1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartwatch: Pebble-Produktion…

Naja ich weiß nicht...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja ich weiß nicht...

    Autor: Flyns 25.01.13 - 06:25

    (dieser Beitrag soll kein Trolling sondern ne ernst gemeinte Frage sein)

    Ich weiß nicht, warum alle so auf das Teil abfahren. Und zwar finde ich das Design grauenhaft, ein riesen großer billig wirkender, knallbunter Platikklotz mit Plastikarmband. Für meine Begriffe der Inbegriff von Hässlichkeit. Ich denke nicht dass ich mir sowas an den Arm binden würde... Da fand ich die vor kurzem vorgestellte CST-01 sehr viel hübscher, auch wenn dies eine andere Produktkategorie ist.

    Geschmäcker sind verschieden, deswegen mal als ehrliche Frage an die Käufer der Pebble: Gefällt euch das Design oder kauft ihr die Uhr nur weil sie kann, was sie kann?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Naja ich weiß nicht...

    Autor: sskora 25.01.13 - 08:11

    Also ich überlege gerade mir eine zu kaufen, auch wenn ich das design ebenfalls nicht sehr gelungen finde (gerade weil ich Uhren mag - also schöne :P ) Alltagstauglich finde ich sie auch nicht, aber zum Sport finde ich sie doch gut. Rundezeiten messen und Musik steuern ohne das Handy beim joggen in der hand zu halten ;) Wäre sie aber teurer würde das nicht so gelungene Design aber auch überwiegen, aber zu dem preis für den Zweck gehts :P

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Naja ich weiß nicht...

    Autor: boiii 25.01.13 - 10:09

    Ich finde die Uhr gar nicht hässlich. (hingegen die CST-01 sehr wohl)

    Weiterhin ziehe ich viel Nutzen aus der einfachen Erweiterbarkeit der Möglichkeiten (IFTTT.com, SDK) ,der eingebaute Kompass zur Navigation am Fahrrad (evtl. auch Geocaching), Musik per Bluetooth umstellen (Fahrradfahren, Sport, Dusche) und schnell abwägen können, ob es sich lohnt für die Benachrichtigung das Handy aus der Tasche zu holen.

    Verschiedene Ziffernblätter und viele andere Spielereien machen die Pebble so interessant ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

  1. Illegales Streaming: Razzien gegen Betreiber von Kinox.to
    Illegales Streaming
    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

    Ermittler durchsuchten sechs Wohn- und Geschäftsräume in vier deutschen Bundesländern, um Kinox.to stillzulegen. Doch die beiden Hauptbeschuldigten entkamen, gegen sie wird jetzt europaweit gefahndet. Die Plattform blieb online.

  2. Android 4.4.2: Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt
    Android 4.4.2
    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

    Nach langem Warten erhalten Nutzer von Motorolas Razr HD jetzt Android 4.4.2 für ihr Smartphone. Weiter warten müssen hingegen Besitzer von Mororolas Intel-basiertem Smartphone Razr i.

  3. Galaxy Note 4: 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
    Galaxy Note 4
    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

    Samsung soll von seinem neuen Galaxy Note 4 innerhalb eines Monats 4,5 Millionen Geräte verkauft haben. Das sind 500.000 Smartphones weniger als noch beim Galaxy Note 3, allerdings ist das neue Modell bisher auch nur in Südkorea und China erhältlich gewesen.


  1. 19:59

  2. 15:19

  3. 13:47

  4. 13:08

  5. 12:11

  6. 01:52

  7. 17:43

  8. 17:36