1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartwatch: Pebble-Produktion…

ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: VI 24.01.13 - 13:58

    kwt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: Endwickler 24.01.13 - 14:04

    VI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kwt

    Wozu genau brauchst du 3G und WiFi für die Kommunikation der Uhr mit deinem Handy?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: 2maniaX 24.01.13 - 14:15

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VI schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kwt
    >
    > Wozu genau brauchst du 3G und WiFi für die Kommunikation der Uhr mit deinem
    > Handy?


    Genau das hab ich mich auch gefragt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: VI 24.01.13 - 14:36

    Internet?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: Endwickler 24.01.13 - 14:48

    VI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Internet?

    Da ich momentan vermute, dass du, entweder absichtlich oder gewollt, Pebble nicht kennst:
    Diese Pebble ist nur eine Erweiterung deines Hanydisplays.
    Es ist nur ein Display, kein Handy.

    Nur
    eine
    Anzeige

    Wenn du an ein Handy in Uhrenform denkst, dann denke NICHT an Pebble.
    Dann denke eher an so etwas:
    http://www.netzwelt.de/news/82179-ausgereift-handy-uhr-samsung-s9110-test.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.13 14:52 durch Endwickler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: DerLump 24.01.13 - 14:51

    Eine Anzeige ohne internet :D *gakgak*

    Sorry, konnt ich mir nicht verkneifen ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: boiii 24.01.13 - 15:21

    Es ist nicht nur eine Anzeige. Es hat auch einen Vibrationsmotor, einen elektronischen Kompass und Bedienelemente.

    Außerdem funktioniert die Uhr auch ohne dass sie mit dem Handy verbunden ist. Dort fallen nur die "smarten" Funktionen weg.

    "Nur eine Anzeige" ist zB die Sony Liveview (aktuell sogar sehr günstig!). http://goo.gl/iqGHl

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: VI 24.01.13 - 15:24

    Deswegen fuehlt sich das ganze an wie ein Redbull ohne zucker. Wie ein bulle ohne Sch****. Man baut etwas potenziell geiles, und kastriert es dann aus kostengruenden im Cent betrag.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: s1ou 24.01.13 - 15:36

    Klar, und den Akku um die zusätzlichen Funkmodule zu versorgen trägt man dann mit nem Klipp am Gürtel.

    Wifi und 3g sind in der Pebble so nötig wie eine dritte Brustwarze.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: Husare 24.01.13 - 15:45

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wifi und 3g sind in der Pebble so nötig wie eine dritte Brustwarze.

    Ich bin mir sicher das Mark Wahlberg da anderer Meinung ist. ^^

    http://www.fan-lexikon.de/film-tv/news/mark-wahlberg-mag-seine-dritte-brustwarze.26344.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: am (golem.de) 24.01.13 - 15:52

    Aufgrund der Rechenleistung des Pebbles wäre fürs Internetbrowsen eine Datenübertragung per Flaggensignal ausreichend.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.01.13 - 16:11

    Wie er's nicht rafft... Herrlich! :-D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: marsupilami72 24.01.13 - 16:20

    am (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aufgrund der Rechenleistung des Pebbles wäre fürs Internetbrowsen eine
    > Datenübertragung per Flaggensignal ausreichend.

    [tools.ietf.org]

    :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: 7hyrael 24.01.13 - 16:48

    ich find viel lustiger wie alle andern nicht raffen wie er sie trollt :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.01.13 - 09:09

    Kann man sicherlich so auch interpretieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: ohne 3g und wifi, weitesgehend nutzlos

    Autor: Endwickler 25.01.13 - 11:07

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich find viel lustiger wie alle andern nicht raffen wie er sie trollt :D

    Auch wenn es ein Troll sein kann, so will man, falls er keiner ist, ihn doch nicht einfach so im Regen stehen lassen. Muss man es dazu unbedingt "raffen"?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. King Of The Hill AMDs 300-Watt-Grafikkarte nutzt High Bandwidth Memory
  2. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  3. Grafiktreiber im Test AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling

  1. Spionagesoftware: NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv
    Spionagesoftware
    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

    Das kürzlich recht eindeutig dem US-Geheimdienst NSA zugeordnete Schnüffelprogramm Regin blieb einem Bericht des Spiegel zufolge mindestens zwei Jahre lang unentdeckt. So lange soll es den Rechner einer Kanzleramtsmitarbeiterin ausspioniert haben.

  2. Biofabrikation: Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken
    Biofabrikation
    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

    Neues Haut-, Nerven- oder Herzmuskelgewebe wollen Forscher aus Bayern herstellen. Sie bauen es mit einem 3D-Drucker aus einer Biotinte auf. Die hat einen ungewöhnlichen Bestandteil.

  3. Ultrabook-Prozessor: Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer
    Ultrabook-Prozessor
    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

    Broadwell für Ultrabooks wird nach fünf Monaten abgelöst: Bisher sprach Intel vom zweiten Halbjahr 2015, mittlerweile sieht der Plan vor, die Skylake-Generation schon im Juni zu veröffentlichen.


  1. 18:53

  2. 17:37

  3. 17:29

  4. 17:17

  5. 17:02

  6. 16:59

  7. 16:57

  8. 15:25