Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphones und Tablets…

Frage

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage

    Autor: mushroomer 17.05.13 - 09:43

    Android ist doch in Java/JavaScript geschrieben worden, oder? Würde Android nicht von Haus aus schneller sein, wenn es von vorne herein in c++ bzw c# geschrieben worden wäre?

  2. Re: Frage

    Autor: tomate.salat.inc 17.05.13 - 09:48

    Apps für Android entwickelt man in Java (java ist nicht gleich Javascript!). Android selber setzt auf Linux auf.

  3. Re: Frage

    Autor: mushroomer 17.05.13 - 09:53

    Das Android auf Linux aufsetzt war mir klar. Aber Linux ist keine Programmiersprache geschweige denn eine Scriptsprache. Meine Frage lautete ob Android in Java/JavaScript geschrieben ist und ob es, wenn es in C++/C# geschrieben worden wäre, nicht fluessiger liefe.

  4. Re: Frage

    Autor: deus-ex 17.05.13 - 09:56

    mushroomer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android ist doch in Java/JavaScript geschrieben worden, oder? Würde Android
    > nicht von Haus aus schneller sein, wenn es von vorne herein in c++ bzw c#
    > geschrieben worden wäre?


    Die klassische Fachinformariker 1. Lehrjahr Behauptung inkl. Halbwissen.

  5. Re: Frage

    Autor: mushroomer 17.05.13 - 09:57

    Wo ist das Behauptungen? Das sind Fragen !



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.13 09:58 durch mushroomer.

  6. Re: Frage

    Autor: UP87 17.05.13 - 09:58

    Schon die Zusammensetzung "Java/Javascript" bereitet enorme Kopfschmerzen...

    Aber ja, es wäre unter Umständen schneller, da man die VM einsparen könnte, die zur ausführung des Bytecodes nötig ist. Dafür müsste man aber viel mehr Aufwand betreiben um die verschiedenen Geräte zu unterstützen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.13 09:59 durch UP87.

  7. Re: Frage

    Autor: mushroomer 17.05.13 - 10:00

    Hauptsache jeder muss seinen inkompetenten Senf dazu geben ohne meine Frage klar und eindeutig zu beantworten.

    /Edit: Wenigstens einer. Danke !



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.13 10:00 durch mushroomer.

  8. Re: Frage

    Autor: Timsel 17.05.13 - 10:00

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mushroomer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Android ist doch in Java/JavaScript geschrieben worden, oder? Würde
    > Android
    > > nicht von Haus aus schneller sein, wenn es von vorne herein in c++ bzw
    > c#
    > > geschrieben worden wäre?
    >
    > Die klassische Fachinformariker 1. Lehrjahr Behauptung inkl. Halbwissen.

    Klassischer Bullshit. WTF?

  9. Re: Frage

    Autor: Christo 17.05.13 - 10:00

    mushroomer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android ist doch in Java/JavaScript geschrieben worden, oder? Würde Android
    > nicht von Haus aus schneller sein, wenn es von vorne herein in c++ bzw c#
    > geschrieben worden wäre?


    Das meiste ist in C++ geschrieben.
    Außer ein paar Dienste. Die sind in Java geschrieben.
    Der Kernel ist natürlich mit C realisiert.

    C# ist das Java von Microsoft. Interpretiert/JIT-Compiliert.

    EDIT: Was viel an der Performance frisst ist, dass alles über die Java-VM läuft. Auch wenn man BLOBs (C++ usw.) benutzt, müssen die Ergebnisse (z.b. das gerenderte Bild) erst der VM übergeben werden. Diese erst gibt es an den Kernel weiter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.13 10:05 durch Christo.

  10. Re: Frage

    Autor: Mingfu 17.05.13 - 10:01

    Das kommt darauf an, was du unter Android verstehst. Android ist ein Betriebssystem und besteht aus verschiedenen Komponenten. Linux bildet den Kern und ist in C geschrieben. Dalvik als virtuelle Maschine für Java, auf der später die Apps ausgeführt werden, ist in C++ geschrieben.

    Nur für die Applikationen, die auf Dalvik ausgeführt werden, wird dann Java verwendet.

  11. Re: Frage

    Autor: rabatz 17.05.13 - 10:11

    C# ist ja auch nichts großartig anderes als ein inkompatibler Java-Klon. Was würde das also besser machen.
    Darüber hinaus wird ja nicht Java-Bytecode sondern Dalvik-Bytecode ausgeführt, welcher für Mobilgeräte optimiert ist.

  12. Re: Frage

    Autor: volkerswelt 17.05.13 - 10:17

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > C# ist ja auch nichts großartig anderes als ein inkompatibler Java-Klon.
    > Was würde das also besser machen.
    > Darüber hinaus wird ja nicht Java-Bytecode sondern Dalvik-Bytecode
    > ausgeführt, welcher für Mobilgeräte optimiert ist.

    C# mit Java zu vergleichen, also wirklich! ...
    C# ist das Ding, was kontinuierlich weiterentwickelt wird. Hallo Java, könnt ihr schon Lambdas? .... ok... des war etzt bös. Sry ;)

  13. Re: Frage

    Autor: rabatz 17.05.13 - 10:20

    Ja wo hat C# denn angefangen? Die Syntax war nahezu 1:1 von Java übernommen und auch das Konzept mit der VM darunter wurde übernommen.

  14. Re: Frage

    Autor: Christo 17.05.13 - 10:24

    volkerswelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rabatz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > C# ist ja auch nichts großartig anderes als ein inkompatibler Java-Klon.
    > > Was würde das also besser machen.
    > > Darüber hinaus wird ja nicht Java-Bytecode sondern Dalvik-Bytecode
    > > ausgeführt, welcher für Mobilgeräte optimiert ist.
    >
    > C# mit Java zu vergleichen, also wirklich! ...
    > C# ist das Ding, was kontinuierlich weiterentwickelt wird. Hallo Java,
    > könnt ihr schon Lambdas? .... ok... des war etzt bös. Sry ;)


    Kannst ja auch Scala verwenden ...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Scala_%28Programmiersprache%29

  15. Re: Frage

    Autor: Mingfu 17.05.13 - 10:27

    volkerswelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > C# mit Java zu vergleichen, also wirklich! ...

    Managed Code ist managed Code. Der Vergleich ist also nicht ganz von der Hand zu weisen.

    > C# ist das Ding, was kontinuierlich weiterentwickelt wird. Hallo Java,
    > könnt ihr schon Lambdas? .... ok... des war etzt bös. Sry ;)

    Java ist seit der ersten Version turing-vollständig. Grundsätzlich ist also alles, was man noch dazu baut, nur eine alternative Lösungsmöglichkeit für bestimmte Probleme. Die perfekte Programmiersprache ist aber ganz sicher nicht die, bei der man nichts mehr hinzufügen kann, eher im Gegenteil. Insoweit ist eine konservative Erweiterung derartiger Programmiersprachen eher eine Tugend und kein Makel.

  16. Re: Frage

    Autor: neocron 17.05.13 - 10:43

    *gaehn*
    der naechste, der es noetig hat ...

  17. Re: Frage

    Autor: virtual 17.05.13 - 11:15

    rabatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja wo hat C# denn angefangen? Die Syntax war nahezu 1:1 von Java übernommen
    > und auch das Konzept mit der VM darunter wurde übernommen.

    Exakt. Zu Beginn hiess C# ja auch anders , nämlich J++. Damit wollte MS auf den Java-Zug aufspringen, wurde von Sun aber gehindert, wg. proprietärer Einflechtungen dies auch "Java" zu nennen. 2004 gab man dann das Projekt "J++" zugunsten des daraus quasi "entsprungenen" C# endgültig auf.

    Mittlerweile hat sich C# zu einer eigenen Programmiersprache entwickelt, mit imo einer ganzen Reihe von mächtigeren Sprachelementen ( Anders Heijlsberg, der in seiner Jugend ( 80er ) TurboPascal zu einer zweitweise sehr populären Programmierumgebung gemacht hatte, ist heute der Chefentwickler von C# bei MS ).

    C# spielt heute eine grosse Rolle, da es für die meisten Neuentwicklungen von Windows-Software ( Sowohl Desktop-Applikationen als auch für Windows 8- Apps, als auch für Windows Phone Apps ) Verwendung findet. Deren virtuelle Maschine und .NET-Framework ( in der Version 4.5 ) sind immanenter Bestandteil von Windows 8.

  18. Re: Frage

    Autor: JanZmus 17.05.13 - 12:16

    UP87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ja, es wäre unter Umständen schneller, da man die VM einsparen könnte,

    Ach und C# läuft einfach so ohne VM??

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Erlangen
  2. Deutsche Telekom Regional Services and Solutions GmbH, Biere
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen bei Stuttgart, Immenstaad am Bodensee
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Schuh des Manitu, Agenten sterben einsam, Space Jam, Dark City)
  2. 22,96€
  3. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

  1. Iana-Transition: US-Staaten wollen neue Internetaufsicht stoppen
    Iana-Transition
    US-Staaten wollen neue Internetaufsicht stoppen

    Wer bestimmt künftig über die Regeln des Internets? Vier US-Bundesstaaten wollen einen über Jahre hinweg ausgehandelten Kompromiss für eine internationale Aufsicht in letzter Minute stoppen.

  2. Tintenpatronensperre: HP hält dem Druck nicht stand
    Tintenpatronensperre
    HP hält dem Druck nicht stand

    HP ist eingeknickt: Die Blockade von Fremdtinte gibt der Druckerhersteller vorerst auf. Es ist ein Firmware-Update geplant, mit dem alle Tintenpatronen von Drittanbietern wieder funktionieren sollen. Langfristig sind allerdings neue Probleme zu erwarten.

  3. Generation EQ: Mercedes stellt Elektro-SUV mit 500 km Reichweite vor
    Generation EQ
    Mercedes stellt Elektro-SUV mit 500 km Reichweite vor

    Mercedes hat auf dem Mondial de l'Automobile 2016 in Paris ein Elektroauto in Form eines SUV-Coupés vorgestellt. Der Generation EQ soll mit einer Akkuladung 500 km weit kommen und ist mit zwei Elektromotoren mit 400 PS ausgerüstet.


  1. 09:55

  2. 09:36

  3. 09:27

  4. 09:00

  5. 08:43

  6. 07:57

  7. 07:39

  8. 18:17