nutzen muss...Im Gegensatz kann ich bei Android auch Apps sichern, und muss diese am Ende nicht erst wieder aus dem Store installieren.

    > stabilitaet und gefuehlte fluessigkeit des systems sind auch gruende fuer
    > iOS ...

    Mythos. Wenn man das vergleicht, kann man nur Geräte vergleichen, wo beides von einem Hersteller kommt. Und nimm mal ein aktuellen Nexus Gerät (bis zurück zum Nexus Galaxy) in die Hand - da ruckelt nichts. Wer was anderes behauptet sieht entweder Gespenster oder will die Realität nicht erkennen - und das sage nicht ich sondern auch Entwickler. Das Android Ruckelt trifft für das Stock-Android nicht zu. Bei den Mist-Aufsätzen der anderen Hersteller stimmt das nicht zu selten. Trotzdem würde ich die Ruckler (wobei hier dann auf hohem Niveau gejammert wird) für die größere Individualisierung des System gerne in Kauf nehmen...

    > nicht die qualitaet des contents der apps, die ist bei beiden gleich
    > schlecht/gut, aber bei der qualitaet des codes, scheint es immernoch
    > unterschiede zu geben!

    Ja, das Google anscheinend wesentlich besseren Code liefert...

    Siehe hier:

    http://www.androidpit.de/google-design-android

    > so oft wie irgend etwas haengt, springt, abstuerzt oder nicht funktioniert,
    > ist iOS da (natuerlich auch durch die abschottung) besser dran!

    Bei mir stürzt bei Android eigentlich so gut wie nie was ab. Eines der ersten Programme, welches ich aufs iPad installiert habe (CineXPlayer) stürzt jedes mal ab, wenn man per Netzwerkt aufs NAS zugreifen will - der Bug ist laut Kommentaren bekannt und trotzdem wurde nichts geändert.

    > Dies ist uebrigens meine Erfahrung!

    Ja, Deine...und mit welchen Gerät? Welchen Apps? So etwas vermisse ich bei so etwas immer...da werden einfach Dinge in die Runde geworfen...

    > generell besser gibt es nicht

    Doch gibt es, z.B. dann, wenn es wesentlich einfacher ist zu einem Ziel zu kommen. Oder wenn es dem Benutzer ermöglicht wird, bestimmte Aktionen immer mit den gleichen Programmteilen (z.B. auswählen eines Bildes in einer App) zu bewergstelligen. Sieh Dir mal oben von mir gepostetes Video ab 9:00 an, da wird das Thema "Intents" bestens erklärt...

    > ... schon gar nicht "nachweislich" es ist
    > eine praeferenz! eine abwaegung!

    Wenn ich in zwei Schritten zum gleichen Erfolg wie mit 5 Schritten kommen kann ist das kein wirklicher Vorteil? Und einfacher?

    > beide systeme sind alles andere als "frei" und "flexibel"!
    > auch, wenn man es mir immer wieder erzaehlen moechte, sehe ich android
    > nicht als wesentlich freier an.

    Und wes wegen nicht? Ich kann Android an meine Bedürfnisse anpassen (z.B. Homescreen), kann die Dateien aufspielen welche ich will, ohne dass irgendeine Software meckert, ich kann selber Apps entwickeln und diese selber installieren...soll ich weiter machen?

    > Custom roms sind alles andere als stabil
    > auf meinen Geraeten erkaufe ich mir mit einem custom rom eine gewisse
    > freiheit, verliere ich diese in anderen punkten, wie akku, stabilitaet,
    > sicherheit (kein mensch weiss, was die freien entwickler tatsaechlich
    > koennen).

    Was hat das damit zu tun? Selbst mit einem Stock Rom kann ich Android wesentlich mehr anpassen als Android...

    > es bleibt dabei. Will man ein gut integriertes, aber abgeschottetes
    > oekosystem ... ist apple wohl die bessere wahl! will man flexibler agieren,
    > und ein weniger abgeschottetes system, gibt es android!

    Das hat aber nichts mit abgeschottet zu tun. Würde iOS z.B. Widgets unterstützen, dann wäre es für mich wesentlich brauchbarer, weil ich auch beruflich schnell an Infos kommen muss. Da ist es imemr vernig zig Apps zu öffnen. Klar muss niemand Widgets benutzen, was aber nichts daran ändern dass Android durch das Vorhanden sein eine weitere Möglichkeit besitzt.

    Zum anderen Post:
    Hast Du schon mal daran gedacht dass andere Leser die andere Darstellung verwenden?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.13 14:28 durch Lapje.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor Lapje 19.01.13 - 14:31

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ich habe nichts verdreht!
    > ich habe deine Logik/Aussagen genommen, und auf dein von dir gegebenes
    > Beispiel bezogen!

    Welches sich auf eine andere Aussage bezog und so alleine von mir nie getätigt worden wäre. Du tust aber als wenn es so wäre


    > > Und welchen? Bin gespannt...
    > keine backup loesung, ruckelig, undurchsichtiges rechtesystem fuer laien
    > (bei der app installation), subjektiv instabiler als ios (sowohl android
    > apps, als auch apps ausm market), fragmentierung durch verschiedenste
    > geraete -> inkompatibilitaeten, inkonsistenzen

    Siehe oben...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor neocron 19.01.13 - 15:00

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > richtig, und nehmen dann Samsung mit Kies!?
    >
    > Was hat Kies mit Android zu tun? Das ist Samsung-Spezifisch. Bei Google
    > brauche ich sowas zum Beispiel nicht
    richtig, die bieten dir ueberhaupt keine ordentliche migrations nud backup loesung!
    und bitte nicht mit diesem "cloud backup" von google kommen. Das macht was es will ... nach dem wipe auf meinem nexus, hat er ein paar programme wieder selbst installiert, die daten dieser waren allerdings verschwunden, ein paar einstellungen kamen (wlan) andere wiederum nicht!

    >
    > > iTunes ist keineswegs eine superapp.
    > > Vorteile gegen ueber Android hat sie aber schon -> grundsolide backups
    > und
    > > migration!
    >
    > Backups kann ich bei Android auch machen. Sogar ohne dass ich einen PC
    > nutzen muss...Im Gegensatz kann ich bei Android auch Apps sichern, und muss
    > diese am Ende nicht erst wieder aus dem Store installieren.
    siehe oben!

    >
    > > stabilitaet und gefuehlte fluessigkeit des systems sind auch gruende
    > fuer
    > > iOS ...
    >
    > Mythos. Wenn man das vergleicht, kann man nur Geräte vergleichen, wo beides
    > von einem Hersteller kommt. Und nimm mal ein aktuellen Nexus Gerät (bis
    > zurück zum Nexus Galaxy) in die Hand - da ruckelt nichts.
    ich besitze eins ... jeden tage nutze ich es, und "da ruckelt nichts" ist der mythos! :)
    uebrigens gibt es bei iOS mitlerweile auch probleme ... die neuste Maps app von iOS6 ist eine farce fuer die sonst meist fluessige bedienung von iOS!
    sie ist fast schlechter als maps unter android in der beziehung!

    > Wer was anderes
    > behauptet sieht entweder Gespenster oder will die Realität nicht erkennen -
    > und das sage nicht ich sondern auch Entwickler.
    Augen auf ... :)
    es ist bei weitem besser als fruehere android versionen, keine frage!
    aber gerade in maps ist es alles andere als fluessig, kein vergleich zur alten maps loesung aus ios!

    > Das Android Ruckelt trifft
    > für das Stock-Android nicht zu. Bei den Mist-Aufsätzen der anderen
    > Hersteller stimmt das nicht zu selten. Trotzdem würde ich die Ruckler
    > (wobei hier dann auf hohem Niveau gejammert wird) für die größere
    > Individualisierung des System gerne in Kauf nehmen...
    nehme ich ja auch in kauf!
    es ist nur ein sichtbarer vorteil fuer ios (meine Meinung)
    auch die touch response spielt da sicherlich eine rolle!

    > > nicht die qualitaet des contents der apps, die ist bei beiden gleich
    > > schlecht/gut, aber bei der qualitaet des codes, scheint es immernoch
    > > unterschiede zu geben!
    >
    > Ja, das Google anscheinend wesentlich besseren Code liefert...
    tatsaechlich?

    >
    > Siehe hier:
    >
    > www.androidpit.de
    das ist die erfahrung eines anderen individuums ...
    ein vergleich zwischen SEINEN ios entwicklerprojekten, und der arbeit bei google in sydney, selbst im artikel selbst wird die aussagekraft in frage gestellt!

    > > so oft wie irgend etwas haengt, springt, abstuerzt oder nicht
    > funktioniert,
    > > ist iOS da (natuerlich auch durch die abschottung) besser dran!
    >
    > Bei mir stürzt bei Android eigentlich so gut wie nie was ab. Eines der
    > ersten Programme, welches ich aufs iPad installiert habe (CineXPlayer)
    > stürzt jedes mal ab, wenn man per Netzwerkt aufs NAS zugreifen will - der
    > Bug ist laut Kommentaren bekannt und trotzdem wurde nichts geändert.
    abstuerze gibt es bei beiden ...
    wie gesagt, meine erfahrung -> android hat mind. 1 mal am tag irgend ein problem. ob googles schuld, oder die der entwickler, ist mir ja erstmal egal!
    mein galaxy nexus fragt mich sporadisch mal nach der sim karten pin ... warum? weiss kein mensch ...
    alles stock ...

    > > Dies ist uebrigens meine Erfahrung!
    >
    > Ja, Deine...und mit welchen Gerät? Welchen Apps? So etwas vermisse ich bei
    > so etwas immer...da werden einfach Dinge in die Runde geworfen...
    Galaxy Nexus stock! welche apps ist irrelevant ... eine app sollte schon vom design her keinen einfluss auf eine andere app haben koennen!
    und schon gar nicht eine andere app zum absturz fuehren koennen!
    hab noch ein galaxy tab 8.9 von samsung ...
    das ist allerdings ausser konkurrenz, ohne custom rom nicht brauchbar, mit custom rom allerdings immernoch eine enttaeuschung in leistung und stabiliaet!


    > > generell besser gibt es nicht
    >
    > Doch gibt es, z.B. dann, wenn es wesentlich einfacher ist zu einem Ziel zu
    > kommen. Oder wenn es dem Benutzer ermöglicht wird, bestimmte Aktionen immer
    > mit den gleichen Programmteilen (z.B. auswählen eines Bildes in einer App)
    > zu bewergstelligen. Sieh Dir mal oben von mir gepostetes Video ab 9:00 an,
    > da wird das Thema "Intents" bestens erklärt...
    ich bin android entwickler, ich kenne intents :)
    ich kenne auch die limitationen des android sdk, und deren unzulaenglichkeiten bestens!
    da ich allerdings mit ios dev. nicht so vertraut bin erlaube ich mir da keinen vergleich ...

    > > ... schon gar nicht "nachweislich" es ist
    > > eine praeferenz! eine abwaegung!
    >
    > Wenn ich in zwei Schritten zum gleichen Erfolg wie mit 5 Schritten kommen
    > kann ist das kein wirklicher Vorteil? Und einfacher?
    generell heisst alluebergreifend ...
    wenn ich bei einer sache bei android schneller am ziel bin, bei 2 anderen aber schneller bei iOS ... welches von den beiden ist dann besser?
    eben ... keins von beiden!
    solange ein geraet nicht in allen belangen besser ist als das andere ist es eben NICHT generell besser ... sondern nur anders!

    > > beide systeme sind alles andere als "frei" und "flexibel"!
    > > auch, wenn man es mir immer wieder erzaehlen moechte, sehe ich android
    > > nicht als wesentlich freier an.
    >
    > Und wes wegen nicht? Ich kann Android an meine Bedürfnisse anpassen (z.B.
    > Homescreen), kann die Dateien aufspielen welche ich will, ohne dass
    > irgendeine Software meckert, ich kann selber Apps entwickeln und diese
    > selber installieren...soll ich weiter machen?
    praeferenzen ... habe ich doch schon erwaehnt!
    wenn "dateien aufspielen" voellig irrelevant fuer mich ist, ist es kein vorteil ...
    diese freiheit existiert fuer mich ueberhaupt nicht, wenn ich es nicht nutze ...
    ein praeferenzsystem ...

    > > Custom roms sind alles andere als stabil
    > > auf meinen Geraeten erkaufe ich mir mit einem custom rom eine gewisse
    > > freiheit, verliere ich diese in anderen punkten, wie akku, stabilitaet,
    > > sicherheit (kein mensch weiss, was die freien entwickler tatsaechlich
    > > koennen).
    >
    > Was hat das damit zu tun? Selbst mit einem Stock Rom kann ich Android
    > wesentlich mehr anpassen als Android...
    du stellst es so dar als waere "mehr anpassen" grundlegend ein vorteil?
    ich habe 0 widgets auf dem bildschirm ... 0
    welchen vorteil bietet mir also diese "freiheit" nochmal?
    eben ... keinen!

    ob ich naemlich einmal wische, um dann auf einem widget zu sehen, was ich will, oder ob ich einmal auf ein icon tippe um zu sehen, was ich will ist voellig egal!

    > > es bleibt dabei. Will man ein gut integriertes, aber abgeschottetes
    > > oekosystem ... ist apple wohl die bessere wahl! will man flexibler
    > agieren,
    > > und ein weniger abgeschottetes system, gibt es android!
    >
    > Das hat aber nichts mit abgeschottet zu tun. Würde iOS z.B. Widgets
    > unterstützen, dann wäre es für mich wesentlich brauchbarer, weil ich auch
    > beruflich schnell an Infos kommen muss.
    widgets bringen dich nur in einem fall schneller an information ... naemlich wenn es genau auf dem ersten homescreen ist!
    wie gesagt, ich fuer meinen teil hatte mal widgets, ... sind aber wieder weg, weil sie keinerlei mehrwert stiften! eher im gegenteil, akkulaufzeit faellt!

    > Da ist es imemr vernig zig Apps zu
    > öffnen. Klar muss niemand Widgets benutzen, was aber nichts daran ändern
    > dass Android durch das Vorhanden sein eine weitere Möglichkeit besitzt.
    >
    > Zum anderen Post:
    > Hast Du schon mal daran gedacht dass andere Leser die andere Darstellung
    > verwenden?
    ich werde doch in meinen posts nicht auch noch beruecksichtigen, dass irgend jemand das werkzeug nicht gaenzlich versteht, welches er nutzt!?
    sollte ich noch auf englisch schreiben, weil evtl jemand kein deutsch versteht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor Lapje 19.01.13 - 15:40

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > richtig, die bieten dir ueberhaupt keine ordentliche migrations nud backup
    > loesung!
    > und bitte nicht mit diesem "cloud backup" von google kommen. Das macht was
    > es will ... nach dem wipe auf meinem nexus, hat er ein paar programme
    > wieder selbst installiert, die daten dieser waren allerdings verschwunden,
    > ein paar einstellungen kamen (wlan) andere wiederum nicht!

    Es gibt genügend Apps mit denen man das machen kann. UNd das, wie gesagt, auch ohne Rechner.


    > ich besitze eins ... jeden tage nutze ich es, und "da ruckelt nichts" ist
    > der mythos! :)

    Ich besitze auch eines, und dann weiß ich nicht was Du mit Deinem machst. Bei mir ruckelt nichts. Auch bei den Berichten über das Nexus 4 war die einhelige Meinung, dass es extremst flüssig läuft.

    > uebrigens gibt es bei iOS mitlerweile auch probleme ... die neuste Maps app
    > von iOS6 ist eine farce fuer die sonst meist fluessige bedienung von iOS!
    > sie ist fast schlechter als maps unter android in der beziehung!

    Darauf wollte ich gar nicht eingehen...war mir zu einfach...

    > Augen auf ... :)

    Ja, habe ich, aber auch da erkenne ich keine Ruckler, wie viele andere auch. Alle blind?

    > das ist die erfahrung eines anderen individuums ...
    > ein vergleich zwischen SEINEN ios entwicklerprojekten, und der arbeit bei
    > google in sydney, selbst im artikel selbst wird die aussagekraft in frage
    > gestellt!

    Es ist aber auch die Meinung von Entwicklern, die für beide Bereiche entwickeln, dass besonders die universellen Schnittstellen teilweise besser als die von Apple sind. Aber Du hast die Behauptung ja in den Raum gestellt, dass der Code von Apple besser ist - Belege?

    > abstuerze gibt es bei beiden ...
    > wie gesagt, meine erfahrung -> android hat mind. 1 mal am tag irgend ein
    > problem. ob googles schuld, oder die der entwickler, ist mir ja erstmal
    > egal!

    Tja, dann machst Du vielleicht auch etwas falsch. Bei mir passiert das nicht, obwohl ich mich in Sachen Smartphone als auch Tablet als Poweruser bezeichnen würde...aber auch hier bleibst Du schuldig um welche Probleme (Apps) es sich handelt...

    > mein galaxy nexus fragt mich sporadisch mal nach der sim karten pin ...
    > warum? weiss kein mensch ...
    > alles stock ...

    Hab das Problem noch nie gehabt, vielleicht ein Problem des PRoviders? Keine Ahnung

    > Galaxy Nexus stock! welche apps ist irrelevant ... eine app sollte schon
    > vom design her keinen einfluss auf eine andere app haben koennen!

    Eben nicht: Wenn Du behauptest welche App abstürzt soltlest Du diese auch bennenen können

    > und schon gar nicht eine andere app zum absturz fuehren koennen!
    > hab noch ein galaxy tab 8.9 von samsung ...
    > das ist allerdings ausser konkurrenz, ohne custom rom nicht brauchbar, mit
    > custom rom allerdings immernoch eine enttaeuschung in leistung und
    > stabiliaet!

    Keine Ahnung...mein GT 10.1N läuft seit 4.04 auch recht gut, 3.2 war nicht sonderlich, aber da kam das Problem schon von Google

    > ich bin android entwickler, ich kenne intents :)

    dann solltest Du auch über die Vorteile dahingehend über iOS informiert sein

    > ich kenne auch die limitationen des android sdk, und deren
    > unzulaenglichkeiten bestens!

    Mag sein, nichts destrotrotz werden dadurch für den Benutzer Dinge wesentlich einfacher

    > da ich allerdings mit ios dev. nicht so vertraut bin erlaube ich mir da
    > keinen vergleich ...

    Wieso? Hier zählt vor allem nur die Sichtweise den Benutzers, denn für ihn wird dadurch einiges vereinfacht.

    > generell heisst alluebergreifend ...
    > wenn ich bei einer sache bei android schneller am ziel bin, bei 2 anderen
    > aber schneller bei iOS ... welches von den beiden ist dann besser?

    Wo komme ich denn bei iOS schneller ans Ziel? Ich habe dahingehend noch nicht wirklich etwas bei mir gefunden...

    > praeferenzen ... habe ich doch schon erwaehnt!

    Nein, Möglichkeiten. Wenn ein Auto eine Anhängerkupplung besitzt, ist dass dann nicht generell ein Vorteil gegenüber einem ohne? Auch wenn man diese in dem Moment nicht braucht? Aber vielleicht kommt mal der Moment in dem man froh darum ist...

    > wenn "dateien aufspielen" voellig irrelevant fuer mich ist, ist es kein
    > vorteil ...

    Für Dich nicht, aber es ist eine weitere Möglichkeit, siehe Anhänger...

    > diese freiheit existiert fuer mich ueberhaupt nicht, wenn ich es nicht
    > nutze ...

    Du bist bei der Frage was besser ist aber nur ein kleiner Teil. Einfacher Beispiel: Von "Apple-Fans" wird immer behauptet, dass keiner Widgets braucht, nur weil sie selber keine Verwendung dafür haben. iOS ist aber das einzige "aktuell verwendete" System, welches keine Widgets verwendet. Android, WP 7 & 8, Symbian, Bada - bei allen kann der Benutzer Widgets verwenden (die Kacheln bei WP sind für mich auch nichts anderes). Wenn man jetzt davon ausgeht, dass jeder benutzer durchschnittlich vielleicht 2 davon auf seinem Screen hat, dann möchte ich nicht wissen wieviele das wären - bei aktuell über 500 Millionen gebrauchten Android-Geräten wären das schon 1 Milliarde...also auch wenn alle iOS-Nutzer sagen würden, dass sie sie nicht brauchen, wären sie in der Minderheit. Wie kann man also da sagen, dass diese keiner braucht?

    Es ist die Möglichkeit. Nicht ob man sie nutzt. Für Dich mag es kein Kaufargument sein, dass auf jedenfall...mehr aber nicht...


    > du stellst es so dar als waere "mehr anpassen" grundlegend ein vorteil?
    > ich habe 0 widgets auf dem bildschirm ... 0

    Keine Uhr? Kein Wetter? Gar nichts? Ich habe auf meinem GN und GT 6 davon. Dann bist Du halt in der Minderheit. Und natürlich ist es ein Vorteil, weil Du trotz allem die Möglichkeit besitzt. Du könnest Dich jederzeit umentscheiden. Wenn die Möglichkeit wie bei iOS nicht bestehen würde, hättest Du erst gar nicht die Wahl.


    > welchen vorteil bietet mir also diese "freiheit" nochmal?
    > eben ... keinen!

    Doch, Dich jederzeit umentscheiden zu können!


    > ob ich naemlich einmal wische, um dann auf einem widget zu sehen, was ich
    > will, oder ob ich einmal auf ein icon tippe um zu sehen, was ich will ist
    > voellig egal!

    Völlig egal? Nur mal so: Wenn ich morgens aufstehe, dann schaue ich auf mein Homescreen und sehe meine Termine für den Tag, das Wetter (kann manchmal hilfreich sein), sehe ob ich neue Emails bekommen habe, sehe dank Google Now ob ich zur Arbeit oder zu einem Termin mehr Zeit als geplant brauche, weil das Verkehrsaufkommen höher als sonst ist, und kann mir zugleich einen Überblick über die Nachrichten verschaffen - und das innerhalb von 15 Sekunden und das mit einmal wischen. Wenn ich da für jedes eine App öffnen müsste, dann würde das alles, inklusive starten und aktualisieren, 5 Minuten dauern. Was ist jetzt einfacher? Aber da wird Dir sicherlich auch wieder was einfallen es als nutzlos hinzustellen...

    > > beruflich schnell an Infos kommen muss.
    > widgets bringen dich nur in einem fall schneller an information ...
    > naemlich wenn es genau auf dem ersten homescreen ist!

    Siehe oben

    > wie gesagt, ich fuer meinen teil hatte mal widgets, ... sind aber wieder
    > weg, weil sie keinerlei mehrwert stiften! eher im gegenteil, akkulaufzeit
    > faellt!

    Ich konnte da keinen Unterschied ausmachen, und wenn dann nur minimal, dass sie im keinen Verhältnis zur gewonnenen Zeit stehen.

    Wenn DU keine Widgets magst, dann ist das Deine Entscheidung. Aber Du kannst da nicht von Dir auf andere schließen...Dich bringen z.B. Widgets schneller ans Zeil wenn sie auf dem ersten Screen liegen. Nur wenn ich auf den nächsten Screen wische, dann sind die Widgets (in dem Fall Newsreader) schn aktualisiert. Wenn ich eine App aufmache muss diese erst starten und sich aktualisieren - wenn die damit fertig ist bin ich meistens schon mit allem fertig.


    > ich werde doch in meinen posts nicht auch noch beruecksichtigen, dass
    > irgend jemand das werkzeug nicht gaenzlich versteht, welches er nutzt!?
    > sollte ich noch auf englisch schreiben, weil evtl jemand kein deutsch
    > versteht?

    Seltsam, andere schaffen es und machen es auch. Dann darfst Du Dich über missverstände nicht wundern. Aber man davon ausgeht dass die einzige rangehensweise die einzig richtige ist, dann darf man sich nicht wundern...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor Sergeij2000 19.01.13 - 15:57

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansonsten nenn doch bitte die Dinge, bei denen iOS im täglichen Gebrauch
    > besser ist? Und da lassen wir jetzt mal die typischen Dinge wie
    > App-Qualität oder Store-Qualität, bei denen auch viele Arrgumente nicht
    > haltbar sind, raus. Und auch iTunes, denn viele Android-Nutzer greifen
    > gerade wegen iTunes nicht zu Android.

    Ein Punkt, der mir sofort einfällt - und der für nicht-IT-affine Nutzer ein Problem darstellt: Man kann von einem Android-Gerät auch bei 4.2 immer noch kein Komplettbackup machen, aus dem man das gleiche oder ein neues Gerät wieder herstellen kann.

    cu/

    Sergeij

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor Sergeij2000 19.01.13 - 16:03

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > richtig, die bieten dir ueberhaupt keine ordentliche migrations nud
    > backup
    > > loesung!
    > > und bitte nicht mit diesem "cloud backup" von google kommen. Das macht
    > was
    > > es will ... nach dem wipe auf meinem nexus, hat er ein paar programme
    > > wieder selbst installiert, die daten dieser waren allerdings
    > verschwunden,
    > > ein paar einstellungen kamen (wlan) andere wiederum nicht!
    >
    > Es gibt genügend Apps mit denen man das machen kann. UNd das, wie gesagt,
    > auch ohne Rechner.

    Welche gibt es, die das können, ohne dass das Gerät gerootet ist? Und welche gibt es, die ein Backup anlegen, aus dem z.B. ein Gerät eines anderem Modells wieder hergestellt werden kann?

    Richtig: Keine einzige!

    cu/

    Sergeij

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor Lapje 19.01.13 - 16:11

    Sergeij2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ein Punkt, der mir sofort einfällt - und der für nicht-IT-affine Nutzer ein
    > Problem darstellt: Man kann von einem Android-Gerät auch bei 4.2 immer noch
    > kein Komplettbackup machen, aus dem man das gleiche oder ein neues Gerät
    > wieder herstellen kann.
    >
    > cu/
    >
    > Sergeij

    Nicht mit dem System selber, aber wie oben schon beschrieben gibt es dafür Apps...und die funzen sogar ohne Rechner...

    Carbon-Backup z.B. welches nächste Woche erscheint...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.13 16:12 durch Lapje.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor neocron 19.01.13 - 16:29

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nicht mit dem System selber, aber wie oben schon beschrieben gibt es dafür
    > Apps...und die funzen sogar ohne Rechner...
    >
    > Carbon-Backup z.B. welches nächste Woche erscheint...
    ohne root?
    bezweifle ich stark!
    und weshalb ich dafuer extra noch bezahlen sollte bei einem smartphone ist mir auch schleierhaft ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor ChMu 19.01.13 - 16:31

    Sergeij2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ansonsten nenn doch bitte die Dinge, bei denen iOS im täglichen Gebrauch
    > > besser ist? Und da lassen wir jetzt mal die typischen Dinge wie
    > > App-Qualität oder Store-Qualität, bei denen auch viele Arrgumente nicht
    > > haltbar sind, raus. Und auch iTunes, denn viele Android-Nutzer greifen
    > > gerade wegen iTunes nicht zu Android.
    >
    > Ein Punkt, der mir sofort einfällt - und der für nicht-IT-affine Nutzer ein
    > Problem darstellt: Man kann von einem Android-Gerät auch bei 4.2 immer noch
    > kein Komplettbackup machen, aus dem man das gleiche oder ein neues Gerät
    > wieder herstellen kann.
    >
    > cu/
    >
    > Sergeij

    Nicht mit Fakten und echten Beispielen verwirren, das darf man nicht :-)
    Aber es stimmt schon, hat schon was das neue iPad mini an iTunes zu klemmen und zu sagen, das ist mein neues iPad, mach mal. Und kurze Zeit spaeter hat man einen Clon des alten iPads mit ALLEM und kann weitermachen, wo man mit dem alten Geraet aufgehoert hat.

    Anderes Beispiel ist, oder vieleicht bin ich einfch zu bloed, das Android sich keine wLan Netze bezw dessen Einstellungen, merken kann. Wenn ich bei einem Kunden bin, bekomme ich dort eine IP Adresse, die Subnet Maske, den Gateway und die DNS Nummern. Klar, manche haben ein Besucher DHCP Netz, aber das sind wenige.
    Sagen wir, Kunde A hat das Netz AAA mit der mir zugewiesenen IP 192.168.0.155. Das gebe ich unter Einstellungen-Wifi-Netzname ein. Dazu das Wifi Passwort, fertig.
    Nun gehts zum naechsten Kunden. Hier bekomme ich die 192.168.10.44. Also gebe ich das ein. Beim dritten Kunden habe ich ein DHCP Netz, der gibt mir nur ein Passwort.

    Komme ich nun 3 Monate spaeter zum ersten Kunden zurueck, hat sich mein iPad schon beim betreten des Gebaeudes eingeloggt.

    Android kann das nicht. Zwar kann man unter Einstellungen-mobile Netze-Wifi- Netzsuche-Advanced-feste IP nutzen-anklicken (ist ja alles so einfach mit Android, zumal manche Hardware, andere Software Tasten nutzen) ebenfalls eine IP und die anderen Daten eingeben, allerdings uebernimmt Android diese Daten dann fuer ALLE Wifi Verbindungen. Man muss sich also jedes Mal wenn das Netz wechselt (also schon vom Heimnetz zum Buero) die Muehe machen, die ganzen Zahlenkolonnen wieder einzutragen bezw wieder auf DHCP zurueckzuschalten. Windows (Laptops, keine Ahnung wie WP das loesst) hatte dieses Problem schon seit 20 Jahren. Dabei scheint das doch ganz einfach zu gehen wie man bei Apple sieht? Ich habe 288 gespeicherte Netzwerke in meinem iOS mit mindestens 30 verschiedenen IP Einstellungen, Passwoertern oder DHCP Settings. Bei Android gehts nicht mal bei 2.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor Lapje 19.01.13 - 16:44

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Nicht mit dem System selber, aber wie oben schon beschrieben gibt es
    > dafür
    > > Apps...und die funzen sogar ohne Rechner...
    > >
    > > Carbon-Backup z.B. welches nächste Woche erscheint...
    > ohne root?
    > bezweifle ich stark!


    Tja, wenn es nicht funktioniert würde es sicherlich nicht angekündigt werden...aber Du bist ja bei allem misstrauisch was Du Dir nicht vorstellen kannst...

    > und weshalb ich dafuer extra noch bezahlen sollte bei einem smartphone ist
    > mir auch schleierhaft ...

    Ohja...und schon wird auch der Mythos genährt, dass Android-User nichts für Software zahlen wollen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: IT-Frickler

    Autor Netspy 19.01.13 - 16:47

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ahja, und woran machst Du das fest?

    Beobachtungen im Laufe der Jahre.

    > Ich habe es bei Android-Nutzern z.B.
    > noch nie erlebt, dass sie hier groß getönt haben dass man gewisse Dinge
    > nicht braucht und damit für alle anderen gesprochen haben.

    Du bist doch nicht erst seit heute hier im Forum?

    > Ich erinner mich da nur an die unzähligen WIdgets-, Akku- und
    > SD-Karten-Diskussionen...

    Ich diskutiere da nichts und wenn sich Nexus-Nutzer über fehlende SD-Kartenschächte aufregen (oder eben nicht und sagen, dass sie die nicht brauchen), hat das hiermit ja nichts zu tun.

    > Oh, woher kennst Du meine Verwandschaft? Mein Onkel hat sich z.B. bewusst
    > für ein Android-Gerät entschieden, da er dies so einrichten kann, wie er es
    > will. auch meine Frau hat sich, nachdem sie iTunes in Bezug auf ihren iPod
    > kennenlernen durfte gegen ein iPhone entschieden. Worauf begründet sich
    > also Deine Aussage? Weil nicht sein kann was nicht sein darf? Oder dass es
    > auch unbedarfte Menschen gibt, die mit Android besser zurecht kommen?

    Echt, lerne lesen! Ich habe nie behauptet, dass unbedarfte Menschen nicht mit Android zurecht kommen. Du dagegen deutest hier an, dass solche Menschen mit iOS nicht klar kommen. Wer ist jetzt arrogant?

    > Auch an Dich zurück: Lese richtig! Es gibt durchaus Dinge, die bei Android
    > nicht so dolle sind, und ich kann diese auch benennen.

    Machst du aber nicht und meckerst über Apple rum.

    > Da habe ich kein Problem mit.

    Natürlich hast du ein Problem damit, sonst würdest du hier gar nicht erst darüber schreiben.

    > Es geht letzten Endes darum, dass jeder das benutzt, womit er
    > am besten klar kommt. NUr entscheided dass eben jeder selber für sich.

    Richtig!

    > Und deswegen kann man nicht, wie Du oben, sagen, dass mancher
    > sich sonst sowieso für iOS entschieden hätte.

    Das habe ich jetzt genau wo gesagt?

    Echt, mit falschen Behauptungen und Unterstellungen schaffst du keine Sympathie für das Android-Lager.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor Lapje 19.01.13 - 16:50

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nicht mit Fakten und echten Beispielen verwirren, das darf man nicht :-)

    Das sagen die richtigen...

    > Aber es stimmt schon, hat schon was das neue iPad mini an iTunes zu klemmen
    > und zu sagen, das ist mein neues iPad, mach mal. Und kurze Zeit spaeter hat
    > man einen Clon des alten iPads mit ALLEM und kann weitermachen, wo man mit
    > dem alten Geraet aufgehoert hat.

    Ja, ein Vorteil, und?

    >
    > Anderes Beispiel ist, oder vieleicht bin ich einfch zu bloed, das Android
    > sich keine wLan Netze bezw dessen Einstellungen, merken kann. Wenn ich bei
    > einem Kunden bin, bekomme ich dort eine IP Adresse, die Subnet Maske, den
    > Gateway und die DNS Nummern. Klar, manche haben ein Besucher DHCP Netz,
    > aber das sind wenige.
    > Sagen wir, Kunde A hat das Netz AAA mit der mir zugewiesenen IP
    > 192.168.0.155. Das gebe ich unter Einstellungen-Wifi-Netzname ein. Dazu das
    > Wifi Passwort, fertig.
    > Nun gehts zum naechsten Kunden. Hier bekomme ich die 192.168.10.44. Also
    > gebe ich das ein. Beim dritten Kunden habe ich ein DHCP Netz, der gibt mir
    > nur ein Passwort.

    Ähm...sind nicht iOS-User immer die, welche sich gegen solche speziellen Beispiele währen? Oder um mal anders gefragt: Welcher Normaluser braucht sowas? Aber hier gilt diese Frage nicht...

    Aber mal davon abgesehen dass es einige Apps für so etwas gibt (mir wäre auch lieber wenn Android es selber könnte), besteht sogar die Möglichkeit, die ganzen Zugänge per QR-Code einzurichten...

    Aber schön dass Du auf die ganzen Beispiele von mir eingehst, die ich genannt habe, welche auch für den normal-User und nicht für Power-User interessant sind, wo das Genannte bei Android einfacher ist...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: IT-Frickler

    Autor Lapje 19.01.13 - 17:01

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Echt, lerne lesen! Ich habe nie behauptet, dass unbedarfte Menschen nicht
    > mit Android zurecht kommen. Du dagegen deutest hier an, dass solche
    > Menschen mit iOS nicht klar kommen. Wer ist jetzt arrogant?

    Habe ich gesagt dass Du das gesagt hast? Wie war das mit dem lesen? Ich habe lediglich angemerkt, dass das Argument, dass es ihnen egal ist, welches OS es ist, so nicht haltbar ist, denn diese haben sich BEWUSST für Android entschieden. Nicht mehr, aber auch nicht weniger...

    > Machst du aber nicht und meckerst über Apple rum.

    Weil es hier in erster Linie darum ging. Aber anscheinend hast Du nicht alle Beiträge gelesen. Zudem wurden bis zu Deinem zitierten Beitrag nur Allgemeine Dinge eingeworfen...wenn ich wissne wollte welche App denn nun ständig abstürzt, dann kam nur eines: Schweigen im Walde.

    Ich habe wenigstens Apps benannt.

    > Natürlich hast du ein Problem damit, sonst würdest du hier gar nicht erst
    > darüber schreiben.

    Schön dass DU weißt womit ich ein Problem habe...

    > Richtig!

    Wow, wir sind mal einer Meinung...
    >
    > > Und deswegen kann man nicht, wie Du oben, sagen, dass mancher
    > > sich sonst sowieso für iOS entschieden hätte.
    >
    > Das habe ich jetzt genau wo gesagt?

    Hier hast Du gesagt, dass es ihnen egal wäre von wem das OS kommt, und das stimmt nun mal nicht:
    ------------------------------------------
    > Du musst Lesen lernen! Diese IT-Frickler sind die, die immer über Apple
    > rummeckern. Deine ganze Verwandtschaft wäre genauso gut mit Apple-Produkten
    > klar gekommen und es wäre ihr herzlich egal gewesen, von wem das Gerät oder
    > das OS kommt.
    ------------------------------------------

    Woher willst Du also wissen womit sie klar kommen und was ihre Erwartungen erfüllt?

    > Echt, mit falschen Behauptungen und Unterstellungen schaffst du keine
    > Sympathie für das Android-Lager.

    Das ist auch nicht meine Aufgabe...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.13 17:04 durch Lapje.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor ChMu 19.01.13 - 17:52

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Aber es stimmt schon, hat schon was das neue iPad mini an iTunes zu
    > klemmen
    > > und zu sagen, das ist mein neues iPad, mach mal. Und kurze Zeit spaeter
    > hat
    > > man einen Clon des alten iPads mit ALLEM und kann weitermachen, wo man
    > mit
    > > dem alten Geraet aufgehoert hat.
    >
    > Ja, ein Vorteil, und?

    Ehm, der entscheidende Vorteil?
    >
    > >
    > > Anderes Beispiel ist, oder vieleicht bin ich einfch zu bloed, das
    > Android
    > > sich keine wLan Netze bezw dessen Einstellungen, merken kann. Wenn ich
    > bei
    > > einem Kunden bin, bekomme ich dort eine IP Adresse, die Subnet Maske,
    > den
    > > Gateway und die DNS Nummern. Klar, manche haben ein Besucher DHCP Netz,
    > > aber das sind wenige.
    > > Sagen wir, Kunde A hat das Netz AAA mit der mir zugewiesenen IP
    > > 192.168.0.155. Das gebe ich unter Einstellungen-Wifi-Netzname ein. Dazu
    > das
    > > Wifi Passwort, fertig.
    > > Nun gehts zum naechsten Kunden. Hier bekomme ich die 192.168.10.44. Also
    > > gebe ich das ein. Beim dritten Kunden habe ich ein DHCP Netz, der gibt
    > mir
    > > nur ein Passwort.
    >
    > Ähm...sind nicht iOS-User immer die, welche sich gegen solche speziellen
    > Beispiele währen? Oder um mal anders gefragt: Welcher Normaluser braucht
    > sowas? Aber hier gilt diese Frage nicht...

    Doch, deshalb habe ich es genannt. Wer braucht das? Jeder, der sein MOBILES Geraet auch MOBIL nutzen moechte. Ganz einfach. Jeder der mal auf Urlaubsreise geht, jeder der sein teures Note zum ARBEITEN braucht, jeder der was drucken will, jeder der mal was drucken will und nicht zu Hause ist ect.
    >
    > Aber mal davon abgesehen dass es einige Apps für so etwas gibt (mir wäre
    > auch lieber wenn Android es selber könnte), besteht sogar die Möglichkeit,
    > die ganzen Zugänge per QR-Code einzurichten...

    Toll, ein QR Code, laeuft das unter dem gleichen Nutzbarkeits Level wie das so wichtige NFC oder drahtloses aufladen wlches Ladeschalen und extra Netzteile braucht und nie da funktioniert wo es funktionieren soll?
    >
    > Aber schön dass Du auf die ganzen Beispiele von mir eingehst, die ich
    > genannt habe, welche auch für den normal-User und nicht für Power-User
    > interessant sind, wo das Genannte bei Android einfacher ist...

    Ich sehe kein einziges Deiner Beispiele welche irgendeinen Nutzen fuer den normalen User haette. Widgets, welche Bandbreite und Batterie fressen, ein Dateisystem, welches komplett uebefluessig ist und die Liste geht weiter. Tatsaechliche Voteile wie ein Backup (Telefone und Tablets werden nun mal verloren, geklaut, erneuert oder ersetzt) simpler, selbst erklaerender Sync (ja, die Leute scheinen es gut zu finden, einfach ihre Musik und Bilder dabei zu haben, ohne vorher hunderte oder tausende Dateien manuell mit einem "Explorer" schubsen zu muessen) support vom Hersteller(ausser bei Google selber und dessen Geraete gibts in der realen Welt kaum) oder so einfache Sachen wie ein kostenloser Telefonservice fuer alle Fragen fuer die ersten paar Monate (jeder Neuling muss sich erst mal in ein System hereinarbeiten) sucht man bei Android Geraeten vergebends.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor neocron 19.01.13 - 17:58

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ich besitze eins ... jeden tage nutze ich es, und "da ruckelt nichts"
    > ist
    > > der mythos! :)
    >
    > Ich besitze auch eines, und dann weiß ich nicht was Du mit Deinem machst.
    > Bei mir ruckelt nichts. Auch bei den Berichten über das Nexus 4 war die
    > einhelige Meinung, dass es extremst flüssig läuft.
    was genau ist bitte "extrem" fluessig?
    entweder fluessig oder nicht ...
    bei mir reicht es in der kontaktliste zu scrollen ...
    und schon ruckelt es froehlich vor sich hin!
    wie gesagt, wenn du es nicht siehst, ist das schoen fuer dich!
    und fuer viele andere auch! mir faellt es auf ...

    > Darauf wollte ich gar nicht eingehen...war mir zu einfach...
    ja keine ahnung, was sich apple dabei gedacht hat ...
    google maps ist aber selbst auch nicht viel besser, lediglich die laengere zeit der korrektur durch user laesst sie jetzt besser dastehen ...
    was aber auch nicht ueberall hilft. den bahnhof altenburg sucht man immer noch vergeblich, trotz meldung bei google, muss man sich den manuell aus der karte holen! wtf?

    > Ja, habe ich, aber auch da erkenne ich keine Ruckler, wie viele andere
    > auch. Alle blind?
    ist zu vermuten, oder toleranter ...
    >
    > Es ist aber auch die Meinung von Entwicklern, die für beide Bereiche
    > entwickeln, dass besonders die universellen Schnittstellen teilweise besser
    > als die von Apple sind. Aber Du hast die Behauptung ja in den Raum
    > gestellt, dass der Code von Apple besser ist - Belege?
    richtig, ich sagte auch ganz klar SUBJEKTIVER EINDRUCK! Beleg ist meine erfahrung ...
    ich habe auch klar erklaert, woran ich es festmache ... stabilitaet und fluessige bedienung!

    > Tja, dann machst Du vielleicht auch etwas falsch. Bei mir passiert das
    > nicht, obwohl ich mich in Sachen Smartphone als auch Tablet als Poweruser
    > bezeichnen würde...aber auch hier bleibst Du schuldig um welche Probleme
    > (Apps) es sich handelt...
    haeh? steht doch ein beispiel hier unten?

    weitere sind maps, und der browser ... das sind die beiden grossen kandidaten!
    wesentlich seltener erabscheiden sich mal die einstellungen ... (also einstellungs dialog)

    > Hab das Problem noch nie gehabt, vielleicht ein Problem des PRoviders?
    > Keine Ahnung
    keine ahnung ... mein nicht smartphone schimpft jedenfalls nicht ueber die simkarte ...

    > Eben nicht: Wenn Du behauptest welche App abstürzt soltlest Du diese auch
    > bennenen können
    maps, email, browser ... die drei grossen ... sporadisch auch mal der launcher ...

    > Keine Ahnung...mein GT 10.1N läuft seit 4.04 auch recht gut, 3.2 war nicht
    > sonderlich, aber da kam das Problem schon von Google
    meins geht so ... aber ruckelt teils stark, haengt, oder hat probleme mit speicherverwaltung. Hab den aosp gewaehlt, aber auch das aokp war nicht wirklich anders.
    cyanogenmods waren noch schlimmer ...

    >
    > > ich bin android entwickler, ich kenne intents :)
    >
    > dann solltest Du auch über die Vorteile dahingehend über iOS informiert
    > sein
    nochmals ... vorteile sind auch nur solche, wenn diese wahrgenommen werden. Wenn es fuer dich ein vorteil ist! gut ... fuer andere ist es das allerdings nicht!
    fuer viele reicht das url schema in iOS!


    > Mag sein, nichts destrotrotz werden dadurch für den Benutzer Dinge
    > wesentlich einfacher
    wenn er es benoetigt und nutzt, und es entsprechend vom entwickler umgesetzt ist, richtig!

    > Wieso? Hier zählt vor allem nur die Sichtweise den Benutzers, denn für ihn
    > wird dadurch einiges vereinfacht.
    nein, allein durch das konzept wird nichts einfacher ... es muss auch entsprechend umgesetzt und genutzt sein!
    fuer einen nutzer der nur std. apps, und dokumente nutzt, ist es voellig egal wie maechtig intents sein koennen. Obendrein ist es gar nicht so einfach und trivial.
    Frag mal herum wieviele leute wissen, wie sie zB. verknuepfungen mit applikationen wieder (std. Browser, oder std. programm zum oeffnen eines filetypes) loeschen wollen! wollen wir wetten, dass die mehrheit keinen schimmer hat!?
    wollen wir wetten, dass die mehrheit nichts von installierten/laufenden services weiss, oder gar die rechte im rechtesystem kennt und versteht!?

    > Wo komme ich denn bei iOS schneller ans Ziel? Ich habe dahingehend noch
    > nicht wirklich etwas bei mir gefunden...
    das war nicht die frage! es war eine allgemeine frage ...
    allgemein: du hast einen vorteil bei platform A und 2 Vorteile bei plattform B ...
    welche ist nun die bessere plattform?
    richtig, keine von beiden!


    >
    > Nein, Möglichkeiten. Wenn ein Auto eine Anhängerkupplung besitzt, ist dass
    > dann nicht generell ein Vorteil gegenüber einem ohne?
    nein, es ist belanglos, wenn man diese nicht nutzt!?
    es kann sogar ein nachteil sein, zB. beim einparken! es ist zusaetzliches gewicht, was sich im verbrauch niederschlaegt, und hinderlich beim packen des kofferraums!
    aber selbst wenn man es ausser acht laesst!
    nutze ich es nicht, hat die existenz des features 0 relevanz!

    > Auch wenn man diese
    > in dem Moment nicht braucht? Aber vielleicht kommt mal der Moment in dem
    > man froh darum ist...
    seit wann fliessen unbestimmte aspekte in eine kaufentscheidung mit ein?
    entweder ich will es zum zeitpunkt des kaufs, oder nicht!
    ist es mir egal, kann es nur in die entscheidung mit einfliessen, wenn alles andere identisch ist!
    wenn ich 2 identische geraete habe, mit dem einzigen unterschied, dass eins 3g hat, und das andere nicht ...
    gleicher preis!
    nehm ich natuerlich das mit 3G ... auch wenn ich es sehr wahrscheinlich nie benutze ...
    das ist aber bei der entscheidung zwischen ios und android nicht der fall!

    > Für Dich nicht, aber es ist eine weitere Möglichkeit, siehe Anhänger...
    irrelevant ... ich nutze es nicht!
    also ist es auch in meiner Kaufentscheidung nicht eingeflossen!

    > Du bist bei der Frage was besser ist aber nur ein kleiner Teil. Einfacher
    > Beispiel: Von "Apple-Fans" wird immer behauptet, dass keiner Widgets
    > braucht, nur weil sie selber keine Verwendung dafür haben.
    wer behauptet, dass niemand widgets braucht?
    eine generelle aussage ist sowieso unhaltbar!
    wieder sind wir bei individuellen praeferenzen ...
    > iOS ist aber das
    > einzige "aktuell verwendete" System, welches keine Widgets verwendet.
    > Android, WP 7 & 8, Symbian, Bada - bei allen kann der Benutzer Widgets
    > verwenden (die Kacheln bei WP sind für mich auch nichts anderes).
    > Wenn man
    > jetzt davon ausgeht, dass jeder benutzer durchschnittlich vielleicht 2
    > davon auf seinem Screen hat, dann möchte ich nicht wissen wieviele das
    > wären - bei aktuell über 500 Millionen gebrauchten Android-Geräten wären
    > das schon 1 Milliarde...also auch wenn alle iOS-Nutzer sagen würden, dass
    > sie sie nicht brauchen, wären sie in der Minderheit. Wie kann man also da
    > sagen, dass diese keiner braucht?
    wie gesagt, keine ahnung wer behauptet, niemand brauche widgets!
    allerdings steht auch die frage im raum, ob jemand widgets tatsaechlich braucht, nur weil er sie nutzt!
    es gibt auhc magnetische armbaender, die die gesundheit foerdern sollen!
    nur weil diese benutzt werden und leute daran glauben, ist es noch lange nicht so ...

    > Es ist die Möglichkeit. Nicht ob man sie nutzt. Für Dich mag es kein
    > Kaufargument sein, dass auf jedenfall...mehr aber nicht...
    in dem moment wo es kein kaufargument ist, ist es belanglos ...
    denn du vergleichst im falle von iOS und Android wohl nie 2 identische auspraegungsmengen!

    > Keine Uhr?
    is doch oben in der ecke!?
    das ist das duemmste widget von allen, uhrzeit steht doch permanent oben in der ecke ... und noch VOR dem homescreen auf dem unlock screen!?

    > Kein Wetter?
    wenn ich wetter will, tip ich auf das wetter icon ...
    die uhr nimmt schon viel zu viel platz weg ...
    ganze 4 icons, oder gar 4 ordner verblase ich damit!?

    > Gar nichts?
    doch, ich habe auf dem rechten bildschirm (3 mal wischen) das email widget ... welches ich nicht nutze, weil ich schneller vom home screen dran komme, wenn ich nur auf die email app klicke! neue mails werden in der statusleiste angezeigt ... voellig nutzlos bzw. redundant!

    > Ich habe auf meinem GN und GT 6 davon.
    ich nichts. dafuer habe ich alle icons, die ich benoetige auf einer startseite!

    > Dann bist Du halt in der Minderheit.
    sagt wer?

    > Und natürlich ist es ein Vorteil, weil
    > Du trotz allem die Möglichkeit besitzt. Du könnest Dich jederzeit
    > umentscheiden.
    nein ganz im gegenteil ... es hat mir einen vorteil suggeriert, der keiner ist ... ich hatte mich ja ueber widgets gefreut initial ... und unter anderem deshalb auch android genutzt damals ... gaenzlich ohne vorteil! eine falsche entscheidung!

    > Wenn die Möglichkeit wie bei iOS nicht bestehen würde,
    > hättest Du erst gar nicht die Wahl.
    und? ich hab gelernt, dass es in dem fall gar keinen unterschied gemacht haette ... obendrein hat es mich zeit gekostet, diesen mist ueberhaupt erst auszuprobieren!

    > Doch, Dich jederzeit umentscheiden zu können!
    ein vorteil der dadurch zunichte gemacht wurde, DASS ich durch initiale nutzung zeit verschwendet habe!

    > Völlig egal? Nur mal so: Wenn ich morgens aufstehe, dann schaue ich auf
    > mein Homescreen und sehe meine Termine für den Tag, das Wetter (kann
    > manchmal hilfreich sein), sehe ob ich neue Emails bekommen habe, sehe dank
    > Google Now ob ich zur Arbeit oder zu einem Termin mehr Zeit als geplant
    > brauche, weil das Verkehrsaufkommen höher als sonst ist, und kann mir
    > zugleich einen Überblick über die Nachrichten verschaffen - und das
    > innerhalb von 15 Sekunden und das mit einmal wischen. Wenn ich da für jedes
    > eine App öffnen müsste, dann würde das alles, inklusive starten und
    > aktualisieren, 5 Minuten dauern. Was ist jetzt einfacher? Aber da wird Dir
    > sicherlich auch wieder was einfallen es als nutzlos hinzustellen...
    oder eine app, die dir genau das anzeigt ...kein problem im ios!
    gibt es sicherlich ...
    dafuer braucht man kein extra widget system ... zumal die statusleiste und der unlockscreen bei BEIDEN systemen bereits das meiste davon abdeckt!
    aber selbst wenn es nicht so waere ...
    in DEINEM Praeferenzensystem sind widgets wichtig, voellig legitim.
    Wie erwaehnt, fuer mich ist es kein vorteil, und damit voellig egal. Fuer die kaufentscheidung gaenzlich irrelevant!

    >
    > > > beruflich schnell an Infos kommen muss.
    > > widgets bringen dich nur in einem fall schneller an information ...
    > > naemlich wenn es genau auf dem ersten homescreen ist!
    richtig, und jedes mal wenn du etwas ANDERES brauchst verlierst du zeit, weil du vom homescreen weg wischen musst um zu der app zu kommen, die du benoetigst!
    da du deinen homescreen eben mit diesen fuer den morgen benoetigten infos zugepflastert hast!
    ist doch voellig egal ob du das eine mal zeit sparst, und dann beim rest laenger brauchst, oder andersherum?!
    ich bezweifle die benannte effizienz, du kannst aber gern daran festhalten ...

    >
    > > wie gesagt, ich fuer meinen teil hatte mal widgets, ... sind aber wieder
    > > weg, weil sie keinerlei mehrwert stiften! eher im gegenteil,
    > akkulaufzeit
    > > faellt!
    >
    > Ich konnte da keinen Unterschied ausmachen, und wenn dann nur minimal, dass
    > sie im keinen Verhältnis zur gewonnenen Zeit stehen.
    ein marginaler unterschied, der in anderen faellen wieder umschlagen kann
    hast ja die status list widgets, die es ja auch noch gibt im ios ...
    jacke wie hose, in meinem fall!

    >
    > Wenn DU keine Widgets magst, dann ist das Deine Entscheidung. Aber Du
    > kannst da nicht von Dir auf andere schließen...
    ich habe nie behauptet, dass niemand widgets braucht?
    was ich aber sehrwohl kann, ist an vorteilen fuer einige leute zweifeln!

    >Dich bringen z.B. Widgets
    > schneller ans Zeil wenn sie auf dem ersten Screen liegen. Nur wenn ich auf
    > den nächsten Screen wische, dann sind die Widgets (in dem Fall Newsreader)
    > schn aktualisiert.
    dafuer brauch ich im android keine widgets, geht auch mit services ...

    > Wenn ich eine App aufmache muss diese erst starten und
    > sich aktualisieren - wenn die damit fertig ist bin ich meistens schon mit
    > allem fertig.
    siehe services!
    dafuer bedarf es keine widgets. Im iOS hast dann halt status updates/widgets ...
    der zeitliche unterschied ist marginal ... das hole ICH schon alleine in meiner kontaktliste wieder raus, fuer die mein nexus geschagene 3-4 sekunden braucht, wenn sie nicht vorher im speicher war!

    > Seltsam, andere schaffen es und machen es auch. Dann darfst Du Dich über
    > missverstände nicht wundern. Aber man davon ausgeht dass die einzige
    > rangehensweise die einzig richtige ist, dann darf man sich nicht wundern...
    was interessiert mich was andere machen?
    das forum ist klar strukturiert ... in threadform ... schieb doch bitte deine gewaehlte ansicht, die dich obendrein verwirrt, nicht auf mich! Du hast falsch geantwortet, nicht ich!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor neocron 19.01.13 - 18:16

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, wenn es nicht funktioniert würde es sicherlich nicht angekündigt
    > werden...aber Du bist ja bei allem misstrauisch was Du Dir nicht vorstellen
    > kannst...
    der nutzt den debug modus ueber ADB ...
    damit kommt man itunes dann ein ganzes stueck neaher, nur ueber WIFI geht es dann nicht ...
    wie es mit kreuzbackups sein wird, muss man dann sehen!
    nur staendig am telefon den debug modus ein und ausschalten ist auch nicht gerade huebsch ...
    und wieder klingt es mehr nach einem work around ...
    und das ist auch relativ egal! du hattest nach beispielen gefragt ... backup war eines davon! dies ist ein problem welches seit jahren besteht bei android! dass demnaechst eine bessere loesung kommen koennte aendert nichts daran!


    >
    > > und weshalb ich dafuer extra noch bezahlen sollte bei einem smartphone
    > ist
    > > mir auch schleierhaft ...
    >
    > Ohja...und schon wird auch der Mythos genährt, dass Android-User nichts für
    > Software zahlen wollen...
    naja, dazu gibts ja auch statistiken ...
    nichts desto trotz, hat meine entscheidung fuer eine derartig rudimentaere funktion nicht zahlen zu wollen nichts mit diesem mythos zu tun!
    wir reden immerhin von smartphones, selbst ein nokia kommunicator, oder mein jahrealter win mob pda hatte diese funktion, mit win mob sogar in einheitlicher form ueber mehrere geraete!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

  1. Quartalsbericht: Apples iPad-Absatz geht erneut zurück
    Quartalsbericht
    Apples iPad-Absatz geht erneut zurück

    Apple kann den Gewinn auf 8,47 Milliarden US-Dollar steigern. 39,27 Millionen iPhones wurden verkauft und die Analystenerwartungen übertroffen. Doch beim iPad gab es das dritte Mal in Folge einen Rückgang.

  2. Apple: Das ist neu in iOS 8.1
    Apple
    Das ist neu in iOS 8.1

    Apple hat wenige Wochen nach dem Start von iOS 8 nun die Version 8.1 veröffentlicht, die zahlreiche Probleme des mobilen Betriebssystems beseitigen und auch neue Funktionen bieten soll. Der Download ist ab sofort verfügbar.

  3. Same Day Delivery: Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin
    Same Day Delivery
    Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin

    Mit neuen Ebay-Services soll das Einkaufen ähnlich wie bei Amazon laufen. Und Paypal bietet einen Dienst, um am Snack- und Getränkeautomaten per App zu zahlen.


  1. 23:08

  2. 19:39

  3. 19:07

  4. 18:37

  5. 17:55

  6. 17:23

  7. 17:10

  8. 16:35