1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Mobile Computing
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Sony Xperia Tablet Z: Android…

Eilmeldung: Wasa Knäckebrot ist viel dünner und leichter als Apples iPad

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eilmeldung: Wasa Knäckebrot ist viel dünner und leichter als Apples iPad

    Autor derJimmy 21.01.13 - 10:09

    Was soll dieses immerwährende Vergleichen mit dem iPad? Eine reißerische Überschrift macht noch keinen Artikel. Es gibt hunderte Tablets, die leichter sind und duzende, die dünner sind. Apple ist heute keine Referenz mehr, sondern nur ein weiterer Marktteilnehmer.

    Sicherlich ist Apple für den Tabletboom mitveranwortlich, allerdings muss man zugeben, dass sie heutzutagen niemanden mehr die Butter vom Brot nehmen. Das iPad Mini, ein kleineres iPad 2; das iPad 3 bzw. 4 nur eine schnellere, höherauflösende Version. Googles Nexus 10 hat gezeigt, dass in sachen Auflösung keine Grenzen gesetzt sind und noch einiges machbar ist - deshalb ist das kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Sony, Acer und selbst Microsoft zeigen, dass man trotz guter verarbeitung leichter und dünner als Apples iPad sein kann. So verkommt das iPad momentan vom Branchenprimus zum Allerweltstablet, das nur durch den mystischen Ruf von Appleprodukten zur Referenz stilisiert wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.13 10:11 durch derJimmy.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Androids Inkonsistenz stört

    Autor monkman2112 21.01.13 - 10:39

    Hmm. iPhone 4 durch Galaxy S3(T-Com Branding) ersetzt. Mein größter IT-Fehler der letzten Jahre... Android(4.1.1) ist ziemlicher Mist. Es funktioniert zwar grundsätzlich alles, jedoch fehlt einfach der Feinschliff. Das ganze ist unrund. Viele maulen ja rum, daß IOS altbacken sei, na und? Wer starrt schon aufs OS. Dafür ist alles schön konsistent. Android und vor allem seine Apps müssen auf dem Gebiet noch aufholen.
    Wer will schon jedes Programm neu lernen, nur weil es eine eigene Bedienphilosophie hat?
    Freuen wir uns auf die Weiterentwicklung :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor Guardian 21.01.13 - 10:47

    Wer will schon jedesmal ein Programm beenden um die Einstellungen im Betriebssystem zu ändern?

    Es ist doch 100 mal intuitiver, wenn ich Einstellungen direkt in der App machen kann!

    Auch ist es viel Spaßiger links einfach anzuklicken statt sie erst kopieren und im Browser einfügen zu müssen.

    iOS ist langweilig ohne ende.
    Wer aufs OS schaut?
    Ich und zwar jeden tag, wenn ich mein Nexus bediene.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor Oldschooler 21.01.13 - 10:54

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch 100 mal intuitiver, wenn ich Einstellungen direkt in der App
    > machen kann!
    >

    Drück einfach oben Rechts auf das I-Icon, und schon hast du bei guten Apps die Einstellungsmöglichkeiten, die man für das App benötigt. Lediglich sicherheitsrelevante Einstellungen für die Apps kann man nur in den allgemeinen Einstellungen ändern, hierbei fehlt bei iOS leider noch ein getrenntes Passwort.

    > Auch ist es viel Spaßiger links einfach anzuklicken statt sie erst kopieren
    > und im Browser einfügen zu müssen.
    >
    > iOS ist langweilig ohne ende.
    > Wer aufs OS schaut?
    > Ich und zwar jeden tag, wenn ich mein Nexus bediene.

    Mir ist es viel wichtiger, dass das gleiche OS bei verschiedenen Geräten identisch zu bedienen ist und man sich als Galaxy-Nutzer nicht neu in ein HTC einarbeiten muss. DAS ist für mich ein Zeichen von "Langeweile".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor George99 21.01.13 - 11:05

    monkman2112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer will schon jedes Programm neu lernen, nur weil es eine eigene
    > Bedienphilosophie hat?

    Was musst du denn da großartig lernen, was nicht von der evtl. Komplexitär der App herrührt, sondern durch das Bedienkonzept?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor redrat 21.01.13 - 11:07

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist es viel wichtiger, dass das gleiche OS bei verschiedenen Geräten
    > identisch zu bedienen ist und man sich als Galaxy-Nutzer nicht neu in ein
    > HTC einarbeiten muss. DAS ist für mich ein Zeichen von "Langeweile".

    WHAT? Langeweile ist etwas neu zu lernen? Was ist denn dann in deinen Worten wenn jeder Hersteller exakt das selbe bietet?

    Ich will ja auch viel aber mit Sicherheit nicht dass jedes Gerät sich gleich bedienen lässt das wäre der Horror. Wo bleibt das die Individualität und das finden einen Gerätes das die eigenen Bedüfnisse befriedigt.

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor noquarter 21.01.13 - 11:08

    Jeder hat einen anderen Geschmack, ich vergleiche das immer mit der KDE und Gnome Debatte. Der Eine findet diese Oberfläche schöner der andere diese...

    Habe das Nexus 7 und das IPad Mini und für mich persönlich wirkt iOS aufgeräumter, flüssiger und intuitiver. Ich war lange Android Fan und mag das System immer noch, läuft schließlich auch auf meinem Handy. Aber das ist wie gesagt Geschmackssache.

    Warum muss man bei Android z.B. die Apps erst auf den Homescreen setzen? Und warum hat man mehrere Homescreens wenn einer davon nur genutzt wird? Bei iOS gibt es ein Homescreen der sich dynamisch erweitert aber nur ein App Symbol.

    Auch das Android Speichermanagement ist völlig für den A... Android ist nur die ersten zwei Wochen gefühlt schnell. Sobald der Java Gabrage Collector den Speicher nicht mehr freigibt (weil er der Meinung ist, der Speicher wird irgendwann gebraucht) Wird Android unheimlich träge. Man muss im Taskmanager alle Apps killen.

    Was mich allerdings total nervt, einige Android Apps verballern CPU Last bis zum umfallen und wenn man die App nicht killt und zu einer anderen Anwendung per Multitasking wechselt, läuft diese mit voller CPU Last weiter.. Warum pausiert Android nicht alle im Hintergrund laufende Apps. Bei iOS läuft immer nur eine APP im Vordergrund, nur ganz bestimmte Prozesse dürfen im Hintergrund weiterlaufen.

    Hatte jetzt für mein Samsung Galaxy auch mehrere Mods installiert und mal ein wenig herumgespielt, aber so richtig zufrieden bin ich nicht. Vielleicht werde ich auch zu einem iPhone wechseln, mal schauen wie sich die nächsten Android Versionen entwickeln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Eilmeldung: Wasa Knäckebrot ist viel dünner und leichter als Apples iPad

    Autor caso 21.01.13 - 11:14

    Das iPad ist als Marktführer einfach das Maß aller Tablets.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor JensM 21.01.13 - 11:17

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Drück einfach oben Rechts auf das I-Icon, und schon hast du bei guten Apps
    > die Einstellungsmöglichkeiten

    Aha, also auch bei iOS-Apps ist die Bedienung nicht 100% einheitlich sondern Entwickler-abhängig. Das zerstört das ursprüngliche Flameargument vom Mönchmann ganz schön. :(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor Versuchsperson 21.01.13 - 11:20

    > Das ganze ist unrund.

    Kannst du da mal was konkretes nennen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor Versuchsperson 21.01.13 - 11:24

    > Warum muss man bei Android z.B. die Apps erst auf den Homescreen setzen?
    Muss man doch gar nicht! Du kannst die Apps auch einfach aus der App-Liste heraus starten.

    > Und warum hat man mehrere Homescreens wenn einer davon nur genutzt wird?
    Was kann Android dafür das Du nur einen der Homescreens nutzt?


    Bist Du sicher das Du schon mal ein Android-Gerät in der Hand hattest?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor noquarter 21.01.13 - 11:32

    Habe doch geschrieben das ich das Nexus 7 und Galaxy S habe. Natürlich kann man jedes mal umständlich auf die Appliste gehen und dann die App auswählen, warum dann nicht gleich die App "einmal" auf dem Homescreen platzieren und diese dämliche App Liste entfernen. Unwichtige Apps kann man ja in Ordnern zusammenfügen. Ok man braucht wahrscheinlich den Platz für seine tollen Widgets, die nur Akku verbraten und für mich keinerlei Mehrwert bringen. Das ist wahrscheinlich User abhängig.

    Android setzt im Standard mehrere Homescreens obwohl diese nicht genutzt werden. Es gibt Mods um genau einzustellen wieviel Homescreens man haben möchte. Bei iOS erweiterten sich die Homescreens automatisch je mehr Apps du installierst.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.13 11:36 durch noquarter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Eilmeldung: Wasa Knäckebrot ist viel dünner und leichter als Apples iPad

    Autor msdong71 21.01.13 - 11:49

    Klar ist Apple noch die Referenz. Das ist das Gerät was die Leute kennen und was man im Laden frei liegen sieht.

    aber du hast natürlich recht. der vergleich sagt erstmal gar nix aus. wenn das teil nur halb so lange läuft und aus dünnem plastik gebaut wurde, ist das erstmal kein vorteil :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor neocron 21.01.13 - 11:51

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das ganze ist unrund.
    >
    > Kannst du da mal was konkretes nennen?
    kann er vermutlich, oder du schaust dir selbst mal ein android geraet an!

    wie kann ich im stock android email client in der kombinierten inbox alle Konten aktualisieren?
    oder in den Emails aller Konten etwas suchen?
    Weshalb habe ich eine Email app und eine Googlemail App? ist google mail keine email?
    warum kann ein "zurueck" button grundsaetzlich alles machen ... in jeder app hat er eine andere arbitraere funktion!
    Warum, taucht eine app immernoch in der taskliste auf, wenn ich innerhalb einer App diese selbst beende. Selbst wenn cih die app im APPs Einstellungsdialog beende, ist sie immer noch in der taskliste?
    nur als beispiel ...

    uebrigens heisst es nicht, dass iOS keine Inkonsistenzen aufweist ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor KillerJiller 21.01.13 - 12:05

    noquarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich allerdings total nervt, einige Android Apps verballern CPU Last
    > bis zum umfallen und wenn man die App nicht killt und zu einer anderen
    > Anwendung per Multitasking wechselt, läuft diese mit voller CPU Last
    > weiter.. Warum pausiert Android nicht alle im Hintergrund laufende Apps.
    > Bei iOS läuft immer nur eine APP im Vordergrund, nur ganz bestimmte
    > Prozesse dürfen im Hintergrund weiterlaufen.

    Liegt wohl teils auch daran, dass die Android-Landschaft so fragmentiert ist und man eigentlich nicht mehr eine App dezidiert für drei, vier (grundsätzlich ähnliche) Hardwareplattformen und eine handvoll verschiedene OS Versionen schreiben kann, sondern das deutlich allgemeiner halten muss. Das erklärt auch die zwingend notwendig schnellere Hardware der Androiden und dennoch läufts oft sogar zäher als auf iOS.

    Würde man das minutiöser machen, wäre das Ergebnis wohl deutlich besser, dafür wäre die App-Entwicklung extrem zeit- und kostenintensiv.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.13 12:06 durch KillerJiller.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor noquarter 21.01.13 - 12:05

    > Warum, taucht eine app immernoch in der taskliste auf, wenn ich innerhalb
    > einer App diese selbst beende. Selbst wenn cih die app im APPs
    > Einstellungsdialog beende, ist sie immer noch in der taskliste?
    > nur als beispiel ...
    >
    > uebrigens heisst es nicht, dass iOS keine Inkonsistenzen aufweist ...

    Steve Jobs sagte mal: "Wenn Du einen Task Manager brauchst, dann hast du schon verloren"

    Das Android Multitasking Management ist nicht sehr gut durchdacht. Hätte man es so gelöst wie bei iOS, wäre die Widget Funktionalität nicht so einfach machbar, da immer nur eine App läuft (bis auf wenige Hintergrundprozesse). Das ist auch der Grund warum das Android System an einem bestimmten Punkt sehr sehr zäh läuft.. Das lustige ist, man kann bei dem Galaxy Tab in den Einstellungen einstellen, dass Android nur einen oder zwei Prozesse im Hintergrund laufen soll. Wenn man es einstellt, dann stürzen die Apps direkt nach dem Start ab und der Launcher startet sich ständig neu.

    Man kann zwar mit den iOS Geräten wenig anstellen, erweitern oder konfigurieren. Aber alle System Apps, Gadgets, laufen anständig, konsequent und flüssig.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.13 12:12 durch noquarter.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor Hösch 21.01.13 - 12:15

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer will schon jedesmal ein Programm beenden um die Einstellungen im
    > Betriebssystem zu ändern?

    Wer muss denn ein Programm beenden, um die Einstellungen zu ändern?

    > Es ist doch 100 mal intuitiver, wenn ich Einstellungen direkt in der App
    > machen kann!

    Und es ist 1000 mal einfacher, alle Einstellungen zentral zu machen, als sie an 1000 unterschiedlichen Orten einzustellen.

    > Auch ist es viel Spaßiger links einfach anzuklicken statt sie erst kopieren
    > und im Browser einfügen zu müssen.

    Wer muss denn bitte links kopieren?

    > iOS ist langweilig ohne ende.

    Android ist buggy ohne Ende

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor George99 21.01.13 - 12:29

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Guardian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Und es ist 1000 mal einfacher, alle Einstellungen zentral zu machen, als
    > sie an 1000 unterschiedlichen Orten einzustellen.

    Nicht wirklich. Musste mal am Iphone mehrere email-Konten einrichten, alle mit Firmenadressen. Ständiger Wechsel zwischen Systemsteuerung und dem Emailprogrsmm nervt extrem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor throgh 21.01.13 - 12:34

    Findest du? Meiner Meinung nach ist die Philosophie von Apple dem allgemeinen Benutzerverhalten sehr abträglich: Was bringt es wenn das Gesamtsystem weitestgehend "rund" ist und dennoch nur Grenzen auferlegt? Hier mag Android in meinen Augen absolut punkten, da der Anwender Zugriff auf relevante Punkte hat und auch Entwickler experimentieren können. Das sehe ich bei der Apple-Plattform weit weniger. Wenn man als Benutzer wirklich darauf reduziert leben mag ist das auch in Ordnung. Dennoch verbleibt die Plattform immer nur in einer Hand und wird mit einem "Ist halt so, basta!" weiter gefürt / entwickelt.

    Android kann sich noch auf vielfältige Weise entwickeln in dieser Hinsicht und von daher finde ich die Plattform viel interessanter. Vielleicht ist nicht jede Anwendung so ausgreift oder ihr Bedienkonzept ist unterschiedlich. Aber das hält nicht davon ein wertvolles Backend zu wertschätzen. Unterschiedliche Bedienkonzepte fördern meines Erachtens auch einfach eigene Ideen und Weiterentwicklungen!

    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt!"
    (Albert Einstein)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: Androids Inkonsistenz stört

    Autor rabatz 21.01.13 - 12:36

    noquarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich allerdings total nervt, einige Android Apps verballern CPU Last
    > bis zum umfallen und wenn man die App nicht killt und zu einer anderen
    > Anwendung per Multitasking wechselt, läuft diese mit voller CPU Last
    > weiter.. Warum pausiert Android nicht alle im Hintergrund laufende Apps.
    > Bei iOS läuft immer nur eine APP im Vordergrund, nur ganz bestimmte
    > Prozesse dürfen im Hintergrund weiterlaufen.

    Also wenn die Apps im Hintergrund weiterlaufen und CPU verbraten, dann sind sie entweder sehr schlecht programmiert oder die App soll genau das machen. Wenn ich eine App habe, die etwas kompliziertes berechnet oder ein Browser, der eini riesige Webseite lädt, dann erwarte ich, dass dieser Prozess im Hintergrund weiterlädt oder rechnet und wenn ich wieder in die App gehe will ich das Ergebnis präsentiert bekommen. Das entspricht viel mehr dem Gedanken von Multitasking als unter iOS und ist IMHO auch weit intuitiver. Dass vielleicht die Gesamtperformance in die Knie geht, wenn ich mehrere Rechenintensive Aufgaben parallel machen ist dann nichts überraschendes und macht mein PC ja nicht anders. Apps dir nur im Idle laufen, verbrauchen ja ohnehin keine CPU und wenn ihr Speicher benötigt wird, werden sie ohnehin gekillt, wenn die App schon lange nicht mehr in den Vordergrund geholt wurde. Alles in allem genau das was ich von einem OS erwarte. Ich sehe jetzt die Nachteile eher bei iOS, da sich dieses System eben nicht so verhält, wie ich es erwarten würde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

  1. Spähaffäre: Snowden erklärt seine Frage an Putin
    Spähaffäre
    Snowden erklärt seine Frage an Putin

    In einem Beitrag für den Guardian hat Whistleblower Edward Snowden seine an Putin gestellte Frage verteidigt. Der russische Präsident müsse ebenso wie US-Präsident Obama zu Massenüberwachung Stellung beziehen. Zuvor war Snowden scharf kritisiert worden.

  2. CSA-Verträge: Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP
    CSA-Verträge
    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

    Mehreren US-Berichten zufolge hat Microsoft drastische Kürzungen bei den Kosten für den erweiterten Support von Windows XP bei Unternehmen vorgenommen. Dabei sollen unter anderem die Gesamtkosten unabhängig von der Zahl der PCs auf 250.000 US-Dollar gedeckelt worden sein.

  3. Test Wyse Cloud Connect: Dells mobiles Büro
    Test Wyse Cloud Connect
    Dells mobiles Büro

    Mit dem Wyse Cloud Connect hat Dell einen Android-HDMI-Stick im Programm, der sich dank Fernwartungsmöglichkeit und Thin-Client-Lösungen besonders für mobile Büroarbeit eignen soll. Golem.de hat sich den Stick genauer angesehen.


  1. 16:32

  2. 14:00

  3. 12:02

  4. 11:47

  5. 20:20

  6. 19:26

  7. 19:02

  8. 17:52