1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Mobile Computing
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Sharp: iPad-Display…
  6. » Thema

Apple hat riesige Lagerbestände!!!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor pan666 19.01.13 - 19:41

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau, da sind ja nur Macs vernünftig. Seltsam nur: Ich arbeite in der
    > > Entwicklung für Web-Anwendungen, und habe in eigen Agenturen gearbeitet
    > und
    > > arbeite als Selbstständiger auch heute noch mit einigen zusammen, zudem
    > > habe ich privat mit vielen Kollegen zu tun. Auch wenn es (vorsicht
    > Ironie)
    > > Dein Weltbild zerstören wird, aber immer weniger Agenturen greifen auf
    > Macs
    > > zurück...einfach weil es auf Dauer zu teuer wird und mittlerweile keinen
    > > Mehrwert bietet. Das mag vor 10 Jahren noch anders gewesen sein, aber
    > heute
    > > schaut es halt so aus.
    > >
    > > Ich wüsste zumindest nicht wo ich, arbeitstechnisch gesehen, mit meinem
    > > Win-System nicht produktiv arbeite...
    >
    > Na ja, wieder so eine typische Auflistung sämtlicher Apple-Myten. Ich kenne
    > jedenfalls keine Agentur, die Windows in produktiv-relevanten Bereichen
    > einsetzen.
    >
    > Nachtrag: Mit Agentur meine ich nicht diese kleinen Copyshop-ähnlichen
    > Betriebe und auch nicht diese 3-10-Mann Webbastelbuden. ;)

    Achso du meinst eine Agentur voll mit Leuten die den ganzen Tag in Meetings rumhängen und rumlabern aber eigentlich keine Ahnung davon haben worüber sie gerade reden? ;)

    Da stehen soviele Apple-Accesoires rum weil sie hübsch und angesagt sind und was hermachen. Irgendwann werden die Hipster sich sagen hmm Apple ist nicht mehr fancy, wir brauchen alle was anderes, was individuelles.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: IT-Frickler

    Autor Netspy 19.01.13 - 20:22

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Habe ich gesagt dass Du das gesagt hast? Wie war das mit dem lesen?

    Wenn du deine eigenen Beiträge nicht mal lesen kannst…

    > Ich
    > habe lediglich angemerkt, dass das Argument, dass es ihnen egal ist,
    > welches OS es ist, so nicht haltbar ist, denn diese haben sich BEWUSST für
    > Android entschieden. Nicht mehr, aber auch nicht weniger...

    Sich bewusst entscheiden, heißt, beide Systeme gut zu kennen. Das bezweifle ich bei deiner Familie (was keine Kritik an ihr, sondern nur an deiner falschen Schlussfolgerung ist).

    > > > Und deswegen kann man nicht, wie Du oben, sagen, dass mancher
    > > > sich sonst sowieso für iOS entschieden hätte.
    > >
    > > Das habe ich jetzt genau wo gesagt?
    >
    > Hier hast Du gesagt, dass es ihnen egal wäre von wem das OS kommt

    Richtig, ich habe gesagt, dass es ihnen egal wäre und nicht, dass sie sich sowieso für iOS entschieden hätten.

    > Woher willst Du also wissen womit sie klar kommen und was ihre Erwartungen
    > erfüllt?

    Weil ich beide Systeme sehr genau kennen und weiß, dass die Unterschiede eher gering sind. Wer mit Android zurecht kommt, kommt es auch mit iOS und umgekehrt. Jedes System hat seine Vor- und Nachteile und dieses unsägliche Diskussion, welches System das bessere ist, ist einfach ausgelutscht und sinnlos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. ++

    Autor neocron 19.01.13 - 20:38

    ++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor Hazamel 19.01.13 - 22:26

    Es geht zum Beispiel um das Einspielen von Zertifikaten, was bei Android nur per SD-Karte oder Mail geht, bei iOS aber schon über diverse Management-Lösungen.
    Das vorabinstallieren von Software ohne dass der User danach noch irgendwas aus irgendeinem App-Store holen kann.
    Und ja, man "kann" einen Code eingeben. Und wenn es nur 1234 ist. Bei iOS gibt es die Möglichkeit den User zu einer gewissen Passwortkomplexität zu zwingen und das Passwort auch nach einer gewissen Zeit zu ändern, wie es im normalen Firmenumfeld in der Unix- und Windows-Welt gang und gäbe ist.
    Den tollen Mal-Code bei Android vergessen sie mal ganz schnell wieder und machen sich mal über das Thema Smudge-Attack schlau.

    So etwas wie den Apple-Configurator oder MDM gibt es bei Android schlicht noch nicht. Da kommen jetzt gerade mal die ersten Versuche auf den Markt.
    Und wenn dann sind es Einzellösungen und nichts mit dem ich eine Flotte von mehr als 10 Geräten betanken und bedienen will.

    Dass es Container-Apps gibt, ist klar. Aber es geht auch um den initialen Rollout oder eben das Management und Security-Policies die eingehalten werden sollen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor Stereo 20.01.13 - 00:36

    pan666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Achso du meinst eine Agentur voll mit Leuten die den ganzen Tag in Meetings
    > rumhängen und rumlabern aber eigentlich keine Ahnung davon haben worüber
    > sie gerade reden? ;)
    >
    > Da stehen soviele Apple-Accesoires rum weil sie hübsch und angesagt sind
    > und was hermachen. Irgendwann werden die Hipster sich sagen hmm Apple ist
    > nicht mehr fancy, wir brauchen alle was anderes, was individuelles.

    Nee, da hast du mich falsch verstanden.
    Ich meinte diese coolen, individuellen Frickelbuden-Typen mit ihren 6-Zoll-Quadcore-Android-Damenbinden, die sich einen Ast darüber freuen, wenn Windows mal beim Öffnen eines JPEGs nicht abstürzt oder der Virenscanner nach drei Stunden Laufzeit den Rechner schon zu 35% gescannt hat. Diese Typen sind meist so cool, dass sie selbst bei knallharten Verhandlungen über eine 250 Euro Website kein Pokerface verziehen. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor Zwergnase 20.01.13 - 09:43

    Das ist ein Ammenmärchen - ist aber immer wieder lustig das Leute das glauben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor tillej 20.01.13 - 12:07

    > Nee, da hast du mich falsch verstanden.
    > Ich meinte diese coolen, individuellen Frickelbuden-Typen mit ihren
    > 6-Zoll-Quadcore-Android-Damenbinden, die sich einen Ast darüber freuen,
    > wenn Windows mal beim Öffnen eines JPEGs nicht abstürzt oder der
    > Virenscanner nach drei Stunden Laufzeit den Rechner schon zu 35% gescannt
    > hat. Diese Typen sind meist so cool, dass sie selbst bei knallharten
    > Verhandlungen über eine 250 Euro Website kein Pokerface verziehen. ;)

    Ich glaube du hast lange kein Windows mehr verwendet. Jedesmal wenn ich son mac benutze funktioniert irgendetwas nicht oder er stürzt ab weil man in der Software zu schnell Sachen angeklickt hat. Schnelles Arbeiten ist beim Mac mit Bildbearbeitungsprogrammen scheinbar nicht möglich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor neocron 20.01.13 - 13:10

    tillej schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Nee, da hast du mich falsch verstanden.
    > > Ich meinte diese coolen, individuellen Frickelbuden-Typen mit ihren
    > > 6-Zoll-Quadcore-Android-Damenbinden, die sich einen Ast darüber freuen,
    > > wenn Windows mal beim Öffnen eines JPEGs nicht abstürzt oder der
    > > Virenscanner nach drei Stunden Laufzeit den Rechner schon zu 35%
    > gescannt
    > > hat. Diese Typen sind meist so cool, dass sie selbst bei knallharten
    > > Verhandlungen über eine 250 Euro Website kein Pokerface verziehen. ;)
    >
    > Ich glaube du hast lange kein Windows mehr verwendet. Jedesmal wenn ich son
    > mac benutze funktioniert irgendetwas nicht oder er stürzt ab weil man in
    > der Software zu schnell Sachen angeklickt hat. Schnelles Arbeiten ist beim
    > Mac mit Bildbearbeitungsprogrammen scheinbar nicht möglich.
    ah richtig ...
    mein chrome unter windows ist gerade abgestuerzt, im internet surfen ist mit Windows scheinbar nicht moeglich ...

    oje oje

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. kindisch

    Autor Netspy 20.01.13 - 14:41

    tillej schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Jedesmal wenn ich son
    > mac benutze funktioniert irgendetwas nicht oder er stürzt ab weil man in
    > der Software zu schnell Sachen angeklickt hat.

    … sagt jemand, der wohl noch nie einen Mac benutzt hat.

    > Schnelles Arbeiten ist beim
    > Mac mit Bildbearbeitungsprogrammen scheinbar nicht möglich.

    Doch, das ist offenbar sehr wohl möglich und auch üblich. Dein Rumgetrolle ändert daran nichts.

    Und ehe du jetzt wieder mit Windows kommst: Ich habe zwar lange nicht mehr ernsthaft mit Windows gearbeitet, vermute aber, dass man mit einem ordentlich ausgestatteten Rechner und gepflegten System genauso gut arbeiten kann.

    Diese Systemkriege nach dem Motto, meiner ist länger als deiner, sind echt kindisch und langweilig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: kindisch

    Autor SaSi 21.01.13 - 02:37

    meine güte, was habt ihr gegen windows? die hier über windows schimpfen kennen dem geschriebenen nach grad noch windows98'...

    - der aspekt geld: ein unternehmer wird eine lösung suchen die seinen profit maximieren kann wobei die arbeitskraft und das werkzeug so günstig bleiben wie nur möglich.

    - der aspekt sicherheit: ein unternehmer wird eine lösung suchen die ihm die möglichkeit gibt sein personal soweit gesetzlich nur möglich zu überwachen und zu reglementieren.

    in beiden punkten fällt apple weg. ein pc kostet nun mal weniger. Sollte nun jemand meinen dass deswegen die kosten für nen admin steigen: nein - denn der wird schon aus dem budget der sicherheit gezahlt (muss ja eh gezahlt werden)!

    aktuell bleibt nur eine entwicklung hin zu linux, apple spielt in unternehmen keine rolle!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: kindisch

    Autor Das_B 21.01.13 - 08:57

    > aktuell bleibt nur eine entwicklung hin zu linux, apple spielt in
    > unternehmen keine rolle!


    Totaler Schwachsinn!




    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meine güte, was habt ihr gegen windows? die hier über windows schimpfen
    > kennen dem geschriebenen nach grad noch windows98'...
    >
    > - der aspekt geld: ein unternehmer wird eine lösung suchen die seinen
    > profit maximieren kann wobei die arbeitskraft und das werkzeug so günstig
    > bleiben wie nur möglich.
    >
    > - der aspekt sicherheit: ein unternehmer wird eine lösung suchen die ihm
    > die möglichkeit gibt sein personal soweit gesetzlich nur möglich zu
    > überwachen und zu reglementieren.
    >
    > in beiden punkten fällt apple weg. ein pc kostet nun mal weniger. Sollte
    > nun jemand meinen dass deswegen die kosten für nen admin steigen: nein -
    > denn der wird schon aus dem budget der sicherheit gezahlt (muss ja eh
    > gezahlt werden)!
    >
    > aktuell bleibt nur eine entwicklung hin zu linux, apple spielt in
    > unternehmen keine rolle!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: kindisch

    Autor ChMu 21.01.13 - 09:20

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meine güte, was habt ihr gegen windows? die hier über windows schimpfen
    > kennen dem geschriebenen nach grad noch windows98'...
    >
    > - der aspekt geld: ein unternehmer wird eine lösung suchen die seinen
    > profit maximieren kann wobei die arbeitskraft und das werkzeug so günstig
    > bleiben wie nur möglich.

    Dann ueberlebt der Unternehmer aber nicht lange.
    >
    > - der aspekt sicherheit: ein unternehmer wird eine lösung suchen die ihm
    > die möglichkeit gibt sein personal soweit gesetzlich nur möglich zu
    > überwachen und zu reglementieren.

    Toll, so einen Arbeitgeber haettest Du gerne? Ich habe die Erfahrung gemacht, das das gar nicht noetig ist. Im Gegenteil, laesst man den Leuten freie Hand, kommen erheblich schnellere und bessere Ergebnisse heraus
    >
    > in beiden punkten fällt apple weg. ein pc kostet nun mal weniger. Sollte
    > nun jemand meinen dass deswegen die kosten für nen admin steigen: nein -
    > denn der wird schon aus dem budget der sicherheit gezahlt (muss ja eh
    > gezahlt werden)!
    >
    > aktuell bleibt nur eine entwicklung hin zu linux, apple spielt in
    > unternehmen keine rolle!

    Also das sieht meine Firma zB ganz anders. Wir haben einige Windows Maschinen, aber die werden nur sporadisch fuer einige Spezial Aufgaben angeschmissen, wenn der Kunde mit einem Format ankommt, welches nicht mehr unterstuetzt wird (zB fliegen immer noch alte Corel Draw Files rum) und erst mal convertiert werden muss. Ansonsten stehen hier nur Macs. Das ist seit 25 Jahren so und ich sehe momentan keinen Grund, das zu aendern.
    Es wuerde ein kleines Vermoegen kosten, auf Windows umzuruesten, wir braeuchten neue Computer, Lizensen und Programme. Warum sollte man dieses Geld ausgeben?
    Linux kommt gar nicht in Frage, da ebenfalls nicht nur zu teuer, auch hier braucht es neue Computer und dann teure Schulungen da wohl niemand sich damit auskennt. Viel schlimmer aber ist, das es die Software welche wir nutzen gar nicht gibt. Nicht mal fuer viel Geld.
    Wie Du auf die Idee kommst, das PCs weniger kosten, weiss ich auch nicht. Vergleichbare Geraete kosten in etwa gleich (reine Hardware Kosten) aber es waere sehr sehr teuer nun alles umzustellen. Und Microsoft macht ja nun nicht gerade Werbung fuer sich mit diesem Windows8. Ich weiss von befreundeten Betrieben wie auch Konkurenten, das niemand sich momentan fuer Windows8 interessiert. Warum auch? Windows 7 laeuft doch, oder? Unsere Windows Rechner laufen noch mit xp, es gibt absolut keinen Grund das zu aendern und irgendwann sind sie kaputt, dann werden sie eben ausgemustert. Das bischen Windows was man vieleicht mal braucht, laeuft nebenbei auch auf nem Mac, in einem Window.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor S-Talker 21.01.13 - 10:01

    Goto30 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Homebutton kannst Du u.U. softwareseitig kalibrierten. Über eine
    > Suchmaschiene findest Du schnell eine kleine Anleitung.

    Beim iPhone 4 veruscht der kleine "Knuppel" gern, der den Kontakt beim Drücken herstellt.

    Da kannst du an der Software kalibrieren wie du willst, der rutscht dadurch nicht wieder in seine richtige Position. Das hilft nur aufmachen und richten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor Mudi 21.01.13 - 11:52

    2 Apple TV
    iPad1
    iPad4
    iPad mini
    2 iMac verschiedenen alters
    1 eMac
    1 Power Mac G5
    1 iBook G4
    1 alter Mac mini (core2)
    1 Macbook Air
    1 Macbook Pro
    1 iPod Touch 2. Gen
    2 iPhone 4
    1 iPhone 5

    Schei....eeee!!! Um wie viel Euro sprechen wir da???



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.13 12:13 durch gs (Golem.de).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Apple hat riesige Lagerbestände!!!

    Autor ChMu 21.01.13 - 14:14

    Mudi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2 Apple TV
    > iPad1
    > iPad4
    > iPad mini
    > 2 iMac verschiedenen alters
    > 1 eMac
    > 1 Power Mac G5
    > 1 iBook G4
    > 1 alter Mac mini (core2)
    > 1 Macbook Air
    > 1 Macbook Pro
    > 1 iPod Touch 2. Gen
    > 2 iPhone 4
    > 1 iPhone 5
    >
    > Schei....eeee!!! Um wie viel Euro sprechen wir da???

    Ach komm, den ganzen Park kannst Du mit einer einzigen Dividenden Zahlung bezahlen. Da musst Du nichts ausgeben. Jahrelang hat Apple keine Dividende bezahlt, nun gibts jedesmal ein paar Tausend. Ist doch schoen, kann man seine Sachen nebenbei erneuern.
    Abgesehen davon hat sich der Geraetepark seit etwa 10Jahren angesammelt. Und das bei einer "groesseren" Familie. Also wirklich nicht soooo viel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

  1. Verband: "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"
    Verband
    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

    Eine einstweilige Verfügung gegen Uber und zuvor ein Gesetz über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, dass 9flats aus der Stadt vertrieb. Der Startup-Verband fragt: "Wer gründet schon ein Unternehmen in Berlin, wenn er mit Verbot rechnen muss?"

  2. Kabel Deutschland: 2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen
    Kabel Deutschland
    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

    Durch einen Kabelschaden waren zweitausend Haushalte vom Netz von Kabel Deutschland getrennt. Über der Schadensstelle hatte ein parkender Wagen die Arbeiten behindert.

  3. Cridex-Trojaner: Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware
    Cridex-Trojaner
    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

    Hundertfünfzig Rechner in der Hamburger Verwaltung sind im Januar 2014 tagelang durch den Cridex-Trojaner lahmgelegt worden. Das hat der Senat bestätigt. Der Trojaner installiert auch einen Keylogger, doch einen Datenverlust hat es angeblich nicht gegeben.


  1. 20:20

  2. 19:26

  3. 19:02

  4. 17:52

  5. 17:10

  6. 17:02

  7. 17:00

  8. 16:22